iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 676 Artikel

"Größter Sprung seit dem iPhone 5"

iPhone 11 Pro: Die neue Kamera in der Detail-Aufnahme

43 Kommentare 43

Wie in jedem Jahr (seit dem Verkaufsstart des iPhone 6) hat sich der Fotograf Austin Mann auch 2019 wieder mit Apples neuer iPhone-Kamera auseinandergesetzt. Während sich Mann mit seinem Test der iPhone XS-Kamera zuletzt aus Sansibar meldete, grüßt der Fotograf in diesem Jahr aus China.

Iphone 11 Pro Nacht Gesicht

Gute Hauttöne trotz schlechter Lichtverhältnisse

Genauer gesagt: Aus Guilin. Von hier liefert der Foto-Enthusiast jetzt seine Bestandsaufnahme des iPhone 11 Pro ab.

Wir legen euch den Besuch der Kamera-Besprechung schon allein wegen der Beispiel-Aufnahmen ans Herz. Auch die kleinen Auffälligkeiten des neuen Kamera-Moduls, die Mann in seinem begleitenden Text notiert hat, sind sehr lesenswert.

Natürlicher als die Konkurrenz

Unter anderem verweist Mann auf die wirklichkeitsgetreue Abbildung von Hauttönen bei schlechten Lichtverhältnissen – ein Feature, mit dem sich das neue iPhone von konkurrierenden Smartphones abhebt:

Ich war wirklich beeindruckt von der allgemeinen Farberhaltung im Nachtmodus – in einigen Szenarien schaffte es das iPhone 11 Pro Farben trotz schlechter Lichtverhältnisse zu erhalten, die ich nicht einmal mit bloßem Auge sehen konnte. Ich denke, ich kann sagen, dass dies der mit Abstand dramatischste Sprung nach vorne ist, den wir seit der Einführung des Panorama-Modus auf dem iPhone 5 im Jahr 2012 erlebt haben. Es ist das erste Mal seit langer Zeit, dass ich mir ein Bild anschaue und sage: „Wow, ich kann nicht glauben, dass ich das mit meinem Handy aufgenommen habe.“

Iphone 11 Pro Framing

Breitbild-Vorschau zeigt ganze Aufnahme

Gleichzeitige Aufnahme aller Linsen

Besonders angetan ist der Fotograf von der Möglichkeit, sich nach der Aufnahme zu entscheiden, welche Linse zum Einsatz kommen soll.

„Eine der interessantesten Kamerafunktionen, die im diesjährigen iPhone vorgestellt wurden, ist „Capture Outside the Frame“. Wenn ich mit dem Standard-Linse (26 mm) fotografiere, nimmt das iPhone 11 Pro grundsätzlich auch mit der Ultra Wide-Linse (13 mm) auf, so dass ich später über mein Framing entscheiden kann.

Wenn die Software einen Menschen am Rande deines Rahmens erkennt, erscheint ein kleines Symbol, das anzeigt, dass dieser vielleicht ausgeschnitten werden soll, was ziemlich cool ist. Als Teil dieser Funktion kann ich sehen, was sich direkt außerhalb meines Rahmens befindet (eine Vorschau darauf, was in meiner Aufnahme enthalten wäre, wenn ich auf die Ultra Wide 13 mm umschalte).“

Eine unbedingte Lese-Empfehlung für wartende iPhone 11 Pro-Vorbesteller und noch zögernde Interessenten.

Technische Eckdaten

Die technischen Eckdaten der drei Kamera-Module
Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
19. Sep 2019 um 14:39 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    43 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30676 Artikel in den vergangenen 5138 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven