iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 485 Artikel
   

iOS 9: Erinnerung beim Einstieg ins Auto

Artikel auf Google Plus teilen.
68 Kommentare 68

Ortsabhängige Erinnerungen sind bereits seit längerem auf dem iPhone verfügbar. Regelmäßige Nutzer der Apple-eigenen Anwendung „Erinnerungen“ kennen die mit iOS 7 eingeführte Funktion, die zum Beispiel an den zur Neige gehenden Klopapier-Vorrat erinnert, wenn man sich in der Nähe eines vorher festgelegten Supermarktes aufhält.

auto

Unter iOS 9 hat Apple die positionsabhängigen Dienste weiter verfeinert und bietet nun auch Ortsauslöser an, die an das eigene Fahrzeug gekoppelt sind.

Erstellt man eine ortsabhängige Erinnerung bietet das iPhone nun die beiden Optionen „Ins Auto steigen“ und „Aus dem Auto steigen“ an, die eine Erinnerung auslösen können. Die Option scheint in der aktuellen Beta-Version nur dann aufzutauchen, wenn das iPhone bereits mit einem fahrbaren Untersatz „verheiratet“ wurde – ein Carplay-Autoradio wird nicht vorausgesetzt, eine Bluetooth-Kopplung reicht aus. Mit Dank an Robert!

eta

Donnerstag, 13. Aug 2015, 18:14 Uhr — Nicolas
68 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Bringt nicht den Weltfrieden aber Praktisch

  • Ins Auto einsteigen.. Klar und dann erstmal das Handy raus? Vielleicht interessant wenn das Handy sowieso irgendwie befestigt ist (Air Frame oder so) aber ansonsten ist die einzige Erinnerung die man im Auto braucht:
    Anschnallen und Handy weg!

    • „Hey Siri, erinnere mich daran, mein Handy wegzulegen und nicht ständig auf die Uhr zu starren, wenn ich ins Auto steige.“ Ist doch sinnvoll, wenn man das als Serienerinnerung einstellen kann.

      • Jetzt mal im Ernst, wie sinnvoll ist das ganze. Mir fällt bisher keine Erinnerung ein die einen Benefiz davon hätte

      • Es ist Winter. Schnee liegt auf der Straße. Ich nähere mich meinem neuen Mercedes CLS. Entriegel die Tür mit meiner Apple Watch und bekomm automatisch eine Erinnerung auf die Watch, bitte den Schnee von meinen Schuhen abzuklopfen, bevor ich einsteige.

        Andere Szene:

        Es ist Frühling. 18° C. Ich fahre auf der Autobahn Richtung Berlin. Es ist 2 Uhr nachts. Wie lange ich schon unterwegs bin? Ca. 4 Std. denke ich. Auch wenn ich es nicht fühle, bin ich schon ziemlich müde vom gestressten Termin am Vortag und dem langen Fahren.
        Es ist Zeit für eine Pause.

        Ich bitte Siri über meine Apple Watch mich zur nächsten Raststätte zu fahren. Als ich dann ankomme und aussteige, meldet sich plötzlich meine Apple Watch und bittet mich mein Portmonee nicht im Fahrzeug zu vergessen, da sich darin meine Ausweispapiere befinden.

        Ich nehme es an mich, verriegel die Tür und gehe mit einem tollen Gefühl und einem leichten lächeln zur Raststätte.

        :)

      • klingeling – sehr schöner schriftbeitrag von cambi – klingeling – aufwachen cambi – meinen beitrag lesen – klingeling – keine regung bei cambi? batterie alle bei cambi? verstehe. bitte fuer alle ewigkeiten liegenbleiben…..

      • Cambi, mach dir doch Klebezettel and Auto, wenn du das jedes Mal vergisst ;)

      • zitat Cambi: „…und bekomm automatisch eine Erinnerung auf die Watch, bitte den Schnee von meinen Schuhen abzuklopfen…“ – nun, man kann es aber auch übertreiben; wie wäre es mit:
        – mein iPhone erinnert mich auf’m klo daran, mir den hintern abzuwischen
        – mein iPhone erinnert mich im bad daran, mir die hände zu waschen
        – mein iPhone erinnert mich im aufzug daran, auf den knopp zu drücken

        hier wird wohl das eigene gehirn völlig ausgelagert – entschuldigung, ich meine das nicht persönlich, aber irgendwann kann man es auch über die bruchstelle hinaus treiben

      • Es ist Winter, Schnee liegt auf der Straße. Neben mir nähert sich ein jemand seinem neuen CLS. Schaut auf seine Watch und wirft mir einen abfälligen Blick zu. „Es ist kalt, minus 3 Grad sagt meine Apple Watch von Apple!“, sagt er. Er setzt sich in sein Auto. In dem Moment, in dem er den Zündschlüssel dreht verbindet sich seine Watch mit dem Auto. Der Typ dreht seinen Arm und scheint zu fluchen. Er steigt aus und klopft seine Füße ab.

        Ich gehe mit einem tollen Gefühl und einem leichten Lächeln weiter und freue mich, dass ich auch durchs Leben komme, ohne das mir ein Pfleger ortsabhängige Erinnerungen für alltägliche Situationen in mein iPhone tippt.

      • @cambi: gröhl! Herzlichen Dank für diesen wundervollen Beitrag am frühen Morgen, ich habe sehr gelacht! Offenbar bin ich der einzige, der Deine fein formulierte Ironie erkannt hat. Ich gehe jetzt mit einem leichten Lächeln zu meinem Auto und freue mich, dass ich mein Hirn noch nicht ausgelagert habe…

      • Gut zu lesen, dass ich nicht der einzige bin, der das so sieht. Ich bin ein großer Fan von Smartwatches und möchte eigentlich gerne eine haben. Wenn ich aber hier lese, dass die Leute die brauchen, um sich in Alltagssituationen zurecht zu finden, dann kommt wieder das Gefühl auf, dass die Zielgruppe eigentlich eine andere ist.
        Die Frage ist ja auch, wer diese ganzen Erinnerungen erstellen soll.

    • Ähm…Apple Watch? Da nimmt man das Handy nicht mehr raus.

      • @ cambi:
        also … wenn du für diese zwei beispiele eine apple watch und ein iphone benötigst, welche dich daran erinnern, dann hast du ganz andere sorgen …
        praktisch hin oder her – das ist ein nettes feature, aber man muss sich nicht zwingen sein hirn abzuschalten.

    • War das vorher auch schon so, dass wenn man ins Auto steigt die Heimreisezeit angezeigt wird? Sprich: Verkehr normal, ungefähre Ankunftszeit „Blabla“. Finde ich sehr praktisch.
      Und jeden morgen sagt es mir bescheid, wann ich losfahren muss, damit ich nicht zu spät beim Kunden ankomme.

      • Geht das alles bei dir schon in der Beta? Weil bei mir funktioniert das irgendwie nicht

    • Meine Fresse… Ein Anwendungszweck wäre, wenn man irgendetwas auf keinen Fall vergessen will, vll. ist dann das im Auto ding zuverlässiger als eine Ortsangabe?

    • Wirklich sinnvoll. Ermöglicht ein Jailbreak so etwas auch per NFC? Ich nehme mal an, NFC des iPhone6 lässt sich per Jailbreak nutzen, hardwaremässig ist ja alles da…
      Hab kein BT im Auto und will solche Funktionen auch an anderen Orten nutzen (Büro, Wohnungstür etc.). Hatte da auf iOS 9 gehofft.

    • Also ein sinnvolles Beispiel wäre, sich monatlich daran erinnern zu lassen, denn km Zähler zu Rosetten und den Stand zu notieren. Oder sich alle drei Monate zu erinnern den Ölstand und weiteres zu Checken. WinterReifen schon drauf gezogen?

  • Macht nicht reich aber glücklich!!

  • Das ist ja total genial dass das iPhone mich daran erinnert, wenn ich mein Ziel erreicht habe, aus dem Auto auszusteigen. Jetzt weiß ich was ich immer falsch gemacht habe. lol

  • Das ist ja sehr praktisch das mich dann mein iPhone daran erinnert aus dem Fahrzeug auszusteigen wenn ich mein Ziel erreicht habe. Jetzt weiß ich auch was ich immer falsch gemacht habe. lol

  • Na endlich mal was wirklich sinnvolles! Ehrlich keine Ironie!

  • Das wäre evtl in Verbindung mit einem automatischen Start von Navigon o.ä. sinnvoll.
    Oder beim Ausschalten des Autos / Wegfall der Bluetooth Verbindung und längere Zeit unverändertem Standort ein Hilferuf des iPhones an andere iCloud Geräte: „Hallo, ich bin noch Auto, du hast mich vergessen“
    ;-)

    • Am besten mit mehreren konfigurierbaren Bluetooth Geräten. Bei Verbindung mit Bluetooth bei der Arbeit die Zeiterfassung starten, zu Hause eine Meldung an OpenHAB, wenn das Bluetooth Gerät erkannt wurde, im Auto das Navi und im Puff die Lokalisierung durch die Frau stoppen ;)

    • Mit Jailbreak alles schon seit Jahren möglich. Wenn mein iPhone sich mit den Bluetooth connected im Auto, geht WLAN automatisch aus (Batterie), Passcode wird deaktiviert, Blitzer.de startet im Hintergrund, eine Dashcamapp und ein kleines Menü mit 3 Optionen: Navigon, Google maps oder Apple Maps. Das Menü schliesst sich nach 10 Sek. von alleine. Das alles passiert, ohne dass ich das iPhone angefasst habe.

      Beim disconnecten speichert das iPhone automatisch die GPS Position, wo ich geparkt habe und beendet die gestarteten Apps.

      Sehr praktisch und wird sicherlich auch irgendwann mit iOS 10 oder 11 kommen :)

      • cool und wie nennen sich die Apps?

      • Die Funktionen finde ich gut, dafür aber die relativ hohe Sicherheit des Sandbox Systems von Apple gegen eine tendenziell höhere Aangreifmögkichkeit unter jailbreak zu tauschen würde ich nicht machen wollen.
        Aber schon richtig, Apple könnte die Jailbreak Szene aktiver beobachten und Feature schneller umsetzen.

      • Also DAS wäre mir ein Jailbreak wert.
        Kannst du oder irgendjemand anderes auf solche Szenarien eingehen ? Was wird benötigt usw.
        Danke

      • Eigentlich benötigt man nur „Activator“. Wie jBlob das mit dem Menü realisiert weiss ich nicht.
        In meinem Auto-Szenario öffnet sich Navigon und die Ortungsdienste werden aktiviert.
        Diese werden immer deaktiviert wenn das iPhone in den Ruhestand geht und werden nur aktiviert wenn eine GPS-Anwendung geöffnet wird.
        Ein anderes Szenario: dass Einschalten meines Bluetooth Headset, das ich zum Laufen verwende startet Runmeter und aktiviert Ortungsdienste. Anziehen, einschalten, loslaufen.
        Oder, beim Verlassen des heimischen WLAN deaktiviert Activator SSL, AFP und aktiviert den Passcode.

      • Genau solch ein Feature erhoffte ich, als ich die Schlagzeile las. Die Enttäuschung folgte sogleich. Man, es wird von Jahr zu Jahr schwerer, das iPhone lieb zu haben . Das ganze System iOS, so schön „betriebssicher“ es auch ist, langweilt mehr und mehr. So richtig viel passiert ist in den zurückliegenden Jahren nicht. Doch, bei Android.

      • Klingt cool :)

      • Als ob die ganzen Nasen hier auch nur den blassen Schimmer hätten was man mit Activate Command machen sollte. Da jibbet nix zu klicken und muss per Hand (das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen) Befehle eintippen. Wer vom iPhone erinnert werden muss sich den Hintern abzuwischen und die Hände zu waschen wird damit restlos überfordert sein. Und dann kommt ja noch diese abstrakte, aber auf gar keinen Fall zu vernachlässigende, Gefahr der Sandbox. Ui ui ui. Da müsste man ja erst recht sein Hirn benutzen und kann nicht vollends gelangweilt irgendwelche Dinge anklicken. Wartet ihr alle mal lieber bis euch Timmey erlaubt diese Funktionen mit iOS 20+ zu nutzen. Und vergesst nicht, der pöse pöse Jailbreak ist illegal.

  • Es erscheint seit einiger Zeit auch automatisch bei Einschalten der Zündung eine Prognose zur Fahrtdauer in Abhängigkeit des Verkehrs. Entweder zur Arbeit/nach Hause oder zu einem Termin, wenn der Ort am Kalendereintrag hinterlegt ist. Habe ich nicht wissentlich konfiguriert, kommt aber automatisch, wenn sich das iPhone mit meinem Wagen verbindet

    • Woher soll das iPhone wissen ob du nach Hause fährst, oder irgendwo anders hin?

      • Wahrscheinlichkeit nennt sich sowas.

      • Termine kommen aus dem Kalender und der Rest kann aus Gewohnheiten übernommen werden. Wenn ich jeden Morgen in der Woche zur Arbeit fahre, kann das Handy daraus den Schluss ziehen, dass ich das nächste Woche wieder mache. Wenn ich die Gewohnheit ändere, wird das mal daneben liegen, aber das ist ja nicht so schlimm. Wenn das Handy nicht weiß, wo ich hin will, kann es ja davon ausgehen, dass ich nach Hause will. Wenn ich dann halt erst noch einkaufen will, stört mich die Info ja nicht wirklich.

    • Gibt’s schon länger. Das iPhone braucht nur eine gewisse Eingewöhnungsphase um deinen Tagesablauf zu checken. Stichwort häufige Orte

    • Nenn bitte kurz die Cydia Erweiterungen! Besten Dank!

  • Toll wäre wenn man eine Aktion hinterlegen könnte, zum Beispiel Musik abspielen.

  • Nutze die Funktion seit einigen Wochen. Ich bin im Außendienst tätig und telefoniere viel im Auto über meine Anlage. Lasse mich von Siri erinnern wen ich anrufen soll sobald ich ins Auto steige. Finde ich sehr praktisch.

  • Wenn…
    – die Einkäufe oder der morgendliche Kaffee noch auf dem Dach stehen.
    – man an der Raststätte steht und man den Hund nicht vor der Weiterfahrt vergessen will.
    – man nach dem Reifenwechsel die Schrauben nochmal nachziehen sollte.
    – man etwas aus dem Auto mitnehmen sollte (Parkticket, abgelegte Schlüssel, Wertsachen, Einkäufe, Kind und Tier…).
    – man den Verbandskasten auf das Ablaufdatum prüfen möchte.
    – man als neurotischer Mensch an’s Absperren erinnert werden will.

    Reicht das?

  • Viele nutzen das Handy im Auto ?! Ich zum Beispiel …. Handy kommt ins Handschuhfach und wird über Kabel an mein CarPlay Radio angeschlossen ! Bluetooth ist eh an wegen der Watch, ist doch nicht falsch wenn ich jetzt ein Hinweis auf eine bestimmte Tätigkeit kriege die ich eventuell vergessen hätte !

  • Aber eigentlich auch schade das die Bluetooth Kopplung im Auto wichtig ist. Hoffe das klappt mit meiner alten Parrot Freisprecheinrichtung.
    Bei googlr now funktioniert das ja schon extrem gut musste ich letztens einem android user zugestehen.
    Das geht da so:
    – handy erkennt das ich im auto sitze durch die plötzliche schnelle Fortbewegung mit 30/50km/h
    – google merkt sich den Parkplatz, weil es anhand des GPs merkt das ich meine schnelle Fortbewegung auf einem Parkplatz beendet habe und mich wieder langsam bewege.

  • Kühlwasserstand prüfen …. kann man nur, bevor man losfaehrt und nicht, wenn der Motor heiss ist

  • funktioniert bei mir im moment nicht (golf 7, discover media, fse premium, iphone 6+ mit letzter beta). hat das schon jemand am laufen?

    könnte mir auch vorstellen das erst mit der final alle funktionen freigeschaltet sind/werden

  • Nutze zwar Bluetooth im Auto, jedoch kommt diese Option nicht. Muss ich da noch was machen?

  • Für manche bestimmt praktisch:
    Lass deine Kinder nicht bei der Hitze im Auto sitzen

  • Bei mit schlägt mir das iPhone im Lockscreen bzw. App-Switcher brav die Music App vor wenn es sich mit dem Wagen koppelt ;) im Lockscreen blendet es mir sogar einen Titel inkl. Bedienelemente und Cover an – find ich praktisch. das mit den Erinnerungen werde ich mal testen

  • Die Erinnerungsfunktion wurde maßgeschneidert für den modernen Fanboy. Kein Hirn, deshalb keine Erinnerungen im Kopf und die Standortfreigabe macht ihm nix, da Apple diese Daten ja selbstverständlich völlig unangetastet brach liegen lässt.

    • Und du bist so ein alter sich gegen die Zukunft wehrender Hater… widerlich

      • Wenn die Zukunft wirklich auf hirnlose Smartphonezombies setzt, dann bin ich auch ein Zukunftshater.
        Der Taschenrechner hat dazu geführt, dass die Menschen immer weniger im Kopf rechnen können. Das Handy erinnert uns bald daran, das wir uns das Hinterteil abwischen.
        Natürlich muss man heute nicht monatelang in der Wildnis überleben können, aber eine Woche ohne Handy könnte vermutlich bei einigen schon bald zur Verwahrlosung führen.

  • haha, langsam wird ein drehbuch draus!

  • Hier haben einige die Funktion nicht verstanden…
    An die, die es hinbekommen haben: Hat jemand geschafft mit Siri eine Errinnerung beim Aussteigen hinzubekommen? Meine macht immer eine Einsteigen :/

  • Mit meinem Audi Media Center scheint das nicht auf Anhieb zu klappen. Gibt es denn irgendwo eine Konfigurationsmöglichkeit welche Blutooth-Verbindung als ‚Auto‘ erkannt wird?

    Vielen Dank!

  • Ich denke schon längere Zeit über diese Funktion nach. Allerdings möchte ich dass beim verbinden mit einem Gerät Dinge ausgeführt werden sollen. Also zum Beispiel: Lautstärke auf max oder so…

    • Wird langweilig: Activator. Ungefähr 99% aller Wünsche hier (Playlist, Apps starten etc.) sind schon seit etwa 2-3 Jahren möglich. Aber ja, der JB ist natürlich nur für die Raubkopierer interessant.

  • Im Grund ist es doch wie mit den Ortsbedingten Erinnerungen im Allgemeinen, die einen nutzen es gar nicht, ich nutze es fast ausschließlich.
    Warum muss man immer alles schlecht reden?
    Wer es nicht benutzten will muss es nicht benutzen, fertig.

    Jetzt wo ich lese was Activator alles kann werde ich aber schon dezent neidisch.

  • Och da fallen mir viele Dinge ein.
    – Waschanlage auffüllen
    – Oil prüfen
    – Luftdruck prüfen beim einsteigen und beim Aussteigen zum Beispiel
    – Werkzeug mitnehmen
    – xyz aus Handschuhfach einpacken etc.

    Macht mal nicht alles schlecht. Wenn ihr es nicht braucht, ok. Wenn andere es brauchen können. Auch ok. Ist einfach eine neue Funktion die ihr nutzen könnt, aber nicht müsst. Wenn ihr sie nicht braucht, ignoriert sie doch einfach.

  • also ich finde es sehr praktisch dass man die Ortungsfunktion verfeinert hat.Jeden Tag Seite mein iPhone nicht daran erinnern wenn ich nach Hause komme Liegestützen zu machen, allerdings funktionierte dies nicht sehr gut. Ich wurde unterwegs sehr oft daran erinnert, Liegestütze zu machen, aber zu Hause nicht.Und die Funktion beim aussteigen eines Autos an gewisse Dinge erinnert zu werden ist super.zum Beispiel Jacken aus dem Auto mitzunehmen die sonst am Rücksitz immer liegen bleiben,einen Schneekratzer im Winter einzupacken um die Fenstern wieder frei zu bekommen,Winterreifen dem Auto anzu ziehen,Sprühwasser nachzufüllen ,tanken zu gehen und das Handschuhfach auszuleeren und vieles mehr.Ausserdem ist Siri ein intelligenter Assistet er könnte mich daran erinnern nun mein Dach des caprios zu schließen weil es bald regnet während ich einkaufen gehe,was sehr lange dauern kann.Ist mir schon öfter passiert dass es uns Auto regnete und das ist nicht schön.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19485 Artikel in den vergangenen 3386 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven