iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 571 Artikel

Abschied von den Ziffern

iPhone 2018: Neue Namensstrategie im Gespräch

37 Kommentare 37

Die mit dem iPhone 8 übersprungene Markteinführung eines „iPhone 7s“ und die gleichzeitige Präsentation des „iPhone X“ im vergangenen Jahr hat ein Umdenken der Marketingabteilung Apples bereits angedeutet. Nun prognostiziert ein erster Analyst den kompletten Verzicht auf die bislang eingesetzten Ziffern im Geräte-Namen zukünftiger iPhone-Modelle.

Iphone Modelle

In einer Anleger-Notiz informiert der bei der New Yorker Investmentbank Guggenheim Securities angestellte Analyst Robert Cihra jetzt darüber, dass Apple in diesem Jahr gänzlich von der bislang gefahrene Namensstrategie abweichen und bei zukünftigen iPhone-Modellen auf die Nummerierung der Geräte verzichten könnte.

Wir denken, dass Apple den bevorstehenden Release-Zyklus nutzen könnte, um das Muster seines iPhone-Brandings formell zu ändern […] demnach könnte das LCD-basierte Mittelklasse Gerät auf den schlichten Namen „iPhone“ hören und auf eine Ziffer verzichten. Das High-End-iPhone der diesjährigen Generation wird hingegen das Suffix „X“ beibehalten, um die besseren Spezifikationen zu unterstreichen.

Ein entsprechender Schritt würde den Produktüberblick vereinfachen und Apple mehr Flexibilität bei der Vermarktung der neuen Modelle gewähren. Wir sind noch nicht überzeugt: Die „Vereinfachung“ könnte langfristig zu einem ähnlich übersichtlichen Durcheinander führen, wie die inkonsistente Namensgebung innerhalb der iPad-Familie.

Während Apple hier bei iPad Pro und iPad mini noch mit nachvollziehbaren Zusätzen gearbeitet hat, wurde das 9,7-Zoll große Modell mal schlicht als „iPad“, mal als „das neue iPad“, mal mit vorangestellter Generationsnummer und mal mit dem Hinweis auf die Display-Diagonale beworben und verkauft. Mit Jahreszahlen hingegen könnten wir uns grundsätzlich anfreunden – durch die Dreingabe von Sonder-Editionen wie dem iPhone 5c und dem iPhone SE, sowie der Neuauflage älterer Modelle ist inzwischen nämlich auch das Zählen von Generationen komplizierter geworden.

Header-Bild: iPhone 2018-Rendering von idropnews
Donnerstag, 26. Apr 2018, 12:23 Uhr — Nicolas
37 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • iPhone mini (für das SE), iPhone, iPhone plus und iPhone X – dann wie beim Mac (mid, Late 201X) und gut ist. Sonst sind wir bald bei iPhone 15…

    • Finde deinen Vorschlag plausibel. Man kann jetzt argumentieren, dass die Autohersteller wie z.B. Volkswagen ihre Produkte auch nicht Golf VI oder Golf VII nennen, sondern einfach nur Golf. Allerdings kommt so ein Modellwechsel nur alle 5 bis 7 Jahre vor und die Modelle unterschieden sich wesentlich (zumindest wesentlicher als ein Handy) voneinander. Ich sehe es schon kommen, dass viele (Betrüger) ihre iPhones bei eBay verticken, ohne konkret auf das Modell einzugehen.

      Wie nennt man zum Beispiel ein iPhone 7 in diamantschwarz, was plötzlich mit 32 GB statt 128 GB angeboten wird? Eigentlich handelt es sich um ein neues Model und kann deshalb theoretisch als iPhone late 2017 bezeichnet werden. Für den Laien im T-Shop werden die Unterschiede dann wohl immer undurchsichtiger.

      So einfach scheint es also nicht zu sein…

    • Das mit dem Namenszusatz Mid, Late oder Early wird nicht passieren. Haben sie ja erst dieses Jahr bei den Macbooks und Macs abgeschafft. Es gibt wahrscheinlich nur noch eine Aktualisierung pro Jahr.

  • Dann müsste man in der Bucht beim Kauf jedes Mal nach den Spezifikationen fragen, die viele nicht kennen oder nicht wissen, wie sie die herausfinden.
    Das macht den ganzen Gebrauchtmarkt – bei dem Apple weltweit führend ist, viel komplizierter machen.

  • Ich habe ein iPhone „late 2018“

    Hä?

  • … ja und? Dann heißen die Dinger dann also latent wie beim Mac nach Erscheinungsdatum
    – iPhone 2018
    – iPhoneX 2018
    etc …
    Welcher „Produktüberblick“ damit vereinfacht würde versteht wohl nur der Autor.

  • Ist auch eigentlich völlig egal.

    iPhone 2018, iPhone SE 2018 u. iPhone X 2018 ? Das wären mehr „Zusätze“ als jetzt.

    Die aktuelle Namensgebung ist doch klar strukturiert.

    • Und welches iPhone kommt dann nach der aktuellen Generation? Das iPhone 8s und Xs? iPhone 9 und XI? Und was ist dann nach *dieser* Generation? iPhone X 2 und iPhone XII?

      • Was ist daran verkehrt ? Ist doch nur logisch die Nummerierung vorzuführen.

        iPhone 9
        iPhone 11

        Ob das nun klug war die Zahl 9 im letzten Jahr zu überspringen, wird sich spätestens 2019 herausstellen.

      • Ahh. Also hast du keinen Plan und plärrst einfach mal was raus. :)

  • iPhone 2018 X Plus gen2
    Wäre mein Vorschlag.
    Dann gibt es auf den Werbeplakaten wenigsten was zu lesen

  • Vielleicht sollte Apple einfach den Gerätepreis in Dollar als Bezeichnung verwenden. Der steigt ja auch von Jahr zu Jahr, so dass man eine fortlaufende Nummerierung hätte und Apple eine vernünftige Erklärung für die Preiserhöhung.

  • Ich finde das durchnummerierte super! Besser als Herstellername XYBAJS72627Bajsj. Man weis gleich ah ein mit einer höheren Nummer = neuer. Das gefällt mir am Golf auch sehr gut.
    Würde sowas bei den Laptops auch gut finden.

  • Wieder eine der tollen Angela Ahrendts Ideen:(

  • Schwierig.
    Iphone 2015 für 519,-
    Da merkt der Kunde doch, das er über den Tisch gezogen wird.

  • Einfach nicht zu Ende gedacht.
    Ich warte ja seit November auf das iPhone Xs :D

  • Irgendwie verabschiedet sich die Marketingabteilung immer mehr vom „So simple as possible“.
    Nicht gut. Aber mal sehen …

  • bis jetzt hat Apple noch gar nix vor! Irgend so ein Analyst meinte, es könnte, vielleicht oder auch nicht!
    Also, noch nix passiert! Und was kommt, weiss nur Apple…

  • iPhone SE
    iPhone (Series 9)
    iPhone X (Series 2)
    iPhone X Plus (Series 2)

    oder

    iPhone SE (2018)
    iPhone (2018)
    iPhone X (2018)
    iPhone X Plus (2018)

  • Ich steige bei den Ipads schon nicht mehr durch.

  • Wer kauft schon im September ein 2018er iPhone, wenn man vier Monate später 2019 schreibt?
    Das muss man schon der Automobilindustrie folgen, die ihre 2019er Modelle im Spätsommer 2018 verkaufen.

  • iPhone Mini
    iPhone Air
    iPhone Pro
    ?

    • Wär für mich auch am plausibelsten:

      iPhone Mini (2018) -> SE2
      iPhone Air (2018) -> LCD Variante
      iPhone (2018) -> X Nachfolger
      iPhone Pro (2018) -> X Nachfolger +

  • Eigentlich wichtig, der Name eines solchen Produktes. Es werden eh wieder Ausnahmen kommen, und nach 5 Jahren ein neuen Namensmodell sich ausgedacht.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28571 Artikel in den vergangenen 4803 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven