iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 500 Artikel
   

Beobachtungen: Defekte Lightning-Stecker – iPhone 5s zählt Schritte mit leerem Akku

Artikel auf Google Plus teilen.
50 Kommentare 50

iPhone 5s zählt Schritte mit leeren Akku

Wenn sich das iPhone 5s nach zweitägiger Benutzung mit einem Fingerzeig auf den komplett leergesaugten Akku abschaltet, dann ist die Batterie-Kapazität des aktuellen Apple Smartphones meist noch nicht zu 100% erschöpft. Wie auch schon die Vorgängergenerationen, zeigt das iPhone 5s nach dem Druck auf seinen Sleep/Wake-Button immerhin noch den „Bitte Laden“-Bildschirm an.

Ersten Nutzerberichten nach zu urteilen, weiß Apples neuestes iPhone zudem auch die Restladung des Akku noch produktiv einzusetzen. So zählt der im iPhone verbaute M7-Coprozessor auch mit einem fast vollständig leeren Akku nach wie vor eure Schritte.

Dies berichtet der Reddit-Nutzer Glarznak, dessen Argus-Applikation, die zurückgelegten Spaziergänge gewissenhaft auch während der „Mein Akku ist eigentlich schon auf 0% gefallen“-Phase aufzeichnete:

App Icon
Argus Schrittzaehl
Azumio Inc
Gratis
182.59MB

While traveling abroad, my iPhone cable stopped working so my 5s died completely. […] Once I got back from my vacation and charged the phone, I was surprised to see that Argus displayed a number of steps for the 4 days that my phone was dead. I’m both incredibly impressed and slightly terrified.

  • Defekte Lightning-Kabel

Etwas weniger erfreulich sind Observationen des ZDnet-Autoren Jason O’Grady, der auf Korrosionsschwächen des Apple-eigenen Lightning-Steckers aufmerksam macht.

light-2

Nach einem Abstecher in das offizielle Apple Support-Forum – hier melden mehrere Nutzer ähnliche Probleme – hat O’Grady seine Lightning-Stecker unter ein Mikroskop gehalten und stellt Korrosionsschwächen vornehmlich am VBUS, V++ und Power-Pin fest:

In my case, both my wife and my Lightning cables failed due to corrosion within a month of each other. Both iPhones were purchased at launch (September 20, 2013) making them just over five months old. Luckily we purchased both iPhones with AppleCare+ and the Apple retail representative I spoke with by telephone recommended that I make an appointment to bring the cables in to the Genius bar. I’ll update this post with the result of my visit.

light-1

Mittwoch, 05. Mrz 2014, 13:14 Uhr — Nicolas
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bei mir verbraucht Argus spürbar mehr Akku trotz meines iPhone 5s? Außerdemw nen ich es aus dem Multitaksing werde erscheint die Meldung das nicht weiter getreckt wird. Was soll ich tun?

  • Das mit dem leeren Akku kann ich nicht bestätigen. Weder Moves noch Pedometer zählten neulich weiter, als mein Akku leer war.

  • Na was glaubt ihr, was das iPhone sonst noch alles mit „leerem“ Akku kann!?
    NSA lässt grüßen…

    Ok, gebe zu – der Witz ist ein klein wenig abgenutzt.

    • Ich glaube für Datenverbindungen reicht der Strom nicht. Besonders weil ein LI-Ionen-Akku niemals ganz leer werden darf sonst ist er im Eimer.

    • DerKaterKarlo™

      Witz?
      Ich frag mich schon seit Jahren ob ein ausgeschaltetes iPhone wirklich aus ist?
      Nehmen wir mal an es gäbe eine Art backdoor – in jedem anderen Telefon würde man den Akku raus nehmen dann ist Schluss mit heimlich Abhören , orten oder Zugriff auf die frontcamera aber beim iPhone …
      Dachte auch immer ob der Akku wirklich leer ist bei 0% oder ob da noch Reserven vorgehalten werden für was auch immer???
      Ich weiß jetzt kommen mir wieder die Leute von wegen Verschwörungstheorie USW … aber mal im Ernst alles was wir heute über NSA etc. wissen wer hätte das vor 5 Jahren jemandem geglaubt der an sowas gedacht hätte????

  • Das Problem mit dem Lightning Stecker hab ich auch. Manchmal kommt dann erst nach mehrmaligem einstecken ins Händy der Kontakt zum laden. Mal sehen wie Apple darauf reagiert.

    • Das Problem hatte ich auch. Eine Druckluftdose, mit deren Hilfe ich den Anschluss vom Telefon ausgepustet habe, hat geholfen. Alle „fusseln“ weg und das Gerät läd wieder. Versuch das erst mal.

    • Sascha Migliorin

      Das hatte ich auch schon. Hatte aber nicht wirklich was mit dem Stecker zu tun.
      Im iPhone sammelt sich gerne Dreck an. Spätestens nach einem Jahr, je nach Nutzung, funktioniert der Stecker nicht richtig. Man versucht tiefer rein zu stecken. Dann geht es.
      Einfach den Dreck mit einem Zahnstocher raus holen. Da kann manchmal richtig was raus kommen.
      Dann funktionierts wieder mit dem Stecker.

  • Mein stecker ist sah auch mal so aus. Dann fing der an dicv am Knickschutz aufzulösen. Irgendwann hattenich dann ben Wackelkontakt. Verwende jetzt den amazon-Basic, der wirklich auf mich etwas dauerhafter weil da ein anderes Material verwendet wird.

  • Einer von zwei Lightning-Steckern zeigt bei mir die gleichen Symptome.

    • Könnte es zufällig der Stecker sein, der am Pc hängt?
      Wenn der Stecker abgezogen wird, während der Pc drauf zugreift (Was ständig passieren kann), fließt ja bei oben genannten Pins ein Strom, der plötzlich unterbrochen wird, es laden sich an den Trennstellen Kapazitäten auf und es könnte zum Lichtbogen kommen. So zumindest rein halbwissend zusammengereimt.
      Auch das ständige abziehen im Ladevorgang könnte dazu führen, wobei das Netzteil eine Ausgleichsschaltung haben könnte, der USB anschluss unter umständen nicht.

      • Mein Tipp wäre das iPhone am PC erst auszuwerfen (wenn das geht) oder den USB-Stecker am PC zuerst zu ziehen, da dort die Spannungsversorgung längere Pins hat. Aber alles ohne Gewähr.

      • Nen mac kaufen :) hab ich auch gemacht

      • Nur welchen denn? Der Pro ist oversized, ein Notebook brauch ich nicht und auch einen eingebauten Bildschirm nicht. Also bleibt nur der Mac Mini, der ist jedoch gnadenlos veraltet. Morgen wird der 500 Tage alt…

  • Vier Lightning-Stecker sind bereits defekt und ich musste neue anschaffen.

  • Das mit dem Lightning Stecker kann ich nicht bestätigen. Ich nutze schon seit über einem Jahr täglich dasselbe Kabel und es funktioniert noch einwandfrei

  • Ich hatte auch schon so ein Kabel… ist 1A getauscht worden.

  • Ich hab keine Probleme mit dem Kabel. Allerdings hatte ich mal das Gefühl eine gepflastert bekommen zu haben. Hab da mit nem Arm draufgelegen und es zwickte. Sicher bin ich aber nicht…

  • *kopfschüttel*
    Wer lädt sein iPhone draußen???
    Denn nur so entstehen Korrisionsschäden…

  • „In my case, both my Wife and my Lightning cables failed due to corrosion“

    Ein neues Lightning cable findet er in jedem geeigneten Laden, aber was macht er mit der verrosteten Ehefrau? Wie genau äußert sich ihr Versagen?

  • echt faszinierend… hier wird sich gefreut, dass ein „ausgeschaltetes“ tefefon weiter daten sammelt… ich finde das eher bedenklich.
    und wieder ein zeichen dafür, dass fest verbaute akkus der letzte rotz sind.

  • Schonmal was von „Kontaktspray“ gehört ? Verwendet man in der Elektronik , um genau so einem Problem vorzubeugen !
    Sollte auch beim Lightning Stecker helfen! ( Netzteil vorher entfernen )

  • Hauptsache Ihr löscht wieder harmlose (spaßige) Kommentare…

    Stellt Euch dich bitte nicht so an, man kann ja wohl mal einen Spaß machen. Bei Beleidigungen verstehe ich es ja – aber übertreiben kann man es auch.

  • CableGate ! … *facepalm* (der facepalm geht an die community)

    Bei mir reißt immer das Silikon kurz übern Knickschutz (das verdreht sich auf Dauer einfach), aber technisch sind ALLE Kabel bisher i.O.

    Ein TIP zum reinigen der Ladebuchse:
    Nehmt einen PostIt Klebezettel, knickt die Klebeseite 1x (so dass 2 klebeflächen außen liegen) ungefähr so breit wie die Ladebuchse und reißt anschließend den Teil ab. Damit könnt ihr dann in die Buchse und die Fussel raus fischen ohne Gefahr zu laufen, irgendwas mechanisch zu beschädigen! Die Fussel haften gut und der Stecker „klickt“ wieder rein wie beim neuen iPhone ;)

  • …da gibt’s sei neuestem so ’ne Erfindung, die heißt Staubsauger …

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19500 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven