iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 925 Artikel

Blick ins Innere der neuen Geräte

iPhone 15 zerlegt: Apples Kamera-Trick und die Abhängigkeit von Qualcomm

Artikel auf Mastodon teilen.
56 Kommentare 56

ifixit hat das iPhone 15 unter die Lupe genommen. Ausführlich lässt sich die Analyse der Techniker in diesem Blog-Eintrag nachlesen. Die Video-Zusammenfassung haben wir unten eingebunden.

Iphone 15 Pro Max Kamera

Von besonderem Interesse ist natürlich die Kameratechnik des iPhone 15 Pro Max. Auseinandergebaut unterscheidet sich diese nur rudimentär vom iPhone-Pro-Max-Modell aus dem vergangenen Jahr. Hardwareseitig fällt erstmal nur das neue Periskop-Objektiv ins Gewicht. Apple simuliert hier durch eine Kombination aus Spiegeln ein 120-Millimeter-Objektiv. Abgesehen von dieser optischen Weiterentwicklung sorgt wohl in erster Linie der neuste Apple-Prozessor vom Typ A17 Pro für die sonstigen Verbesserungen beim Fotografieren mit dem neuesten iPhone.

Apple kann noch keine eigenen Modems fertigen

Der Blick ins Innere des neuen iPhone-Modells bestätigt auch, dass Apple bei den im iPhone verbauten Modem-Chips weiterhin auf Qualcomm als externen Zulieferer angewiesen ist. Das Wall Street Journal hatte erst in der vergangenen Woche darüber berichtet, dass sich Apple bei seinen Bemühungen, eigene 5G-Modems zu entwicklen, mit massiven Rückschlägen konfrontiert sah. Apple habe die Komplexität und die mit diesem Vorhaben verbundenen Herausforderungen massiv unterschätzt.

Iphone 15 Qualcomm

Vor zwei Jahren wurde noch darüber spekuliert, dass Apple bereits mit dem iPhone 15 erstmals eigene Modem-Chips verwenden könnte. Unter anderem hat Apple für die Entwicklung in diesem Bereich massiv auch in Deutschland investiert. Mittlerweile habe Apple allerdings einmal mehr die Lizenz- und Liefervereinbarungen mit Qualcomm verlängert. Apple hatte zuletzt 2019 im Anschluss an erbittere Lizenzstreitigkeiten entsprechende Verträge mit Qualcomm abgeschlossen.

Reparaturfreundlichkeit: 4 von 10

In der vorläufigen Gesamteinschätzung stuft ifixit das iPhone 15 Pro Max wie den Vorläufer mit 4 von 10 Punkten als nur mäßig reparierbar ein. Kritik erntet auch hier die Tatsache, dass die Verwendung beispielsweise gebrauchter Teile mit Fehler- und Warnmeldungen quittiert wird. Darüber hinaus bestätigt auch ifixit, dass das im Rahmen der Geräte verwendete Titan ausgesprochen kratzanfällig ist.


25. Sep 2023 um 15:38 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    56 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gibt es schon irgendwo iPhone 15 ((Pro) Max) X-Rays etc. als Wallpaper? Hat jemand was gesehen?

  • Haven die nicht gesagt Titan wäre stabiler..?

    Typisch Apple…

    • Stabiler heißt ja nicht unbedingt unempfindlicher gegen Kratzer…Die AW Ultra ist aber sehr unempfindlich gegen Kratzer. Evtl. betrifft das eher die gefärbten Versionen.

      • Das kann ich so nicht bestätigen. Wenn man irgendwo aneckt, dann sind auch Schrummeln im Titan.

    • Haben sie nicht. Sie haben gesagt “ titanium is incredibly strong and durable“. Das nächste Mal genauer hinhören ;)

      • Aber sonderlich stabil ist es jetzt ja nun auch nicht. Im Gegenteil. So wie es bisher aussieht das „zerbrechlichste“ iPhone aller Zeiten.

        Mal schauen. Meins kommt irgendwann am 12.10.

        Dank Care+ ist mir das auch relativ egal.

      • Mir ist es dank Case und Panzerglas relativ egal

      • Ich weiß ja, gefühlte 95% aller iPhone-Besitzer packen ihr Smartphone in eine Hülle. Verstehen werde ich es aber nie.
        Einen Ferrari packt ja auch niemand in eine Gummihülle so das dem teuren Stück nichts passiert.
        Ich finde meine iPhones einfach schön und fänd es unglaublich schade.
        PS: Ich musste noch nie eine iPhone reparieren lassen.

      • Hier in HH sind die alle Foliert… die Ferraris.

      • MachLangsamJung

        Ich denke, für die meisten Benutzer spielt es keine Rolle, wie das aktuelIe Iphone ausschaut. Es kommt ihnen vielmehr auf das Ökosystem und die Nutzbarkeit an.

        Ich habe eine Hülle, weil es mir vielleicht ein, zwei mal aus Unachtsamkeit aus der Hand gleitet und ich nicht riskieren möchte, dass dem Bildschirm eine Beschädigung widerfährt. Das Aussehen eines Telefons spielt in meinem Fall keine Rolle. Diese Teile unterscheiden sich heute im Design ‚eh nur marginal.

        Bin aber auch schon im fortgeschrittenen Alter und renne nicht jedem „heißen Scheiß“ hinterher. Aktuelles Telefon: Iphone X

      • Nunja, dafür pappen relativ viele ne gruselige Folierung drauf. Ist doch auch nicht viel anders ;-)

      • Geht mir genau so!
        Es ist ein schöner Gebrauchsgegenstand, den ich höchstens äußerst ungern verkleide, sondern lieber täglich,auch aufgrund seines Aussehens, in der Hand halte.

      • @Traval dafür lässt der Großteil der Ferraribesitzer den Schrott im Winter in der Garage stehen. Ist quasi das equivalent zur Hülle

    • Ist wie beim Klavierlack seinerzeit: sehr beständig. Wenn du Samthandschuhe anziehst. ;) Gehörst du zu den anderen 99%, musste halt ne Hülle drum packen. Vorteil: die Linsen stehen nicht mehr vor. :)

    • Ist wie bei Uhren, Titan hat eigentlich gegenüber Edelstahl nur den Vorteil leichter und etwas stabiler zu sein, dies wird aber mit einer deutlich erhöhtem verschleiss erkauft.

      Edelstahl lässt sich auch aufpolieren, bei Titan geht das nicht

      • Natürlich geht das bei Titan auch. Aber entweder man lebt danach mit einer polierten Titan-Oberfläche oder das Titan muss wieder so gebürstet werden wie vorher, was aufwändig ist.

        Etwas anderes gilt selbstverständlich bei PVD-beschichtetem Titan, welches sich aber auch nicht wieder groß anders verhält als PVD-beschichtetes Edelstahl: Die Beschichtung verkratzt und das sieht nicht schön aus.

      • Leider wird die etwas höhere Widerstandsfähigkeit von Titan dadurch zunichte gemacht, dass Apple aus Kostengründen das eigentlich aus Alu bestehende Gehäuse lediglich mit 1,1 mm Titan verkleidet hat. Wir sehen also mit Sicherheit erneut einem „Bendgate“ auf die Besitzer des Pro Max zukommen. Gesäßtasche und einmal drauf setzen dürfte da schon reichen.

    • Mir ist vorhin ein Glas runtergefallen…
      …typisch Apple!

  • Dr. Octagonapus

    Ich frage mich ob die Kratzeranfälligkeit nur für die Farbigen Modelle gemeint ist … habe bisher den Eindruck das das Silver Titanium eher weniger Kratzanfällig ist …

    • Bei den farbigen Modellen wird der Kratzer extrem sichtbar, weil sich die Farbe nur auf der Oberfläche befindet, im Kratzer kommt die helle Titan Farbe zum Vorschein, deswegen hab ich jetzt auch auf Titan Natur umgeschwenkt

    • Es gibt klare – matte Randfolien, hab ich mir auch wieder bestellt – schwarz sieht einfach am besten aus. Dazu klarmatte Rahmenfolien und Fingerabdrücke und Kratzer sind kein Thema mehr (xtremeskins)

  • Das Apple weiterhin auf Qualcomm setzen muss, ist eine gute Nachricht. Qualcomm hält dermaßen viele Patente, dass Apple dagegen kaum anstinken kann und ein eigener Chip extrem teuer werden würde.

  • Na, wenn ich das soooo höre, bin ich eigentlich ganz zufrieden mit meinen 14 Pro Max mit Edelstahl. Ein mega Upgrade war das ja nun auch nicht dieses Jahr.
    Und dank einer Roxx Hülle und Panzerglas sieht es noch immer so aus wie letztes Jahr bei der Lieferung.

    • Es gibt keine Mega-Updates mehr, eher iterarive Verbesserungen.

      Ich habe für jemand anderen einen Wechsel von iPhone 11 Pro auf 13 Pro durchgeführt und tat mich schwer, dieser Person plausibel den Mehrwert zu erklären (jenseits des Marketings).
      Beim 11 pro war eigentlich auch alles schon ziemlich gut.
      Ich habe jetzt ein 15 Pro und es gegen das 13 Peo getauscht, aber eigentlich hätte ich es auch noch behalten können.

    • Dank deiner Hülle kann keiner sehen ob das iPhone noch wie am ersten Tag aussieht oder nicht.
      Ist das die Hülle wert? Was hast du vom Look des ersten Tages wenn du es immer versteckst?

      • Was habe ich davon wenn es verkratzt ist weil ohne Hülle genutzt. Dann ist die ach so tolle Optik auch hin

      • Es kommt darauf an, was man mit dem Gerät vorhat, bzw. wie man dazu steht
        – erfreut man sich an einem „Designobjekt“
        – soll es möglichtst gut wiederverkauft werden
        – oder ist es nur ein Gebrauchsgegenstand …

        ups, habe ich da mein iPhone schon acht Jahre in Gebrauch!? Und die Apple Lederhülle zeigt auch schon ordentliche Gebrauchsspuren – herrlich : )

        … jeder nun wie Er/Sie/Es es mag …

  • Seit Jahren immer wieder die Mär vom stabileren Titan. Im Vergleich zu Edelstahl ist Titan in den meisten für ein mobiles Gerät relevanten Eigenschaften unterlegen. Es verkratzt, verbeult, verzieht sich deutlich leichter und ist zudem deutlich bruchempfindlicher. Das gilt auch für Grade5-Weltraum-MIB-Zauber-Titan. Mikrokratzer sehen nicht so schlimm aus, da Titan schnell oxidiert und der Kratzer die Umgebungsfarbe annimmt.
    Lediglich bei Taucheruhren mag die höhere Resistenz gegen Salz etc. ein Vorteil sein……..ach, man kann Titan auch in Säure kochen, ohne das es Schaden nimmt.

    • Käpt'n Blaschke

      Was mache ich bloß falsch? Ich habe zwei hochwertige mechanische Uhren. Die Titan Uhr habe ich ein Jahr länger und trage sie öfter als die Edelstahl Uhr weil sie leichter ist. Sie hat nicht einen einzigen Kratzer. Die Edelstahl Uhr hat leider Kratzer. Entweder ist die Titanuhr resistenter gegen Kratzer oder ich bin nur zu blöd sie zu verkratzen.

      • Ja, Du hast offenbar kein Talent zum Verkratzen einer Titan-Uhr. Ich kann das besser! Meine zwei IWC-Uhren haben reichlich Kratzer, die bei Edelstahl so störenden MikroSwirls sieht man bei Titan der erwähnten Oxidation wegen nicht so leicht.
        Meine Grand Seiko aus „High intensity“-Titan hat leider nicht einmal den Kontakt zum Messingknopf im Ärmel meiner Barbourjacke kratzerfrei überstanden. Allerdings hat die Uhr teilweise polierte Titanflächen und es hat die Lünette erwischt.

      • Daher raten Profis zu handgeschnitzten Elfenbeinknöpfen.

      • Ich hab zwei Uhren, eine vom Lidl und eine vom Aldi. Beides Plastik und nicht ein Kratzer. Die Dinger sind top. Und meine C&A Jacke hat auch Plastikknöpfe. Die konnten meinen Uhren überhaupt nix anhaben!!!

    • Die Frage die ich mir stelle:
      Wieso wird denn Titan so oft in der Raum-und allgemein Luftfahrt verwendet?
      Sie meinten ja, dass das Titan dasselbe ist, wie bei Raketen und unserem Mars-Rover. Aber wie ich lese ist es ja doch recht empfindlich bei Kratzern, gegen Bruch (also Biegen), und Schlägen (was zu Dellen führt).

  • Titan ist pures Marketing. Einzig die äussere Schicht des Rahmens ist aus einer dünnen Schicht Titan.

    • Das haben sie doch auch so in der Vorstellung gesagt und gezeigt. Der Rahmen aus Titan (ist ja nicht mal reines Titan, sondern auch eine Legierung) und der Innenaufbau weiterhin aus Aluminium.

      • Apple vermittelt aber diesen Eindruck.
        Ein mit Gold beschichteten Stahlring ist halt auch kein Goldring.

      • Außerdem wäre es auch aus thermischen Gründen total abwegig komplett auf Titan zu setzen. Aluminium im Inneren leitet Wärme viel besser ab. Laut Teardowns beträgt die Stärke der Titanschicht etwa 1mm, das ist jetzt auch nicht so arg wenig und definitiv mehr als eine „Beschichtung“.

      • Es ist aber nicht beschichtet

    • Finde ich nicht, am Ende des Tages ist das Gerät 20g leichter geworden, das ist ein win und war auch Sinn und Zweck des ganzen

    • Ist doch egal. Meinetwegen könnten die Pro Modelle auch wieder aus normalen Aluminium sein. Ich persönlich empfand das hochglänzende Edelstahl meiner Pro & Pro Max Geräte immer hässlicher, als das Matte Aluminium der normalen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37925 Artikel in den vergangenen 6171 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven