iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 474 Artikel
Decipher Activity Transfer

iPhone neu aufsetzten: Watch, Gesundheits- und Fitnessdaten behalten

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

iPhone neu aufsetzen, oder aus vorhandenem Backup wiederherstellen? Eine Frage, die sich zahlreiche iPhone-Besitzer im Zuge der Auslieferung des iPhone 6s stellen und beantworten mussten.

Zwar zehrt der komplette Neuaufbau des eigenen Gerätes ordentlich an dem ohnehin schon minimalen Freizeitbudget, dass frische Gefühl, das ich beim Blick auf das ausschließlich mit bewusst ausgewählten Anwendungen bestückte Gerät einstellt, rechtfertigt den Arbeitseinsatz aber allemal.

aktiv

Womit wir beim Knackpunkt angelangt wären: Selbst iPhone-Anwender, die Lust auf ein werksfrisches Gerät hatten und ohne mit der Wimper zu zucken auf die iCloud-Synchronisation ihrer E-Mails, Kontakte und Kalendereinträge vertraut hätten, hielten in sich in diesem Jahr zurück. Das Problem: Die Apple Watch-, die Gesundheits- und die Fitness-Daten.

So werden eure Bewegungserfolge, Herzfrequenzmessungen und Gewichtsreduktionen leider weder mit eurem iCloud-Account abgeglichen, noch lassen sich die gesammelten Kilometer einfach exportieren und anschließend in eine neues Gerät einspielen. Nutzer, die sich bislang dafür entschieden mit einem neuen Gerät frisch zu starten, mussten auf ihre Gesundheits- und Fitness-Daten verzichten.

Die Mac-Anwendung „Decipher Activity Transfer“ bietet für genau dieses Problem nun eine Lösung an und erzeugt euch mit wenigen Klicks eine Datensicherung der Apple Watch der Gesundheits- und der Fitness-Daten, die anschließend auf einem frisch ausgepackten Gerät eingespielt werden kann, ohne ein komplettes Backup einspielen zu müssen.

„Decipher Activity Transfer“ bedient sich dabei eines einfachen Tricks: Anstatt die Gesundheitsdaten einzeln zu sichern, greift der kostenfreie Download auf ein bereits vorhandenes Geräte-Backup zu, entfernt alle Informationen, die nicht benötigt werden und erstellt ein kleines Mini-Backup, das ausschließlich die Watch, Gesundheits- und Fitnessdaten beinhaltet.

Dieses Mini-Backup lässt sich nun auf werksfrischen Geräten installieren und sorgt dafür dass ihr die bereits angesammelten Daten auch auf den neuen Geräten einsehen und ergänzen könnt.

Das Beste: Geräte, in die das Mini-Backup eingespielt wurden, identifizieren sich anschließend immer noch als werksfrisches Gerät und lassen sich so von Grund auf neu aufsetzen.

Den Einsatz des kostenlosen Mac-Helfers beschreibt das neun Minuten lange Video, das wir im Anschluss eingebettet haben.

„Decipher Activity Transfer“ im Video

Montag, 05. Okt 2015, 15:51 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Endlich gibt es diese Möglichkeit mal. Jetzt sollte hier am besten noch was für Windows hinzukommen! :)

  • Tja, dieser Tipp kommt leider etwas zu spät.
    Vorher habe ich nicht an die Gesundheitsapp gedacht und nach der Wiederherstellung ist mir aufgefallen, dass alle Daten weg sind.
    Ich bin davon ausgegangen, dass es im Backup oder in der iCloud gespeichert wird aber das war nicht der Fall.

  • Kommt leider zu spät, aber sehr gut zu wissen für das nächste Mal.

  • Tja leider zu spät… Hab ich halt keine Daten mehr von der uhr, die sind nun auch „frisch“ :O

  • Die Daten werden nur im Backup gesichert, wenn man einmal ein kennwortgeschütztes Backup via iTunes gemacht hat.

  • Das schreit doch jetzt nach einer App, die sämtliche Daten aus Health liest, über CloudKit mit der iCloud synchronisiert und nach dem Neu-Aufsetzen auch wieder in Health schreibt. Bin dann mal programmieren.

  • Klasse Sache, kommt zur rechten Zeit. @Kim, dann mal los und lass uns wissen was dabei rumkommt!!!!

  • Hm :( würde ich ja sehr gerne nutzen aber auf meine Nachrichten will ich nicht verzichten, auch wenn es schon 3GB sind. Solange das nicht geht wird das Backup anno 2008 eingespielt…

  • Gibt es eine Möglichkeit die Bewegungskalibrierung der Uhr (wenn mind. 1x mit dem iPhone und der watch zusammen joggen gegangen ist) zu übernehmen? Das hat bei mir selbst mit kompletten iTunes Backup nicht geklappt.

  • Ich weigere mich ein Gerät komplett neu aufzusetzen. Ich bin nicht ohne Grund vor fast 10 Jahren aus der Windowswelt geflüchtet. Wenn ich jetzt auch bei Apple ständig irgendwas „Neuinstallieren“ muss dann hat Tim Cook in meinen Augen komplett versagt um nicht zu sagen dann tritt er das Erbe Steve Jobs mit Füßen.

  • Geht ja schon länger die Daten zu sichern. Damals vom 5er auf das 6er gebracht und schon einige male mein iPhone neu aufgesetzt. Mit der Hilfe von zwei Apps ist das absolut kein Problem :) Werde mal euren Tipp testen! Danke :)

  • Bedeutet, wenn dein iPhone Softwarebedingt nicht mehr funktioniert, weigerst Du dich die Software neu zu installieren bzw. dein iPhone als Neues zu konfigurieren? Was machst Du denn dann mit dem Gerät? Wegschmeißen? Im Mixer klein hacken? Als Hammer benutzen?

    • Ich habe bisher nur ein iPhone frisch „aufgesetzt“ und das war 2007 das erste iPhone. Seitdem nicht mehr. Ich wüsste nicht warum das iPhone Softwarebedingt nicht mehr funktionieren sollte?!

  • @ Redaktion:
    Typo in der Überschrift: aufsetzten -> aufsetzen

  • Hmm… Das mit den JB Daten ist der Grund für „frische“ Geräte ;)
    Naja, ich hab meine tollen Daten aus der AApp alle verloren. Ich hab auch kein bisschen daran gedacht. Hab mich dazu auch in der Apple Community ausgelassen. So ein blödsinn. Und wenn das die Software des iPhones wieder Macken hat, kommt der tolle Apple Hotline Mitarbeiter wieder mal mit dem Allheilmittel, neu aufsetzen ohne Backup (z.B. wenn der Fingerprint Sensor nicht mehr geht, keine neuen Abdrücke zulässt und alte nicht mehr erkennt). Irgendwann werden ja auch meine am 12.09. gekauften iPhone mal eintreffen, sind seit 3 Wochen ja auch mit „in 3-4 Wochen“ gekennzeichnet, dann werde ich eure Anwendung evtl mal testen. Also die von euch vorgestellte meine ich. Andererseits traue ich solchem Zeug nicht so wirklich.

  • Moin Moin !

    Habe auch immer vom ersten iPhone die Backup jeweils in das nächste Modell eingespielt, nur bei dem Umstieg von 6 auf 6s lief das iPhone kaum !
    Es hatte Hänger und freezes, teilweise als ob der RAM ausgelastet war…

    Und auch sehr merkwürdig hatte eine App für eine online Apotheke, die schon auf dem iPhone 6 nicht lief (nur bei mir, bei meiner Frau ging sie)
    App deinstallieren und neu installieren brachte auch nichts, nun mit Backup auf 6s auch nicht ,
    Deswegen 3 std Neu aufsetzen , sehr nervig, aber damit rennt mein 6s!
    Gruß
    Jonny

  • Hatte noch vergessen, die App läuft jetzt auch ,
    Das heißt doch im umkehrschluss das man wohl auch Daten“Müll“Schrott“ backupt;-) ?

  • Es wird in den Backups gespeichert.

    iCloud Backup ohne zu tun
    iTunes Backup: Nur wenn verschlüsselt wird.

  • Nicht uninteressant zu bemerken: „This backup is not encrypted and won’t contain health and activity data.“

  • Wenn man ein iPhone neu aufsetzt, wie bekommt man dann die 1Password und Threema Backups wieder eingespielt?? Speziell Threema ist ja dann die ID weg… oder?

    danke

    • Bei 1 Password kann man per iCloud oder Dropbox synchronisieren. Dann sind die Daten gesichert. Nach dem Neuaufsetzen einfach in 1Password iCloud oder Dropbox angeben und er holt sich die Daten wieder.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19474 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven