iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 095 Artikel

"slightly stronger" als im iPhone 11 Pro

iPhone 12 Pro: Die neue Kamera in der Detail-Aufnahme

83 Kommentare 83

Wie in jedem Jahr (seit dem Verkaufsstart des iPhone 6) hat sich der Fotograf Austin Mann auch 2020 wieder mit Apples Kamera-Architektur in den neuen iPhone-Modellen auseinandergesetzt.

Während sich Mann mit seinem Test der iPhone 11 Pro-Kamera zuletzt aus China meldete, grüßt der Fotograf in diesem Jahr aus dem Nordwesten der Vereinigten Staaten, genauer gesagt: Vom Glacier National Park in Montana.

Von dort liefert der Foto-Enthusiast jetzt seine Bestandsaufnahme der iPhone 12 Pro-Kamera ab.

Wir legen euch den Besuch der Kamera-Besprechung schon allein wegen der Beispiel-Aufnahmen ans Herz. Abermals sind die kleinen Auffälligkeiten des neuen Kamera-Moduls, die Mann in seinem begleitenden Text notiert hat, nicht nur lesens- sondern auch sehenswert.

For the first time in several generations, we got an upgraded Wide (26 mm) lens this year (now f/1.6 instead of f/1.8). This means the lens hardware will perform slightly better in low light, and it’s also a 7-element lens, which Apple claims offers better edge-to-edge sharpness.

Auf dem Stativ: Das Weitwinkelobjektiv im Nachtmodus

Mann Review 01

Hier bewertet Mann das Kamera-Modul des iPhone 12 Pro im Vergleich mit der Vorgänger-Generation als „slightly stronger“ und erinnert daran, dass das iPhone 12 Pro sich vor allem auf das von Apple angekündigte, bessere Software-Handling verlassen muss. Von Hardware-Verbesserungen wird vor allem das iPhone 12 Pro Max profitieren, dass Mann in seinem Bericht noch nicht berücksichtigt

Die technischen Eckdaten der neuen Kamera

Halide Technical Readout

Entsprechend vergnügt sich Mann mit dem Nachtmodus beim Knipsen mit dem Ultra Wide-Objektiv, dem LiDAR-Autofocus und den neuen Software-Funktionen.

The LiDAR worked great here — I realized later I never once messed with the focus it was just locked in on her face the whole time. Also, creating an accurate depth map around the furry hood seems like it would be really complex, but the iPhone 12 Pro did a great job.

Zudem spricht der Fotograf mehrere Tipps für ambitionierte iPhone-Fotografen aus:

  • Bei extrem schlechten Lichtverhältnissen verwendet man weiterhin am besten das Weitwinkelobjektiv (1x).
  • Wer auf der Suche nach dem „perfekten Moment“ ist, sollte den Burst-Modus nutzen.
  • Alle iPhone-Nutzer sollten zumindest einmal die Konfigurationsoptionen in Einstellungen > Kamera sichten und den eigenen Vorlieben anpassen.
  • Wird mit Zeitraffer und Stativ fotografiert, schaltet sich der Nachtmodus automatisch – allerdings verzichtet Apple auf eine Anzeige in der Benutzeroberfläche.

Eine nette Lese-Empfehlung für wartende iPhone 12 Pro-Vorbesteller und noch zögernde Interessenten.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
21. Okt 2020 um 18:52 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    83 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    83 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30095 Artikel in den vergangenen 5045 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven