iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
   

iPhone-gesteuert: Videoportal bringt Roboter-Po auf den Markt

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Mit dem rund $500 teuren „Twerking Butt“ hat das Erwachsenen-Portal Pornhub heute einen Roboter-Po vorgestellt, der mit Hilfe einer iPhone-Applikation gesteuert werden soll und hat es geschafft den korrespondierenden iOS-Download in Apples Software-Kaufhaus zu platzieren. Vorerst.

twerk-500

Bei dem zwei Ausführungen erhältliche „Twerking Butt“, zu dessen Accessoires unter anderem auch eine 3D-Cyberbrille zählt, handelt es sich um einen Silikon-Hintern mit eingebautem Vibrationsmotor, dessen Antrieb auf die Musik-Playlisten seiner Nutzer reagieren soll.

Das Erwachsenen-Spielzeug richtet sich an einsame iPhone-Nutzer und verspricht diesen unterschiedliche Massage-Stufen, einen integrierten Vorwärmer und sechs „rhythmische“ Vibrationen.

Imagine a sensual device so advanced in technology, it allows you to experience the ultimate in cyber passion, virtually blurring the lines between fantasy and reality. With our groundbreaking Cyberskin technology, we dare you to act out your wildest dreams.

Aktuell darf davon ausgegangen werden, dass Apple die zugehörige Applikation über kurz oder lang wohl aus dem App Store verbannen wird und dem handlichen Roboter-Po damit auch den Satz aus den Presseinformationen streicht, der uns zu einer Berücksichtigung der $500 bis $800 teuren Kunststoff-Kugel motiviert hat: „The world’s first twerking product controlled by iPhone.“

App Icon
Twerking Butt
Jimmy Weng
Gratis
28.21MB

twerk-app

Donnerstag, 09. Jul 2015, 17:36 Uhr — Nicolas
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Ach Du je…

    passt aus meiner Sicht eher zur „Android-Szene“ ;-)

  • Selbst wenn die App aus dem Store geschmissen wird – mit iOS 9 kann man doch am Store vorbei installieren, oder?

    • Warum sollte Apple die App aus dem Store schmeißen? Es gibt auch Apps mit denen mal Vibratoren steuern kann, auch aus der Ferne. Und die Apps halten sich schon lange im Store. In der App wird ja kein pornografischer Inhalt dargestellt.

      • Den WE-Vibe Vibrator kann man auch per App steuern. Frau freut sich jedes Mal und in der Öffentlichkeit/Restaurant ist es diskreter mit einem Handy als mit einer Fernbedienung zu drücken, zu der keiner das Zielgerät sieht.

    • Sofern du den Source Code zur verfügung hast…

      • Sicher? Denn mit Source Code kannst du ja jetzt schon am App Store vorbei. Zumindest wenn du einen Entwickleraccount hast

  • Wieso habt Ihr denn kein Videos dazu?
    ;-)

  • Jepp, da hab ich genau die richtige Playlist. Die bringt garantiert die Backen zum Beben.

  • Den bau ich auf meinen Bürosessel und lass ihn vibrieren. Dann denkt mein Chef dass ich arbeite…..:-)

  • Ohne Video kann ich mir das nicht vorstellen.

  • Ja und bitte einen ausführlichen Test dazu..

    Mit Game Center Anbindung?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven