iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

iPhone-Türschloss Danalock jetzt mit längenverstellbarem Zylinder

Artikel auf Google Plus teilen.
45 Kommentare 45

Das per iPhone bedienbare Türschloss Danalock ist seit gut einem Jahr bei uns im Handel. Einen ersten Erfahrungsbericht konnten wir hier zitieren, mittlerweile hat der Hersteller das Produkt überarbeitet und bietet nun zudem einen bundesweiten Installationsservice an.

Danalock V125 Smartlock Iphone

Ursprünglich befanden sich im Lieferumfang des iPhone-Türschlosses ja vier verschiedene Schließzylinder mit unterschiedlichen Längen. Die neue Version des Schlosses kommt nun mit einem einzelnen, längenverstellbaren Zylinder, der dem Hersteller zufolge für jede Türstärke passt. Das Schloss wird auf der Türinnenseite montiert und bietet die Möglichkeit, für die Ver- oder Entriegelung der Tür neben dem Schlüssel auch über ein per Bluetooth oder Z-Wave verbundenes Smartphone oder Tablet zu benutzen. Die zugehörige App ermöglicht die Freigabe von zeitbegrenzten oder dauerhaften Zugangsberechtigungen, informiert auf Wunsch per Push-Mitteilung über Interaktionen und protokolliert zudem jede Benutzung.

Der Preis für die Bluetooth-Version des neuen Danalock liegt bei 199 Euro, wer zusätzlich auch eine Z-Wave-Anbindung will, wird mit 229 Euro zur Kasse gebeten. Alternativ ist das Schloss auch mit 50 Euro Preisnachlass ohne den längenverstellbaren Zylinder erhältlich und kann dann mit Sicherheitszylindern von Herstellern wie Ankerslot oder KESO genutzt werden. Der optionale Installationsservice kann bundesweit zum Festpreis von 79,95 Euro gebucht werden.

Danalock Smartlock V125

Vorgängerversion im Ausverkauf

Angesichts des Wechsels auf die neuen Schließzylinder findet sich die alte Version des Danalock inklusive 4-Zylinderpack nun teils deutlich preisreduziert. Die Bluetooth-Version ist gerade für 129 statt 199 Euro erhältlich, die Version mit Bluetooth und Z-Wave für 149 statt 229 Euro.

Montag, 20. Jun 2016, 12:10 Uhr — chris
45 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ist Danalock auch mit HomeKit kompatibel?

    • Noch nicht, soll aber demnächst kommen. Das genaue Datum konnte man mir nicht sagen.Hatte erst vor ein paar Tagen mit dem Support dort Mails ausgetauscht und die haben mit ein Link zu einem Youtube Video geschickt wo man sich das schon mal anschauen kann.

      • … lasst doch die Türen gleich offen stehen. Ist genauso sicher und ihr könnt für die gesparten 199.- irgend einen anderen Frickelkrams kaufe um was zu automatisieren, was nicht automatisiert werden sollte.

  • Schade dass nicht auch gleich die HomeKit Unterstützung veröffentlicht wurde. Ich warte noch so lange mit dem Kauf bis dies klappt. Auf youtube kann man sich das ja schon anschauen. Coole Sache.

  • Und gibt es außer des verstellbaren Zylinders auch noch andere Vorteile gegenüber der 130€ Variante?

  • Der größte Nachteil ist leider, dass man ein neues Schloss einsetzen muss – und das mitgelieferte hat leider keine hohe Qualität.

  • Ich würde auch mehr in die Hausautomatisierung gehen… Habe aber einfach auf eine App gewartet die alles miteinander verbindet… Zum Glück wird das Problem mit iOS 10 gelöst, allerdings gibt es weiterhin kaum Produkte, die HomeKit unterstützen.
    Sobald sich das ändert, bekommen meine Hue Lampen Gesellschaft von anderen smarten Helfern XD

  • Ist zwar auch nicht HomeKit kompatibel, für mich aber die bessere Lösung ist das Nuki-Schloss, weil es auf jeden vorhandenen Zylinder passt und damit nochmal die Sicherheit steigt.

  • Reden wir hier von einem Schloss oder nur von einem Schließzylinder?

  • Wer seine Tür über Bluetooth zugänglich macht kann auch gleich einen Schlüssel unter die Fussmatte legen. Ich finde den Trend zu elektronischen Zugängen eigentlich sehr gut aber ein wenig mehr Sicherheit als Bluetooth dürfte schon sein.

  • So wie das auf dem Foto ersichtlich ist, lässt sich der Funk-Aufsatz auch von innen montieren, so dass nach außen hin bei der z. B. Wohnungstür nur der Schließzylinder zu sehen ist. Müsste doch so einzubauen sein, oder?

  • Kann mir einer erklären was dieses z Wave ist???

  • Hatte das Schloss schon vor längerer Zeit, absolut unbrauchbar.

  • Die Sicherheit von z-Wave ist übrigens auch fragwürdig, dann lieber nur Bluetooth und eine ordentliche Verschlüsselung der übertragenen Daten, bei z-Wave wird das schwierig…

    • Stephan Düchtel

      Hallo Tio, das Danalock setzt Secure Command Classes voraus und hat einen Z-Wave Plus Chip. Das ist deutlich sicherer als ein normaler Lichtschalter.
      Viele Grüße
      Danalock

  • Ich kann da eigentlich nur Nuki.io empfehlen.
    Passt auf jeden Euro Zylinder und funktioniert einwandfrei.

  • Wer RWE SmartHome im Einsatz hat, kann dieses nun mit ENTR kombinieren!

    • Aber auch ohne HomeKit Unterstützung. Ich habe das RWE System. In meinen Augen ist das tot! Da tut sich seit Jahren nicht mehr wirklich etwas. Zwei oder drei externe Geräte wurden angebunden aber selbst von denen kommt gar nichts mehr.

  • Das Ding ist die letzte Grütze, bin es zum Glück über Kleinanzeigen wieder los geworden. Komplett unausgereift, egal ob Antrieb oder das Katastrophenapp. Innen ist ein Plastikgetriebe verbaut und die Passgenauigkeit auf der Tür ist die völlige 6!

    Das geht echt gar nicht!

    • Stephan Düchtel

      Hallo tkm, wir würden gerne verstehen was bei dir Schief gelaufen ist. Bei Interesse kannst du uns gerne auf info@smartlock.de schreiben. Mit der Android App gab es anfangs tatsächlich einige Problem. Diese sind mittlerweile behoben. Wenn der Antrieb nicht funktioniert hat ist evtl. bei der Installation etwas schief gelaufen.
      Viele Grüße
      Danalock

  • Was ist mit Schlössern ohne Türklinke? Muss nach dem elektrischen aufschließen dann trotzdem den Schlüssel rein stecken, damit ich die Tür aufbekomme?

  • Ich habe mich gestern, nach dem Bericht hier, mal etwas eingelesen in die Bluetooth Türschloss Geschichte. Wenn man sich die Anbauanleitung anschaut vergeht einem die Lust darauf. Das scheint nicht überall zu passen. Selbst als versierter Heimwerker sieht das Ganze recht abenteuerlich aus. Das Nuki Schloss das hat hier jemand gepostet hatte ist wahrscheinlich deutlich besser wie das von Danalock. Es gibt von dem Nuki Schloss ein YouTube Video. Das ganze zu installieren dauert keine 10 Minuten. Was mir bei dem Nuki nicht so gefällt, es ist derzeit noch nicht HomeKit kompatibel und es scheint recht laut zu sein. Der Preis ist auch recht hoch. Wenn es funktioniert ist der Preis denke ich mal angemessen. Ausgeliefert wird erst wieder im August und anscheinend muss man vorab bezahlen. Mal sehen vielleicht teste ich mal das Nuki.

    • Stephan Düchtel

      Hallo Blub,
      wenn man das Danalock z.B. mit einem KESO Zylinder auf Maß bestellt ist die Installation wirklich Kinderleicht, da es direkt am Zylinder befestigt wird. Dann hat man wirklich nur den Zylindertausch:
      http://smartlock.de/bilder/STE.....change.gif
      Und das Befestigen:
      http://smartlock.de/bilder/STE.....linder.gif

      Ansonsten gibt es ja jetzt auch unseren Installationsservice.

      Beim NUKI braucht man übrigens einen Zylinder mit Not-, und Gefahrenfunktion, sonst kann man nicht mehr mit dem Schlüssel öffnen/schließen. D.h. da ist in vielen Fällen auch ein Zylindertausch nötig.

      Weiterer Unterschied ist, dass man eine zusätzliche Bridge bei Nuki braucht um Zugangsberechtigungen aus der Ferne zu versenden. Das geht bei Danalock auch ohne Bridge.

      Viele Grüße
      Danalock

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven