iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 441 Artikel
HEIC oder JPG?

iPhone-Kamera: Der Unterschied zwischen „High Efficiency“ und „Maximale Kompatibilität“

50 Kommentare 50

Auf dem iPhone nutzt Apple das Bildformat HEIC bzw. HEIF (High Efficiency Image File Format) ja schon seit iOS 11. Im Anschluss an unseren gestrigen Artikel „Konvertieren von HEIC in JPG per Rechtsklick“ kamen allerdings weitere Fragen zu diesem Thema auf. Nicht jeder iPhone-Besitzer ist sich dessen bewusst, dass sich das Aufnahmeformat über die Kamera-Einstellungen grundsätzlich vorgeben lässt.

Iphone Kamera Heic Einstellungen

Das Aufnahmeformat HEIC wird ab dem iPhone 7 unterstützt. Der Mac kann grundsätzlich bereits seit macOS High Sierra mit HEIC-Aufnahmen umgehen. Die Verwendung des Formats würden wir zumindest in reinen Apple-Umgebungen auch absolut empfehlen. Bei gleicher Qualität benötigten HEIC-Fotos nämlich deutlich weniger Speicherplatz als JPGs. Dies wirkt sich nicht nur auf den im iPhone oder Mac verbauten Speicher aus, sondern kann auch eure iCloud-Kosten geringer halten, sofern ihr dort Fotos speichert.

Lieber JPG als HEIC?

Wenn ihr euch dennoch grundsätzlich gegen das HEIC-Format entscheidet, könnt ihr den Aufnahmemodus direkt auf dem iPhone umstellen. Öffnet hierzu die „Einstellungen -> Kamera“ und wählt dort die Einstellung „Maximale Kompatibilität“ aus. In der Folge werden alle Fotos wieder im JPG-Format gespeichert.

Achtet hier aber aufs Kleingedruckte: Die Einstellung „Maximale Kompatibilität“ hat auch zur Folge, dass Videos nicht mehr in der maximal vom iPhone unterstützten Qualitätsstufe aufgenommen werden können.

Dienstag, 05. Mrz 2019, 11:36 Uhr — chris
50 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ich habe mit HEIC bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Im Vergleich zu JPG mehr Details bei kleineren Dateien.

  • HEIF für Fotos und HEVC für Videos sind definitiv zu empfehlen. Ein HEIF hat in etwa die halbe Größe eines JPEG, außerdem ist aber auch die Qualität meist wesentlich besser, auf Grund der effizienteren Kompression. Wenn man dazu noch Live Fotos aufnimmt, hat ein HEIF live Foto in etwa die Größe eines JPEG ohne live Foto. Seit es HEIF gibt, nehme daher quasi nur noch live Fotos auf und verbrauche kaum mehr Speicherplatz als früher bei JPEG. Auch HEVC (h265 Codec) benötigt weniger Speicher bei besserer Qualität des Materials. Nutzt es also Leute :)

  • Maximale Kompatibilität finde ich bei mir nicht. iOS 12.1.4

  • Ich hab lieber jpgs .. keine Lust ständig meine Bilder zu konvertieren wenn ich sie hochladen oder versende

    • Sobald du aus der Mediathek heraus Bilder verschickst, werden sie eh automatisch in JPGs umgewandelt.
      Ist im Alltag daher wirklich kein Problem.

      • doch im alltag kann das immer noch probleme bereiten.
        gerade heute wieder gehabt. mußte im webfrontend eines schadensberichts ein foto anfügen und hab mich gewundert warum es nicht klappt. hatte einfach vergessen, dass ich heic bilder mit dem iphone aufnehme.

        für mich kein problem, aber die unbedarfte hausfrau weiß sicher nicht wie das bild konvertiert wird und kann ihr foto dann nicht hochladen.

      • Ach sehr geil: jetzt kapier ich auch, warum die Bilder beim Hochladen auf die Synology auf einmal einen Dateigrößen-Sprung machen!!!

        Dort landen sie dann im jpg…

        Coole Sache, Parker!

      • Danke für den Hinweis ACME! Mache dort auch mein Backup und hatte mich schon etwas gewundert. Warum unterstützt das synology noch nicht??

      • Synology Moments in der neuesten Version soll angeblich HEIC unterstützen. Tut es auch, wenn man von iOS hochlädt. Wenn man allerdings manuell mit der File Station Fotos in den jeweiligen Moments-Ordner des Users verschiebt, hilft das aktualisieren des Index allein leider nichts; die Fotos bleiben unanzeigbar. Der Support hat mir erklärt, dass Moments doch noch nicht wirklich mit HEIC umgehen kann, denn in der Webansicht unterstützen fast alle Browser das neue Format überhaupt nicht. Daher trickst Moments, indem intern doch wieder JPG erstellt werden im Index. Funktioniert aber wie gesagt nur bei automatisierten Upload vom iPhone aus.

      • Plex Photo Upload kann auch noch nicht mit HEIC umgehen. Plex empfiehlt daher vorerst noch bei JPG zu bleiben.

      • Alltag = Otto Normal und nicht irgendein Entwicklerstuss

      • Ich habe auf der Synology DS Photo / Moments entfernt, brachte für mich kein Mehrwert und das ständige Optimieren der Box, wenn viele Bilder oder Videos hochgeladen nervte nur. O.g. entfernt und schon war Ruhe.

        Upload von HEVC funktioniert gut mit „PhotoSync“ (dort wird man gefragt, ob auf jpeg konvertiert werden soll oder nicht) und anschauen tu ich die Bilder mit „FileBrowser“.

      • Ich hoffe irgendwann tut sich da mal was bei Synology.
        Ich nutze aktuell auch Photosync und wandle vorab, bei der Übertragung.

  • Ich hab viele alte Fotos in der Cloud. Werden die automatisch in Heic gewandelt? Oder kann ich auch das irgendwo anstoßen? (Thema Platz sparen)
    Danke für Eure Hilfe!

  • Können Bilder, die in HEIC Format aufgenommen wurden, auf einem PC gespeichert und geöffnet werden oder ist das Format ausschließlich für iOS/Mac?

  • Ja aber das Problem ist oftmals, das manche Webseiten wie Ebay Kleinanzeigen das Format nicht unterstützen, da muss man dann die Fotos dann wieder irgendwie ins jpeg Format umwandeln :/ dauert wohl noch bis alle Webseiten und Dienste das Dateiformat unterstützen…

  • Hubertus von Pampernhausen

    Wenn ich die HEIC Fotos von meinem iPhone auf den Windows 10 Rechner ziehe, kann ich die Fotos auf dem Rechner nie anzeigen bzw. anschauen, ich muss die Fotos immer erst online (z.B. auf https://heictojpg.com/) in das JPEG Format umwandeln um die am PC anschauen zu können. Gibt es da eine andere Möglichkeit? Wäre für Lösungsvorschläge sehr dankbar :)

  • Schade. JPG und H.265 wäre für mich ideal.

  • Das beste Bildformat ist m. E. PNG. Es bietet stets die beste Bildqualität, und angesichts der 512 GB Speicherplatz meines iPad Pro kann die Dateigröße getrost außen vor bleiben. Zumal der Daten- und Kostenkrake iCloud auf meinem Gerät gesperrt ist und bleibt, und zwar so lange, wie ich Apple-Geräte benutze.

    • das Beste für dich…..Viele Onlinedienste unterstützen kein PNG, die Dateigrößen sind erheblich größer, nicht immer und überall hat man schnelles Internet oder große Datenpakete.
      Ich habe wohl 1 Mio Fotos. Wenn ich mir vorstelle, dass die alle in PNG wären…..lol. Was nützt „beste Bidqualität“, wenn man den Unterschied mit blossem Auge nicht oder nur in Extremsituationen sehen kann?

      Nun ja, was sag ich jemanden, der von sich auf alle anderen schließt?

    • Und wieder einmal zeigst du, wie wenig Ahnung du doch hast. PNG wird hauptsächlich dort verwendet, wo tranzparenzen notwendig sind. Das bessere Format als JPEG oder HEIF wäre wenn überhaupt dann TIFF. Denn TIFF bietet eine verlustfreie Komprimierung der Daten. Wenn es dann noch nen bisschen mehr Freiheit sein soll bleibt nur RAW (also DNG, CR2, etc…)

  • Ein HEIC und HEIF Add on für Windows kann man im Store für wenig Geld kaufen … Dann kann man die Bilder auch nativ unter Windows 10 ansehen. Das können auch alle andere Bildverwaltungstools nutzen, welche die Windows Methoden benutzen (z.B. XnView).

  • Affinity Photo kann bislang nix mit Heif anfangen. Photoshop konvertiert Heif beim Öffnen in TIFF und beim Speichern umgekehrt.

  • Leider kann man bei HEIC-Fotos nicht die EXIF Daten editieren und speichern. Zumindest kenne ich bisher kein Programm, welches das beherrscht. Da ich meine Fotos alle kategorisiere und diese Daten in die EXIF Daten schreibe, ist das Format leider für mich bisher nicht günstig.

    Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen mit dem Format HEIC und EXIF Daten?!?

  • …dafür dauert der Transfer via AirDrop aber ewig…

  • Wie kann es sein das ich an einem Windows 7 Rechner über den Explorer alle Fotos als jpg angezeigt bekomme, aber in den iPhone Kamera Einstellungen high efficiency eingestellt habe? Wird da automatisch was umgewandelt? Wenn ich die Fotos auf dem iPhone mit so einem Detail viewer anschaue, steht definitiv das Format .HEIC. Ich kapier das nicht ganz aber auf dem Windows 7 rechnet ist definitiv nichts extra installiert und die Bilder werden dort als jpg angezeigt.
    Auch in eBay Kleinanzeigen hab ich keine Probleme, vorhin erst was eingestellt, Fotos in den Fotos App ausgewählt und fertig.
    Erstelle Fotos seid dem iPhone 7 mit diesem Format und hatte noch die irgend wo das Gefühl das es jetzt ein Problem gibt mit dem Format.

  • @ifun
    Ich glaube euer letzter Absatz über die Videos ist nicht ganz richtig. Ich habe lange mit „Maximale Kompatibilität“ Fotos und Videos aufgenommen. Und während alle meine Fotos in JPEG sind, sind meine Videos dennoch in HEVC 4K / 60 fps aufgenommen.
    Das also „Maximale Kompatibilität“ auch die Qualität der Videos beeinträchtigt ist nicht richtig.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26441 Artikel in den vergangenen 4484 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven