iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 448 Artikel
   

iPhone-Akku leer? Plan V setzt auf 9-Volt-Blockbatterie

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Das Kickstarter-Projekt Plan V gefällt uns. Der Schlüsselanhänger realisiert ein schlichtes Konzept: Statt auf den üblichen USB-Stecker zum Laden am Rechner oder an der Steckdose zu setzen, integriert Plan V zwei Kontakt-Anschlüsse für handelsübliche 9-Volt-Blockbatterien, mit denen sich ein komplett leeres iPhone wieder soweit aufladen lassen soll, dass immerhin das Absetzen neuer Telefonate möglich ist.

planv

Eine 9-Volt-Batterie, dies versprechen die Macher auf ihrer Kickstarter-Seite, soll etwa das iPhone 5s mit immerhin vier Stunden Sprechzeit versorgen. Ungenutzt baumelt der Plan V-Anhänger tagsüber am eigenen Schlüsselbund und ist mit seiner Gesamtlänge von 4,5cm noch kürzer als der 5€-Lightning-Anhänger den wir im Sommer getestet haben.

stecker

Plan V lässt sich noch rund 50 Stunden lang unterstützen, hat die geforderte Community-Finanzierung von $30.000 aber schon zusammen und wird definitiv produziert. Die Fertigung soll im Januar anlaufen, die Anhänger selbst sollen noch im Februar in alle Welt verschickt werden. Die iPhone-Version mit Lightning-Anschluss wird ~14€ kosten.

Montag, 22. Dez 2014, 13:44 Uhr — Nicolas
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Setzt aber auch voraus dass man immer und überall einen 9V Block auftreiben kann. Dann doch lieber eine kleine Powerbank in der Tasche.

  • Was ist denn das? Ein Samsung-Smartphone mit iOS6 und Lightning-Anschluss?

  • Gute Idee, besser fände ich noch, wenn auch ein USB Anschluss verfügbar wäre. Dann könnte man das Teil sowohl zum Laden an PC oder mobilen Akku oder per Batterie nutzen und bräuchte nicht zwei Adapter mitnehmen

  • Schwachsinnsidee. Ein 9-Volt-Block ist so ziemlich die teuerste Variante, ein Smartphone zu laden. Abgesehen von der Umweltsauerei…

  • Allein für den hingucker würd ichs kaufen :like:

  • Das gab es doch schonmal, hab ich in Erinnerung.

  • Fehlt nur noch der obligatorische Zusatznutzen „Flaschenöffner“…Gähn…

  • Das ist aber nicht besonders umweltfreundlich, für 4 Stunden Handylaufzeit nen 9-Volt-Block aus dem Supermarkt zu durchzuballern… Oder soll jetzt jeder einen geladenen 9-Volt-Block Akku in der Tasche mitführen?

    • Vermutlich ist das nur eine Notlösung für unterwegs. Heißt ja nicht dass das jetzt nur mit der Batterie gemacht werden soll.

      • die 14€ kann man doch in einen super kleinen LiPo Akku investieren, anstatt in die teuerste aller Batterievarianten, also ne 9V Kohlebatterie

  • warum nicht gleich eine autobatterie?
    ;-)

  • Wäre es nicht sinnvoller wenn die 9 V Batterie flach auf dem Tisch liegen würde beim Laden?
    Ansonsten finde ich das Klasse 9 V Block hab ich eigentlich fast immer in der Tasche wegen meiner Taschenlampe einfach mal Blocklite googlen :-)

    • Ist bestimmt wegen der Schwerkraft, damit der Strom besser fließt. :D *Ironie off

    • Das ist wichtig das sie so auf dem kopf steht. Damit gewährleistet wird das die batterie auch voll entladenwird. So kann auch der letzte strom aus dem gehäuse fließen. Würde sie anders herum stehen wurde das handy nicht so voll ladden.

  • Hi
    Da wir beruflich etliche 100 9V Blöcke halb entladen „entsorgen“ ist die idee nicht schlecht!

    Gruß
    Daniel

  • Sollte man nicht kaufen ist nur Umweltbelastung.
    Wenn schon dann Powerbank.

    Wüsste jetzt auch keine Situation wo man zwar an 9V Block kommt aber sonst nichts hat und auch ganz dringend das Handy braucht.

  • …ich finds auch völlig sinnlos….!

  • Schon lustig wie hier gepostet wird ohne die anderen Einträge wenigstens mal zu lesen :-/
    Wie oben angemerkt für mich macht das sehr viel Sinn denn einen 9 V Blockbatterie hab ich immer dabei mit der betreibe ich nämlich meine Taschenlampe und eine Powerbank wird mir relativ wenig beim reinschauen in einen dunklen Schaltschrank oder in einem Raum ohne Licht nutzen, da kann ich mit meiner Powerbank lange rumwedeln

    • Dir ist aber schon klar, dass so ziemlich jede auf dem Markt erhältliche PowerBank ein LED Licht eingebaut hat?!?

      • Nö ;-) ich hatte aber bisher auch nur sechs Stück und von denen hatte nur Eine eine LED und die war so groß und schwer das ich sie ganz sicher nicht jeden Tag mit mir rumtrage wollte. Außerdem brauche ich ja eine Taschenlampe sowieso was ist dein Vorschlag dass ich dann noch eine Powerbank mit rum schleppe zusätzlich und das soll umweltfreundlicher sein? Ach und meine Lampe hat zu den 4 weißen noch zwei rote LEDs um mir meine Nachtsicht in bestimmten Situationen nicht kaputtzumachen, das hab ich bei Powerbanks noch gar nicht gesehen oder? :-)

      • Nachtrag: in einem hast du natürlich Recht, wenn ich eine große Powerbank herumtrage dann könnte ich auch jederzeit wieder die LED im iPhone damit betreiben … aber die zieht eben ordentlich Strom :-)))

  • Die Idee ist sehr gut!
    Das ist ein Notbackup wenn wirklich mal der Akku lehr ist.
    Zur Not schielt man auf dem Feuermelder und nimmt dort die Batterie raus. Man kann auch ein Block ins Handschuhfach des Autos legen, das funktioniert dann auch noch nach Jahren – da ist eure Powerbank schon längst selbst entladen. Das hat echt ein wenig von McGyver.

    • Gute Idee:
      Mein Tipp warte bis du anfängst Rauch zu riechen, nimm dann schnell die Batterie aus dem Rauchmelder damit du dein Telefon laden und Candycrush spielen kannst und geh dann schlafen

  • Nette Idee, welche aber mit Sicherheit kein Markterfolg werden wird. Wenn man es nicht schafft eine Powerbank regelmäßig zu laden, wird man es auch über Jahre nicht schaffen dieses Teil und zus. den 9V-Block mit sich rumzuschleppen. Außerdem ist die Entladung von Li-Ion Akkus so kritisch ja nun auch nicht. Eine entsprechende Powerbank gibt es bereits für unter 10,00 EUR, das Gadget und der 9V Block sind da sicherlich teurer.

  • Zwei AA Batterien gab es auch schon mal als kickstarter Projekt, weiß nicht, ob das durchkam. Fand ich spannender als 9v, weil man die Batterien (und Akkus) überall bekommt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19448 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven