iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 720 Artikel
Zwei neue Videos

iPhone 8 Plus: Apple erklärt die Porträtlicht-Effekte

Artikel auf Google Plus teilen.
32 Kommentare 32

Mit den noch als „Beta“ klassifizierten Porträtlicht-Effekten haben Besitzer eines iPhone 8 Plus die Möglichkeit, den Porträtmodus der Dual-Kamera der großen iPhone-Variante zu erweitern. Die darüber erreichbaren Bild-Variationen sind durchaus eindrucksvoll. In zwei neuen Anleitungsvideos geht Apple speziell auf den Porträt-Modus und diese Funktion ein.

Die Funktion „Porträtlicht“ ist ausschließlich beim iPhone 8 Plus verfügbar. Apple zufolge besitzt das 7er-Modell noch nicht die für die umfangreichen Rechenaufgaben nötige technische Ausstattung, insbesondere, weil sich die Effekte bereits vor der Aufnahme im „Sucher“ in Echtzeit betrachten lassen.

Porträtlicht ist das Ergebnis intensiver Recherche zur Kunst und Wissenschaft der Porträtfotografie. Es bringt den Porträtmodus auf ein neues Niveau. Mit dem A11 Bionic und dem neuen ISP nutzt Porträtlicht Gesichtser­kennung und Tiefenkartierung. So kannst du Porträts mit plakativen Schatten, Spotlight-Effekten und mehr aufnehmen.

Die beiden unten eingebetteten Videos ergänzen die von Apple unter der Überschrift „So fotografierst du mit dem iPhone“ veröffentlichte Sammlung von Anleitungsvideos rund um die Kamerafunktionen der verschiedenen iPhone-Modelle.

Dienstag, 24. Okt 2017, 19:42 Uhr — chris
32 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Find ich Mega! Leider noch Besitzer eines 7Plus. Hab’s aber im Apple Store probiert und ist schon geil. Trotzdem kein ausreichender Grund um umzusteigen.
    Ich hoffe das iwann ne App kommt mit der man es nachträglich bearbeiten kann.

    • ich geh, auch wenn apple anderes behauptet, immer noch davon aus, dass das 7 plus das genauso könnte. aber irgend einen grund muss man ja schaffen, das man die leute vom 8 plus überzeugt. ;-)

  • Ich werde es später beim iPhone X probieren. Ist bestimmt der Hammer.

    • Was war nochmals das „Killer-Feature“ des 7 plus? Ach, da hört man gar nichts mehr davon. War doch auch so ein Käse mit Portrait…

      • Schwachsinn, die Portraitfunktion im 7+ ist der Hammer. Nutze ich total gerne. Aber gut, die wirst es besser wissen …

    • Versuch es ruhig…..aber diese Funktion hat laut Text „ausschliesslich das iPhone 8 plus“!
      So ein Pech aber auch….

      • iPhone X wird auch Portrait Lighting haben, im Gegensatz zum iPhone 8 Plus sogar bei der Frontkamera. Wurde nämlich so in der Keynote vorgestellt.
        Ich bin aber vollends mit dem iPhone 8 Plus zufrieden. Massiger Sprung an Leistung vom iPhone 6, und die Größe ist auch nicht zu extrem, wie zuerst von mir befürchtet.

      • oh, wow. christos ist einer von den ganz schlauen. der einer einfach mal drauf losblubbert ohne ahnung zu haben. ;-) das „ausschließlich das iphone 8 plus“ die funktion hat, liegt daran, dass das iphone x noch gar nich raus ist. nur so nebenbei. und wie hal96 schon sagt, wurde das auch bei der keynote so vorgestellt.

      • Christos, derzeit hat es ausschließlich das iPhone 8 Plus, weil das X auch noch nicht auf dem Markt ist.

  • Ja das denke ich auch. Bin mal gespannt wann ich es bekomme bei dem Andrang

  • Finde es schade, wieso man dieses Feature nicht auch beim iPhone 7 Plus nutzen kann! Wieder ein kauf zwang mehr :(

  • Gib es ein Photo App die das selbe macht für denn iPhone 7?

  • bin ich der einzige der diese exklusiv modes scheisse findet? blur ist nice und hat auch das 7er aber der dark mode ist doch ebenso plump wie hässlich. kopftuch mag ja noch gut zu erkennen. sein #wellplayedapple aber die haare? wtf graphicartist erster tag im ersten semester ^^

  • Das iPhone 7 besitzt nicht die technische Ausstattung für Porträt Filter? Porträtlicht-Effekte kann, soweit ich auf YouTube gesehen habe, auch das kleine iPhone 8. Das iPhone 8(Plus) haben im Grunde die selbe Kamera wie das 7er-Model, nur etwas modifiziert. Wie bei den Autos das „Facelift-Model“ ebenfalls den gleichen Motor wie der Vorgänger hat, allerdings mit freigeschalteten Reserven.
    Ich bin stolz auf den A11 Bionic-Chip, muss aber trotzdem ganz klar sagen, das der A10 im iPhone 7 ebenfalls alles wegmetzelt was man ihn als Konkurrenten oder als Aufgabe gegenüberstellt.

    Diese plumpe Aussage von Apple, das iPhone 7 sei nicht fähig ist glatt gelogen.
    Dass man für Tiefenunschärfe offensichtlich gar keine zwei Kameras braucht, beweist eindrucksvoll das Pixel 2! Es kommt halt auf die Software an. Und das iPhone 7 könnte sehr wohl Spielerich die neuen Poträteffekte meistern, doch Apple braucht natürlich ein Verkaufsargument für die neueren Geräte.

    • Glatzmatz der Gartentroll

      Oder man hat eine größere Linse mit höherer Brennweite und giftende Blende und braucht keine Software ;) zumal Portraitlicht bei mir nicht funktioniert da es immer Ecken übrig lässt. Na ja. Beta halt ^^

    • Wenn Amateure auf IT-Profi machen und versuchen die Aussage des Herstellers zu zu seinen eigenen Produkten zu verbessern…

    • Als das 7plus rauskam, hat Apple doch schon mit dem Feature geworben.

      Mal wieder schön veräppelt worden, die Kundschaft.

    • Du bist stolz auf den A11? Warst du an der Entwicklung beteiligt oder warum?

      Die Kameras im iPhone 8 haben auch schlichtweg keine freigeschalteten Reserven sondern sind technisch (marginal) weiter entwickelt worden.

      Und der Porträt Modus ist nicht das Ergebnis von besseren Kameras, sondern des ISP im A11. Natürlich könnte Apple diese Funktion auch auf ältere und kleinere iPhones bringen, aber dann gäbe noch weniger Argumente für das 8er.

  • Die Portrait-Effekte sehen auch nur auf dem Bildschirm gut aus! Ansonsten sind sie weitgehend unbrauchbar.

      • Denke, er meint das iPhone Display. Für den Portrait Effekt kann ich After Focus sehr empfehlen. manuelles bestimmen von Hintergrund und Vordergrund und stärke der Unschärfe. Nutze ich schon seit es die App gibt sehr gerne.

  • Ich finde es auf jeden Fall echt blöd das Du wie im ersten Video zu sehen, nachher das selbst das Lächeln vom hübschen Objekt weggerechnet wurde, das bei Aufnahme definitiv noch vorhanden war ;o)!!!

  • Für Tiefenschärfe, bzw. eine geringe Tiefenschärfe, benötigt man einfach ein entsprechendes Objetiv!
    Die Software/Hardware mag das nicht schlecht simulieren. Und das in Echtzeit. Das ist eine enorme Leistung, keine Frage.
    Wenn man aber in diese Bilder reinzommt, dann erkennt man schon den harten Übergang von Schärfe zu Unschärfe und das dürftige Bokeh.

    • völlig richtig, ich würde mich auch über ein iPhone mit physikalisch größerer Kamera (Objektiv und Speicherchip) freuen. Aber die gefühlte Mehrheit meckert ja jetzt schon über den „Pickel“
      Fotografie ist einer der Bereiche des Lebens, wo Computer ziemlich gut im Simulieren sind, aber Physik nie schlagen können.

  • Die sollen lieber mal dafür sorgen dass der Akku wieder in anständige Leistung besser wird .

  • Der dunkle Hintergrund hat schon was, ich finde aber dass es kein wirklich nützliches Feature is. Es wird nur dazu führen dass man diesen Bildstil in Zukunft häufiger sehen wird und dann denkt ach schon wieder so ein langweiliger iPhone Filter. Ich würde mich mehr über neue Features freuen die man kreativ nutzen kann. FaceID hat hier durchaus Potential. Mal abwarten.

  • Ich arbeite in der Modebranche. Und diese Verhüllung steht gegen alles, was wir in die Welt tragen möchten. Nämlich die Befreiung der Frau und ein Gegengewicht gegen solche arschlöcher, wie Terry Richardson oder Weinstein. Gerade sehr aktuelle. Also nichts gegen Frauen und Mädchen, die meinen sich verhüllen zu müssen (frage, was macht nen Mann eher an? Haare oder was anderes?), aber nur um politisch korrekt zu sein, muss das nicht sein. Ist leider bei aller Toleranz eine falsche Botschaft. Und nein ich hasse die AFD, meine Freundin ist judin und ich akzeptiere jede andere Sichtweise. Aber das muss nicht sein. Wir brauchen keine religiösen sondern ethische Vorbilder. Und Ethik ist nicht gleich Religion.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21720 Artikel in den vergangenen 3737 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven