iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 177 Artikel
Meldung bei einsetzender Verlangsamung

iPhone-Bremse: Diese Warnmeldung informiert über die Drossel

Artikel auf Google Plus teilen.
58 Kommentare 58

Mit der Ausgabe von iOS 11.3 hat Apple die Funktionsweise der still eingeführten iPhone-Bremse gründlich überarbeitet. Nach der Installation des System-Updates deaktivierte iOS 11.3 die iPhone-Bremse auf allen Geräten – auch auf jenen mit schlechter Akku-Gesundheit – vorerst komplett und sorgte so auch bei bis dato heruntergetakteten iPhone-Modellen wieder für eine brauchbare Einsatz-Geschwindigkeit.

Drossel

Nutzer die iOS 11.3 aufgespielt haben, können ihr Gerät so lange mit maximaler Geschwindigkeit nutzen bis der angeschlagene Stromspender des Gerätes mindestens einmal zu einem plötzlichen Ausschalten des iPhones geführt hat. Erst dann blendet Apple eine neue System-Meldung ein, die darüber informiert, dass die Performance nun für eine bessere Zuverlässigkeit des Gerätes geregelt wird. Apples Info-text liest sich dabei folgendermaßen:

Dieses iPhone wurde plötzlich heruntergefahren, weil die Batterie nicht die erforderliche Höchstleistung erbringen konnte. Das Batterieleistungsmanagement wurde angepasst, um das in Zukunft zu vermeiden.

Taucht die Meldung auf eurem Geräte-Display auf, hat Apples iPhone-Bremse eingesetzt. Anwender können sich nun zwischen drei möglichen Optionen entscheiden: Akku tauschen. Drossel aktiviert lassen und das iPhone langsamer, dafür aber ohne plötzliche Ausschalter nutzen. Oder: Drossel ausschalten und weitere Spontan-Neustarts in Kauf nehmen. In jedem Fall jedoch sollte der Batteriezustands-Anzeige in den iPhone-Einstellungen ein Besuch abgestattet werden.

Batteriezustand

Mit Dank an Deniz!

Montag, 16. Apr 2018, 7:46 Uhr — Nicolas
58 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Schade, dass man nie eine Auswertung wohl sehen wird, wie hoch der Anteil der Personen ist, die dann die „iPhone-Bremse“ aktiviert lassen, ohne die anderen Optionen zu nutzen (sofern der Akkutausch nicht weiterhin so „günstig“ bleibt). Gefühlt würde ich sagen 98 %.

    • Wenn ich in meine Einstellung schaue und mir oben die Bilder ansehe, sehe ich keine anderen Optionen bis jetzt.

      Man bekommt nur eine Information nun, das gedrosselt wird aber die Drosselung selbst kann man nicht abschalten, so wie es eigentlich mal hieß… Sehr schön ist es dann auch, dass die User diese Meldung bekommen und dann in den Einstellungen zu Gesicht bekommen, dass der Akku noch für Höchstleistungen geeignet sei.

      • Du brauchst eigentlich keine Höchstleistung, zumindest nicht beim lesen:

        Oder: Drossel ausschalten und weitere Spontan-Neustarts in Kauf nehmen.

  • Super System, mein iPhone 8 ist nicht mal ein Jahr alt und zeigt schon 98% an Akkuleistung .

  • Wie ernst kann man die Anzeige nehmen?!
    Würde Apple nicht mit Absicht die Akkus ein paar Prozent besser darstellen lassen um einen Tausch zu vermeiden?!

    • Um dann den nächsten PR Nackenschlag abholen??? Wenn sich jemand den Codedurchliest, ja das tuen Menschen, und dazu Anzeichen findet, gute Nacht. Nein ich denke nicht. Allerhöchstens werte +-

    • Mensch Leute, man kann es auch übertreiben mit den Verschwörungstheorien…

    • Würdest du nicht auch mit Absicht hier und da im Laden mal ein Deo, mal eine kleine Tafel Schokolade oder so stehlen, um das Bezahlen zu vermeiden?

      Ich kann nicht verstehen, warum es Menschen gibt, die anderen immer unterstellen müssen, sie würden sie betrügen oder übervorteilen. Gut, dass diese Menschen nicht Richter an unseren Gerichten sind. Für alles und jeden sollte stets die Unschuldsvermutung gelten. Sonst würden wir Menschen uns ständig in Misstrauen und Wut zerfleischen. Fangt an denkt mal positiv und lasst dieses paranoide Verschwörungsding bleiben. Ihr werdet sehen, die Welt wird auch für euch schöner. :-)

      • Ich wunder/freue mich nur das mein iPhone X immernoch 100% hat…
        Ich möchte weder eine Verschwörungstheorie entwickeln noch Apple Anschuldigungen.
        Apple tut aber leider alles dafür um ihnen zu Misstrauen.

      • Was denn zum Beispiel?

  • Nach einem Jahr noch 98% Akku Kapazität ist doch super. Jeder der denkt da stehen dann immer noch 100% träumt ganz einfach nur in den Tag hinein. Seit froh das es solche Funktionen bei anderen Handys nicht gibt. Ihr würdet erschrecken und nie wieder an einem iPhone rummeckern.

  • Mein altes iPhone 6, das ich seit Release in Gebrauch hatte und dessen Akku ich nie getauscht habe, hat einen Batteriezustand von angeblichen 96%. Ein ein Jahr altes iPhone 7 hat 95%. Das ganze scheint wirklich noch im Betazustand zu sein.

    • Ich habe mein altes 6er (am Release-Tag gekauft) in der Familie weitergegeben und es zeigt noch 91% an. Finde den Wert völlig akzeptabel nach 3 1/2 Jahren. Frage mich nur manchmal, ob das überhaupt stimmen kann. Anzahl der Ladezyklen laut externem Tool liegt bei >700.

  • Ist schon komisch. Gemäß Anzeige Batterie beim iPhone erscheint 91 %. Wenn ich Battery life befrage sagt mir diese App dass der Verschleißgrad sehr Hoch bei 24 % ist. Was soll ich nun glauben?

    • Ich würde absolut der Drittanbieter App glauben, die kann echt nicht lügen. Apple lügt, Apple hat ja auch keinen Zugriff auf das komplette Betriebssystem. *ironieoff*

      Manchmal möchte man ja diesen Planeten einfach schnell verlassen, wenn man sowas liest.

    • Battery life und andere Apps können schon länger nicht mehr per API auf die Akku gesundheit zugreifeN. Der Wert ist nen Zufallswert.

  • Tauscht Apple erst für 29€ wenn Akku <80%?

    • Bei rund 80% auf jeden Fall. Bei allem darüber musst du das derzeit einfach gut argumentieren (wohl aber eher wegen der derzeit hohen Auslastung der Stores).

      • 86% wird angezeigt. es ist aber echt fast unmoglich einen tag zu überstehen… Muss mir wohl mal einen Termin machen. LG

  • Also die Apple Anzeige sagt mir 88% Akku Gesundheit. Allerdings sagt Battery Life immer was zwischen 46 und 57%. Der Akku vom iPhone 6 hält bei mir auch nicht mal mehr 24 Stunden auch wenn ich es kaum benutze. Schon alles ausprobiert aber ich bin sehr verwundert weil bei einem Kumpel stimmen die Anzeigen überein mit 91%. Hat das noch jemand? Überlege den Akku tauschen zu lassen mit der Hoffnung das es hilft. :(

  • mein X hatte bei erscheinen von 11.3 noch 100%
    eben nachgesehen 97%

  • Was wirklich interesant wäre, ist wie Apple die Akkuleistung berechnet. Apple gibt an, dass nach 500 Ladezyklen noch 80% Akkuleistung übrig sein soll. Wird das dann einfach runter gerechnet mit den Ladezyklen als Variable? Oder gibt die %-Angabe die wirkliche tatsächliche aktuelle Akkukapazität an?

    • Die aktuelle Kapazität lässt sich mit Programmen wie Coconut Battery auslesen, also wird iOS das auch können. Mit dem Wissen wie hoch die 100% Kapazität war, lässt sich relativ einfach die aktuelle Kapazität in Prozent errechnen.

    • Ein Akku besitzt ja eine gewisse Kapazität. Nehmen wir als einfaches Rechenbeispiel 2000mAh. Um die Akkuladestandsanzeige (oben rechts in der Leiste) darstellen zu können, wird der rein- und rausfließende Strom in bzw. aus dem Akku über die Zeit integriert. Somit weiss das iPhone, dass nachdem der Akku voll war und 1000mAh herausgeflossen sind der Akkuladestand noch 50% beträgt.

      Wenn dein iPhone jetzt als Beispiel komplett leer ist hat es eine Variable, die den derzeitigen Ladezustand abbildet, die dann den Wert 0mAh hat. Wenn dein iPhone jetzt vollständig aufgeladen wird, „zählt“ es den reinfließenden Strom. Wenn jetzt die Ladeschlussspannung erreicht ist wird der Ladevorgang beendet. Wenn dein iPhone jetzt als Beispiel gemessen hat, dass 1800mAh reingeflossen sind, wird dieser Wert mit den 2000mAh verglichen, die dein Akku im Neuzustand ungefähr aufnehmen können sollte. Und 1800/2000 sind 0,9, also 90% Restkapazität. Somit kann man super einfach errechnen wie viel Strom der Akku noch im Vergleich zum Neuzustand aufnehmen kann.

      Die plötzlichen Neustarts passieren einfach deshalb, weil bei einem „verschlissenen“ Akku der Innenwiderstand ansteigt. Wenn das iPhone nun viel Strom zieht, fällt über den hohen Innenwiderstand des Akkus auch eine höhere Spannung ab, als im Neuzustand. Wenn jetzt so viel Spannung abfällt, kann es sein, dass die Mindestspannung, die für Prozessor und co. benötigt wird, nicht mehr an den Komponenten ankommt. Dann kommt es zu den plötzlichen Neustarts.

    • Danke für eure Antworten. Ich weiß sehr wohl wie das funktioniert und auf welcher Grundlage. Ich weiß auch dass Apple das auslesen kann aber es für apps unterbindet. Coconut Battery kann nicht den exakten Wert auslesen.
      Meine Frage war wie Apple das tatsächlich angibt. Die genau berechnete und exakte Kapazität. Oder vielleicht einen Fake Wert berechnet nur nach den Ladezklen (250 Ladyzyklen = 90% Kapazität).

  • Nachdem mein iPhone 6 sich das erste Mal ausgeschaltet hat, habe ich keine solche Meldung erhalten. Der Akku lief danach weiterhin auf voller Leistung. Dabei betrug die Kapazität laut Anzeige nur nich 85%. Im Apple Store sagten sie mir jetzt sogar, es wären nur nich 82%.
    Da sich der Akku nicht tauschen ließ (war wohl zu fest eingeklebt), haben sie mir dann für 29€ ein neues iPhone 6 in die Hand gedrückt.

  • Die Anzeige ist kompletter Müll. Mein vom letzten Monat getauschter Akku beim 6s ist immer noch bei 87%. Coconut Battery sagt mehr und der Akku war bei tatsächlichen 0 Cycles. Mein Handy ist trotzdem noch wie eine Krücke und ohne Batterycase hält der keine 4 Stunden, obwohl alles deaktiviert wurde. wie oft soll man das ganze noch zurücksetzen? Ahja und seitdem tollen watchOS 4.3 hängt sich die Watch immer beim Apfel auf … great

    • Ja das macht meine Series 2 auch seitdem…. beim ersten Anschalten hängt sie sich meistens auf. Nach einem Hardreset startet sie dann normal.

    • Ja ist bei mir genau das gleiche mit der Watch (2).
      Ich lasse die dann nach dem einschalten immer übers iPhone anpingen, dann kommt sie komischerweise.
      Ohne habe ich auch schon gut 15 min gewartet mit Apple Logo.

  • Am Samstag waren wir mit einem Termin zum AppleStore Jungfernstieg gegangen um bei einem iPhone SE den Akku zu tauschen. Das iPhone musste übers Wochenende dagelassen werden. So schnell mit dem Akkutausch geht es also nicht. Taktik oder doch eine hohe Nachfrage? Man sollte also damit rechnen, nicht in kurzer Zeit sein iPhone zurück zu bekommen…

  • Leute, ihr müsst mehr Gas geben, beim aufladen. Je schneller um so hipper. Wen juckt schon den Verschleiß der Akkus :D

    Mein 6S+ ist bei 93% und wird schön langsam mit 500mA über Nacht geladen

  • Hatte Einschaltprobleme mit iphone 6s plus, Firma hat neuen Akku eingebaut. Telefon dreckig langsam ab ca. 25% Ladung, manchmal schon ab 32%. Teilweise 1 minute, bis ich ein Kamerabild sehen kann und 5 Sekunden, bis der Auslöser auslöst. Alles ruckelt. Früher konnte ich bis 1% voll arbeiten.
    iOS 11.3 zeigt 100% Akku an.

    • Akku lädt auch extrem langsam oder leert sich nachts im Flugmodus von 90 auf 17%.

      Liegt das am Akku oder am PowerManagement. Firma meinte damals, das wäre auch ein Problem, was sie aber nicht reparieren können.

  • Kann man die Leute nicht per Mail benachrichtigen, wenn ein Beitrag zensiert wurde?

  • Mein iPhone X hat nach 4-5 Monaten 99% ich lade es alle 2 Tage…..wodrauf ich hinaus will ich musste es zurücksetzten …..und habe es als neues iPhone konfiguriert….und siehe da es stehen wieder 100% was ich wirklich schade finde die Software sollte schon so intelligent sein um denn % Verlust des akku zu erkennen auch wenn das telefon neu konfiguriert wurde ….beispel bei einem gebaucht Kauf jeder Nutzer würde logischer weise das Telefon Komplet löschen ….Nachteil für denn Käufer er kann nicht nachvollziehen welche Akku Kapazität das Akku noch leisten kann beziehungsweise wie viel kapazität noch vorhanden ist :( ….naja da muss appel wohl noch dran arbeiten

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24177 Artikel in den vergangenen 4120 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven