iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 458 Artikel
   

iOS Grundlagen: Verwalten des Öffnen-in-Dialogs

Artikel auf Google Plus teilen.
21 Kommentare 21

Wenn ihr Dateien von einer App in einer anderen App öffnen wollte, führt bei iPhone und iPad kein Weg am Öffnen-in-Dialog vorbei. Wegen der Sicherheitsvorkehrungen von iOS, dem Sandboxing, erlaubt Apple keinem Programm, auf den zugewiesenen Speicher eines anderen Programms oder direkt auf Speicher des Gerätes zuzugreifen.

oeffnen-in-1

Wenn ihr viele Apps auf euren Geräten installiert habt, wird die Liste der angebotenen Möglichkeiten immer länger und unübersichtlicher. Das Programm, mit dem ihr die Datei öffnen wollt, befindet sich dabei wohl ganz am Ende der Liste, was auf Dauer nervig sein kann und Zeit kostet. Ihr könnt aber selber ein wenig Ordnung ins Chaos bringen. Wischt dazu einmal bis ganz ans Ende der Liste. Dort tippt ihr auf die Schaltfläche „Mehr“.

oeffnen-in-2

Im jetzt erscheinenden Dialog „Aktivitäten“ könnt ihr selber aufräumen. Über die Markierungen am rechten Rand könnt ihr die Einträge schon einmal in eine passende Reihenfolge bringen, sprich häufig genutzte Apps nach Vorne schieben. Zusätzlich bieten eine Apps sogar die Option die Funktion „Öffnen-in“ zu deaktivieren, so dass sie nicht mehr Öffnen-in-Dialog erscheinen. Über die Mehr-Schaltfläche könnt ihr die Funktion jederzeit wieder aktivieren.

Freitag, 26. Jun 2015, 15:19 Uhr — Andreas Reitmeier
21 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Das ist wirkliches Standardwissen…

    • Was Nicht-Freaks aber dennoch nicht wissen müssen, insofern ist es gut, dass hierüber berichtet wird.
      Außerdem sollte sich Apple etwas einfallen lassen, damit das Ganze wieder übersichtlicher wird. Je mehr Funktionen kommen, umso mehr Wert muss auf eine einfache, übersichtliche Bedienbarkeit geachtet werden. Da war Apple mal Weltmeister, mittlerweile nur noch drittklassig.

      • Hmm, es ist einfach nur Teil der Benutzeroberfläche. Diese „Mehr…“ Buttons sind wirklich überall. Um die zu sehen, muss man kein „Freak“ sein. Es reicht, sich mal nach dem Kauf des Geräts ne Stunde hinzusetzen und sich mal anzusehen, was man nun für 700-900€ bekommen hat. Bei den meistens reichts aber wohl nur für ne Whats App installation und dann ist das Thema scheinbar auch schon erledigt…. ;)

      • Ich nutze Geräte aller OS Versionen. Ich habe also den Vergleich, aber mal ganz ehrlich, wer mit einem iPhone nicht zurechtkommt und von Apple noch mehr Simplizismus verlangt, sollte wieder ein Tischfernsprecher W28 bei der Telekom bestellen.

      • Den „Mehr-Buton“ sieht man aber schon bei 4 Erweiterungen als Normalnutzer gar nicht. Bei noch mehr Erweiterungen muss man dann schon mehrfach nach links wischen. Der Öffnen-Dialog könnte doch auch mehr Bildschirm beanspruchen als nur das untere Viertel, im Zweifel sogar angepasst an die Anzahl der Erweiterungen den ganzen Bildschirm, ggf. sogar mit den „Seitenpunkten unten, wenn es noch mehr Seiten gibt. Das wäre in sich eine schlüssige Bedienung.

      • Das wurde alles erst seit iOS 4 unübersichtlich, als Apple den Feature-Overkill-fordernden Benutzern nachgab …

    • Dann frag mal die Leuten, die ihr erstes Apple-Device, ihr zweites Apple-Device oder ihr Apple-Device auf iOS 7 (oder 8) upgedatet haben, wie sie den „Öffnen in“ oder den „Teilen mit“ Dialog anpassen.

      Zugegeben, ich finde auch, dass man auf sowas kommen sollte, aber ich bin auch nicht der Standardnutzer, der zur o.g. Gruppe gehört.
      Viel zu viele Leute nehmen ihr Handy in die Hand und hoffen, dass alles klappt.
      Sie fummeln nicht lange in den Einstellungen rum und wenn, dann fragen sie vielleicht mal Bekannte.
      Auf die Idee, das Internet zu benutzen, die Hilfe zu benutzen oder Eigeninitiative zu ergreifen, kommt kaum einer, entweder, weil sie keine Geduld haben oder weil sie sich unsicher sind, dass sie etwas Falsches verstellen könnten.

      Das ist zumindest mein Eindruck von den letzten Jahren, in denen die Smartphones immer mehr ihren Einzug in den Alltag gehalten haben.

      • Wobei der dritte und der vierte „Absatz“ auch auf andere Geräte zutrifft.

      • Ganz genau das ist es, was auch ich beobachte. Habe neulich eine Kollegin gefragt, ob sie nicht mal diese fürchterliche Samsung Tastatur (Sie hat ein Galaxy S4) ersetzen will, durch eine, die etwas taugt. Das kam für sie ganz und gar nicht in Frage, nachher wäre irgendwas kaputt, ich sei ja sowieso „ein total abnormaler Freak“ und was weiß ich, was ich mir alles anhören musste. Äh naja… dass die Leute auch immer meinen, die Hersteller bauen Selbstzerstörungsknöpfe in ihre Produkte. Gilt übrigens auch für Einstellungen in modernen Autos. Der Durchschnittsnutzer da draußen kennt vielleicht 25 % der Features seines Autos. Und man mag mich für bekloppt halten, aber ich persönlich finde, dass diese Ignoranz der Menschen gegenüber der Auseinandersetzung mit Technik in unserer Gesellschaft ein großes Problem ist. Und noch schlimmer finde ich, dass sie Leute, die sich damit befassen als „Freaks“ oder „Technik Idioten“ abstempeln. Over and out.

  • Anderes Thema, habt Ihr schon gemerkt dass die Telekom schon wieder eine neue Netzwerkversion eingestellt hat? Ist jetzt 20.2. Damit ist wieder alles beim Alten. Netzwerkschalter LTE ist wieder da. Das war es wohl mit Gesprächen Voice over IP mit LTE. Kommt wohl doch später. Tztz….. Und was Spotify angeht, die Videofunktion läuft trotzdem noch schnell bei gedrosselten Tempo. Schönes Wochenende…..

  • verschieben geht auch direkt in der Box. Wie gehabt, länger gedrückt halten und verschieben

    • Wenngleich ich all diese Möglichkeiten kenne, begrüße ich für Nichtwisser diese News. Schade ist tatsächlich, dass dieser von Dir genannte Tipp nicht im Artikel steht…

  • Bei mir merkt er sich die Position nicht. :(
    Ich habe schon mehrfach in verschiedenen Applikationen versucht die Icons umzusortieren, aber leider springt es immer wieder auf den Ursprungszustand zurück. :(

  • Unglaublich dass man die Reihenfolge erst seit iOS 8 ändern kann!! Gibt es auch keinen jailbreak tweak um das in iOS 7 oder 6 zu managen!?

  • Apropos „Öffnen in…“ Werde ich langsam senil, oder war es früher nicht auch möglich, aus der Foto-App heraus ein Foto durch „Öffnen in…“ in einer anderen App zu öffnen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19458 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven