iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 372 Artikel
Für bessere Unterscheidung

iPhone-Namensgebung: „iPhone 12 mini“ soll die Produktlinie ergänzen

83 Kommentare 83

Apple wird in diesem Jahr voraussichtlich noch vier neue iPhone-Modelle vorstellen. Diesbezüglich herrscht weitgehend Einigkeit und auch mit Blick auf den Vorstellungstermin wird von den meisten Beobachtern erwartet, dass wir das iPhone 12 nicht schon beim Apple Event morgen, sondern erst später im Jahr sehen werden.

Arktis Iphone 12 Dummies Hochkant

Älterer Größenvergleich noch ohne das „mini“ im Namen

Noch keine Gedanken gemacht haben wir uns darüber, ob Apple die Tatsache, dass die beiden Pro-Modelle des iPhone 12 fortan von zwei günstigeren Standardmodellen begleitet werden, auch bei der Namensgebung der Geräte berücksichtigt. In Branchenkreisen wird nun der Name „iPhone 12 mini“ ins Rennen geworfen, damit soll eine einfache Unterscheidung zwischen den erwarteten zwei Versionen des iPhone 12 mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen möglich sein, ähnlich wie Apple bei den Pro-iPhones mit einem „Max“ auf den größeren Bildschirm hinweist. Apple nutzt den Zusatz „mini“ ja bereits beim iPad, um auf die Ausführung mit kleinerem Bildschirm hinzuweisen.

Wenn es so kommt, dürfen wir in diesem Jahr noch die folgenden iPhone-Modelle erwarten:

  • iPhone 12 mini (5,4 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 (6,1 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 Pro (6,1 Zoll Bildschirmgröße)
  • iPhone 12 Pro Max (6,7 Zoll Bildschirmgröße)

Iphone 12 Mini

Damit ihr die neuen Formate besser einsortieren könnt, werfen wir nochmal einen Blick auf die aktuell erhältlichen iPhone-Modelle mit vollflächigem Bildschirm: iPhone 11 und der Vorgänger iPhone XR haben einen 6,1 Zoll großen Bildschirm und geben damit auch das Maß für die neuen Modelle iPhone 12 und iPhone 12 Pro vor. Wenn es so kommt, werden also beide neuen Pro-Modelle größer als dies bislang der Fall war. Das iPhone 12 Pro wächst von 5,8 Zoll auf 6,1 Zoll und das iPhone 12 Pro Max von den 6,5 Zoll des Vorgängers auf 6,7 Zoll. Das neue iPhone 12 mini wird mit 5,4 Zoll Bildschirmgröße nicht nur ein ganzes Stück kompakter als die Standardvariante, sonder liegt auch noch deutlich unter den 5,8 Zoll des bisher erhältlichen iPhone 11 Pro.

In Deutschland setzt auch der Zubehöranbieter Arktis schon auf die neue Namensgebung und hat seine Kategorien entsprechend angepasst. Natürlich lässt sich dies nicht als Beleg dafür nehmen, dass Apple die neuen Produkte tatsächlich nach diesem Schema benennt. Die These klingt jedenfalls schlüssig und die Hinweise diesbezüglich klingen durchaus valide.

Montag, 14. Sep 2020, 14:19 Uhr — chris
83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie geil das wird… ein neues richtiges SE

  • Vielleicht wissen wir ja schon morgen mehr…

  • Das glaub ich ehrlich gesagt nicht

  • Ich will ein Mini! Endlich mal mein altes Se Upgraden.

  • Wie schön es doch war, als es nur DAS iPhone gab. Nur 1 Modell, gleichzeitig das Topmodell. 2 Farben, super Design.
    Damals – als man einfach sagen konnte ich habe das neue iPhone. Wenn man jetzt gefragt wird muss man äh Loch wie bei Samsung erst einmal Pro Max y Q Mini Mega smart Giga dazu sagen und keiner weiß mehr richtig Bescheid. Schade!

    • Find ich auch… damals als Steve Jobs noch damit gepriesen hat, man könne das iPhone mit einer Hand bedienen… iPhone 12 Pro in 5,4 Zoll und fertig.

    • So ein Quatsch. Ist doch gut so, wenn es verschiedene Displaygrößen und Preisklassen gibt. So ist für jeden das Richtige dabei.

      • So sieht’s aus, manche den halt nur an sich, wenn es kein Max gebe, hätten z.B. meine Tochter und meine Frau gar kein iPhone, was auf die Masse gesehen, sehr schlecht für Apple wäre.

      • Bezeichne deine Frau doch bitte nicht als „Masse“.

    • Deine Meinung – meine Meinung ist, das es gut so ist. Samsung hat gefühlt tausende Smartphones aus verschiedenen Reihen, das ist verwirrend. Das iPhone jedoch gibts halt in 4 Ausführungen, alle bekommen gleichzeitig Updates, alles haben die selben Grundfunktionen. Und das ist der springende Punkt, diese 4 iPhones bieten Entscheidungsfreiheit ohne ein Durcheinander in die Produktpalette zu bringen. (Y)

      • Dann sollen sie von mir aus halt 5 iPhones rausbringen. 5,4″ und 6,1″ in normal und Pro, und ein 6,7″ Pro Max.
        Weiß nicht, warum es kein kleines Pro Modell gibt.

  • Ich verstehe nicht ganz warum man neben dem iPhone 12 Mini noch ein SE 2020 gebraucht hat? Das 12 Mini sollte doch sogar noch kleiner als das SE 2020 sein, wenn es ein „vollflächiges“ 5,4″ Display haben wird. Und wenn das iPhone 12 bei 800€ startet (wie das iPhone 11 auch), dann sollte das 12 Mini maximal 700€ kosten dürfen. Da ist der Sprung zum SE 2020 irgendwie sinnlos.

  • Ich bin mir nicht sicher ob so ein großes Lineup wirklich Sinn macht :/

  • Ich habe mir letztes Jahr das 11pro gekauft, als mir klar war, dass das SE nur ein Billig iPhone wird und ich wohl kein kompaktes Gerät mehr bekommen würde. Jetzt bringt Apple vermutlich genau das, was ich wollte. Mal sehen, was das 11Pro dann in der Bucht bringt.

    • Bringt jetzt noch unglaublich viel. Also auf Kleinanzeigen ist keines im guten Zustand für unter 800€ zu bekommen (256 GB jedenfalls). Das finde ich schon enorm preisstabil, besonders wenn man bedenkt, dass es das 11 Pro 256 GB bei Idealo für knapp 984€ komplett neu gibt.

      • Ja, nur dass ich das 11 Pro 256 im April für 1.200 EUR gekauft habe.
        Wenn ich nun ins 12 Mini tausche damit ich endlich ein iPhone in der richtigen Größe habe, dann hab ich also 400-500 EUR verschenkt, nur weil Apple immer so getan hat als käme nichts anständiges kleines mehr.
        Außer natürlich das 12 Mini kommt noch als reine 4G Variante, was mir aus gesundheitlichen Gründen eh lieber wäre. Dann würde ich nochmal n paar Euro sparen.

      • Das findest du preisstabil? Überleg noch mal was das Teil vor einem Jahr neu gekostet hat. Der Wertverlust ist so groß, da kann ich mir ja alleine davon fast schon ein Top-Android für kaufen.

      • Ja, es hat 1350€ gekostet, wenn ich mich nicht irre. Da finde ich nach 1 Jahr noch mehr als 800€ dafür zu bekommen und zwar für ein gebrauchtes unfassbar Preisstabil. Nach einem Jahr bekommst du bei keinem anderem Smartphone noch so viel, nicht mal wenn es sich um ein neues handelt.

    • Was hast Du gegen ein Billig iPhone. Das SE 2020 ist top, ich weiß nicht was an dem auszusetzen ist ?

    •  ut paucis dicam

      Nur mal so zur Größenvorstellung:
      das 11Pro ist genauso groß wie das 8 Plus!
      Das 12 ProMax ist ebenso groß wie das 8Plus! Das 8Plus passt in die 11Pro Hülle und ebenso in das 12 Pro Max.
      Alles mit den Hüllen ausprobiert. Natürlich unterschiedliche Kameraausschnitte und das 12 Pro Max hat die (+/-) Tasten etwas versetzt!
      Ich wollte nur die Größenverhältnisse darstellen!

  • iPhone 12 Pro mit 5,8″ oder noch besser 5,4″ hätte ich sofort gekauft. iPhone 12 mit 5,4″ dass dann wahrscheinlich auf Augenhöhe mit dem iPhone X/XS ist, nein danke. iPhone 12 Pro mit 6,1″ ist mir definitiv zu groß. Deshalb hab ich mich damals schon gegen das XR entschieden. Scheint so, als gäbe es für mich dieses Jahr kein Gerät, bei welchem ich keine Kompromisse eingehen müsste. Und bei diesen Preisen, bin ich definitiv nicht mehr bereit Kompromisse einzugehen.

    Schade eigentlich. Aber iPhone X läuft ja noch super.

    • Inwiefern auf Augenöhe mit dem X? Das SE 2020 ist zumindest prozessortechnisch auf Augenhöhe mit dem 11 Pro. Gehe also davon aus, dass es beim 12 Mini sich im Vergleich zum 12 Pro ebenso verhalten wird.

    • Das iPhone X finde ich von der größe auch schon grenzwertig.
      Einhändig bedienen geht fast garnicht …

    • Was laberst du? Das mini wird wie auch jener die vergangenen xr und 11 den aktuellsten a14 und das neue kamera modul haben. Warum das mini deshalb nur auf x/xs Augenhöhe sein soll, erschließt mir nicht.

      • Und auch die gleiche Ram Kapazität?
        Das war nicht immer der Fall und ist ein Argument, warum es für einige Modelle dann keine Updates mehr gab.

  • Jetzt beschweren sich alle und in 2 Monaten kauft ihr Apple doch alles aus der Hand…

  • Mir wäre es am Liebsten, wenn es nur ein „normales“ iPhone 12, dafür aber drei iPhone 12 Pro geben würde.

    iPhone 12
    und
    iPhone 12 Pro Mini
    iPhone 12 Pro
    iPhone 12 Pro Max

    *träum*

  • Ich verstehe Apples Lineup bald nicht mehr, ganz ehrlich. Will man es so machen wie Samsung und Co ? Wahnsinn.

  • Furchtbar. Dieses Namen und Produkte Wirrwarr.

    11 und 11 Pro geht ja noch.

    Noch schlimmer war es beim X, XS und XR. Da hat kein Kunde mehr kapiert, was nun besser ist.

    Oder erklär mal iPhone 11 (Alu, LCD) gegen iPhone XS (Edelstahl, Oled)….

    • Stimmt schon aber ich denke mir dann eben auch, derjenige, der das nicht versteht, der sollte einfach das günstigste iPhone nehmen. Reicht für denjenigen halt einfach. Wer nicht weiß was OLED, 120 Hz usw. ist oder was einem das bringt, der braucht es halt auch nicht.

    • Beim iPhone kommen ich noch ganz gut mit… Schleim finde ich es beim iPad… da weiß ich echt nicht mehr wie das beste und neuste heißt oder welches das schnellste ist!

      • @glenn: Das Neueste und beste erkennst du bei Apple nicht am Namen, sondern am preis.

  • Wenn morgen keine neuen iPhones präsentiert werden, was soll dann die blaue Farbe im Event-Logo?

  • Man vermisse ich die Zeit als jährlich EIN neues iPhone rauskam. Die Namesgebung ist doch langsam echt bescheuert.

  • Fände ich logisch…

    Das 12er wird der Nachfolger vom 11 und hieße nicht plötzlich 12Max
    Das 12 Pro kann dann logischerweise mehr

    Und das Größte wäre dann das 12ProMax

  • Nervt mich. Ich würde auf vom X ein Pro upgraden, aber bei 6,1″ ist bei mir dann endgültig die Grenze erreicht wo ich es einhändig bedienen kann – damit fällts für mich raus. Bin gespannt was das „normale“ 12 kann. Die Namensgebung checkt kein Mensch mehr, haben sie sich scheinbar von Microsoft abgeschaut. Versteh solche moves wirklich gar nicht.

  • Schnitzel-Salat

    Endlich kommt die Segmentierung, die von Jobs immer verteufelt wurde. Und dank der großartigen Software Tools von Apple wird das Anpassen auf jedes Device ein Kinderspiel. Auch einer der Gründe wieso ich keinen Bock mehr hab für Mobilgeräte Apps zu bauen.

    Sorry, musste mal raus. So langsam check ich echt nicht mehr, was Apple will. Vom Konzern „Ihr nehmt, was ich euch gebe“ zum „Mag noch irgendwer eine besondere Größe? Da hinten? Ein 5,5 Zoll? Und dort? Ein 6,5 Zoll gefällig?“

    Ich glaub, ich werd zu alt für Apple…

  • Wenn ich immer diese Kommentare lese, dass ein 12 oder 11 / XR beschnitten ist und jmd benötigt die Leistung vom Pro Modell: Was bitte machen die Leute den ganzen Tag und was für Vorteile bringen einem die Pro Modelle?
    OLED: für WhatsApp & Co.?
    Edelstahlrahmen: damit er in einem 5 Euro Plastikcase verschwindet?
    Fotos sind besser: kommt vielleicht auf die Lichtverhältnisse an, aber bei den meisten Aufnahmen würde man geringe Unterschiede nur in der 100% Anzeige wahrnehmen.

    Ich habe im Januar vom XR auf das XS gewechselt, aber nur der Größe wegen. Besser? Im direkten Vergleich sind die Farben und Schwarzwerte besser, aber im Alltag sehe ich keine Unterschiede. Performance kann ich auch keine Unterschiede feststellen.
    Vielleicht geht es aber nur darum, dass es „Pro“ und kein „normales“ iPhone ist. Weltprobleme

    • Zerbrich dir doch einfach nicht den Kopf von anderen Leuten. Dann musst du auch nicht überheblich von „Weltproblemen“ blubbern. :)

    • Also ich habe mein defektes XS jetzt erstmal gegen ein iPhone 11 getauscht & kann schon sagen, dass ich den Unterschied beim Display bemerke. Alleine die „dickeren“ Displayränder stören mich schon etwas und nun ja OLED gefällt mir eben besser. Ob ich mir dann auf Safari was anschaue, Whatapps schreibe oder sonst was, aufs Display schaue ich eben zu 90% wenn ich mein Smartphone nutze.

  • Verstehe ich das richtig das das iPhone 12 mini ein größeres Display hat wie das aktuelle iPhone SE 2020 aber von Gehäuse kleiner ist?

    • Jupp. Beide Displays sind etwa gleich breit, das vom 12 Mini ist aber höher und (fast) randlos. Daher ist das 12 Mini einen Tick schmaler und ein ganzes Stück weniger hoch als das SE2020.

  • Nein, Das grosse 12 wird nur iphone 12 heissen. Das kleine Minni

  • Liebend gerne würde ich wieder ein etwas kleineres Display haben, aktuell iPhone X. Also schiele ich aufs 12 Mini mit 5,4 Zoll. In Realität wird es aber vermutlich eher das iPhone 12 Pro werden.

  • Geil, alle mit 3 Kameras. Wird gekauft!

  • „Noch keine Gedanken gemacht haben wir uns darüber, ob Apple die Tatsache, dass die beiden Pro-Modelle des iPhone 12 fortan von zwei günstigeren Standardmodellen begleitet werden, auch bei der Namensgebung der Geräte berücksichtigt.“

    … der Satz liest sich aber sehr sperrig. Kurze Sätze sind keine Schande. ;-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28372 Artikel in den vergangenen 4773 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven