iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 960 Artikel
Funktion soll mehr Komfort bieten

iPhone-Modelle 2019 sollen auch als Qi-Ladegerät fungieren

87 Kommentare 87

Mit der für Herbst erwarteten nächsten iPhone-Generation wird Apple vermutlich Samsung nacheifern, und seine neuen Smartphone-Modelle mit einer bidirektionalen Qi-Ladefunktion ausstatten. Auf der Rückseite des iPhone ließen sich dann beispielsweise die neuen AirPods (bzw. deren Ladecase), eine Apple Watch oder auch der Akku eines anderen Smartphones laden.

Samsung Galaxy Watch Laden Auf Smartphone

Samsung Galaxy Watch lädt auf Galaxy S10

Der mit Blick auf Apples Produktstrategie recht treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo bekräftigt in einem Rundschreiben, dass er fest mit der Einführung dieser neuen Funktion rechnet.

Wir erwarten, dass die neuen iPhone-Modelle in der zweiten Hälfte 2019 drahtloses Laden in beide Richtungen unterstützen. Wenngleich das iPhone nicht das erste High-End-Smartphone ist, das mit drahtloser Zwei-Wege-Aufladung ausgestattet ist, könnte diese neue Funktion den Benutzern das Aufladen der neuen AirPods bequemer machen und eine bessere Benutzererfahrung im Zusammenspiel von iPhone und AirPods schaffen.
(Via MacRumors)

Wie es scheint, basiert Kuos Aussage auch auf Informationen aus Branchenkreisen, der Analyst nennt in diesem Zusammenhang auch gleich erste prädestinierte Produktionspartner Apples.

Samsungs Wireless PowerShare als Vorbild

Samsung bietet eine solche Funktion mit den drei im Februar vorgestellten Galaxy-S10-Modellen bereits an. Die „Wireless PowerShare“ genannte Option unterstützt den Qi-Standard und erlaubt es dadurch, die Geräte als sehr vielseitige Ladestation zu verwenden. Ein im Alltagseinsatz durchaus praktischer Einsatzzweck ist dabei beispielsweise die Möglichkeit, das Smartphone selbst per Ladekabel zu betanken und dabei ohne dass weiteres Zubehör benötigt wird auch den Akku einer Smartwatch oder von Samsungs AirPods-Konkurrenten zu befüllen.

Samsung Dual Charger

Das am Wochenende angekündigte Aus für AirPower erhöht den Druck auf Apple, Besitzern mehrerer hauseigener Geräte eine komfortable Lademöglichkeit aus eigener Produktion zu bieten. Auch beim Blick auf klassische Ladegeräte hat Samsung derzeit noch die Nase vorn. Der Hersteller bietet als Zubehör mit dem Wireless Charger Duo eine Dual-Ladestation für das gleichzeitige Laden seiner Smartphones und der hauseigenen Galaxy Watch an.

Dienstag, 02. Apr 2019, 8:09 Uhr — chris
87 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • Darum geht’s schon lange nicht mehr.

    • Ja wir wissen es langsam das die Konkurrenz ja soviel besser ist. Und genau deshalb, sind Sie auch so benutzerfreundlich und es funktionier immer alles… Meine Güte es nervt! Du bist nicht die Zielgruppe für Apple. Geh zu Samsung oder in Wald Blätter sammeln mit verschiedenen Farben evtl ist das innovativ genug für dich.

    • Naja, immerhin haben sie schneller kopiert, wie bei den Displays.
      Und spannender als „yet another credit card“ ist’s auch

  • Ehrlich gesagt erwarte ich im September nichts was mich aus den Socken hauen wird.
    #ichbleibebeimx

    • Doch, der neue „amazing“ Preis ;)

    • Ich bleibe auch beim IPhone X. Wüsste nicht, was eine Neuanschaffung rechtfertigen sollte. War beim XS schon so.

      Offtopic: Würde das iPhone X allerdings soooo gerne ohne Hülle nutzen, habe bei einem Sturz Sorge vor den horrenden Reparaturkosten. Hat das noch jemand ? (-:

      • Nutze mein Xs so wie alle iPhones zuvor ohne Hülle. Ja es ist irgendwo riskant aber ich sehe da einfach kein Sinn darin, für das schöne Design mit zu bezahlen und das Gerät teilweise auch deswegen auszuwählen um es dann in einer hässlichen Hülle zu nutzen. Und ja alle Hüllen sind im Vergleich zum „nackten“ Gerät hässlich und auch das Gefühl in der Hand ist schlechter.

        Runter gefallen ist es mir bisher erst einmal, da hatte ich sehr viel Glück und nicht einen Kratzer. Ansonsten würde ich einfach Apple Care+ buchen, bei dem Preis macht das den Kohl auch nicht mehr fett.

  • Selten sowas sinnloses eingebaut worden.. Ja klar, Huawei und Samsung habens vorgemacht und de neuen Spulen können auch in die andere Richtung, trotzdem sehe ich da wenig Einsatzzweck..

    • Spätestens wenn du eine Apple Watch hast und das Ladegerät nicht jedesmal mitnehmen willst wenn du zwei Tage weg bist siehst du den Einstatzzweck.

      • Die Apple Watch auf das Display vom iPhone zulegen fürs Laden, wäre für mich nur eine Absolute Notlösung.

        Abgesehen, davon habe ich seit Jahren schon so einen USB Bus von Anker, 2 Lightning, 1 Micro USB und seit es die Apple Watch gibt das Kabel in der Tasche. Die bei Kurztrips bzw. auch bei Reisen immer mit dabei habe.

      • Nur das die aktuellen Apple Watch Modelle so nicht geladen werden können. Ohne Ladepuck lässt sich die Watch nicht laden.

    • Habe schon mal mein Apple Watch Ladekabel vergessen. Was hab ich mich aufgeregt, dass es das noch nicht gibt. Ich finde das richtig gut, dass es jetzt kommt.

    • 1 Kabel weniger. Sinnvolle Weiterentwicklung!

    • warum selten sinnlos? so kann man unterwegs auch mal was von seinem akku abgeben und -wenn man glück hat – ein bisschen akkupower erhalten. finde ich gar nicht verkehrt, gibt dadurch viel mehr möglichkeiten kurz und unterwegs mal ein bisschen zu laden, vielleicht sogar ins gespräch zu kommen. für „kleine notfälle“ ist das doch cool. psychologisch sicher auch, man teilt und die geräte werde multifunktionaler. schaden wird’s nicht.

      • Das Problem ist der Wirkungsgrad. Du gibst damit am Ende 20% Akku deines iPhone ab um ein anderes Smartphone um 3-4% aufzuladen das will hier aber scheinbar keiner verstehen.

      • ernsthaft?

        kann man das eigentlich 10 geräte stapeln?

  • Immer 1 Jahr voraus die Jungs von Apple. Bald kommt noch sowas verrücktes wie usb-c Anschluss. Oder oled oder Wireless laden.

      • prettymofonamedjakob

        Und Wireless Charging in eine Richtung auch schon seit 8/X. Ich verstehe deinen Kommentar einfach nicht… Wahrscheinlich sollte das witzig sein.

      • Darum ging es ihm nicht.

      • Er wollte damit nur zum Ausdruck bringen, das Apple immer nur nachzieht. OLED gab es schon Jahre vorher bei den Mitbewerbern und auch das Aufladen via QI.

      • Ohne jetzt Apple zu verteidigen, ich bin auch nicht mehr wirklich begeistert. Aber Apple hat das erste OLED Display in ein Smartphone eingebaut, das ordentlich ausgesehen hat. Und auch diese ganzen „Innovationen“ die man bei anderen sieht, wird in ein paar Jahren keiner mehr in der Erinnerung haben. Es ist schon immer so, dass viele Hersteller irgendwelches unnötiges Zeug einbauen, das man dann 1-2 Jahre überall sieht, weil es halt geht. Smartphones sind einfach momentan ausgereizt an sinnvollen Dingen.

    • Wenn das Samsung früher als das iPhone vorgestellt wurde, ist doch klar, dass Samsung das früher vorgestellt hat.

  • Das ist mal wirklich ein Feature was ich als total sinnlos erachte. Der Energieverlust ist da wohl zu hoch. Es sei denn Apple zaubert da etwas was von der Konkurrenz abhebt.

  • Da ich mich in Sachen Patente/IP so gar nicht auskenne, frage ich grundsätzlich mal ganz naiv: Wie ist denn all das möglich, ganz generell? Ein Hersteller bringt ein neues Feature heraus und kein Jahr später macht der Konkurrent das selbe? Oder zumindest etwas Ähnliches? Wie funktioniert sowas auf legalem Wege?

    • Indem man dem Patentinhaber Geld zahlt.

    • Denk, dass dies ein Feature ist, was zum QI-Standard gehört. Nur bis jetzt hat es eben noch nicht jeder implementiert. Also sehe ich da kein Problem.

      Bei vielen anderen Technologien ist es doch so, dass z. B. Apple die Displays bei Samsung einkauft und da dann eben auch deren Patente nutzen darf/kann. In anderen Fällen gibts dann halt auch mal ne Patentklage, etc…

      • Samsung ist ein Hersteller. Da werden die Apple Displays hergestellt. Die darf weder Samsung noch andere nutzen. Natürlich fußen die auf Technologie die zum Teil auch Samsung verwendet.

    • Vermutlich kaufen die das vom Erfinder. Angenommen die Ladespulen werden sowieso von Samsung hergestellt. Wahrscheinlich haben sie nun Apple die bessere Version angeboten. Somit bleibt die Lizenz bei Samsung, Apple bezahlt für die Teile und verbaut es.
      Das würde auch erklären, warum Samsung das erst jetzt weitergibt.

      (Ich spekuliere nur – weis nicht, wer die Ladespulen herstellt. Vielleicht eine Firma, die Apple und Samsung beliefert. )

    • Die Hersteller arbeiten in der Regel gleichzeitig an solchen Dingen, nur bringt der ein oder andere das Produkt eher in den Handel.

  • Euch ist schon klar, dass sie selbst einen Beitrag über das Patent der power Share Funktion geschrieben hattet?!
    Ist euch noch nicht aufgefallen, dass Apple Patente veröffentlicht und Samsung sie in ihren Geräten verbaut?! Aber alle so wow Samsung hat etwas total Neues erfunden, „nein!“ haben sie nicht. Apple war es, nur wollen Sie das nicht ihren high Endgerät verbauen, weil wenn es sonst Scheiß ist, leidet Apple’s Ruf.
    Ich habe mittlerweile das Gefühl, dass Samsung das Versuchskaninchen von Apple ist.
    Recherchiert doch mal, und widerlegt meine These

    • …und weil Samsung so sch*** ist, kauft Apple auch seine OLED-Displays bei denen ein ;)

      Und wenn das Patent von Apple so „lupenrein“ wäre, dürfte Samsung die Technik garnicht verbauen! Schon mal darüber nachgedacht? Bzw. gehe ich mehr davon aus, dass diese „beidseitige“ Ladefunktion einfach zum QI-Standard gehört.

      Da es sich dabei um eine Konsortium handelt, dem viele Unternehmen angehören, darf da auch eine einzelne Firma kein Patent beanspruchen :)

      • Wie schon oben beschrieben ist das kein „einkaufen“. Samsung ist ein Auftragsfertiger. Apple hat im Display auch eigene Technologie zum Teil enthalten. Keine Geräte von Samsung haben die Displays von Apple.

      • Die Apple Display stellt auch noch ein anderer Hersteller her. Wenn die Qualität nicht passt dann hat Apple immer noch einen anderen Display-Hersteller. Samsung war zum Beispiel nicht mehr fähig anständige Prozessoren (siehe Prozessor-Gate) herzustellen. Daher hat sich Apple von denen in diesen Bereich auch schon verabschiedet.

      • Und das mit dem kleinen iPhone Akku… lol
        Für das es selbst ein Akku-Case gibt,

    • PattPfe, du solltest deine „These“ erstmal versuchen zu untermauern – dann wirst du merken, dass sie nicht stimmt und ersparst dir, dass sie von anderen zerpflückt wird.

  • Der Anwendungsfall ist doch eher klein und höchstens in dringenden Fällen relevant.
    Bei der ganzen Verlustleistung von wireless charging ist das doch eher unpraktisch.

  • Simon-Aus-Berlin

    Die Fotobeschreibung ist falsch: „Samsung Galaxy Watch lädt auf Galaxy S10“ – das sieht eher aus wie eine Qi-Powerbank.

  • Dann wird sicher auch ein richtig großer Akku im iPhone sein

  • Dachte mir auch so: Mega unnötig. Aber nutze die Apple Watch Serie 0, will eh nur die Benachrichtigung bekommen und für die Ringe. Nur geht mir ab die Uhr ganz gerne gegen 18 Uhr aus. Wenn ich nach der Arbeit Sport mache nervt es. Jetzt habe ich mir ein neues Ladekabel geholt aber mit iPhone und oder iPad wäre das doch viel flexibler!

  • Das gerät das mich umhauen sollte war AirPower , was aber doch abgesagt wurde… Thank U Apple

  • Ist doch sau geil. Dann brauch auch keine Sau dieses AirPower. Einfach nen 2. iPhone kaufen und als Ladematte nutzen.

  • … mit 3 spulen. so können 3 geräte gleichzeitig geladen werden

  • Und auf dem ersten Bild ist also ein S10? Hm… ;-)

  • Apple zeigt uns, dass nicht nur Samsung von Apple kopieren kann, sondern Apple auch von Samsung.

    • Noch nicht so lange dabei, oder ;)

      Aber grundsätzlich ist das seit Anfang ein hin und her. Wenn man sich nur mal anschaut, wie iOS und Android gestartet sind und die Systeme, was die Funktionen angeht, mittlerweile wie zweieiige Zwillinge daherkommen ;)

  • Vielleicht kommt ja im Herbst etwas total Innovatives wie z.B. mit dem Fingeabdruck entsperren! ;-)

  • So kann man auch mal die AirPods Hülle laden. Finde ich gut.

  • Ist das die Samsung Watch? Die sieht aus, wie ein Kronkorken mit Armband.

  • Auch für mich eher ein fragwürdiges Feature. Brauchen werd ich’s vermutlich (fast) nie und es steht und fällt ja auch mit dem verbauten Akku des iPhones, welcher ja immer im Schnitt etwas zu klein geraten ist (Kapazität).

  • Wäre doch super gewesen, wenn Apple diese Möglichkeit in die neuen Smart Battery Cases eingebaut hätte.

  • Ich bin etwas verwirrt von den Kommentaren. Seit welcher Generation kann die apple watch Qi?

  • Die sollen lieber ein Schnellladekabel dazulegen.

  • Wäre dann mal interessant zu wissen was passiert wenn man ein Galaxy S10 auf ein iPhone XI (oder wie immer das heißt) legt.
    Wenn beide senden und empfangen können, muss es ja auch eine Art Handshake geben wer in so einem Fall sendet und wer empfängt.

  • Ich finde die Funktion super. Wenn man unterwegs mit Freunden ist und einem Gerät mal die Liste ausgeht kann man schnell mal seinen Freunden aus der Patsche helfen. Auch für das Nachladen der Watch oder Airpods ist das super.
    Besonders innovativ ist das allerdings wirklich nicht….Ist aber auch schwer aktuell.

    Das X war einfach endlich mal wieder nen rises Sprung und hat vieles gebracht, auf das ich immer Neidisch bei Android geschielt habe. Bin damals vom 7 auf das X umgestiegen und habe mich Vorallem über Fullscreen, Qi Ladung und das OLED Display gefreut. OLED wollte ich schon lange haben. Die Wahnsinns Prozessor Leistung des X war auch beeindruckend.
    So ein Sprung ist aber einfach nicht mehr jedes Jahr drin. Das XS hat mich echt kalt gelassen…auch für September erwarte ich nicht viel neues.

    Über das X freue ich mich aber immernoch täglich :) Bis zum nächsten großen Sprung werde ich damit sehr glücklich sein.

  • Fände ich auf dem iPad wichtiger: evtl. sogar 2 Spots auf der Rückseite des iPads für iPhone & Watch/AirPods. & seitlich am Pro lädt der Pencil! Dann kann man mit einem Kabel verreisen.

    • Ach das iPad… Das wird doch noch schlechter behandelt als der MacPro… IOS bräuchte spezielle Tablet Anpassungen – nix passiert. Das neue Mini hätte man in eine aktuelle Form bringen können statt in eine von 2012 – nix passiert. Wireless Charging hätte man einbauen können (ist ja ok das es bei den großen iPads vermutlich keinen Sinn macht aber beim Mini würde klappen) – nix passiert. Stattdessen gibt es Jahr für Jahr die selbe Hardware mit nem minimal besseren Prozessor und nem neuen Kamera Modul bei iPad und iPhone…. und noch schlimmer es funktioniert leider mangels Alternativen sehr gut…

      • Du sagst es, es funktioniert sehr gut. Mir sind ausgereifte Technik mit aktueller Hardware und längerer Softwarepflege lieber, als halbgare nice-to-have Features, die kein Mensch braucht und bei denen nach 2-Jahren der Softwaresupport endet.

  • Durchaus ausbaufähig. Mit einem Ladegerät lädt man ein Ladegerät, das ein Ladegerät lädt. Und wenn es dann hinten leer ist, fängt man wieder von vorne an. Tolle Sache. Und hat auch nicht jeder.

  • man kann auch alles schlecht diskutieren.
    Die neuen Geräte mit den Bi-Spulen unterstützen das und gut.
    Wer es nicht nutzen will, der läßt es einfach.
    Auch nicht jeder benutzt jeden Tag die Taschenlampe – aber man kann sie benutzen.

  • Wenn ich die Watch damit laden könnte wäre die Funktion für mich schon völlig ausreichend.

  • Wahnsinns Idee … der Akku reicht ja gerade so für das Phone über den Tag … das wird nichts … nur mit Brennstoffzelle

    • das habe ich mir auch gerade gedacht, sowas unsinniges.

    • ich muss 2-3 mal je 24h ans Ladegsarät. sollen erst mal den Akku vergrößern

      • Ihr habt ehrlicherweise seriöse Probleme mit Eurem digitalen Leben, falls Ihr das Handy nicht überwiegend beruflich so leer bekommt.
        2-3 mal ans Ladegerät pro Tag.. da schüttel ich nur mit dem Kopf.

        Aber macht Euch nix draus. Das geht den meisten Menschen so.
        Meine Frau und ich (27+35 Jahre alt) sind in der Regel z.B. die Einzigen im gesamten Restaurant, die nicht ständig beim Essen vorm Handy sitzen. Zwei Menschen, die miteinander essen gehen und nur aufs eigene Handy schauen. Tausendfach gesehen und für furchtbar befunden.
        Das schlimme ist, dass es die ganze Welt erwischt hat. Von USA, Thailand über Sri Lanka, Malediven oder kürzlich erst im Skiurlaub in Österreich!
        Furchtbar wie sehr sich die Menschheit von einem Stück Technik versklaven lässt.

  • Die Chinesen haben früher auch nur kopiert, heute sind sie selber am Drücker und produzieren uns alle in Grund und Boden.
    Aktuell siehe Seidenstraße…
    Immer mal abwarten….
    Soll nicht heißen, dass ich glaube Apple zieht an allen vorbei…

  • Apple eifert Samsung nach – soweit ist es mittlerweile :-(

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24960 Artikel in den vergangenen 4247 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven