iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 354 Artikel

Reicht nicht mehr über den Tag

iPhone 14: Nutzer beklagen schnell nachlassende Akku-Leistung

Artikel auf Mastodon teilen.
227 Kommentare 227

Apple sieht sich mit zunehmenden Beschwerden die Akku-Leistung der iPhone-14-Modelle betreffend konfrontiert. Während die über iOS abrufbaren Informationen zum Batteriezustand bei vergangenen iPhone-Generationen auch nach knapp einem Jahr noch kaum Leistungsverluste angezeigt haben, stehen beim iPhone 14 hier nach nur elf Monaten nicht selten Werte um die 90 Prozent oder gar darunter.

Akku Kapazitaet Iphone

Dass es sich hier nicht um einen Anzeigefehler handelt, können wir nicht zuletzt auch aus eigener Erfahrung und entsprechendem Leser-Feedback beisteuern. Ohne Zwischenladung kommen viele iPhone-14-Modelle längst nicht mehr über den Tag.

Überhitzung als Hauptgrund?

Über die Gründe diesbezüglich kann man bislang nur spekulieren. Apple zufolge sollte der Akku im neuesten iPhone-Modell sogar eher längere Laufzeiten gewährleisten, als bei den vorangegangenen Generationen der Fall. Dementsprechend machen sich unter den betroffenen Nutzern verschiedenste Theorien breit. Ganz oben auf der Liste der möglichen Schuldigen stehen Funktionen wie das Always-On-Display bei den Pro-Modellen und zu häufiges Nachladen mithilfe von MagSafe oder anderen drahtlosen Ladegeräten.

Am Wochenende hat auch die für das Wall Street Journal tätige Journalistin Joanna Stern das Thema aufgegriffen und führt unter anderem hohe Temperaturen beim Laden wie auch bei der allgemeinen Nutzung sowie das Always-On-Display als potenzielle Ursache an. Die damit verbunden genannten Beispiele machen deutlich wie schlecht der bei ihr angezeigte Wert von 88 Prozent Restkapazität tatsächlich ist. Stern hat auch Zugriff auf ein drei Jahre altes iPhone 12 Pro mit 80 Prozent und ein zwei Jahre altes iPhone 13 Pro mit 90 Prozent verbleibender maximaler Kapazität.


Wer dieser Entwicklung entegenwirken will, dürfte zumindest ein Stück weit besser fahren, wenn er auf drahtloses Laden und die Schnellladefunktion verzichtet. Im Gegensatz zu Samsung kann man diese bei Apple allerdings nicht über die Einstellungen deaktivieren, als einzige Lösung bleibt hier, die alten „langsamen“ USB-Adapter zu verwenden, die mit weniger als 20 Watt arbeiten und Power Delivery nicht unterstützen.

Hier liegen gerade ein iPhone 14 Pro und ein iPhone 13 Pro aus dem Jahr 2021 nebeneinander auf dem Tisch, bei denen in den Einstellungen „Batterie & Ladezustand“ jeweils der gleiche Wert von 93 Prozent Restkapazität angezeigt wird.

14. Aug 2023 um 17:07 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    227 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Habe ein 14 Plus (Januar gekauft) und noch 88% Kapazität. Habe ich bei keinem iPhone bisher gehabt! Man merkt die fehlenden 12 Prozent auch im Alltag deutlich.

    • Habe auch ein 14 Plus, allerdings aus 11/22. Ich lade Hauptsächlich mit einem USB-A-Ladegerät mit 2 Ports von Anker auf, keine Ahnung wie die 24W verteilt werden. Habe es jetzt auch 2x mit dem 35W Ladegerät vom MBA aufgeladen, dabei wird das iPhone schon sehr warm. Bei großer Hitze im Auto oder am Strand wurde das Laden wegen Überhitzung abgebrochen, was ich so noch nie erlebt habe. ZZt noch 100%.

      • Mein iPhone 14 Pro (04/2023) hat nach 4 Monaten noch 100% Kapazität. Zuhause nutze ich ein altes „Anker A2021“ (lädt pro Port mit max. 12 Watt).
        Auf der Arbeit nutze ich meist ein Qi-Charger der an meine Laptop Docking Station angeschlossen ist.
        Das iPhone wird sehr heiß und weigert sich zu laden, wenn ich es als Hotspot für mein iPad nutze. Ich nehme es dann immer runter und packe es erst wieder auf den Qi-Charger wenn der Hotspot nicht mehr in Verwendung ist.
        Dass das Telefon so schnell so heiß wird ist schon enttäuschend, das iPhone wird selbst ja nicht benutzt und liegt nur rum.

    • Ich hatte das beim iPhone 6S auch. Der Akku wurde von Apple innerhalb des 1. Jahres „aus Kulanz“ deswegen getauscht. Der nächste hat auch nicht viel länger gehalten. Aber da war dann das eine Garantie-Jar ja schon rum.
      Mein 13 Mini schlägt sich hingegen prima!

    • Ahmed Schlickum

      Habe seit 4 Jahren das 11 Pro, die Kapazität
      liegt seit einem Jahr bei 88%, reicht locker über den Tag
      und manchmal 1.5 Tage

    • iPhone 13 Pro
      Gerade 13 Monate alt
      89%

      Ich gehe davon aus, es liegt am neuen iPhone 20W Stecker, den seit der neuen Generation auch (fast) alle Nutzer verwenden. Daher auch das höhere Aufkommen der Beschwerden.
      Diesen nutze auch ich und ich hab jetzt auf den alten zurückgerüstet

      • iPhone 13Pro Max knapp 2 Jahre alt – Akku bei 90%. Ist ja im Vergleich doch ganz ok.

      • 13 pro gekauft 01/22
        Akku: 86%

        Meine Verlobte 13 pro Max 12/21
        Akku: 92%
        Diensttelefon iP 8 ca 4,5-5,5 Jahre alt
        Akku: 83%

      • Nachtrag:
        Wir laden mit 20W
        Der Unterschied, Sie lädt nur auf Bedarf wenn es leer ist.
        Ich habe es die ganze Zeit nachts immer auf dem Drahtlosen geladen. Und ohne zu achten immer mal wieder zwischenlanden

      • Ganze Nacht auf dem Wireless Charger hat bei meinem Arbeits-iPhone den Akku gekillt! Die Dinger pumpen immer etwas Strom rein, da ist Kabel deutlich besser. Nach nem halben Jahr bin ich auf 85% Akkuleistung runter mit täglich (Werktags) 1x laden.

      • Sie haben aber gelesen, das es um das iPhone 14 geht? ;)

    • Dr. Walterfrosch

      Kann ich nicht bestätigen. iPhone 4 pro zum Release gekauft. 97% Kapazität noch vorhanden.

    • Bei mir so nicht nachvollziehbar.
      Habe ein 14 Pro seit Release-Tag und noch immer 100% Batteriezustand.
      Lade nahezu ausschließlich per Kabel und habe das Always-on Display deaktiviert.
      Ansonsten durchaus ausgiebige Nutzung den ganzen Tag über…

    • hab ein 14 pro im Januar gekauft und hab noch 100% seltsam.

  • Hab im Oktober 2022 meinen Akku (Original) vom Xs tauschen lassen. Stand heute noch 91%…

  • Ich habe hier ein iPhone 14 Pro welches jede Nacht an einem Wireless-Charger geladen wird. Hat immer noch 100% Kapazität laut Anzeige. Wenn es kabelgebunden geladen wird, dann an einem Schnelllader. Falls es an den Bedingungen maßgeblich liegen soll, dann zum Glück nicht bei diesem Gerät.

  • Ja, 91% nach nicht mal einem Jahr….und habe seit dem 3G alle Generationen. Und in einigen Jahren war es viel kälter und heißer als 2022/2023, der Akku damit mehr gefordert.

  • Kann ich bestätigen. Nie ungunstig geladen und bereits bei 95. da hat mein X um Längen besser gehalten. Auch spürbar!

  • Ich habe das iPhone 14Pro und auch nur noch 91% Akkukapazität.

  • Mein Pro Max ist 10 Monate und ging die letzten 4 Monate von 98 auf 90 %.

    Es wird beim Laden sehr sehr heiß.

    • Als Tipp. Über Kurzbefehle eine Automation erstellen dass er ab 80% beim Laden sagt „Bitte iPhone von Ladestation nehmen „. Ich lade immer „schnell“ dafür nur bis 80% und habe nach 8 Monaten immer noch 100% Akku Kapazität. Schnell Laden soll angeblich nicht so schaden wie auf 100% Laden. Und, ich lade nur per Kabel. Niemals Wireless. Grüße

  • iPhone 14 Pro, gekauft zum Marktstart, Restkapazität bei 97%. Beim 13 Pro letztes Jahr war ich zum gleichen Zeitpunkt noch bei 100% und ich habe an meiner Nutzungs nichts geändert.

    Immer noch kein drahtloses Laden, dafür möglichst langsam und – sofern möglich – zw. 20 und 80% bleiben.

    Das Always-On-Display habe ich auch nie genutzt.

    Wenn ich aber auf X sehe, dass gewisse Leute bereits unter 90% sind, dann scheine ich doch nicht alles falsch gemacht zu haben.

    • Habe meines auch vom Marktstart, lade jedoch nur magsafe. Always on display ist seit der Veröffentlichung an.
      Aktuell bei 97%.
      Denke also nicht das drahtlos laden oder sowas ist. Denke hier hat der Hersteller einfach schlechte Leistung beim den Akkus

    • Es ist halt vollkommen egal. Ich nutze überwiegend MagSafe und lass einfach auf 100% laden ohne diesen 20-80% Mist. Benutze seit Tag 1 AoD etc und bin nach wie vor bei 100%.

    • Du machst alles top richtig, und trotzdem der Verlust. Komisch echt.

      Ich lade fast immer mit MagSafe, original von Apple. Hab ein 14pro auch zum Marktstart und hab noch 100%

      Lade nicht über Nacht

      Nutze keine Hülle.
      Davon schreibt keiner ob mit oder ohne Hülle

  • Tatsächlich habe ich auch beobachten können, dass im Auto beim Navigieren und gleichzeitigem Laden in der Ladeschale das Gerät derart heiß wird, dass die Überhitzungswarnung kommt.
    Für die Akkuchemie dürfte das nach Aussage einiger Artikel nicht gerade gut sein und die Lebensdauer verkürzen.
    Bei meinem IPhone 13
    Mini komme ich noch auf 88% – was mich nach der Laufzeit nicht gerade umhaut…

    Von dem her stellt sich ein wenig die Sinnhaftigkekt beim Induktionsladen…

  • Mein iPhone 11 hat nach 3 Jahren noch 81 %. Ob es am schnell oder am drahtlos laden liegt? Das konnten ja 11, 12 und 13 auch schon.

  • Ich werde das weiter beobachten. Habe mein 14 Pro jetzt seit dem ersten Tag im September 2022 und bin noch bei 97 % Kapazität.

  • Merke ebenfalls, dass der Akku schlechter wird.
    Überhitzung stärker, als bei jedem anderen Gerät davor…
    Seit Januar aber aktuell immer „noch“ bei 98%

  • Ehrlicherweise vor zwei Wochen erst die Frage gestellt. Akku war anfangs Top nun hält er in der Tat kaum noch einen Tag.

  • Ich habe ein iPhone 13 Pro und seit mindestens dem vorletzten Update das Problem, dass ich immer wieder die Anzeige erhalte, dass das iPhone wegen Überhitzung nicht geladen werden kann.
    Dabei liegt es im Inneren meines gekühlten Autos und außer Spotify und Google Maps, beides über CarPlay läuft nichts.

    Selbstredend hat diese Kombi in der Vergangenheit nie zur Überhitzung geführt.

    Apple scheint bei neueren Geräten irgendein Problem mit den Akkus zu haben.

    Mein ‚Uralt‘ iPad Pro noch mit Lightning Anschluss, zeigt trotz täglicher Nutzung noch 87 % Akkuleistung an.

  • Naja seit den 2-3 Updates in letzter zwei wird auch das 13 Pro und Pro Max grundlos recht warm.

    Inzwischen bei 13 Pro Max innerhalb weniger Wochen vom 90 auf 87% Kapazität.

    Das 11 er pro ist von 85 auf 79%

  • Mein iPhone 12 Pro wurde vor 8 Monaten von Apple getauscht. Inzwischen ist der Akku schon wieder auf 91% runter. Liegt wohl eher an den aktuell ausgelieferten Akkus.

  • Dr. Octagonapus

    Bei mir auch bis zum letzten Monat noch bei 100% und aufeinmal innerhalb von ein paar Wochen auf 95% gefallen ..
    geladen wurde ausschließlich über nacht mit einem 5W Adapter also so langsam wie möglich..

  • Iphone 14 Pro Max, gekauft ende Oktober, restkapazität 94%. Fast immer über schnellladen geladen, recht selten Magsafe.

  • Da muss ich sagen, dass mein 14 Pro mein bestes iPhone jemals ist – und es ist nicht mein Erstes ;) ! Im November bekommen und hat noch immer 100%, letztes Wochenende Samstag gegen 10:00 bei 100% vom Schnellladekabel genommen und gestern Abend hatte es noch über 30% trotz Musikübertragung im Auto usw.

    Mein Xs davor war eher eine Katastrophe! Nach 2,5 Jahren bei 78% gewesen, Akku bei Apple getauscht und ein Jahr später schon wieder 83%! Da kam ich selten mal durch den Tag. Jetzt schaffe ich durchaus 2 Tage.

  • Denke auch das es was mit den Akku und Schnellladen zu tun haben muss. Seit dem ich Apple’s 20 oder 30 Watt Netzteil verwende, geht es mit den Akkus schnell bergab. Im Auto bekomme ich ständig den Hinweis, dass der Akku zu heiß ist und das Laden daher unterbrochen wird.

  • Wie haben grad Freitag mit zwei Freunden vergleichen. Deren iPhone 13 Pro Max fast 2 Jahre alt, 92/93%
    Mein 14 pro Max, fast 1 Jahr 88%
    Schon verrückt.
    Mir fällt auch auf, dass meins oft Mals sehr heiss wird. Beim Laden als auch unter Last.

  • iPhone 13 mini hat noch 88% Akkukapazität.
    Etwas telefonieren, Podcast hören, Surfen, kann ich gg 13:00 Uhr schon nachladen:(

  • Apfeltasche2000

    Kann ich nicht verstehen. Mein iPhone 14pro läuft mit Dual-SIM und always on Display ist aktiv (iPhone wird dienstlich und privat genutzt). Bei ca. 4 ½ Stunden aktiver Nutzungsdauer, morgens halb acht vom Netz getrennt, habe ich abends gegen 23 Uhr noch 20%. Bei weniger Nutzungsdauer hält es auch über Nacht, sodass ich erst gegen Mittag den laden muss.

  • iPhone 12pro Max
    24Monate exakt alt, hauptsächlich über magsafe geladen und noch bei 96% kapazität

  • Same here… 89%. Am Release Tag gekauft. Bisher nach einem Jahr immer bei 100 oder 99% gewesen.

  • Ja nicht nur das auch ist das iPhone X wieder Träger geworden es war auch schon sehr flüssiger in der Handhabung.

  • Habe ein neues iPhone 14 pro Max bei Launch gekauft – heute noch 88% Akku Leistung.

    Das fühlt sich nicht richtig an.
    Akku hält auch nicht den ganzen Tag.

  • Hab meinen Akku vom iPhone 11 Pro Max im Juli tauschen lassen,von Apple ,jetzt nur noch 98 Prozent ,lade auch nie über Nacht.

  • Mein iPhone 14 Pro hat seit einigen Wochen die 90% Marke erreicht.

    Das iPhone 14 Pro von meiner Frau hat 98% – wurde zwei Monate nach Release gekauft.

    Wir haben zu Hause ein iPhone XR, welches noch das originale Akku hat mit 85% und das MacBook Pro M1 seit Release gekauft- hat einfach noch 100% Kapazität.

    ich vermute beim 14 Pro liegt es am Always On Display und an der Wärmentwicklung.

  • Ich hab mein 14 Pro sofort zum Markstart bestellt und Anfang Oktober bekommen und der Akku hat noch seine vollen 100%. Geladen wird’s zu 99% mit aktuellem Apple Zubehör.

  • Hier ebenfalls. 94% und das Gerät ist keine 8 Monate alt. Außerdem wird selbst im klimatisierten Raum beim Laden wegen Überhitzung bei 80% abgebrochen. Teilweise wird das Display beim nutzen von Safari derart heiß, dass man es deutlich an den Fingern spürt. Alles in allem für ein teures iPhone 14 Pro sehr irritierend.

  • iPhone 14 Pro seit Release
    Am 31.07. war der Akku auf 99%. Nachdem ich den Artikel hier gelesen habe, schaue ich eben nochmal nach: 97%. Kann ja wohl nicht sein!

  • Komisch, hab mein 14pro seit Release, immer nur über MagSafe geladen und habe noch 100%.
    Nach diesem Artikel eben gerade nachgesehen.

  • Mmhhh.. kann ich so gar nicht nachvollziehen..
    14 Plus aus Dezember ’22 immer noch bei 100% !
    Ladeverhalten: Schnelladen per Kabel und Schnelladen per MagSafe –
    beides allerdings nur von 20% bis 80% per Kurzbefehl; reicht bei dem großen Akku völlig aus, um locker über den Tag zu kommen.

  • Man sollte auch sein Akku von 20% bis 80% laden, dann läuft es auch super. Selbst schuld wer es lädt wenn die Mühle bei 1% ist und dann auf 100% hochpowert. Einfache Physik.

  • Mein 14 Pro Max hat trotz heftiger Beta-Nutzung nach knapp einem Jahr 99% Batteriezustand und gut 9 Std. Screen-on time auf 17 Beta.

  • Bei meinem 14 Pro nur noch 96% nach einem dreiviertel Jahr. Der bisher schlechteste Wert aller meiner iPhones.

  • Mein fast 3 Jahre alte 12pro liegt bei 94%. Häufig (aber nicht nur) mit Magsafe geladen, aber selten über 80%

  • Ich habe das iPhone 14 ProMax im September letztes Jahr kauft. Es liegt noch immer bei 96 %.
    Es wird immer mit dem originalen Apple USB-C Netzteil und Kabel geladen (bei ca. 20-25 % bis ca., Max. 80 %. Und das reicht locker für einen ganzen Tag).

  • Hab Ähnliches mit meinem Pro Max 12.
    laden und auch betrieb lassen das Telefon oft sehr warm werden.
    Akku ist noch der Originale, aber auf 82%.
    Interessanterweise war er das schon fast das gesamte letzte Jahr. Da war der Kapazitätsverlust so ungefähr 2-3 Prozentpunkte

  • iPhone 12 Pro. Gekauft 06/2021

    Seither zu Hause immer kabellos geladen und im Auto (Carplay) per Kabel.

    Kapazität: 85%

    Liegt vermutlich an der Farbe Blau.

  • iPhone 13 Pro seit fast genau 1 Jahr im Dienst, kein drahtloses Laden, nie unter 20% und kaum mehr als 80%

    Auch hier ein desaströses Verhalten… 87 %.

    Mein iPhone 11 Pro hatte nach 2 Jahren 88% beim Verkauf.

  • Hab bei meinem 14 Pro Max noch 100%. Bin mal gespannt wie lange noch..

  • Ich habe mein iPhone 14 Pro ebenfalls jetzt seit Anfang Januar letzten Jahres und habe nur noch eine Akkukapazität von 96 %. Laden tue ich das iPhone immer bei unter 10 % mit einem Anker 30 W USB C Netzteil. Bisher hat alles gut funktioniert bei meinen letzten iPhones.

  • absolute Zustimmung und endlich liest man davon man offiziell etwas. Schönes Gefühl zumindest, dass man nicht alleine ist. War schon 2x damit bei Apple und hab jedes Mal nur Geschwurbel als Antwort bekommen. Bitte schön viel beschweren, damit bald ein Austauschprogramm kommt ;-)

  • iPhone 14 Pro Max
    Nur Magsafe laden aber durch unterschiedliche Hersteller. Always On ist an.
    Aktuell bin ich seit ca. 2 Monate auf 97%
    Entweder berechnet das letzte Update falsch oder die Hitze zeigt Schwächen des Akkus.

  •  ut paucis dicam

    Die Akku-“ Qualitätsprodukte“ waren wohl bei Großabnahme besonders günstig! :-((
    So einen Qualitätsverlust hat es doch wohl noch nie gegeben. Ich benutze iPhone’s seit dem 4er.

  • Same here … iPhone 14 Pro … 93% „normales“ Laden…

  • Bei mir auch 91% nach 10 Monaten. Zudem auch anhalten des Ladens bei 80% im Auto und sogar zu Hause. Laufzeit ist ebenfalls schlecht, allerdings von Anfang an. Rückschritt vom XR davor mit 80% Rest.
    Apple sagt dazu es sei alles normal. Getauscht wird erst unter 80% bis maximal 1 Jahr.

  • Wir leben in einer Welt, kostenerzeugender Produkte, schon einige Jahrzehnte….

  • Habe ein 14 Pro. Und 92% Kapazität. War deshalb am letzten Mittwoch erst wieder im Apple Store in Düsseldorf. Dort wurde es mal wieder als „normal“ abgestempelt… „es sei auch falsch zu denken, dass der Akku mit 100% beim Kunden ankommt, diese Anzeige sei total unpräzise“. Mich nervt es einfach nur noch, wie schlecht der Akku seit Mai hält..

  • Auch wenn mein iPhone noch eine max. Kapazität vo 94% anzeigt kann ich die Klagen sehr gut nachvollziehen. Mein iPhone 11 Pro hat gefühlt erst nach 2 Jahren so schnell schlappgemacht wie das 14er Pro nach nichtmal einem Jahr

  • Ich habe ein Pro von Mitte September. 97%, also kein Problem.

  • Was hier leider nicht zur Sprache kommt, ist die Tatsache der Nutzung, was, wielange, wo….
    Dies sind auch entscheidende Faktoren für die Akkualterung….
    und die Tatsache das Apple als Premium-Hersteller, die billigsten Komponenten verbaut, solange sie ihre Voraussetzungen erfüllen….

  • Mein 11 Pro ist 2 Monate nach Akku-Tausch (Apple) auch schon wieder bei 92 % gewesen…

  • Habe seit Sept. 2021 ein 13PRO. Lade JEDEN Abend bei rd 40% Rest per Kabel voll. Gerät durchgehend eingeschaltet (Favoriten/Familie erreichen mich auch nachts).
    Das iPhone hat nach nunmehr 23 Monaten mit täglich ungünstiger Aufladung eine 95-%ige Akku-Gesundheit. Nächsten Monat kommt das 15 PRO und das 13er findet innerfamiliär weitere Verwendung.
    Hoffe beim 15er wieder auf einen gesunden Akku

  • Wenn Apple das zugeben würde das sie hier ein Problem haben würde das wieder Millionen kosten. Wenn Apple nicht will wollen die nicht. Ich habe einen Fehler im SE 2 Laut deren Test ist alles in Ordnung der Fehler ist da ich kann ihn auch Filmen wenn e auftritt das ist dene aber egal.

  • Also bei meinem 13 Pro ist der Akku zuletzt auch deutlich unter 90 % gefallen… Zufall…???
    Entweder ist in den letzten Updates ein Bug oder es ist ein Feature als Kaufanreiz für ein neues 15er Modell!

  • iPhone 14 Pro hier – Lade nur per Schnelladefuntkion und sehr oft Magsafe – Gekauft am Releastag – Noch 97 % Akku

  • Württembergischer Greif

    81% bei einem 14 pro Max -> always on ist ausgeschaltet.
    95% bei einem 13 pro Max
    88% bei einem 12 pro Max
    99% bei einem 13 pro
    94% bei einem 12 pro

    -> alle Geräte jeweils gekauft zur Markteinführung.

  • Ich habe ein 11pro und es lädt immer über Nacht kabellos auf einer kombistation.
    Ich habe noch unglaubliche 98%!!!!
    Und das ist der erste Akku!!!
    Aber es hält auch wirklich lange.
    Laden muss es durch eine original Lederhülle durch.

  • Mein 13 pro hatte nach 1,5 Jahren 88 %. Dafür hatte mein X seinerzeit immerhin drei Jahre gebraucht.

  • Kann ich bestätigen. 14 Pro am Erscheinungstag gekauft und aktuell bei 88%. Hoffe mal auf eine Akkuaustausch Aktion seitens Apple.

  • Habe mein 14 Pro Max Anfang November gekauft. Heute ging wieder 1% runter auf 94%. Man merkt die kürzere Leistung leider sehr. Hatte zuvor ein anderes 14 Pro Max gehabt, wo man ein Defekt des Akkus direkt merkte. Das habe ich dann zurückgeschickt.
    So Probleme mit dem iPhone hatte ich noch nie

  • Ich hatte auch das gleiche Problem. iPhone 14 pro und nach 10 Monaten nur noch 93%. Handy wurde bei Benutzung und beim Laden oft sehr heiss.
    Ich bin zum Apple Store damit gegangen und der Mitarbeiter meinte es wäre ein bekanntes Problem. Mein Akku wurde getauscht. Seit dem letzten Update habe ich auch das Gefühl dass das iPhone nicht mehr so heiß wird. Noch hab ich 100% aber muss es weiter beobachten ob das Problem gelöst wurde.

  • Kann ich nicht bestätigen. Ich lade nur drahtlos. iPhone 14 Pro im September 2022 gekauft. Im Moment noch 98% Kapazität.

  • Kann’s nicht bestätigen. 14er pro. Kaufdatum Oktober 2022. tags an, nachts aus. 3 Std Bildschirmzeit am Tag. Abends lade ich es bei 55-60 % auf 95% und die Battery Health liegt noch bei 100%.

  • Ich kann euch verstehen. Habe ein 12 Mini aus 11/2020 und es hat noch 79% bei ca 1150 Ladezyklen. Selbst mein iPhone 4 aus 2010 hält noch besser mit dem Originalakku. Ich kann leider nicht mehr viel nutzen wegen dem alten iOS. Selbst Spotify geht nicht mehr :(

  • Mein 14 Pro habe ich zum Release gekauft. Hat Stand heute noch 99%.

  • Habe ein iPhone 14 pro und Mittlerweile 92%.
    Wird nur über MagSafe geladen.

  • 14 pro. 91% aktuell. Konnte über den Sommer beobachten, wie es recht regelmäßig alle 10-12 Tage ein Prozent herunterging.

  • Also ich kann mich nur jedes Mal wiederholen.

    Gerade, wenn ich mein iPhone (oder andere Geräte) über Nacht lade, lade ich diese nicht mit irgendwelchen billigen 30 Watt-Netzteilen, sondern mit originalen Netzteilen oder welchen von namhafteren Herstellern mit max. 15 Watt.

    Die werden schon deutlich vor Ende des Schlafes voll und den Werten nach zu urteilen ist dies deutlich schonender für die Geräte, als diese ständige Schnellladerei mit so viel Watt wie möglich. Genauso MagSafe.

    Mein iPhone: 6 Monate alt, immer noch 100 % Kapazität (iOS-Angabe sowie coconutBattery, seriöse Angabe, keine Einbußen feststellbar)

    Mein iPad: 12 Monate alt, schwankt zwischen 98 und 100 % Kapazität

    Ja, wenn man schnell mal laden muss, macht man das mal, aber der Großteil der Leute, mit denen ich darüber geredet habe, lädt seine Geräte nachts.

    Und mit diesen ständigen Zwischenladungen (hier mal 10 Minuten an einer QuickCharge-Powerbank, dann mal 30 Minuten im PKW, dann z. B. beim Duschen mal 45 Minuten schnellladen) habe ich auch keine guten Erfahrungen gemacht.

    Die Erfahrungen beziehen sich in dem Fall v. a. auf meine letzten Geräte und auf die Geräte innerhalb der Familie, wo man schon eher mal den Überblick hat, wie gut die Akkus nach x Monaten / Jahren noch sind. Gerade, wenn man die Akkus, sofern möglich, noch selber z. B. nach 2 Jahren mal tauscht.

    Noch eine Meinung von mir: Guckt mal, wie oft in einigen Blogs / auf diversen Händlerseiten die billigsten Netzteile überhaupt mit so viel Watt wie möglich verkauft werden. Ich sage nicht, dass alle davon schlecht sind, manche sind ja auch nur kurz mal im Angebot und daher deutlich reduziert. Aber es gibt genug Netzteile, wo man sich schon fragt, wie sowas überhaupt in den Handel kommt..

    Dann lieber 10 Euro drauf legen und etwas Vernünftiges oder etwas, was deutlich mehr Rezensionen (v. a. Langzeitnutzung) hat, besorgen.

    Auf YouTube gibts, v. a. im englischen Raum, viele Leute, die solche Netzteile genauer unter die Lupe nehmen (auseinanderbauen, durchmessen usw.).. schon erschreckend!

    • Eins vorweggenommen: Ja, nicht jeder nutzt seine Smartphones so, dass einmal Laden in 24 Stunden ausreichend ist. Natürlich kann man nicht „das perfekte Laden“ universell für diverse Nutzungsszenarien empfehlen.

      Wollte hiermit einfach meine Erfahrungen bzw. Meinungen wiedergeben, vielleicht sind ja einige von euch zum Austausch bereit. Würde mich mal interessieren, ob andere die gleiche Erfahrung gemacht haben.

      War damals nämlich ähnlich eingestellt, dass ich bei billigen Netzteilen und Kabeln (oder Netzteile im Supermarkt / an der Tanke) schnell zugegriffen habe. Nach zwei geschmorten Kabeln (zum Glück nichts weiter passiert) und einer leichten Verbrennung (zum Glück nur 1. Grades an einem Finger) habe ich einen großen Abstand genommen.

      Nebeneffekt war, wie gesagt, dass die Akkus scheinbar nicht so schnell kaputt gehen. Meine zwei bis drei Geräte sowie die paar in der Familie sind hierbei natürlich nicht repräsentativ, das ist mir bewusst.

  • Iphone 14 Pro seit Release. Immer mit Hülle. 20 Watt original Apple Ladegerät, nie über Nacht.
    Immer auf 100 Prozent aufgeladen, kein Mac Safe. AO immer an. Kein Laden und Nutzen parallel. Batteriekapazität 100%.

  • 14 pro Max gekauft als es rausgekommen ist. 205 Ladezyklen und 99%. So weit es ging immer von 20-80% geladen.

  • Bei mir nur noch 89 Prozent, fast immer mit MagSafe geladen, Nov22 bekommen, iphone 14 Pro Max, ich glaube langsam echt, apple kann nicht mehr das liefern was wir mal gewohnt waren, aber trotzdem steigen ständig die Preise, solange man zahlt ist ja auch alles gut!!.
    Ich tue mich aber schwer mit Android ansonsten wäre ich schon längst gewechselt!!

  • Bei mir ist es ganz merkwürdig. 14 plus im Oktober neu gekauft. Anfang Januar ging es dann plötzlich auf 97 Prozent runter und seitdem bleibt es bei den 97 Prozent. Gefühlt bisher aber keine kürzere Laufzeit. Geladen wird es drahtlos alle 1-2 Tage je nach Nutzung.

  • Ich habe zwar nur ein iPhone 12 mini, aber hier war das selbe Phänomen im ersten Jahr nach Kauf festzustellen…jeweils je Monat ein Prozent Verlust an Akkukapazität…dann irgendwann war bei 84% mit weiter Abnutzung des Akkus plötzlich Schluss, ein kostenloser Austausch war aber somit von seiten Apple nicht möglich.

    Ein Schelm der Böses dabei denkt.

  • Hab ein 14 Pro noch gar nicht mal so lange und merke es auch. Muss teilweise 2x am Tag laden. AWO ist aus

    • LOL 2x am Tag. Da glaubt die doch keiner… außer du hast 12 Stunden aktive Nutzung durchgehend

    • Ein Tipp, falls du das liest: Geh doch mal alle Einstellungen detailliert durch. Da sind oftmals genug Sachen, die im Hintergrund laufen, die man nicht braucht.

      Eine einzelne Einstellung macht vielleicht nicht viel aus, das summiert sich aber. Damit hab ich bisher bei nahezu jedem Gerät die Laufzeit super optimieren können!

      Beispiele:
      Hintergrundaktivitäten, Ortungsdienst (v. a. System-bezogene, die man nicht braucht), Sammeln und Senden von Diagnosedaten usw.

  • Also ich kann mich offenbar nicht beschweren.
    Ich lade mein 14 Pro vom Dezember 2022 grundsätzlich über Nacht. Dabei liegt es auf einem Induktionsladegerät ohne Schnellladefunktion. Sollte zwischendurch mal ein Nachladen nötig sein, so mache ich das über MagSafe. Hier meist mit Schnellladefunktion, weil’s schnell gehen muss.

    Ich bin auch heute noch bei 100%. Gerade eben überprüft.

    Ich habe auch noch nie das Problem gehabt, dass mein Handy heiß geworden wäre. Leicht warm trifft da eher zu und das auch nur bei intensiver Nutzung wie bei einem iOS Update oder einem etwas leistungshungrigeren Game.

    Always on ist übrigens grundsätzlich deaktiviert. Brauche ich einfach nicht.

  • iPhone 8 Plus und 78 %…
    Muss mittags immer nachladen. :-D

    Werde aber aufs 15er wechseln.

  • Kann ich nicht bestätigen. 93%. Hält meistens länger als einen Tag, nachdem ich mit dem 12 Pro hier vorher deutlich mehr Probleme hatte.
    Hatte aber zwischenzeitlich nach Updates auch beim 14 Pro öfter Probleme mit der Akkuleistung, die aber beim nächsten Update wieder weg waren.
    Vermute, dass es an temporären oder App-Dateien liegt, die durch Updates nicht korrekt bereinigt werden.

  • Ebenso nur noch 92% auf meinem iPhone 14 Pro. Nutze es nicht übermäßig viel und lade ausschließlich per Kabel jede Nacht.
    Mein iPhone 11 davor war deutlich besser …

  • Mein iPhone 14Pro steht zum Glück noch bei vollen 100%. Gekauft im Januar, tägliche Nutzung, verwende eigentlich ausschließlich MagSafe Ladegeräte. Ladeverhalten ist wie bisher auch. Mein 13er hatte recht schnell nur noch 94%. Bin also bisher mehr als zufrieden.

  • Kenne das Problem von meinem 14 Pro Max. Habe die ersten Wochen den Akku gefühlt gar nicht leer bekommen. Jetzt habe ich Mühe über den Tag zu kommen.

  • 14 Pro Max seit Release und noch immer 100%.
    Lade ausschließlich per Kabel an einem 20W Lader oder direkt am iMac und das alle 1,5 Tage. Also immer von nahezu leer bis voll.
    Always On Display ist von Tag 1 immer an gewesen und größere Hitze vermeide ich wo möglich. Leg es z.B. nicht in die Sonne.

  • Ich habe das iPhone 14 Pro Max seit dem Verkaufstag und die Restkapazität beträgt bei mir 89%. Ein schlechter Wert im Vergleich zu den letzten Generationen. Zudem kann ich das mit dem Erwärmen bestätigen.

  • Ach, Wesen! Ich habe noch ein 11er (gekauft zum Start), welches heute noch 74 % an Kapazität hat. Tägliche Bildschirmzeit liegt bei 7 Stunden. Ich komme damit trotzdem noch recht gut über den Tag. Nicht mehr komplett aber ich lade es morgen noch ein bisschen auf der Arbeit und dann geht das. Voll okay. Nach einem Jahr war die Kapazität übrigens bereits auf 87 % runter gewesen.

    • Klingt super! Warum Geräte austauschen, wenn sie noch funktionieren und man zufrieden damit ist?

      Die reine Prozentzahl hat ja auch nicht immer viel auszusagen, es kommt ja immer auf die individuelle Laufzeit an.

      Mein iP14 (normale Variante) hält aktuell ca. 24 – 36 Stunden. Selbst wenn es irgendwann bei gleichbleibender Nutzung 75 – 80 % hat – so what? Dann muss ich vielleicht tagsüber mal eine Stunde nachladen, dann passt das schon. Mein altes iPhone musste ich aufgrund diverser eines Logicboard-Schadens leider entsorgen, eine Reparatur wäre nicht wirtschaftlich gewesen.

      Falls du dein 11er noch ein bisschen behalten möchtest: Wie wäre es mit einem Akkuwechsel?

      Weiß nicht, ob du Kenntnisse in Bezug auf den Akkuwechsel hast und kenne mich mit dem 11er nicht aus, aber beim SE 2020 hab ich letztens einen durchgeführt, gibt viele Fertig-Sets mit passendem Werkzeug und ist i. d. R. super einfach.

      Ansonsten kann ich iFixit (gute, auch deutsche Anleitungen mit Bildern auf der Webseite) und YouTube (Video-Anleitungen Schritt für Schritt) für die Anleitungen empfehlen, Akkus hab ich bis dato hauptsächlich von CDX (dt. Händler) oder bei älteren Geräten auch schon mal welche von Amazon (auf viele und gute, realistische Bewertungen achten!) bezogen.

      Alternativ gibts ja auch genug Händler, die sowas anbieten. Auch hier auf seriöse Händler mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis achten.

      Selbst beim MacBook Pro 2017, wo viele meinten, es wäre „nervig und zeitintensiv“, konnte ich in kurzer Zeit einen Akkuwechsel selbst durchführen. Ja, beim Akku war alles festgeklebt, aber mit Geduld, Geschick und ein bisschen Isopropanol konnte man den Kleber super einfach lösen. Danach den neuen eingebaut und fertig. Beim MB Air 2017 war es „nur“ eingeschraubt, da wars sogar einfacher. Jetzt hoffe ich, dass das MBP noch ein paar Jahre hält. :-)

  • Ich habe mein iPhone 14pro max zum Releasedatum gekauft und habe immer noch 100% Kapazität. „Allways on“ habe ich von Anfang an deaktiviert und ich lade nur über Kabel und auch nie über Nacht. Ich nutze weder Social Media Apps noch spiele ich damit.

  • Also ich habe erst seit der iOS 15 Beta Probleme mit der Laufzeit, was wohl auch einfach nur an der Beta und den nicht angepassten Apps liegen dürfte.
    Davor war mein iPhone 14 Pro Max definitiv das iPhone mit der längsten Laufzeit das ich jemals hatte.

  • Wir sollen uns ja jetzt bald alle neue iPhones kaufen, da hilft es vermutlich eine der vielzähligen Hintergrundprozesse wie Indizierung, BilderScan usw. einfach mal etwas häufiger durchzuführen damit der Benutzer merkt er braucht ein neues iPhone.

  • IPhone 13 Pro nach zwei Jahren noch bei 88%, aber auch immer via Kabel geladen. Trotzdem lausige Akkulaufzeit, die mit Glück gerade so über den Tag reicht.

    Ich schimpfe schon seit Jahren, dass Apple sich auf Schnickschnack wie noch bessere Kameras, Softwaregimmicks oder woken Firlefans konzentriert, statt die im Alltag wichtigen, aber weniger hippen Probleme – vor allem Akkulaufzeit – zu lösen. Wenn die iPhones für die Kamera immer fetter werden können, warum denn nicht auch mal für den Akku?

  • Betrifft m. M. n. nicht nur die 14er Modelle.
    Habe ein 13 pro, 94% Batterie nach einem Jahr.
    Muss auch mittlerweile zwischen laden. Das Gerät wird beim Laden auch relativ heiß.
    Meine Tochter musste Ihr 13 er nach 4 Wochen eintauschen, da defekt. Ist auch sehr heiss geworden beim Laden.

  • iPhone 13 mini, nach 11 Monaten noch 88% maximale Kapazität

  • 14ProMax, hält locker 2 Tage, eher einen dritten Tag bis Abends. Bin allerdings im Homeoffice, stets im Wlan und so ca. 3-4h am Tag am iPhone.

    Gekauft November, wird mit 30 Watt am Kabel geladen, inkl. optimierten Laden.

    Im Auto wird es trotz Wireless Carplay nur selten geladen, weil es in der Tasche bleibt.

  • spiderchristian

    Ich verstehe nicht dass man trotz Weiterentwicklung immer noch keine 2 Tage ohne zu laden auskommt. Trotz neuem Akku beim iPhone 11 Pro schaff ich es oft nicht über den Tag wenn ich paar mal telefoniere. Bei geringerer Nutzung hab ich noch 20% aber das hilft auch nichts.

  • Stefan B. aus H.

    Möchte hier Jemand sein iPhone 14 Pro gegen mein 5s mit dem ersten Akku tauschen? ;-). Funktioniert immer noch. Die globale „Akkuabteilung“ sitzt afaik in München. Imho gäbe es noch reichlich Optimierungspotenzial. Fotoindex z. B. nur in den üblicherweise schwach genutzten Stunden (die analysiert das iOS ja) und nur wenn am Netzstrom hängend, dito mit App-Updates, die zumindest bei älteren Modellen richtig Strom zogen (dabei konnte ich z. B. am 7Plus zuschauen, wie der Akku runterging). Ich habe jetzt seit Januar 23 ein von Apple aufgearbeitetes 12 Pro, also mit neuem Akku, und bin immer noch bei 100%. Das Gerät wird nachts mit einem recht schwachen Ladegerät und der iOS-internen Optimierung geladen, tagsüber kriegt es bei Bedarf mal ein paar Minuten „Druckbetankung“ mit PD/QC-Netzteilen, wobei ich die billigsten Anbietergeräte vermeide. Ich bin durchaus ein Heavy-User.

  • Ich kann mir gut vorstellen, dass es mit dem Betriebssystem – keine Beta – zu tun hat. Meine Freundin hat Carplay (Maps) und oft Musik an und nach 30-60 Minuten stottert die Musik und das iPhone 12 Pro wird sehr warm. von meinem iPhone 14 Pro bin ich ebenfalls nicht begeistert. Der Akku hält längst nicht mehr so lange, wie ich es von neuen iPhones gewohnt bin. Wenn die Taktung zu hoch ist im iPhone und mehr Abwärme produzieren, lässt dies die Akkus schneller verschleißen.

  • Zwar kein 14er, aber bei meinem 12er nach ca. 14 Monaten auch nur noch 90%…
    Zum Vergleich bei meinem 13er Firmenhandy nach 12 Monaten noch 100% (wird aber auch nicht so viel genutzt)

  • Who cares ? für 29€ gibt es ein neues iPhone so oft ich möchte :) AppleCare +

  • Hier ein 14 Pro mit 100%.
    Nutzung seit Marktstart, Lade fast nur drahtlos, AOD immer an.
    Mache mir auch keine besonderen Gedanken übers Laden, sonder nutze es einfach.

  • Ich habe bei meinem 12 Pro bei Apple den Akku im Januar ausgetauscht. Ich nutze oft MagSafe und PD-Laden. Dennoch habe ich jetzt immer noch 99% der Kapazität.

  • Spannendes Thema.
    Habe zwar kein 14 zum Vergleich, aber mein quasi ja baugleiches 13 erster Stunde hat noch 100% und wird ausschließlich mit der „bösen“ Induktion (allerdings langsam) geladen. Gleicher Zustand im 12er (Zweitgerät) aus Mitte 2022. Selbst die Navi-Nudel Xr im Auto ist noch bei 96%. Wird per Magnetkabel (langsam) geladen.

    Alle Geräte sind weiß! Sind die Akkus in weißen Geräten besser? ;-)

    Oder es liegt doch am langsamen Laden, wo dann auch das induktive Laden seinen Schrecken zu verlieren scheint….

  • LOL. Da ballern sie Ihr Gerät mit 20 Watt und mehr voll, am besten noch dauerhaft über QI / MagSafe und wundern sich dann, weshalb der Akku früher in die knie geht.

    14PM seit Release.
    100% Akku-Kapazität.
    Wie jedes iPhone, jedes Jahr. Weil immer nur über 5W USB-A geladen.

    • Naja dann lies mal richtig. Gibt hier etliche Gegenbeispiele, da wird so geladen und die Leute haben trotzdem noch 98-100%, andere wiederum laden langsam (wie du) und da ist es mehr gesunken. Deine Theorie geht also nicht auf.

  • habe 14 Pro, gleich im Herbst gekauft, noch 100 % Kapazität. Lade meist mit
    ’schwachem,‘ Manetladeteil. Vielleicht liegt es daran.. .

  • Mein Xr hat noch 81% und deshalb muß ein neues her. Ich schaffe es kaum noch über den Tag.

  • Hallo zusammen,
    wie sieht es bei euch beim iPhone 12 Pro Max aus? Bei mir sind noch 87% drin.

  • iPhone 13 mini (okt-2021, 21 Monate ) – 89%
    iPhone 14promax (feb-2023, 6 Monate ) – 97%, ohne always on

  • Württembergischer Greif

    Nachtrag heute morgen mit 85% Akkuladung in Salzburg in den Zug gesetzt Gerät war an und geschlafen.

    Ab München lokal Audible gehört, dass Gerät wurde sehr warm jetzt Ankunft in Stuttgart Akku bei 19 Prozent Ladung – das macht doch keinen Spaß mehr.

    Etwas Bluetooth Dual SIM, und das war’s

  • iPhone 14 seit 9 Monaten im Dauereinsatz: 99% Zustand

    Aber gefühlt trotzdem immer leer ;)

  • iPhone 11 Pro Max von Anfang an. Derselbe Akku. 83% Restkapazität.
    Hätte ich nicht gedacht, denn am Anfang ging es mir so wie den 14er jetzt. War innerhalb 1 Jahres runter auf 90%. Damals war ich besorgt. Jetzt, 4 Jahre später muss ich zugeben das diese Besorgnis unbegründet war.

  • Zur Erinnerung: Zur Markteinführung des iPhone 14 waren wichtige Bauteile knapp (COVID 19). Vielleicht hat man dann – um Lieferfristen einhalten zu können – nicht mehr der Qualität die oberste Priorität gegeben und das verwendet, war gerade verfügbar war. Dies würde die stark unterschiedlichen Werte erklären!?

  • Mein 14 Pro zeigt noch 98%. Allerdings stelle ich sehr oft fest, dass das iPhone in der Hosentasche sehr heiß wird, meistens oben am und neben dem Kameramodul.

  • Ich habe ein iPhone 14 Pro. 512GB. Erstinbetriebnahme am 15.09.2023, also auf den Tag 11 Monate alt. Derzeit 88% Restakku. Wird beim Laden häufig warm und reguliert daher automatisch die Ladeleistung. Unterschiedlichste Wege des Ladens versucht und viel erfolglos getest, Teilweise auch exorbitant hoher und nicht nachvollziehbarer Energiebedarf. „Always on“ seit Monaten deaktiviert. Device mehrfach neu aufgesetzt. Apple-Support sieht keine Fehler beim Device. Es ist ein Trauerspiel. Diverse Bekannt haben das gleiche Problem.

    Mein altes iPhone 13 Pro, welches mittlerweile fast 2-Jahre alt ist (und von meiner Partnerin aktiv genutzt wird) hat aktzell noch 91% Restakku.

    In meinem Fall schneidet das iPhone 14 Pro also ebenfalls schlecht ab. Die 12% Leistungsverlust bis heute sind übel…

  • Also bei meinem 14 Pro Max (10/22 gekauft) auch 92%, obwohl ich nur nachts auflade. Bei meinem 13 Pro Max war es nicht so. Als Apple Mitarbeiter ist es bei mir auch nicht anders :)

  • Ich lade mein iPhone 12mini mit 5watt Netzteil auf.

    Nach 11Monaten hab ich immer noch 100%.

  • Das was den Akku am schnellsten Altern lässt ist Hitze und komplette Akku Entladung. Man kann schon Wireless laden, mach ich auch mit 2,5w über Nacht, aber eben nur langsam damit keine Wärme entsteht. Wenn ich über 15w mit dem Kabel lade dann kühle ich aktiv. Und meine Steckdosen zum Laden schalten automatisch ab wenn mein Akku 80% erreicht hat. Bin jetzt mit meinem 14 Pro Max bei 97% nach 333 Tagen und 288 Ladezyklen. Mein iPhone war auch noch nie unter 20% Akkuladung.

    Grüße

  • Mein 1.5 Jahre altes iPhone 13 Pro hat auch nur noch 89%. Lade fast ausschließlich mit MagSafe.

    Das Handy davor war ein xs, zum Release gekauft. Das nutzt mein Vater und es hat noch Höchstleistung, der Akku ist bei über 80%.

    Mal sehen wie stark der Alterungsprozess weiter geht und ob es möglicherweise irgendwann etwas stagniert.

  • iPhone 14 Pro Max. Dauernd im Einsatz, 75% PD-Schnellladung, Rest normales Ladegerät. Always on aktiviert. Akkuzustand laut Anzeige bei 99% und empfinde auch keinerlei Einschränkung.

  • iPhone 14pro Max. Akku hält bei normaler Nutzung nur wenige Stunden (5-7) bis es auf unter 20% kommt. War schon Mitte Juli bei Apple. Alle Tests machen lassen. Während dieser 60 min ging der Akku von 36% auf 17% runter! Techniker meinte „ist normal“. Nach einem kleinen Ausraster habe ich Hausverbot bekommen. Seit IP4 JEDES iPhone am Release Day gekauft, aber so ein Schrott wie dieses Jahr hab ich noch nie gehabt. Akku im Arsch, Gerät wird heiß, Display dunkelt permanent selber ab (obwohl deaktiviert), Software ist dämlich programmiert (Flugmodus Anzeige weg wischen führt immer ungewollt zum Menü Einstellungen etc) und der Sound ist eine Zumutung. Wie oft hab ich schon das Telefon vor Schreck fallen lassen weil plötzlich Voice messages laut abgespielt werden wenn ich das iPhone am Ohr habe oder einen Anruf auf Lautsprecher mache … könnte noch viel mehr schreiben. Ist ein Model zum vergessen. Zähle die Tage bis iP15 und wenn das nicht besser ist, werde ich Apple austauschen. Sind mir meine Nerven zu schade für

  • iPhone 14, 6 Monate alt, 99 % Kapazität, 104 Ladezyklen
    Akkuhersteller: Sunwoda
    Wäre interessant zu wissen, von welchem Hersteller die schwächelnden Akkus stammen.

  • Mein 12 Pro Max, das im September 3 Jahre alt wird, hat noch 89%. Ich lade es fast ausschließlich entweder mit einem Schnelllader oder per MagSafe. Im Tesla wird es induktiv geladen. Das Teil wird jedes mal heiß wie sau beim Laden. Da bin ich nach 3 Jahren mit meinen 89% ja echt gut dabei.

  • iPhone 14 Pro, am Releasetag gekauft, jeden Nacht auf dem Charger – 97% Batteriekapazität

  • Ich habe ein iphone 14 von Mitte Februar diesen Jahres und bin bei 100%. Lade das iphone aber fast ausschließlich zwischen 20% – 80/100% und selten mit maxiamler Leistung, und nie mit Magsafe.
    Beim iphone 14 kann der Akku eigentlich einfach gewechselt werden. Hoffe Apple senkt die Preise.

  • Nicht nur iPhone 14, hier iPhone 13 Pro max, wird sehr schnell warm und der Akku schwindet schon mal mit 20% innerhalb von 2 Stunden.

  • iPhone 14 Pro Erstinbetriebnahme 11/2022, jede Nacht am Wireless-Lader. Maximale Kapazität 100%

    Zum Glück nicht betroffen.

  • Habe mein 14 pro Max letztes Jahr zur Veröffentlichung bekommen und noch 99% max. Wird aber auch so gut wie nie zwischengeladen. Aber über MagSafe schon des öfteren wenn’s halt leer (<20%) ist.

  • iPhone14 Pro nach 10 Monaten nur noch 85%, gemessen per Kurzbefehl und Analysedatei!! Support kontaktiert und die Standart Antwort bekommen.. alles im Rahmen .. ich könnte kotz….

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37354 Artikel in den vergangenen 6072 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven