iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iPhone 7: Tama zeigt erste Lightning-Adapter

Artikel auf Google Plus teilen.
43 Kommentare 43

Zwar sind die Prognosen, das iPhone 7 könnte als erstes Apple-Handy auf die 3,5mm-Klinkenbuchse verzichten und ausschließlich auf Kopfhörer-Verbindungen per Bluetooth und Lightning setzen, noch immer nicht bestätigt, dies scheint die asiatischen Zubehör-Anbieter aber nicht davon abzuhalten sich schon mal auf die möglichen Design-Änderungen vorzubereiten.

Tama 500

So präsentiert der Zubehör-Anbieter Tama aktuell die ersten Klinkenadapter, die den fortwährenden Betrieb analoger Kopfhörer auch nach dem Aus der Klinkenbuchse gewährleisten sollen. Attraktiv sind die im Online-Katalog des Anbieters abgebildeten Adapter jedoch nicht.

Die wuchtigen Kopfhörer-Adapter, die derzeit in drei unterschiedlichen Modell-Varianten vorliegen, sind nicht nur unhandlich, sondern auch relativ voluminös. Ein Umstand, für den der im Adapter verbaute Digital-Analog-Umsetzer verantwortlich zeichnen dürfte, der das digitale Lightning-Signal kopfhörertauglich vorbereitet.

Neben den Lautstärke-Reglern verfügen die Adapter über einen gesonderten Micro-USB-Port, der sich um die Ladung angeschlossener iPhone-Modelle kümmern dürfte. Auf eine Preisangabe verzichtet der Anbieter derzeit noch. Tama 3

 

Mit Blick auf die Plastik-Stecker dürfte bereits jetzt feststehen: Sollte Apple die Klinkenbuchse streichen, werden sich langfristig wohl nur entsprechend vorbereitete Lightning-Kopfhörer und drahtlose Bluetooth Modelle durchsetzen. Adapter-Lösungen wie der von Tama räumen wir keine großen Zukunftschancen ein.

Dienstag, 31. Mai 2016, 10:50 Uhr — Nicolas
43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Marvin Hilscher

    Ich werde es brauchen um das iPhone weiter an AUX anschließen zu können. Denn mein Radio im Sportraum hat sonst keine andere Möglichkeit. Und so kann ich dann Apple Music drüber hören und es vom Ergometer per Apple Watch steuern.

  • Bissl groß so auf den ersten Blick :O

  • Alternativ werden dann wohl das iPhone SE und ein eventuelles iPhone SE2 der Kassenschlager schlechthin.

  • Indisktutabel und absolut unpraktisch.

  • Absolut hässlich, dann lieber gleich Bluetooth

  • Mit dem letzten Absatz Eueres Artikels ist schon alles was zu diesem Adapter sinnvoll ist, gesagt.

  • Au weis diese Adapter sind ja schrecklich. Dann lieber kein iPhone 7 kaufen!
    Oder halt direkt einen Lightning oder Bluetooth Kopfhörer neu kaufen.

    • Joa lightning Kopfhörer schön und gut… Aber was macht man wenn man gleichzeitig Laden und Musik hören will? Dann braucht man einen Adapter..Vollkommen unverständlich wie man auf so eine idee kommen kann einen etablierten Standard abzuschaffen.. Nur weil die mal wieder ihren Dickkopf durchsetzen müssen…Und so natürlich den Kunden mit neuen Zubehörteilen mal wieder das Geld aus der Tasche zu ziehen..

      • Ja ja, die etablierten Standards. Dann hörst du wohl auch noch Musik über ein Tonband-Gerät? Denn das war seinerzeit auch ein etablierter Standard.

      • was für ein Schwachsinniger Kommentar!

      • Lightning bringt aber bei Kopfhörern, von der Dicke des Anschlusses abgesehen, keine Vorteile.

        Und jetzt komm mir ja nicht mit der Tonqualität!

      • Das war an BeardMan gerichtet.

      • Du magst seinen Kommentar vielleicht für schwachsinnig halten, er hat aber trotzdem Recht. Klinke ist kein etablierter Standard sondern einfach einer völlig veraltete Technik. Wie ein Scartkabel.

        Ich habe bei meinen letzten drei iPhones noch nie etwas in der Klinkenbuchse stecken gehabt. Was diese Buchse kann, übernimmt bei mir bei Kopfhörer und Auto schon seit Jahren Bluetooth und zuhause AirPlay. Ich freue mich wenn dieses wertlose Loch einfach verschwindet.

      • Scart könnte aber keinen heutigen Bildstandard übertragen und wurde deshalb ersetzt. Die gute alte Klinke überträgt aber immer noch den heutigen StereoStandard mindestens genauso gut wir Bluetooth.

    • …falls Apple im iPhone nicht drahtloses Laden integriert, vieles deutet darauf hin

  • … Bye Bye klinke .. Es wird Zeit !

    • Willkommen gute alte Zeit der proprietären Headsets. (Hatte das letzte mal bei einem alten Siemens Handy)
      Wenn es man hier USB-C genommen hätte, könnte man ja von Zukunft sprechen. Hey standardisierte Dockingstation für Auto und HiFi und alle neuen Kopfhörer mit Mikro und Kabelfernbedienung.

    • Bluetooth am iPhone zum Hören von Musik ist keine gute Lösung. Es wird kein APTX unterstützt und dementsprechend ist der Klang kein Vergleich zu Airplay oder der guten alten Klinke. Ein Bluetooth Kopfhörer kommt nur dann für mich in Frage wenn im 7er das APTX Profil unterstützt wird. Nur das unterstützt annähernd HIFI Qualität.

      • Hier hast Du absolut Recht! In Bezug auf den APTX Standard ist es mir unverständlich warum Apple diesen nicht unterstützt! Riesen Unterschied, zumindest im Auto deutlich hörbar. Das klingt jetzt nämlich einfach wie gutes Mono, mehr nicht!

  • apple bekommt die adapter sicher besser hin.

    ich liebe adapter, ist so 80s – sarcasm off

  • Apple betreibt Konsumdiktat mit seiner Modellpolitik: jetzt sollen alle tollen, teuren Kopfhörer weggeworfen werden, und die meisten nehmen dies als von oben kommendes Urteil hin. Das erinnert mich an die Interpretation von Kirchen: Es ist ein Gottesurteil, du must gehorchen.
    Die Kommentare hier bestätigen dies hinreichend: „ich kaufe neue Kopfhörer, Apple verlangt das so“.
    ,

  • Passende beats werden mit Markteinführung des iP7 ebenfalls erhältlich sein.
    So wird Geld gemacht.

  • Es gibt von Apple einen Adapter, der von Lighting auf den alten 20-Pin-Connector geht. In diesem Adapter steckt auch ein D/A-Wandler und er ist alles andere als klobig. Die Chancen stehen also gut, dass es schlankere Varianten geben wird als diese im Artikel gezeigten.

  • It’s just amazing

    Oder nicht…?

  • Was ist denn mit dem Thema Soundqualität?
    Ich hatte noch keine Bluetooth Verbindung, die nicht Einbußen im Klang brachte.
    Ist das seit Blutooth 1.0 besser geworden?
    Ich vertraue seit diesem damaligen Erlebnis weiterhin auf die gute alte Kupferlitze an hochwertigem Schallwandler (AKG K-1000).

    • Die von dir genannten Kopfhörer sind nichts, worauf man besonders stolz sein könnte. Es kann sich nur um ein Empfehlungsgeschäft gehandelt haben.

      • Wie ist das gemeint mit dem Empfehlungsgeschäft? Ich bin auch nicht stolz auf einen Kopfhörer… Kann man stolz auf einen Kopfhörer sein? Ich bin stolz auf meinen Sohn, meine Musik oder meine Familie oder irgendetwas, was unmittelbar von mir geschaffen oder beeinflusst wurde bzw. mich beeinflusst hat. An der Entwicklung eines AKG Kopfhörers hatte ich keinen Anteil, ich habe ihn lediglich gekauft, und darauf muss ich nicht stolz sein.
        Nichtsdestotrotz, erfreue ich mich an diesen wunderbaren Kopfhörer seit jeher sehr, denn er ist für mich eine der besten Lösungen, Musik direkt am Ohr genießen zu können, ohne etwas in sie hineinstopfen, sie hermetisch abdichten oder von Lautsprechern beschallen lassen zu müssen.

    • Ohne APTX Profil kann man Bluetooth vergessen. Und das wird von Apple bis Heute nicht unterstützt.

    • Ich habe einen jabra BT und der ist genial

      Und wer einen k1000 benutzt, benutz niemals ein Mobilgerät als soundquelle

      • Den Eindruck habe ich auch nicht unmittelbar erwecken wollen. Tatsächlich habe ich das auch schon einmal gemacht, wenngleich es damals ein recht ernüchterndes Klangerlebnis zu Tage förderte.
        Aber meine Frage zielte grundsätzlich eher dahin, wie sich Audio via Bluetooth klangechnisch mittlerweile so macht. Mehr wollte ich gar nicht wissen.

  • Diese völlig sinnfreie Strategie, die Geräte immer weiter zu verschlanken und ersatzweise mit klobigem Anbauzubehör zu verunstalten, zieht sich bei Apple ja mittlerweile durch die komplette Produktpalette (siehe auch Macbook 12″, Mac pro).
    Sehr innovativ das Ganze .

  • Was für eine Absurdität…
    Man könnte fast meinen, Apple macht mit der Zulieferindustrie gemeinsame Sache ^^

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven