iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
   

iPhone monoton: Warum sieht der Lockscreen nicht so aus?

Artikel auf Google Plus teilen.
53 Kommentare 53

Im Tagesdurchschnitt beschäftigt sich der Smartphone-Nutzer etwa 3 Stunden und 20 Minuten lang mit seinem iPhone. 1500 Mal pro Woche, greift der durchschnittliche Smartphone-Besitzer zu seinem Gerät, prüft neue Mails, scannt soziale Netze, kauft ein, checkt die Zeit, sucht nach Bahnverbindungen, Kino-Programmen und Geschenken.immer-gleich

Und jedes Mal sieht das iPhone – abgesehen von der laufenden Uhrzeit und vielleicht einer Handvoll angestauter Benachrichtigungen – genau gleich aus. Warum?

Eine Frage, die Sudeshna Pantham in den Raum wirft und sich am Kopf kratzt: Apple kennt unseren Tagesablauf, kennt die Orte, an denen wir uns häufig aufhalten, weiß wie der Verkehr vor der Tür aussieht, hat unsere Termine im Blick, kennt unsere Weck- und Alarmzeiten. Parameter, Daten und Hinweise auf die das iPhone eigentlich auch aktiv reagieren könnte.

Statt sich ausschließlich auf neue Statusmeldungen, Kalender-Hinweise und schlaue Widgets zu konzentrieren könnte uns Apple ein iPhone in die Hand legen, das immer (oder zumindest meistens) ein klares konzeptuelles Bild unserer momentanen Situation hat und entsprechende Hinweise prominent auf dem Lockscreen platziert.

fruende

Wer hat Geburtstag? Wer ist in der Nähe?

That brings me to the lock screen, which is probably one of the most viewed screens on a mobile device, where you see that same photo a hundred times a day until you might get tired and change it. It’s a great place to communicate time with context and meaning. It could be a place of information, memories, a voice and a way for the devices to feel more unique and personalized to the user.

Pantham wünscht sich Informationen im Kontext – ein Kontext der bereits vorhanden ist. Die Fotos-App kennt die Gesichter eurer Kontakte. Warum zeigen Geburtstagserinnerungen nicht auch die Person an? Das iPhone weiß, wenn ihr Nachts aufgewacht seid. Warum begrüßt es euch hier nicht einfach mit einem dunklen Bildschirm und dem Hinweis, dass ihr noch zwei Stunden habt, bis der Wecker klingelt.

Das iPhone kennt die Orte, die ihr euren Terminen zugeordnet habt. Wo sind die Verkehrshinweise, die automatisch angezeigten Routen, die Hintergrundbilder mit Fotos vom anvisierten Ziel?

kann

Ein Sperrbildschirm – mit den richtigen Infos zu jeder Tageszeit

Und überhaupt: Statt ein Foto einzublenden könnte uns der Lockscreen doch einfach mit zufälligen Bildern des eigenen Fotostreams überraschen. Ein schönes Konzept.

I don’t always want my device to save me time. Sometimes, I want it to make me stop and remember, smile, cry, laugh and be grateful.

Montag, 27. Apr 2015, 16:03 Uhr — Nicolas
53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Geniale Idee!
    Nur was meint der Akku dazu?

    • Sehr geniale Idee!
      Akku ist eine gute Frage, aber machbar sollte es allemal sein

    • Im Auto hat man eh Strom, kann man doch auch ‚unlock‘ lassen. Zu Fuß finde ich es uninteressant und mit dem Fahrrad vielleicht praktisch aber dafür gibt es Schilder, wenn man nicht gerade auf der Straße fährt und sich von wütenden Autofahrern überfahren lassen will.

    • Google Now macht das im Prinzip ja schon so und es zieht keinen Akku gross (habe beruflich ein Android).

    • MemoAnMichSelbst

      Naja das wäre ein endlich funktionierendes „Heute“… Bislang ist diese Info ja nur im Heute-Bildschirm eingeblendet. Und das ist auch leider nicht so gut verzahnt wie bei Google.
      Da wird mir ja sogar angezeigt wie weit das nächste Kino weg ist, wenn ich nach nem Kino gegooglet habe. oO

  • Nee, es sind ja Mitteilungen davor. Das Konzept würde nicht hinhauen

  • ZemanJannik1991

    Das mit dem Fotostream könnte ähnlich ablaufen wie das auswählen der Bilder für den Bildschirmschoner auf dem Apple TV.

  • Nur würden ein paar Informationen reichen. Widgets im Sperrbildschirm.
    Insbesondere bei Terminen finde ich es blöd, dass die vorher nur einmal angezeigt werden, wenn man eine Erinnerung einstellt. Mit Touch-Id sind die Mitteilungen oft verschwunden, bevor ich die bemerkt habe.

      • Wo? Ich hatte früher den Jailbreak hauptsächlich wegen Lockinfo. Mir wäre eine einfache Liste der anstehenden Termine schon ausreichend. Ich habe mich immer gefragt, warum man die Widgets nicht im Lockscreen zeigen kann.

    • Wenn du von oben nach unten wischst kannst du doch alles einstellen.
      Ganz unten dann auf bearbeiten klicken.
      Oder verstehe ich dich nicht?

      • Nein, ich will nicht extra noch einmal wischen. Warum kann man die nicht einfach auf dem Lockscreen ablegen. Ich will da drauf hingewiesen werden und nicht gucken, ob etwas ansteht. Deshalb sollte das immer auf dem Homescreen stehen.

      • Sehe ich auch so. Termine und Erinnerungen sollten immer angezeigt sein (auch Erinnerungen ohne Datum) und bei Alarmen muss es Verschiebungen wie bei due geben, nochmal erinnern: +1h, heute abend 18Uhr, morgen früh.

  • Muss ja in Zukunft noch ein paar Bahnbrechende Neuerungen für iOS 9, 10, 11 usw. geben.

  • Ich finde die Idee super ! Man müsste die Sachen die im Wechsel angezeigt werden aus einer Liste aktivieren können, dann wäre es ideal.

  • Wie geil wäre das denn!
    Ich glaube das ist mega praktisch. Wünsch ich mir für das iPhone 6s. Da gibt’s endlich mal eine wirklich coole Neuheit! Und bitte vor Samsung!
    Was haltet ihr davon?

    • Das kann ‚Samsung‘ schon läbgst, wenn auch nicht in allen Details. Aber Dank Google steht morgens schon da, wie das Wetter sein wird und wie lang die voraussichtliche Fahrzeit ins Office ist. Kaum ist man abends aus dem Büro raus, zeigt es dann die Fahrzeit nach Hause an. Sollte man einen ‚Abstecher‘ (z.b. Kneipe machen), wird die Info beim Verlassen des Lokals wiederholt.

  • Supee Idee, so könnte die Mitteilungszentrale auch endlich (für viele) Sinvoll sein ;).

  • Ich sehe da keinen echen Mehrwert und eher Nachteile (Akku, Zurgriff des Lockscreens auf die Sandboxes der App oder umgekehrt, etc) und bin froh, dass solche Spielereien nicht Einzug halten. Keep it nice and simple!

    • da stimme ich zu: lenkt eher ab, finde ich. geht mir jetzt schon manchmal so, dass man etwas bestimmtes nachschauen will, und dann durch die Mitteilungen auf dem Lockscreen und die roten Badges auf dem Homescreen bereits vergisst, was man eigentlich nachschauen wollte!!

      • Das kenne ich gar nicht. Wenn ich mich auf etwas konzentriere… Hey da ein Eichhörnchen!

      • @Ouzo: Ich lasse mich nicht beeindrucken… Von nichts und niemanden!
        „Sieh mal… Oh… Ein Fuchs!“ Müsste das nicht eher so sein? :D

  • Die Langeweile ist einer der Gründe, warum ich, zumindest beim Telefon, Android präferiere!

  • Schöne Idee, allerdings würde so sehr deutlich, was die Geräte/Unternehmen so alles von uns wissen und wie sie diese Infos miteinander in Verbindung bringen können. Dies allzu öffentlich/deutlich zu machen wird wohl als nachteilig (für die Unternehmen) angesehen. Der ganze „wir wissen nix von euch“-Quatsch würde dann verpuffen.

    • Ich kann doch nicht von meinem iPhone verlangen, dass es nicht weiß, wann jemand Geburtstag hat, wenn ich eingetragen habe, dass Derjenige Geburtstag hat!

      Bullsh*t, merkste?

  • das hat Apple doch alles schon geplant, es muss doch für iOS13 noch etwas übrig bleiben – sie können doch nicht alles sofort bringen …

  • Dinge, die die Welt nicht braucht- und auch nicht vermissen sollte.

  • Dann ginge das Gejammer mit dem Datenschutz wieder los, wenn man auf dem noch gesperrten Phone alles mögliche sehen könnte.
    Natürlich, das Konzept ist nett.

  • wenn man sich sonst keine Fragen zu stellen hat, fragt man so etwas.

  • Der Bildschirmhintergrund zu Beginn des Artikels gefällt mir. Hat jemand von Euch ne Idee, wo der zu bekommen ist?
    Danke für Eure Hilfe.

  • Ich finde ein aufgeräumtes iPhone deutlich besser als ein neues Bild zu jedem Anlass. Gegen einen dezenten Hinweis, wie morgens der Verkehr aussieht hab ich allerdings nichts.

    • den dezenten hinweis hast du doch im NotificationCenter wenn du häufige orte einstellst o.O

      finde die Idee an sich gar nicht so schlecht, da die Benachrichtigungen dann aber stören würden geht nur das eine oder das andere… wobei, Benachrichtigungen kommen doch jetzt auf die Watch

  • wie greifen echt 1500 mal pro Woche nach unserem Handy ??? Das scheint mir doch etwas viel zu sein oder ? Das sind acht Mal pro Stunde 24 Stunden am Tag sieben Tage die Woche !

  • Find ich gut. Hatte bei Windows damals auch ein 1 minütlich wechselnden Hintergrund mit meinen Fotos.

  • also wenn dieses feature wirklich einmal kommen sollte, würde ich es gerne abschalten können.

  • genauso unnötig wie zig verschiedene Klingeltöne!

  • ich hätte ja gerne endlich meinen ortsbasierten homescreen oder zumindest den launcher ortsbasiert…..ortsbasierter lockscreen als extra dazu

  • Wie wäre es endlich mit einer Status LED. Dann bräuchte ich nicht immer den lockscreen anschauen.
    Die Weckzeit im lockscreen wäre auch toll.

  • ich möchte ein smartphon, dass nicht nahhause telefoniert und jemadem mir völlig fremder alles ausplaudert.
    schliesslich kann ich noch selber denken und nach meinem eigenen willen handeln. dazu brauct es sicher kein allgorythmus dazu.

  • Apple will dezent und einfach sein (zumindest war der mal so würde ich sagen). Aber gerade das mit dem Lockscreen und der Mitteilung wie lang man noch schlafen kann halte ich für sinnvoll.

  • Guter Ansatz – solange es optional kommt.

  • Q Calender

    So heißt die App, die schöne Kalender Photos bauen kann

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven