iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 807 Artikel

Was sollen sie sonst auch schreiben?

iPhone SE 2020: Die ersten Pressestimmen

69 Kommentare 69

Viel Neues gibt es zum iPhone SE (2. Generation) eigentlich nicht zu sagen. Das jüngste iPhone, das ab Freitag auch hierzulande in den Verkauf gehen wird, kombiniert das Gehäuse des iPhone 8 mit dem A13-Chip des iPhone 11 und der Kamera des iPhone XR.

Wsj Animation

Frankenphone: Joanna Stern animiert im Wall Street Journal

Das iPhone SE legt damit ein Hardware-Design neu auf, das uns seit dem iPhone 6 und damit seit 2014 begleitet.

Entsprechend „spannend“ fallen die im Anschluss an das Ende der heutigen Sperrfrist veröffentlichten Geräte-Besprechungen aus, die mehrere amerikanische Medienvertreter in den vergangenen Stunden ins Netz gestellt haben.

Fast alle hängen sich am wichtigsten Features des Geschäftskunden-Gerätes auf, dem günstigen Preis von 479 Euro – der in Dollar gerechnet, mit $399 sogar noch deutlich netter in den Ohren klingt. Was sollen die von Apple vorab berücksichtigen US-Publikationen sonst auch schreiben?

Dennoch ist das Sichten der Medienstimmen wie immer lohnenswert. Nicht nur wegen kreativer Perlen wie Joanna Sterns animiertem Frankenphone-Video im Technik-Bereich des Wall Street Journals, sondern auch, um dem Meistern der sportlichen Herausforderung beizuwohnen, vor der alle Rezensenten standen: Was sagt man über ein iPhone, über das eigentlich schon alles gesagt wurde?

Dieter Bohn für The Verge

Wenn ich das iPhone SE kaufen würde, würde ich ernsthaft in Erwägung ziehen, die zusätzlichen 50 Dollar auszugeben, um den Speicher auf 128 GB aufzurüsten, nur für den Fall, dass ich diesen in drei oder fünf Jahren brauche. Diese Zeitspanne ist der Grund, warum das iPhone SE so ein „big deal“ ist. Kein anderes Telefon, das weniger als 500 Dollar kostet, kann behaupten, so gut zu sein und so lange zu halten. Das iPhone SE ist nicht nur ein guter Deal. Es ist auch ein wirklich gutes Smartphone.

Joanna Stern für das Wall Street Journal

Wir stellen vor: Das neue iPhone SE. Ein iPhone für Menschen, die neue iPhones hassen. […] OK, ich bin kein Apple-Werbetexter, aber das iPhone SE ist ein großartiges Telefon. Es ist nur nicht für diejenigen von uns gedacht, die ihre Telefone alle ein oder zwei Jahre aufrüsten.

Lauren Goode für Wired

[…] wenn Sie zufällig ein neues iPhone brauchen und denken, dass es lächerlich ist, 1.000 Dollar für ein iPhone auszugeben, dann könnte das iPhone SE jetzt eine kleine gute Nachricht für Sie sein.

Mittwoch, 22. Apr 2020, 19:39 Uhr — Nicolas
69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Mich hätte eher interessiert, ob es nun die Hauptkamera vom iPhone 8 oder eine bessere ist. Außerdem die Performance des A13 Chip in einen kleinen Handy, welches weniger Rechenleistung für den Bildschirm verbraucht. Geekbechwerte?

    • Artikel gelesen? Es ist die Kamera vom XR.

      • Einige Journalisten sagen aber, dass selbst auf Nachfrage dazu keine Antwort von Apple kam. Keine Ahnung also, wer da so sicher ist.

      • Wenn es die Kamera vom XR ist, dann habe ich hier noch eine Info für alle Kaufinteressenten. Demnach sind nur Portraitfotos von Menschen möglich
        und nicht von Tieren. Also vorher mal testen, falls dies ein Kriterium sein sollte.

    • Theoretisch müsste es das aktuell schnellste iPhone sein,
      Ich könnte mir aber vorstellen, dass Apple hier künstlich die Bremse gezogen hat, um die 11 Pro User nicht zu verägern :D

    • Also ich habe mal bei Apple verglichen und bin der Meinung, dass die Kamera des SE mit der vom 8er identisch ist. Auch das XR hat die Kamera vom iPhone 8. Die Modelle unterscheiden sich hierbei lediglich in wenigen Punkten bei der Kamerasoftware. Die Kamerahardware ist gleich.

  • Geekbenchwerte wären noch interessant!

  • Was ist das nur, während ich schrieb, wurde „Kamera vom XR“ ergänzt, dann war der Kommentar weg (ich schrieb was kürzeres), jetzt wieder da…. komisch!

  • Kommt man als Vorbesteller schon irgendwie an die Tracking-Nummer? Meins soll Freitag kommen und habe noch keine Versandmitteilung :)

    • Das sind dann 368,89€ plus Mwst.

      Aber der Deutsche musste schon immer mehr für seine Apple Produkte zahlen

      • 369.- + MwSt. sind immerhin schon mal 439.- Euro. Dann kommen die nicht mit Luft und Liebe hierhin, sondern müssen weeeeit transportiert werden, das kostet auch ein bisschen. Darüberhinaus gibt es hier so lustige Abgaben wie GEMA, Urheberrechtsabgaben, das kriegt Apple auch nicht geschenkt.
        Und dann haben wir noch 2 Jahre Gewährleistung, so was gibt es in den USA gar nicht, das muss auch eingepreist werden.

        Aber einfach mal ne Zahl rein rotzen ist natürlich einfacher, als ne Minute lang zu überlegen, warum das so sein könnte wie es ist …

      • Stefan B. aus H.

        Preisangaben in USA meistens ohne Sales Tax. Diese variiert manchmal sogar von Stadt zu Stadt.

      • Und Europa ist nach wie vor ein Flickenteppich. Jedes Land mit eigener Sprache, eigenen Gesetzen. Je kleiner der Markt, desto ineffizient und teuer.

      • Danke! Endlich mal einer der es versteht.

      • Entfernung China-USA 11000 km, Entfernung China-Deutschland 8000 km. Ok, das ist vereinfacht der Luftweg, aber sicher nicht der Grund für Preisunterschiede. Oder dachtest Du die iPhones kommen aus den USA?

      • @Stefan:

        Stimme dir in fast jedem Punkt zu. Aber die 2 Jahre Gewährleistung mögen schön und gut sein, bringen dir in Deutschland aber gar nichts. Thema Beweislastumkehr. Versuche das mal …

      • Das iPhone kostet so viel, wie der Kunde bereit ist, dafür zu bezahlen. Als in China der Verkauf einbrach, haben die das auch günstiger gemacht.

      • Deutschland ist aber kein kleiner Markt.

      • @Stefan: Sie tun gerade so, als ob die Handies in den USA hergestellt werden.
        Natürlich müssen sie von China in die USA oder nach Europa geschickt werden.
        Sie wollen mir jetzt nicht erzählen, dass das eine wesentlich teurer wäre als das andere.

        2 Jahre Gewährleistung müssen sie auch nur einpreisen, wenn die Häufigkeit der Defekte zwischen dem ersten und zweiten Jahr relevant ist.

        Aber mit nicht preissensitiven Leuten wie ihnen, wird sich Apple weiter freuen.

        Denn es wird sie überraschen: Apple berechnet nicht die Preise von der Kostenseite her, sonden sie orientieren sich an der Schmerzgrenze des Kunden und die Differenz streichen sie als Gewinn ein. Daher versuchen sie die märkte auch zu segmentieren. Dank der EU ist dies nicht mehr so extrem, wie zu meinen Apple Classic Zeiten.

  • Dann kann ich mein iPhone 6 in Rente schicken.

  • So ein Mini Bildschirm… in so einem großen Gehäuse. wie kann man sich das 2020 noch antun

    • Schlimmer ist doch im Grunde das altbackenere Design von iOS.
      Seit wann ist das unverändert? – iOS 7, 2012?

      • Wenn Du ständig ein geändertes (nicht besseres) Design haben willst, dann hol Dir Android. Am Besten noch Geräte von unterschiedlichen Herstellern.

        Persönlich bin ich sehr froh, dass nicht nach jedem Update alles anders aussieht.

      • Wer das nicht mag darf gerne Android nutzen. Da gibt es von jedem Hersteller unterschiedliche Software und mach jedem Update sieht die Sch.. wieder anders aus.

    • Witzigerweise mach ich allein schon bei Spielen die Erfahrung, dass die Balken etwas mehr Daumenraum geben und so ein entspannteres Handheld-Gefühl entsteht. Abgesehen davon hab ich lieber ein rechteckiges Bild, als einen Notch, der hässlich in Fotos und Videos ragt. Deshalb freu ich mich aufs neue SE, das mein altes SE ablöst (mit weinendem Auge, weil immer noch tausendmal schöner als das 8er-Design) und mich die Zeit überstehen lässt, bis Apple den Notch überwunden hat.

      • Sorry aber sich über die Mini-Notch beschweren und dann ein iphone mit den Rändern des Grauens kaufen??

      • Ich kann es auch nicht mehr verstehen. Ich seh die notch gar nicht mehr und sie hat mich auch nie gestört. Wer sich daran stört hat wirklich andere Probleme.

    • Na ja… kann ich schon verstehen. Ich hab ein iPhone 11pro max und das ist doch ein recht fetter Prügel in der Hose…

    • Achso, du bist es also, das Maß aller Dinge (-;

    • Jeder, der sein Handy mit einer Hand bedienen möchte.
      So einfach ist das. Es ist ein Handy, kein Fernseher, kein Computer oder sonst was.

    • Die gleiche Frage stelle ich mir auch seit langem…. Wie früher auf einem Röhren TV ein 16:9 Film sehen ^^.

  • Aufgrund des sehr viel schlechteren Akkus würde ich immer noch lieber zu einem iPhone XR greifen.

  • Schlomo Biernbaum

    Schade, dass es kein SE+ gibt. Wenn’s das gäbe, hätte ich ein nasses Höschen!

  • Finde es interessant, dass die Front beim weißen iPhone SE nun such schwarz und nicht mehr weiß ist.

    • Ich finde die schwarze Front zur weißen Rückseite das total hässlich. Was hat Apple sich nur dabei gedacht? Wenn ich ein weißes Handy bestelle, will ich auch ein weißes Handy haben.

    • Also ich mag den „Panda-Look“. :)

      Bei allen anderen iPhones stört sich doch auch niemand daran, dass die Displayeinfassung unabhängig von der Gehäusefarbe immer schwarz ist. Tatsächlich sorgt diese Änderung dafür, dass nun alle iPhones bei ausgeschaltetem Display eine einheitliche schwarze Front haben.

  • Ich habe noch so ein 8er als Diensthandy. Das wirkt echt antiquiert neben dem X. Das wäre echt nicht meins

  • Verstehe nicht wieso Apple kein FaceID verbaut. Meinetwegen in den dicken Balken statt Notch, aber sie sagen doch selbst wie viel sicherer das ist ..

  • Hmm. Nutze jetzt seit Jahren mein iPhone 7. Neuer Akku und nach Displayschaden auch ein neues Display. Völlig ausreichend. Trotzdem hätte ich irgendwann mal gern ein neues. Frage mich, ob es sich überhaupt lohnt, auf das SE zu wechseln. Bringt dann nicht viel Unterschied , oder?

    • Ehrlich gesagt finde ich die Apple Geräte alle sammt recht Overpowert. Solang du nicht dein iPhone als Spielekonsole zweckempfrendest, reicht dein 7er noch locker 2 Jahre (vllt auch länger). Ich nutze aktuell noch ein 8er und wüsste abgesehen von der Farbe Red keinen Grund zu wechseln und das wäre mir jetzt keine 500€. Das gleiche würde ich auch zum 7er sagen. Und wenn du zB noch ein Jahr wartest und dann doch wechseln möchtest, sparst du bestimmt noch weitere 50-80€ in der „Bucht“.

    • Gleiches hier. Das einzige, was man sofort merken könnte, ist der 1GB mehr RAM. Beim 7er (genau wie beim 8er) merkt man schon, dass bei App-Wechsel schon öfter nachgeladen werden muss…

  • Ich finde die schwarze Front zu der weißen Rückseite richtig hässlich. Was hat Apple sich dabei nur gedacht? Wenn ich ein weißes Handy bestelle, will ich auch ein weißes Handy haben…

    • Ich dagegen finde es schön. Erinnert mich an mein weißes 3GS. Hach, waren das noch Zeiten. *_*

    • Bei den meisten wird man wahrscheinlich nicht mal sehen, welche farbe sie haben, weil es direkt in einer nicht-transparenten Hülle landet. ;-)

    • Ich will ja nix sagen, aber bei allen aktuellen weißen iPhones ab iPhone X ist die Front schwarz :)

    • Das finde ich gerade gut. Schwarzes Display, silberne Rückseite. Ich mag iPnones mit weißen Displays einfach nicht.

      • Man kann ja wählen. Die einen finden eine Weiße Front gut, die anderen eine Schwarze. Den Kunden nicht mehr die Wahl zu lassen finde ich nicht gut. Die neue Farbe ist weis und wenn ich diese bestelle finde ich weis in der Regel auch gut. ;) Warum bekomme ich dann eine schwarze Front?? Naja müßig. Ändern kann man es eh nicht mehr.

  • Weiß man schon, ob sich NFC Tags wie ab den IPhone XS mit dem neuen SE2020 aktivieren lassen? Geht mit dem IPhone 8/X ja leider nicht…

  • Schade, dass Apple bei der Entwicklung scheinbar nur die Kosten im Blick hatte. Das SE gefiel mir hauptsächlich wegen der Größe. Ich kenne keinen, der dass wegen dem Preis gekauft hat.

    • Viele Firmenkunden sind auf das SE ausgewichen. Günstig, aber trotzdem ein iPhone.

      • Korrekt. Das alte SE war unser Standardtelefon für Weißhemden, weil es im Einkauf zuletzt nur ~150€ gekostet hat. Als Apple es einstellte und auf das 7 ausgewichen werden mussten, haben sich die Beschaffungskosten pro Telefon mal eben mehr als verdoppelt und plötzlich musste jedes Mal diskutiert werden, ob neue Mitarbeiter denn wirklich ein Smartphone benötigen.

        Auf die konzernweite Nutzerzahl hochgerechnet sind das Beträge, bei denen das Controlling ganz schnell die iOS-Nutzung in Frage stellt. Sicher nicht nur bei uns, sondern auch in anderen großen Konzernen. Insofern besteht durchaus eine nicht unbeträchtliche Kundschaft, denen die Specs primär egal sind – Hauptsache es ist günstig in der Beschaffung, hält lange und lässt sich unkompliziert in die bestehende Infrastruktur integrieren.

    • Ja, geht mir auch so. Schade, dass Apple nicht noch mehr auf den Preis geschaut hat, und das SE nochmals im alten Gehäuse geupdatet hat.

      Noch cooler wäre es natürlich gewesen, das alte SE mit einem Rahmenlosen display upzugraden, dann hätten sie auch ein paar Euro mehr, wie für die Xte reinkarnation in dieser Größe nehmen können.

  • Ich glaube mein altes SE wird mit dem neuen Akku dass es bekommt auch wieder ein richtig tolles Smartphone. Je nach Bedarf müssen es nicht unbedingt neue Teile sein.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28807 Artikel in den vergangenen 4837 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven