iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iPhone 7: Wohl nur geringe Design-Differenzen zum iPhone 6

Artikel auf Google Plus teilen.
92 Kommentare 92

Unsere Glückwünsche für den frühen Scoop gehen an den US-Reporter Eric Slivka. Dieser hat auf seiner Webseite macrumors.com jetzt die ersten Design-Details zum iPhone 7 veröffentlicht und damit für Ernüchterung in der Apple-Community gesorgt.

iphone_7_render_mr

So soll sich das iPhone 7 im Herbst zwar deutlich von seinem Vorgänger unterscheiden, gleichzeitig aber auch das gewohnt große Design-Update vermissen lassen, das die neuen Geräte-Generationen in den vergangenen Jahren stets ausgezeichnet hat.

Laut Slivka soll sich die Formgebung des Geräte-Rahmens mehr als deutlich am aktuellen iPhone 6/6s orientieren und durch lediglich zwei nennenswerte Neuerungen auffallen.

Zum einen wird sich Apple von dem herausstehenden Kamera-Modul verabschieden und das iPhone-Objektiv wieder plan mit der Gehäuse-Rückseite anschließen lassen. Zum anderen verzichtet Apple beim iPhone 7 auf die Antennen-Bänder auf der Rückseite, die das iPhone bislang deutlich in drei Bereiche aufteilten.

The other significant change with the body of the iPhone 7 is the removal of antenna bands across the rear, allowing for a cleaner all-metal look on the back. Antenna bands at the sides and around the top and bottom edges are said to remain, however.

Slivkas Quellen haben sich weder zur vermutlich nur im iPhone 7 Plus verbauten Doppel-Kamera geäußert, noch Hinweise zur Geräte-Dicke geben können. Diese dürfte mit dem iPhone 6s vergleichbar sein.

Mittwoch, 03. Feb 2016, 10:04 Uhr — Nicolas
92 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Sorry aber da ist ja das jetzige Design schöner.

    Das sieht echt besch… aus !!!

  • Nein, das kann ich mir nicht vorstellen

  • Wow, da hat aber jemand seine ganze Photoshop Fähigkeiten bemüht und die beide Strich mehr schlecht als recht wegbekommen.

    • Das ist nur ein Mockup.
      Problematischer wäre es, wenn das wirklich Realität wäre…
      Das würde nämlich bedeuten, dass Apple langsam die Ideen ausgehen.

      • Na das Handy kann man nicht viel anders machen, die großen Innovationen sind erstmal vorbei, solange die Technik keine Quantensprünge macht. Wenn überhaupt kann Apple nur mit ganz neuen Geräten innovativ werden.

      • Das stimmt nicht. Siehe Samsung, Sony oder HTC.
        Sehr interessante Bildschirme, Stereo Sound, Wasser- Staubdicht…
        Also Potential sollte noch vorhanden sein.

      • Solange die Leute nicht lernen was ein Quantensprung ist…

      • Was ist an den Bildschirmen denn groß anders? Und was soll Stereo Sound bringen, wenn man ihn mit diesem abstand gar nicht wahrnehmen kann?
        Wasserdicht war schon das iPhone 6 ja ziemlich (wenn auch ohne Zertifizierung) da kannst hier im Archiv mal schauen

      • Es wäre hilfreich, wenn das iPhone nicht bei Temperaturen um die 0* Celsius einfach ausginge. Das ist mir bisher mit keinem anderen Smartphone passiert.

  • Basti van Tastie

    da freue ich mich, genau so hätte ich es gerne!

  • Denke nicht das es so kommt, da sich die Gerüchte um den Wegfall des Kopfhörer-Anschlusses hartnäckig halten. Dies würde eine dünnere Version und keine Dickere vermuten lassen…

    We will see

    Freu mich aufs 7er

    • Aus einer offiziellen Mitteilung eines Apple-Labormitarbeiters geht hervor: „Ziel ist es, das iPhone so dünn zu produzieren, dass es unter der Klotür hindurchgeschoben werden kann, um Anflüge von höchster Langeweile während des Stuhlgangs bei Vergessens des Geräts zu verhindern.“

  • Ich warte lieber ab wie es am Ende wirklich aussieht. Auf so etwas gebe ich nichts.

  • Hmm.. Fand das 5er in schwarz bisher am schönsten und vor allem am wertigsten.

  • Wenn es so aussieht, halte ich es nicht länger bei Apple aus. Dann wird im Herbst mein iPhone durch das FairPhone ersetzt und im Laufe des nächsten Jahres auch das MacBook und das iPad tauschen. Apple hat große Gewinne und ist nicht in der Lage eine Innovation zu erzwingen oder zu erkaufen?!
    Das glaube ich wirklich nicht!!

  • Wenn das so kommt hoffe ich das die Verkäufe 50% einbrechen!!!

  • Das wird wohl wirklich so oder ähnlich ausfallen. Wenn man sich iPhone 4 und iPhone 5 mal anschaut, bestätigt das die Theorie. Dort ist auch kein sehr großer Unterschied beim Design feststellbar, bis natürlich auf die unterschiedliche Größe. Und da liegen auch 2 Jahre dazwischen! Wirkliche Änderung am Gehäuse kommt wohl alle 4 Jahre.

    • Ist das dein ernst? 4/S mit Glas auf beiden Seiten und Stahlrahmen. 5/S aus einem Aluminiumstück! Was ist daran gleich? ok, die Form an sich ist geblieben. Aber wärst du mit einem runden iPhone glücklicher? ^^

      • klar haben sie ein paar sachen verändert/anders gemacht, aber vom grunddesign her, halt von der form, hat sich das 4er bis zum 5s nicht großartig verändert. die geräte sehen sich was das angeht doch noch sehr ähnlich! deswegen bin ich auch der meinung, das es jetzt auch wieder so sein wird. und beim iphone 8 sehen wir dann wohlmöglich wieder ein komplett neu designtes iphone

      • Dann hast Du einen von beiden nicht besessen! Der 5/S ist nicht aus einem Alustück. Der 4er und der 5er haben beide (optisch) einen Rahmen der sehr ähnlich ist. Ob Alu oder Stahl ist Wurscht. Ich sagte auch nicht was besser oder schlechter ist, mein Wunsch spielt keine Rolle. Es geht nur darum das erst zwischen dem 5er und 6er eine Änderung optisch deutlich sichtbar ist. Von der Größe mal abgesehen.

    • Wenn das iPhone 7 nicht die Form eines „ß“ bekommt, bin ich mit Apple fertig. Alternativ würde ich auch eines in „&“-Form nehmen. Das wäre wenigstens mal innovativ.

      • Ich will lieber die Form von $ oder €.
        Da kann man dann den Wert schon an der Form sehen.

  • Hey Leute,
    ich verstehe eure Aufregung gar nicht… Zwischen iPhone 4/4S und dem 5/5S war auch keine große Designveränderung… Es ist bloss in die Höhe gewachsen…. Erinnert ihr euch?
    Ich halte daher die Meldung durchaus für glaubwürdig!

  • Die iPhones werden immer teuerer und das Design immer hässlicher… ich finde die Qualität wird auch immer schlechter z.b. iPhone 6: verbiegt sich zu schnell, Frontkamera schiebt sich (Halbmond); iPhone 5 (schwarz): Beschichtung blättert ab; iPhone 4: Antennen Problem …

  • Ihr ganzen Schlauberger – entwerft doch alle mal ein innovatives Design und überzeugt Apple davon – aber entwerft es so, dass auch alles rein passt und alles am Ende funktioniert.

    Ich kann oft nur noch mit dem Kopf schütteln.

    Meckern aber selbst keine eigenen Ideen.

  • OT: Werden bei euch auch manche Artikel beim öffnen der App schon als gelesen angezeigt, obwohl das gar nicht der Fall ist?

  • Flacher als flach geht eben nicht. Und Aluminium ist angesagt, also wird es wieder Aluminium. Rundungen sind angesagt, also wird es wieder rund. Irgendwann hat man halt ein nahezu perfektes Design gefunden, nach den Parametern, die zur Zeit gefragt sind. Warum unnötig herumexperimentieren? Das Design ist schon sehr gut. Jetzt mal noch die Bildschirmränder merklich verkleinern (ergo mehr Bildschirm), Akku vergrößern, wasserdicht machen. Preis runter, keine 16 GB mehr.

  • Für die Wucher Preise musst das Design unschlagbar sein aber wenn ich schon höre dass das Design nur minimal sich ändert kann ich nur mit dem Kopf schütteln.

    Die Designerabteilung von Apple sind einfach überbezahlt allein schon beim iPhone 6/6s das die Kameralinsen absteht ist in mein Augen ne Note 6 … warum geht es beim iPad Air 2 was dünner ist als das iPhone?

  • bleibt zu hoffen, daß sie auf der Vorderseite einiges verändern (z.B. randloser Bildschirm, der auch die Fläche neben dem Home-Button und oberhalb der Frontkamera nutzt) usw.

  • Ich finde Apple müsste das Design von iPod Touch 4G übernehmen aber statt dem Chrom ganz normal Alu 7000 benutzen kein Homebutton (Fingerabdruck im Display intrigieren) und keine Displayränder mehr!

  • Sollte Apple die Antennenstreifen tatsächlich weglassen, sehe ich ein zweites Antennagate auf uns zurollen! Ich schlage eh erst wieder beim „S“ Modell zu! Dann sind die offensichtlichen Kinderkrankheiten in der Regel behoben

    • Ja klar, immer das S Modell. Jeder wie ers mag. Dafür überspringst du die geringfügigen Änderungen und hast eigentlich 2 Jahre (optisch gesehen) immer altes Design :-)

      • Vielleicht ist es manchen Leuten nicht so wichtig, der Welt zu zeigen, dass sie ein neues Telefon haben? Vielleicht geht es mehr um innere Neuerungen ohne Probleme? Und dafür ist das S-Modell definitiv die bessere Wahl.

      • Vom Design her hinke ich mit den S-Modellen eigentlich nur 1 Jahr hinterher! Und ich kann mich ehrlich gesagt an keine Kinderkrankheiten bei den S Modellen erinnern. Darüber hinaus ist mir ein jährlicher Wechsel auch zu teuer! Und wer knapp einen Tausender für ein Smartphone hinlegt, kann das doch auch mal locker 2 Jahre nutzen. Eher länger! Dieser Hype jedes Jahr was neues zu machen ist völlig übertrieben! Und ich bin sicher 90% der iPhonenutzer machen damit nichts als telefonieren und SMS schreiben.

      • Das 4S hatte bei einer Aktualisierung ( denke es ios 7 o. 8) die Funktion aufgeben.

    • Übrigens, die „Kinderkrankheiten“ haben die S-Modelle genauso. Ist eher Frage des iOS, die Krankheiten!

      • Welche Kinderkrankheiten sollen die S-Modelle denn bitte gehabt haben?
        Nur mal so:
        4er – Misslungenes Antennendesign (wurde beim 4S behoben)
        5er – Abblätternde Farbe, anfälliger Powerbutton (wurde beim 5s behoben)
        6er – zu weiches Material, verrutschende Kamera (wurde beim 6s behoben)

        Das sind durchaus kleine nervende Probelme, zu denen dann noch kommt, dass viele Apps das damals neue Displayformat nicht unterstützt haben. Bei der S-Variante waren dann die meisten Apps umgestellt. Und iOS-Probleme hat man auf jedem Gerät, das die aktuellste version installiert hat.

      • Habe noch den 6er. Weder verdeckte Kamera noch sonst was. Hatte bis jetzt immer die erste Version und keine Probleme. Bekannter von mir hat das S Modell und die Kamera ist verdeckt, teilweise. Also wie ich schrieb, Geschmack und Glücksache. Und die S Modelle haben teilweise auch neue Hardware, nicht nur Verbesserungen, diese werden dann beim nächsten Design sofern sie fehlerhaft sind auch ausgebessert :-) Dass das iOS Probleme machen kann schrieb ich ja bereits.

  • das iphone-design ist halt ähnlich wie das des vw golf. erst als langweilig empfunden, wirkt es jahre später aber noch immer ansprechend und typisch.
    das iphone 4 ist in meinen augen heute noch edel.
    es hat sich technisch nicht wirklich viel getan seit 2007. formfaktor, iconbasiertes ui….aber es funktioniert gut.
    die entwicklung stagniert ein wenig. aber apple treibt es langsam und stetig voran. seit der apple watch gibt es beispielsweise auch von anderen leicht wechselbare bänder, mehrere grössen, verschiedene gehäuseanmutungen, steuerung über hardware“räder“ (digital crown – lünette). und das ist alles erst der anfang. wir stehen am anfang der entwicklung der smarten mobilen devices. eure kinder oder enkel lachen sich kaputt über das, was wir den stand der technik nennen. locker bleiben…

    • rechnet man die Existenz der Erde in 24h um, gibt es uns erst seit 3 Sekunden.

    • Nein, das Design eines VW Golf ist und bleibt stets langweilig. Da kann man sich auch nichts dran schöngucken ;-)

      Bei den iPhones hingegen ist es so, dass die geleakten Modelle immer erst einmal schrecklich aussehen und in Natura sehen sie dann doch super aus und gefallen (den meisten) auf Anhieb.

  • Also doch mit Kopfhörerbuchse. War der Aufschrei wohl zu laut.

  • Ich finde es interessant das man von Apple jedes Jahr eine tolle Innovation erwartet. Kommt dann was sagen alle hinterher das reicht nicht aus. Was hätten wir denn gerne? Einen integrierten Beamer oder einen zusammen klappbaren Bildschirm? Ein Messer zum ausklappen an der Seite oder vielleicht einen integrierten Teaser? Ich bin sicher Apple nimmt gerne Vorschläge entgegen.

  • wenn ihr innovation wollt geht zu samsung, oder mittlerweile auch wieder microsoft. ist zwar oft „beta“ und der sinn wird einem auch nicht so schlüssig verkauft wie bei apple *bisschen ironie*, aber die trauen sich noch was. ausserdem steht innovation oft im gegensatz zur breiten akzeptanz, oder dauert eben, bis es die allgemeinheit anwenden will und auch kann. siehe force touch. ich finde haptische displays/feedback sehr gut. schaut euch mal zum spaß das lumia 950 an. über 500ppi. DAS ist ein „retina“ display. ebenso gorilla glas 3. oder zieht euch microsoft continuum rein. gäbs das bei apple würd ich erstmal 1 woche durch feiern. im grunde schreitet die digitalisierung rasch voran. man darf nicht nur vom tekkie ausgehen. otto normalo muss zufrieden sein… und das schafft eben immer noch apple am besten. alles aus einer hand, flüssig, stabil und wertig. zugegeben hörten sich die argumente früher noch besser an, aber jedes system wird zwangsläufig komplexer. persönlich fände ich es ziemlich schwach, wenn das design dieses jahr gleich bleibt. mir is das alles zu rund und flutschig. hüllen fan bin ich keiner. lg

  • Die Design-Abteilung bei Apple war dieses Jahr mit der Akku-Hülle so beschäftigt, dass die keine größeren Änderungen am Design des iPhone vornehmen konnten. Nächstes Jahr wird das dann an die Hülle angepasst ;)

  • 1. Das ist doch keine kleine Anpassung; es verändert das Aussehen des iPhones (zumindest auf der Rückseite) ziemlich drastisch!?
    2. Es hieß doch, das iPhone 7 wird 6,1 mm dünn, auch deshalb sollte der Kopfhöreranschluss wegfallen; wenn die Kamera nicht mehr heraussteht, wird das iPhone doch eher dicker (weil so schnell entwickelt sich die Kameratechnik nicht). Dann wäre es seit dem iPhone 6 kein dünneres iPhone mehr…
    3. Ich hätte lieber ein dünneres iPhone mit hervorstehender Kamera als ein dickes mit planer Kamera.
    4. Wenn das iPhone 7 wirklich so kommt, bleibe ich womöglich beim 5SE.

  • 5. Wieso macht man die Antennenlinien nicht in der Gehäusefarbe?

  • Und dann müssen wir womöglich bis zum iPhone 8 warten, bis wir komplett auf Linien verzichten können (das 7S sieht ja dann genauso aus).

  • Es ist halt wie mit den Fernsehern. Irgendwann sie die so flach, dass man beim Gehäusedesign überhaupt nichts mehr zu designen hat.
    Ich bin aber ehrlich gesagt auch gespannt, was das 7er Neues bringen kann.
    Den Displayrahmen kann man schmaler machen und damit das Gehäusevolumen reduzieren.
    Das Gerät flacher machen könnte man auch, würde damit aber wieder die Biegesteifigkeit reduzieren. (Die Dicke geht mit Exponent 3 in die Rechnung ein, die Breite nur mit Exponent 1)
    Die Kamera kann man nur bündig machen, indem man die Sensorfläche verringert und sich damit bei gleichbleibender Pixelanzahl ein schlechteres Rauschverhalten einhandelt (Auflagemaß heißt das Zauberwort).

    • Die Kamera kann man bündig machen, indem man das iPhone dicker macht. Bessere Kamera, mehr Akku, weniger Biegeprobleme und eventuell noch besserer halt. Das könnte mich tatsächlich zum Umstieg bewegen, wenn noch ein nettes Feature hinzu kommt.

  • Was für ein Gejammer. Es kommt doch auf die Inneren Werte an.
    Bei Euch muss es doch nur ein anderes Design haben damit jeder siehst „oh der hat schon das iPhone 7“

  • Was anderes bleibt uns auch nicht übrig

  • Beim Design der 6 und 6S Modellen kann man einiges verbessern. Das die Kamera ins Gehäuse integriert werden sollte, steht außer frage, viel wichtiger wäre mir aber ein Gehäuse das man ordentlich halten kann. Während die Modelle 4 und 5 gut zu halten waren, muss ich beim 6s besonders aufpassen, dass es mir nicht aus der Hand fällt. Runde Ecken mit dünnem rutschigen Gehäuse ermöglichen nicht gerade den besten Griff.

  • Weil die anderen einfach immer wärmer werden bis irgendwann Schäden entstehen die nur durch Austausch zu beheben sind. Eher Vorbildlich von Apple hier einen Notaus einzusetzen. Mir ist übrigens noch nie ein iPhone Modell zu warm geworden (in Deutschland)

  • Man muss ja nun auch mal sagen, das Apples Ziel ja ein schönes modernes Design ist, welches immer weiter verbessert wird, wenn es die Technik hergibt.
    Wenn laut Ive aktuell die perfekte Form erreicht ist, ist es nur logisch diese zu verfeinern. Wenn Apple jedes Jahr ein komplett neues Design entwickelt, bedeutet das ja, das das alte Design nicht gut war.
    Die Evolution der iPhones zeigt deutlich, das es auf einen Full unibody aus einem Metall schon immer hinauslaufen sollte. Soll das Gerät jetzt wieder eckig werden?

  • Hauptsache, die vorstehende Kamera ist weg. Der Rest ist OK.

  • Na wie es aussieht fällt der Kopfhörer Anschluss doch nicht weg. Bei den Veränderungen hier im Artikel wurde nicht diese wichtige Detail angesprochen. Wenn die Quelle den Prototyp in Augenschein hat nehmen können, wäre das bestimmt aufgefallen und erwähnt worden. Aber wer weiß ob der Prototyp auch so kommt. Ich hoffe das Apple hier nochmal überlegt hat. Vielleicht hat die Petition zum Thema auch was gebracht. Bei meiner Kopfhörersammlung würde es mir jedenfalls Entgegenkommen und somit einen Wechsel auf das 7er nicht ausschließen. :)

  • Der Vorteil eines nur wenig geänderten Designs ist, dass sich so besser die aktuellen Geräte verkaufen lassen, weil sue dann nicht in einem halben Jahr schon wieder veraltet aussehen. Mich freut es für mein grad bestelltes 6s+.

    Ich finde das Design der 6er sehr gut. und nach ein paar Jahren Nexus 5 ist das mal wieder eine nette, aber eigentlich zu teure Abwechslung. Naja, ist imho das schönste Phone auf dem Markt und in der Bedienung und Software tut sich nicht alzu viel.

    • Du kaufst dir jetzt noch ein 6s+ wo bald schon das 7er kommt?!?!?! Das ist doch super albern!

      • Genau, iPhones bestellt man nur direkt nach der Vorstellung und wartet dann 2 bis 3 Monate, bis es lieferbar ist. Bis man das 7er wirklich kaufen kann ist November…warte mal…wir haben jetzt Anfang Februar, oder?. Bei den langen Lieferzeiten direkt nach der Vorstellung kann man dann ja eigentlich auch gleich auf’s 7s warten…infinite loop. Man kann sich auch den Wolf warten.

        Außerdem hat sich die Spider-App nicht im September auf meinem Nexus 5 installiert.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven