iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 450 Artikel
   

iOS 7: Windows Phone & Android gerührt, nicht geschüttelt

Artikel auf Google Plus teilen.
145 Kommentare 145

You first have to start with the fact that every smartphone has copied the iPhone.

Um es mit Steve Jobs zu sagen: Design ist nicht nur wie die Dinge aussehen, Design ist, wie sie funktionieren. iOS 7 bietet weit mehr als dünne Linien, neue Schriftarten und Interface-Elemente, die wir irgendwo schon mal gesehen haben.

Und, Hand aufs Herz, niemand beschwert sich darüber, dass sich Fahrzeug-Interieurs, Fahrradbremsen oder Knoblauchpressen mit der Zeit an die Konkurrenten im Markt angeglichen haben. Innovation ohne Inspiration funktioniert ohnehin nicht. Der iOS 7-Cocktail will aber auch zwei Tage nach dem ersten Schluck noch nicht wirklich munden.

Unterm Strich sind die Anleihen aus dem Android- und Windows Phone-Lager derzeit noch zu offensichtlich, zu verspielt und zu wenig „aus einem Guß“. Kellex und Chris Millr haben der ersten iOS 7-Beta ihre Windows Phone (oben) und Android-Spiegel (unten) vor die Nase gehalten. Urteilt selbst.

iOS 7 und Windows Phone

iphone-windowsPhone

iOS 7 und Android

android

Mittwoch, 12. Jun 2013, 15:17 Uhr — Nicolas
145 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Überschrift sagt alles!
    Exakt meine Meinung!!

    • Auf jeden Fall hat Apple die ‚Kopierten-Design Ideen‘ noch verschönert. Mir gefällt die Kalender-App besser als die von Windows Phone. Und das gleiche gilt auch für die einkommenden Anrufe…

      • Was mich an der Kalender App stört ist dass man nicht mehr sofort auf den ersten Blick sieht ob an einen bestimmten Tag ein Ereignis eingetragen ist oder nicht. Man muss sich derzeit „mühsam“ durch die einzelnen Tage klicken.
        Bis iOS 6 konnte man anhand des kleinen Punktes sofort sehen an welchen Tagen etwas anliegt. Ich hoffe das wird noch nachgebessert

      • Gibt’s keine Liste mehr?

      • Keine Ahnung welche Liste es gibt, gab oder geben wird. Ich möchte auch wieder diese Punkte oder eine Alternative Markierung im Kalender.

      • Das ist die Kalender App von Android ;)

      • Gibt es jetzt eigentlich ’ne Wochenansicht?

      • Der Kalender ist Schrott !
        Zum Glück gibt es ja Drittanbieter Apps, wie Calendars, MiCal…

      • Endlich kann ich meine Apps im Taskmanager auswählen (links rechts wischen) und beenden (nach oben aus dem Bildschirm schieben) wie bei WebOS.
        Ich habe Palm und vor allem meinen Pré geliebt aber wegen der Apps gewechselt.
        Mit iOS 7 werde ich sehr zufriedener sein.

        Mir gefällt’s.

    • Man lässt sich eben von der Konkurrenz inspirieren so muss das laufen! Ideen anderer zu neuen oder besseren Dingen kombinieren ;) Da ist Apple doch schon immer ein Weltmeister drin gewesen!
      Ich würde mir nur wünschen, dass Apple endlich mal diese aggressive Klagetour einstellt… Das zusammen mit den fragwürdigen Steuerpraktiken, schadet der Marke Apple!

      • Und der Duldung der Praktiken Foxcons im Umgang mit Mitarbeitern und…
        Wollen wir doch mal festhalten: Firmen sind in erster Linieihrem Gewinn verpflichtet. Das ist bei Apple über Samsung bis Kleinstweich so. Dann den Aktionären, dann ihren sozialmoralischen Verpflichtungen. Geld am Fiskus vorbei, das tun katkolische, ex-Fußballspielende Bayern-Wurstproduzenten genauso wie Apple, Samsung oder MS.
        Genauso wie bei Foxcon fertigen lassen…
        Da werden dann Prozessorwafer von kleinen indischen Kinderhänden geknüpft, und Jörg Niebel rollt sie dann zusammen und bringt sie in einem Flugzeur der Flugbereitschaft mit nach Deutschland…das Geknüpfte, nicht die Kinder oder die Kinderhände…und der Mann ist Entwicklungsminister und von uns mehrheitlich gewählt…
        Wieso ist es überhaupt möglich, die Steuern zu umgehen? Weil Schlupflöcher existieren! Und wer schafft sie? Und zu welchem Zweck?
        Das System leidet unter einer Grundkorruption und unter unverholenem Lobbyismus.
        Hans-Christian Andersson-Wulff hat es aus dem Amt gefegt (nach langem Runterspielen), aber nur, weil er dazu neigte, alles plakativ und mit Pressebeteiligung zu tun.
        Welche Firma also tut nicht exakt das?

      • Falls du es noch nicht mitbekommen hast: Apple zieht Aufträge von foxconn ab

      • Naja eigentlich wurde z.B der Mac von Microsoft kopiert schaut euch mal windows 1 und Mac OS 1 an. Voll kopiert. Apple hat damals nichts gemacht um Windows vom Markt zu Kriegen. Jetzt finde ich es auch nicht so schlimm wenn Apple was von Microsoft abgeguckt hat.

    • Ich finde viele Sachen einfach nur „schlimm“. Zum Beispiel ist mir völlig unklar wie jemand der ein Iphone nicht kennt wissen soll wie man es „unlocked“. Es ist kein Symbol mehr da von wo nach wo man sliden soll. Das ist doch einfach nur Quatsch. Die verschiedenen Tabs vom Safari sehen zwar geil aus, sind aber völlig unübersichtlich. Die Icons auf dem
      Homescreen sehen aus wie auf LSD zusammengfummelt unglaublich schrecklich! Außerdem passen die überhaupt nicht zu den klaren Strukturen von dem Menü das man von unten nach oben schiebt… Das sieht mal genial aus… Die Multitasking Anzeige und Lösung zum schließen der Tabs ist auch genial, aber ich glaube auch nur gut geklaut von einem Cydia-Entwickler, oder? Also sorry, für mich wirkt das ganze voll schnell zusammengefummelt ohne wirkliches Konzept… Ich finde das Iphone echt genial, aber da muss ich ja echt mal sagen: Mit Steve wäre uns DAS nicht passiert… Paar Sachen sind echt gut, aber vieles ist auch echt schlimm und mit der heißen Nadel gestrickt und passt noch überhaupt nicht.

      • Ist das mit Steve dein Ernst? Mal abgesehen davon kann ich mir einfach nicht vorstellen, dass jemand, der sich ein iPhone kauft, daran scheitert, es zu entsperren ^^

      • Recht hast du. Ich bleibe definitiv bei iOS 6

        Hätte die Beta drauf (und nach 4 Stunden wieder gelöscht) und fand das optisch bisher alles sehr sehr enttäuschend.

      • Ich hab sie drauf und bin begeistert, so unterschiedlich ist das ;)

      • Du bist ja auch ein unkritischer Applefan… :-)

    • die wichtigsten Funktionen habe ich seit dem letzten Jb. überlege jetzt ernsthaft ob ich mir nicht ein ip5 besorge, solange es noch ios6 gibt. hinterher geht der weg nicht mehr zurück. schade Apple – Micky mouse Design.… die Kinder werden es lieben ;(

  • Ich mag WP8 sehr sehr gern, von dem her…..

  • Najaaaa. iOS 7 hebt sich schon noch deutlich ab, und alles was bisher gut war an iOS wurde noch verbessert!

  • Also ich sehe nach Enke vor eher Ähnlichkeiten mit iOS 6 als mit wp und android. Die Farben haben sich geändert, da mal eine Einfassung weniger und ein bissel Jailbreak

  • Das stimmt alles schon, aber man sieht eben auch, dass auch schon WP und Androiden beieinander kopiert haben…

  • Ich werde den Eindruck nicht los, dass Apple immer mehr zum getriebenen wird. Erst das iPad Mini, jetzt das „flache“ Design und seit Ewigkeiten keine richtige Innovation außer ein halbgares Siri

    • Frater Froderic

      Von wem getrieben? Von denen, die gar keine Innovation haben? Ob Icons flach oder mit Relief sind, ist für mich keine Innovation. iPod, iPhone, AppStore und iPad waren Innovationen. Die gab es aber auch nicht jedes Jahr. Und heute sind alle Tablets und Smartphones im Prinzip wie das iPhone. Touch Screen, Apps, App Stores. Wenn wieder etwas von dem Kaliber kommt und sich breit im Markt etabliert, dann ist das eine richtige Innovation.

    • Jetzt machen die zum ersten mal ein neues Design weil alle möglichen jailbreaker und „wenn sich nichts tut geh ich zu android“ Heinis es wollen und nun meckern die anderen dass sich was geändert hat. Und dieses ewige „schon lange keine Innovationen“ ist echt nervig. Was versteht man denn darunter?

      • Es gibt zwei Arten von Innovationen: die inkrementelle/evolutionäre und die revolutionäre Innovation. Unter die erste fallen Facelifts, Verbesserungen etc. Unter die zweite Sachen wie das erste iPad, iPhone, das erste Auto usw… .
        Alle erwarten regelmäßig revolutionäre Innovationen, was m.E. völlig überzogen ist.

      • Mark Zuckerberg 1xFacebook
        Tom Ford 1x das Auto
        Larry Page 1x Google
        Bill Gates 1x Microsoft
        ……………. 1x das Rad
        Und Steve Jobs bei Apple???
        1xIpod 1xIphone 1xIpad 1xAppstore wieviel Sachen soll man noch neu erfinden?

    • Zumindest Siri kann ich dank Googiri und NowNow ordentlich nutzen. Aber ein Jailbreak ist halt nicht jedermanns Sache.

  • Apple hat ein Teil seiner Innovation verloren. Mittlerweile läuft Apple dem Fortschritt hinterher als voraus. Zuerst musste sich Android iOS anpassen, nun ist das anders herum.

  • Hier ist auch ein ganz guter Kommentar zu dem Thema:
    http://www.mobiflip.de/ios-7-i.....gekupfert/

    Ich denke aber mal, die ganze Diskussion hätte nie in dem Umfang statt gefunden, hätte Apple nicht wegen jedem Design-Kram wild rum geklagt. Ich meine in dem Fall nicht die Hardware sondern die Software. Da war Apple vor Gericht ja auch nicht ganz untätig.

  • Ich bin richtig enttäuscht ich meine ich hab ein iphone gekauft kein abgeguckter mix aus wiindows phone und androit -.-

    • You first have to start with the fact that every smartphone has copied the iPhone.

    • Dann lass es auf iOS 6, du hast es ja auch mit iOS 6 gekauft. Außerdem ist es so schwachsinnig! Benutz es mal ein paar Stunden und bis auf einige Details (die oben haben ja extra immer auch noch ein ähnliches Hintergrundbild genommen) ist es eindeutig iOS und nicht android!

  • Da muss ich (aus meiner Sicht) Kellex & Chris Millr zu stimmen. Sieht wirklich kopiert aus. Apple arbeitet immer auf ein Minimum. Zum Beispiel: iPod touch 4G – iOS7 läuft nicht auf dem iPod touch 4G. Warum? Weil Apple nicht WEIT denkt, sonst hätten sie eine bessere Kamera und einen besseren Prozessor eingebaut. Also müsste man alle 2-3 Jahre ein neues kaufen, weil Spiele zu ,,über entwickelt“ sind.

    Meine Meinung

    • iOS 7 läuft nur auf der Hardware, die Apple zur Zeit noch verkauft. Des hat nix mit dem Prozessor zu tun…

      • Ja und deshalb hat Apple 14 Tage vor der WWDC den ipod touch 4G eingestellt, damit diese Argument zieht – kann man machen, aber die feine Art ist es nicht. Auch beim iPad 1 haben sie sich nicht mit Ruhm bekleckert. Aber machen wir uns nichts vor, Appel will Hardware verkaufen und schafft durch eine Vielzahl von Zwängen ein frühe Obsolenz der Geräte:
        Neue Apps werden nur für die letzten zwei iOS Versionen

      • Neue Apps werden nur für die letzten zwei iOS Versionen zugelassen
        Es ist nicht möglich die letzte für sein iOS passende Version einer App zu kaufen, sondern immer nur die aktuellste
        Im Sinne der Marge haben die letzten Generationen des iPod touch schlechtere Prozessoren/ weniger Arbeitsspeicher als das iPhone frühere Obsolenz ist zu erwarten
        Zwangsupdates ohne Möglichkeit zum Downgrade machen die Hardware langsamer und sorgen so dafür, dass die Statistik stimmt, was die Nutzerzahlen der neuesten iOS Version betrifft
        Bewusstes Zurückhalten von Features, um so den Nutzer zu „motivieren“ auf neuere Hardware umzusteigen (z.B. Panoramafoto bei iPhone 4, mit Drittanbietern klappts)

        Man muss sich bewußt machen, woran man bei Apple ist und dann seine Entscheidung treffen, ob man damit leben kann oder eben nicht. Habe auch schon einige alte. Geräte ausmustern müssen, obwohl sie noch recht fit waren. Viele Apps brauchen keine hohe Rechenleistung und viele Nutzer brauchen kein Eyecandy. Dinge wie Widgets, Benachrichtigungen etc. Laufen auf Androiden mit einer Hardware, teilweise schlechter als ein ipod touch 4G.

        Der unsympatischste Markteilnehmer hat es einmal positiv vorgemacht – Windows XP 12 Jahre inklusive Updates für neue Hardware und features, z.B. exFat support.

      • @Nobody:
        Jeder Hardware-Hersteller will Geräte verkaufen. Das ist bei Samsung,Nokia,HTC etc nichts anderes.

        Zum anderen vergleichst du in deinem Win XP Äpfel mit Birnen. Ich kenne kein Handy, dass 12 Jahre lang Updates bekommt. Denn das Handy-Geschäft ist durch die Zweijahres-Verträge viel kurzlebiger…

    • Also müsste man alle 2-3 Jahre ein neues kaufen. Alles was älter als 3 Jahre ist braucht ja wohl kein ios7! hast du schonmal versucht auf nem 10 Jahre alten Sony vaio ein neues Windows zu installieren?

      • ja, windows 8 läuft genial auch auf alter hardware! das liegt daran das MS den kernel extrem angespeckt und effizienter gemacht hat! deswegen läuft z.b ein wp8 auf einem dualcore schneller als ein android mit quad core. mit dem neuen windows kannste tote hardware wiederbeleben das ist heftig!

  • naja, bisher hob sich iOS schon etwas ab von allen anderen. Ich zähle mich wirklich zu keinerlei Fankurve, aber insgesamt fand und finde ich das iOS-Konzept stimmiger als Android oder Windows. iOS 7 sieht wirklich momentan wie ein Mix aus Android und W8 aus, aber das heisst ja nicht, dass es deshalb was für die Tonne ist.

  • Jub, Apple hat den Spieß mal richtig umgedreht . Kopiert jetzt den Android kram. Apple will ein Massenprodukt sein und das geht nur wenn die Kids kaufen. Die Kids wollen so einen Bunten Mix haben. Schlichtes Designe ist nicht Massentauglich .Apple ist höstwarscheinlich an der Spitze angekommen, und ab jetzt geht es langsam Berg ab. Masse und Profit ist seit längeren der Ansporn seitens Apple. Schlichte Eleganz ist Out. Schade.

    • So ein Schwachsinn! Schlicht ist „in“ oder hast schonmal ne aktuelle bonzenvilla gesehen mit Perserteppich und goldbilderrahmen? Oder ne teure Yacht? Gerade, clean und leicht ist in!

    • Kids sind die Zielgruppe vom iPod Touch, aber nicht vom iPhone. Das iPhone wird fast ausschlisslich mit Vertrag vertrieben und richtet sich an Privatanwender sowie auch an Geschäftsleute. Und genau da finde ich die bunten Icons, die dünne & helle Schrift (kaum deutlich und schnell lesbar) und die Inkonsistenz wie unterschiedlich Buttons im iOS7 aussehen echt unpassend und nicht fortschrittlich.
      Der Homescreen ist an sich cool, allerdings ist das entsperren um zu bestimmten Push-Notifications zu kommen nicht eindeutig und nachvollziehbar. Auch die Uhrzeit ist zu dünn und zu hell um bei einem hellen Wallpaper schnell gelesen werden zu können. Es fehlt die transparente Abdunklung und die Kennzeichnung was zum System und was zum Wallpaper gehört.

      • „… das Entsperren, um zu bestimmten Push-Notifications zu kommen …“

        Wie ist das gemeint? Läuft das unter iOS 7 anders als bislang, oder wie kann ich mir das vorstellen?

  • Ich habe mir ein iphone nicht wegen der Software gekauft, sondern weil die smatphones halt am Besten und am Hochwertigsten sind als alle anderen.
    Was sollen den momentan noch für Innovationen kommen
    Samsung konnte auch nix innovatives präsentieren.

  • @inderd. Da liegst du leider komplett falsch. Apple denkt gerade dadurch „weit“, dass sie dich durch dieses Vorgehen praktisch zwingen ein neues Gerät zu kaufen. Das ist öknomisch völlig richtig und nachvollziehbar.

  • Kapiert der mickrige Kleinbürger aber nicht.

  • Silver-Surfer030

    Glückwunsch, Apple. Ihr seid das neue Samsung.

  • Ich weis zwar bis heute nicht, wieso Android Fanboys auf dem „IPHONE TICKER“ rumposten.. aber nun gut, zum thema:

    Für mich sieht es mal 0 nach Android aus, höchstens einige Teile von WP7/8.
    90% der Dinge gab es schon vor WP7 und Android aufm iPhone und zwar in der Jailbreak Ecke. Das Apple hin und wieder sich einiger Ideen dort bedient und sogar Entwickler anstellt ist nichts neues.

    Wirklich kopiert hat Apple hier nur beim WP Taskmanager, der ist aber auch bisher unschlagbar gut :)

    Ich bin auch froh, dass einige Elemente aus WP Einzug halten, für mich ist WP eh das prinzipiell beste mobile OS, leider mit nem bescheidenen Ökosystem. (Es braucht sogar noch weniger Hardware wie iOS)

    Man darf nicht vergessen, es ist die erste Beta und wenn ich Apple richtig verstanden habe, werden ALLE Systemapps einer Kur unterzogen, so dass alles auch wieder wie aus einem Guss wirkt.

    • Und ich frage mich, wieso einige „iDevice Fanboys“ nicht mal bis zum Tellerrand denken, geschweige denn drüber gucken können. Ist es so schwer zu verstehen, das manche ein oder mehrere Geräte aus beiden Lagern besitzen? Und das kommt bei denen, die regelmäßig in Foren usw. posten nicht gerade selten vor.

      • Ich habe das S3 getestet und habe es gerade noch geschafft es nach ein paar Wochen zu verkaufen bevor ich es bei nem ausraster an die Wand geklatscht hätte ;) so viel zum Tellerrand ;) die einzige mögliche alternative zum iPhone wäre für mich das htc one

      • @Karsten
        Deswegen habe ich ja „einige“ geschrieben, ich will das nicht pauschalisieren.
        Mir ging es übrigens mit dem iPhone 5 so. Nach dem 3GS bin ich zu Android. Vor ein paar Monaten habe ich mir das 5er gegönnt. „So schlimm kann iOS ja nicht sein“ war mein Gedanke. Nach 2 Tagen ist es in der Schublade, nach 2 Wochen bei eBay gelandet. In meinen Augen war ein produktives Arbeiten mit iOS gegenüber Stock! Android kaum möglich. Das liegt aber mit Sicherheit eher an der jahrenlangen Gewöhnung.
        Aber so manchmal habe ich das Gefühl, das viele, die hier über Android reden, maximal ein billig Samsung bei MM & Co in der Hand gehabt haben und nun meinen, alles zu Wissen. Dabei unterscheidet sich das pure Android gewaltig von Touchwiz & Co.

      • Das Ding ist einfach dass Apple die „simple“ Schiene gefahren ist und android alles drin hat was nur irgendwie geht. 2 verschiedene Konzepte für 2 verschiedene Interessengruppen. Langsam packt Apple hält mehr und mehr dazu, weil viele danach schreien.dich zb sollte das ja eigentlich freuen ;) ich brauch es eigentlich nicht. Was mich aber freut ist, dass sie jetzt von Grund auf neu angefangen haben und ich denke dass es sehr viel optimierter ist nun (was die Leistung angeht)

      • Ja, ein neuer Anfang IST es! Vielleicht sogar ein bisschen ein Schnitt.

  • *schnief* Steve… wo bist du? Wir brauchen dich hier!

  • Das neue Design ist ein Eingeständnis dafür, das man nicht mehr VORREITER ist sondern nachläuft ! Statt das xte-IOS rauszuprügeln, das aussieht wei eine Winowskopie, hätte man ein GEILES NEUSE IPHONE rausbringen müssen. Längere Akkulaufzeiten, kabelloses laden, evtl mit Solarzellen auf der Rückseite, Ein „Tastenfeedback“ über Stimmulation der Nervenbahnen in den Fingerkuppen ein SIRI das INTELLIGENT ist und einen auch VERSTEHT ! Stattdessen hochgelobtes Halbgares, Airdrop für alle (naja FAST alle), iCloud-Zaubereien (iWork in the Cloud – ich hör wohl nicht recht !) zum XTEN mal, Siri kann jetzt noch woanders, infos auslesen (Applaus), Kamerafilter (dafür gibt es duzende kostenlose Apps), automatische Updates… ähem moment mal.. das will ich gar nicht, es gibt sogar ein App das nutze ich absichtlich in der alten Version !!!!! – Zugriff aus das Nachrichtencenter OHNE Entriegelung ?! Wozu ? Oh dafür platte Icons aber ei Hintergrundbild das sich im Hintergrund dem Neigungswinkel anpasst… nice nice….aber wozu ? Selbstbeweihräucherung und große show. Enttäuschend, Steve Jobs muss wohl im Grabe rotieren. Schon das Einstiegsvideo läßt böses erahnen: we make it simple… JEP VERRY SIMPLE. Wenn dieses OS zumindest 50% mehr Akkuleistung raushauen würde… NO ! Sorry, ich wahr immer Stolz auf Apple, doch was da neuerdings abgeht… NEIN so wird das langfristig NIX !

    • Anstatt in GROSSBUCHSTABEN Ratschläge an Apple zu geben, solltest du vielleicht selber was machen was mehr als 2 Leute auf der Welt interessiert. Wenn das woran du gearbeitet hast dann überall in der Presse ist und die Leute vor deinen Läden Schlange stehen, dann darfst du wieder die Klappe aufreißen. Aber jetzt machst erstmal deine Schule fertig, kann ja alles noch kommen.

      • Danke, Karsten ich mach als Selbständiger genug ! Schon schön wenn aus der Kritik an Apple ein persönlicher Angriff gestrickt wird, Das Niveau des Umgangs hier im Forum untereinander wo manche auf jegliche Apple Kritik einen persönlichen Angriff stricken, halte ich für bedenklich. Kritiker, die ja eher mit Ihrer Kritik auch mal Denkanstösse geben wollen werden persönlich beleidigt und herablassend behandelt. Was ist den MIT EUCH los ????

    • Hey Franzll was bei dir im Kopf los ist, da kann man ja nur Mitleid empfinden. 1. Jeder der Gedacht hat auf der WWDC ein neues iphone 6/(5s) präsentiert zu bekommen hat schonmal eine ganze Menge nicht verstanden. 2. hoffe ich das der Rest Humor war, weil solch ein iphone die nächsten 7 Jahre unangefochten an der spitze stehen würde (mal abgesehen davon dass Samsung alles ins Xte s27 kopieren würde) und frühestens in 5 Jahren für einen Massenmarkttauglichen Preis Massenmarkttauglich hergestellt werden könnte. Du rezipierst, falls das unerwarteterweise kein Humor sein sollte, eindeutig zu viel Sciencefiction Grüße rikam aus Hamburg

      • er hat doch recht! ein taktiler feedback impuls auf dem display wäre mal innobativ – die technik gibt es schon . oder zumindest berührungsloses bedienen wie bei samsung… naja mal schauen wass aapl für ein neues phone raushauen wird…

  • Ich finde das Design ok, aber leider nicht perfekt. Vor allem der Verzicht auf Piktogramme oder Icons beim Telefonieren stört mich sehr. Ein abgehobener Hörer ist logisch, einen Text muss ich erst lesen und verstehen. Naja, mal sehen, wie weit das wirklich geht.

  • Aber die Integration untereinander haben alle anderen immer noch nicht hinbekommen.
    Und das die Wetter-App von Yahoo ist hat auch keiner bemerkt.
    Warum soll man nicht das beste aus allen Welten miteinander vereinen? Hat Apple schon immer so gemacht. Schauen was es gibt, sich das beste raussuchen und noch besser für den Nutzer machen. Bisher macht das keiner so gut wie Apple.
    Ich finde iOS7 gelungen, auch wenn es an einigen Stellen noch verbessert werden kann.
    Hatte am Wochenende ein Lumia in der Hand … niemals will ich so ein Gerät, das ist mal richtig verspielt und ich mich überhaupt nicht zurecht gefunden. Super unübersichtlich. Da ist Android um längen voraus. Apple hat mit iOS7 zu Android aufgeschlossen, jetzt müssen sie im Herbst zeigen, das sie es auch bei der Hardware schaffen. Dann freue ich mich auf ein neues iPhone mit tollem iOS und einem Mac mit OSX und alles arbeitet perfekt zusammen. Das gibt es weder bei Android noch bei Windows!

  • Früher hat Mercedes zeitlose, technisch hochwertige Fahrzeuge gebaut. Da war man eines der wertvollsten Unternehmen der Welt, und die Leute haben lange Lieferzeiten und hohe Listenpreise ohne Nachlässe in Kauf genommen, um einen Benz fahren zu dürfen.
    Später wollte man in den Massenmarkt, hat sich dabei manchen Fehler geleistet und Qualitätseinbussen in Kauf genommen. Heute stehen die Kisten wie Blei bei den Händlern und sehen schlimmer aus als mancher Koreaner. Nur die Preise sind, trotz deutlichem Absatzrückgang, immer noch auf Premiumniveau. Wäre man doch im Premiumsegment geblieben….

    Erkennt jemand Parallelen ?

  • So ein Quatsch!

    Erst einmal ist an der einen oder anderen Stelle tatsächlich auf den ersten Eindruck ähnlich, dennoch auf Basis des alten iOS.

    Innovation ist im Übrigen nicht immer das Neuste dem Mark zu Präsenzieren sondern Entwicklung die zuvor auch selbst gemacht wurden zu perfektionieren und dann erst den Nutzern anzubieten.

    Ein Beispiel: Warum hat Apple in den iPhones immer noch kein NFC? Na ganz einfach: Es gibt bisher keinen einheitlichen Standard aller Bezahlsysteme und kaum Kaufhäuser die das unterstützen. Es nutzt somit keiner im der es in seinem Smartphone hat. Deshalb hat Apple etwas wie Passbook erfunden, weil Global fast alles mit Barcodscannern aufgestattet ist und auch Besitzer der älteren iPhones es nutzen kann!!

    Oder erinnert euch mal an AirPlay…keine Erfindung von Apple im Übertragenen Sinne, denn das gab es bei Smarphones vor Android schon zum übertragen von Bilder und Videos auf den Fernseher.

    Auch das iPhone selbst war keine Erfindung von Smartphones mit Touchscreen. Die Gab es schon vorher mit Windows CE und Resistiven Display in Form von PDAs mit Handyfunktion.

    Apple hat aber all dies Perfektioniert und somit als Inovator auf den Markt gebracht!!!!

    Somit kann Innovation auch einfach nur das sein Bestehende Erfindungen allen zugänglich zu machen und das so dass es nicht verstehen muss weil es intuitiv und logisch ist.

    In diesem Sinne

    Im übrigen: ich bin nicht nur von der neuen Oberfläche begeistert sondern auch von den neuen Funktionen und „Innovationen“ der Business und Sicherheitsanwendungen

  • Ob nun gerührt oder geschüttelt ist mir eigentlich völlig schnuppe. So wie eine Schwalbe keinen Sommer macht, machen ein paar neue Farben, andere Ecken und Linien ein OS nicht zwingend besser. Über Geschmack lässt sich streiten und das mag jeder für sich selbst entscheiden. Was mich allerdings stört ist die Tatsache, dass nahezu alles beim alten bleibt was die generelle Mechanik betrifft und durch das neue Design die Klarheit der Bedienung etwas verloren geht. Vielleicht Bedarf es noch etwas Eingewöhnungszeit, aber aus meiner Sicht ist es leichter einen Schalter auch als solchen zu erkennen, anstatt einen Text auf einer weissen oder transparenten Fläche zu platzieren. Z.B. wird einem nicht intuitiv klar, ob man die flächigen Slide-Schalter nun per Wischgeste oder durch einfaches antippen aktiviert. Die aktuellen Buttons für z.B. „Bearbeiten“, „Fertig“ etc. sind sofort als Action-Buttons zu erkennen. Mit IO7 ist alles nur noch Text, der durch die sehr feine Typo und schwachen Kontraste vom Rest kaum noch zu unterscheiden sind. Dies fällt vor allem bei den Kontakten und der Mail-App ins Auge (oder eben auch nicht). Auch die grauen Ordner für Apps sehen auf fotografischen Hintergrundbildern etwas merkwürdig aus. Während der Präsentation hat es mir spontan gut gefallen, sieht schick und modern aus, aber es ist noch nicht ganz rund aus meiner Sicht. Gut, ist ja noch Beta, aber grundlegende Änderungen erwarte ich nicht mehr.

    Für mich erscheint das ganze wie ein schnell gezimmertes Stylesheet, bei dem aber nur die Farben und Formen geändert wurden, aber nicht an der Anordnung der Elemente gearbeitet wurde. Darüber können auch die wenigen neuen, längst überfälligen Funktionen nicht hinwegtäuschen. Ist ja nicht so viel neues, wenn man mal genau hinschaut: Airdrop und ControlCenter. Das wars. Alles andere ist Spielerei. Ob man die Browsertabs oder die Taskliste nun so oder so durchsucht macht die Bedienung auch nicht schneller oder viel besser. Und der 3D Effekt für das Hintergrundbild ist geschenkt. Ein mal ausprobiert und damit gespielt und wieder vergessen. Hat keinen funktionalen Mehrwert und vergleichbar mit dem aktuellen Lautstärkeknopf in Itunes, der ja dann bald verschwindet.

    Ich bin gespannt auf die iPad Version, denn da steckt aus meiner Sicht noch einiges an Optimierung drin, was die Bedienung betrifft. Hier stört es mich immer, wenn wichtige Funktionen am oberen Rand des Bildschirms angebracht sind, anstatt unten in Daumennähe. Das kann man ergonomischer machen.

    Mal schauen, was der Sommer noch so an Updates bringt. ;-)

  • Warum verlangt Apple kein Geld für ihr iOS? Warum gibt Apple einige Funktionen die auf den neusten iPhone’s laufen nicht auf den Älteren frei? Natürlich will Apple das neuste Telefon verkaufen . Menschen wie ich, die fast 6 Jahre mit dem iPhone Classic rumlaufen , sollen auf neue Hardware umsteigen. Menschen die das iPhone 3G haben sollen auf das neuste Umsteigen und die die das 3GS haben sollen gefälligst auch umsteigen. Na ja die 4er und 4ser dürfen noch ein Jahr warten. Aber wir füttern sie schon mal an und zeigen was sie so alles verpassen.

    • Böses unternehmen :D wollen die doch tatsächlich neue Sachen verkaufen

      • Das sie neue Sachen verkaufen wollen ist normal und ok. Aber den Stil am schlichten zu verlieren ist fatal. Apple stand mal für Dessinge und hat sich abgehoben. Heute nicht mehr. Heute schwimmt Ap

  • Funktioniert bei euch die Turn-by-Turn Navigation von Google Maps unter iOS 7? Bei mir findet der irgendwie kein richtiges Ortungssignal….. :-(

  • Ja, das war auch mein erster Gedanke. Alles von den anderen übernommen und nicht wirklich selbst was erstellt. Im Grunde ist mir das ja auch egal, aber es passt nicht alles zusammen. Wenn ich mir die ganzen Gestensteuerungen betrachte und den Lockscreen,… dann fühle ich mich umso enttäuschter, wenn ich dann mein Homescreen mit den komischen nicht-dazu-passenden Logos betrachte.
    Zu dem weißen iphone passt es vielleicht noch irgendwie das helle, aber zum schwarzen dann wieder nicht. Die Symbole ähneln einem Spielzeughandy von Wenco, was man im jeden Supermarkt findet. Apple-Like war es mal.
    Das die Logos vom ersten Prototypen-iPhone herstammen mag ja wohl sein. Aber wieso wurden die denn damals schon abgewunken? Und kaum ist Steve tot, wird sowas aus einer alten Kiste rausgekramt. Ihr könnt alles sagen oder schreiben was ihr wollt, aber Apple hat zwar das Smartphone (so wie es heute ist) erfunden (und ich liebe es) aber die Inovationen sind vorbei (zumindest beim iPhone).

  • Meiner Meinung nach verliert Apple mit dem neuen Design etwas an seiner Einfachheit – vorallem für Umsteiger, Einsteiger und nicht so technikaffine Menschen.
    Fängt schon beim Entsperren an. Früher war hier der Pfeil mit dem „Slider“, wodurch man im Prinzip erkennen konnte dass man von link nach rechts schieben muss, jetzt steht hier nur „Entsperren“.

    Ebenso das Ausschalten, Anruf annehmen, Notifications etc.

    Somit ist meiner Meinung nach die ehemalige Einfachheit wie sie mal war und was vorallem auch oft gelobt wurde („Ein Gerät das jeder bedienen kann“) nicht mehr gegeben.

    Finde ich etwas Schade.

    • Absolut deiner Meinung! Bis jetzt konnte ich immer nicht so technikbegabten Leuten ein iPhone empfehlen, hat sich mit iOS7 wohl erledigt…

    • Blödsinn, habe die Beta auf meinen iPhone und meine Mutter kann sogar damit umgehen, zumindest nicht schlechter als unter iOS 6, ich freue mich neue Versionen der Beta und im Herbst auf die Vollversion. Im Anfang hatte ich eine ähnliche Meinung wie du, aber nach 15 Minuten hatte es mir gefallen.

      • Es ging ja aus meiner Sicht aus darum das Neulinge meiner Meinung nach sich damit schlechter zurecht finden, wenn jemand bereits ein iOS Gerät besessen hat ist es natürlich nicht so schwer die jeweiligen Funktionen zu erahnen.

      • Genau so sehe ich das auch. Es geht um Neueinsteiger. Die sind jetzt überfordert!

  • Also, ich würde mir ja Android sogar kaufen, wenn es auf dem iPhone liefe…Der Cyanogenmod10 auf dem Telefonmeiner Freundin ist einfach der Hammer.

    Zugegeben Android 1.6 – 2.3 waren nicht so richtig gut, aber was da heute alles möglich ist…da bin ich schon neidisch drauf mit dem öden iOS für Doofe! Wenn sich iOS Android in den Funktionen annähert, sehe ich doch noch eine Zukunft für mein wertiges iPhone…

  • Ich verstehe gar nicht, warum ihr euch aufregt. Macht einen jailbreak und dann könnt ihr das Phone ganz individuell an eure Bedürfnisse anpassen. Dazu brauch ich kein IOS7.

  • Jedes mal das Geheule hier, bei jedem OS, bei jedem neuen iDevice. Leute, ihr vertretet nur Mindermeinungen.

    Die Standing Ovations der Fachwelt bei der WWDC kommen nicht von ungefähr. iOS 7 ist der große Wurf auf den alle gewartet haben.

    Ich bin selbst Designer und iOS7 sieht fantastisch aus und die zahlreichen neuen Funktionen (wenn auch teils lange überfällig) sind klasse.

    Dass man es niemals allen iOS Usern recht machen kann ist auch klar. Wichtig ist einzig, dass es dem Großteil der Nutzer gefällt und frischer Wind in iOS kommt. Und diese Aufgabe ist definitiv mehr als gelungen.

    Übrigens habe ich neben iPhone 4, 5, Mac und iPad leider auch noch 2 PCs (Windows 7 und 8) und ein Windows Phone sowie beruflich regelmäßig mit Android zu tun. Grausam sag ich nur ;)

    • Die Standing Ovations bei der WWDC kommen doch eher aus dem absoluten Apple Fanboy Lager. Ich weiss nicht, ob das wirklich repräsentativ ist, was auf so einer Keynote abgeht. Es ist ein Wurf, OK, aber groß? Im Prinzip haben sich nur die Farben und Formen geändert, sonst ist doch nicht viel passiert.
      „die zahlreichen neuen Funktion“ kann ich auch nicht sehen. Es gibt ein paar neue gute Verbesserungen und auch ein paar Gimmicks, aber zahlreich? Und ein großer Wurf sind letztere dann schon gar nicht.
      Ich werde trotzdem bei Apple bleiben und ja, ich werde auch kritisch bleiben.

    • Absolut mit Dir einverstanden. Wenn man mehrere Apple-Geräte hat, die alle zusammen ein super Gesamtes ergeben, dann ist es die reinste Folter, sich mit Windows oder Android auseinandersetzen zu müssen.

  • Auf den Bildern erkenne ich wenig Gemeinsamkeiten! Vor allem das zweite muss ein Witz sein! Nur weil das hinzergrundbild auch Kreise enthält???

    • Richtig. Ich finde überhaupt keine Gemeinsamkeiten. Es sieht nicht mehr so radikal anders aus wie iOS6 aber wirklich ähnlich oder kopiert… Blödsinn…
      Und vorallem im direkten vergleich sieht Android und WP etwas angestaubter aus (etwas…)

  • Ich weiß gar nicht was die Meckerfritzen alle haben wenn man sich die Vergleichsfotos oben ansieht finde ich erstens: dass iOS7 am hübschesten ist und zweitens seh‘ ich da nichts kopiertes…
    Gut mit den Icons bin ich nicht zufrieden bisher dachte ich bei fast jedem von Apple designten Icon: Wow, das sieht toll aus. Die jetzigen hätte ich mit etwas Übung auch noch hinbekommen.

    Aber der Rest ist wirklich gelungen, sieht frisch und modern aus.

  • Es ist doch überall in der Wirtschaft so, dass voneinander abgeschaut wird und das macht sich vielleicht auf Gebieten wie der Autoindustrie, Haushaltsgeräten, Mode, Kosmetik etc. und eben der Unterhaltungselektronik am meisten bemerkbar, das aber auch nur, weil ich mich sehr viel damit beschäftige. Das Fachgesimple, wer was von wem geklaut hat, finde ich daher ziemlich kindisch. Ich habe teure Smartphones von Nokia, Windows, Samsung, Blackberry und Apple und das älteste ist gerade mal 11/2 Jahre alt und ich komme immer wieder zur Ansicht, dass Apple von der Qualität und vom Gesamttkonzept her das mit Abstand am besten gelungenste Gerät hat. Wer einen Mac, ein Airbook und ein iPhone hat, besitzt ein unschlagbares Trio. Und sollte es mal Probleme geben, ist mit den Apple Stores eine professionelle Anlaufstelle vorhanden. Davon sind alle anderen Marken noch meilenweit entfernt. Kommt noch dazu, dass jedes Zweite !!! Android-Gerät mit einem total nervigen Error (insufficient storage available), den man nicht mehr los wird, geliefert wird. Long live Apple !!!

  • Da war man die gamze Zeit doch viel besseres von Apple gewöhnt. Mir gefälli IOS 7 so dünn wie die Fonts. Dünn IOS

  • Ich finde das Design auch nicht wirklich einleuchtend an vielen Stellen.
    Klar denke ich mir, dass sich viele Dinge einfach ergeben, weil man sie lernt und wir ja nun mit dem iOS schon 6 Versionen in „fast“ unveränderter Form interagierten.
    Aber da wo das Minimalisieren und Vereinfachen die Benutzerfreundlichkeit einschränkt, macht es nicht wirklich sinn:

    • Man bekommt einen Anruf und muss nun den großen grünen Knopf bzw. in dem Fall ja die große grüne Fläche wischen, statt sie an zu tippen. (Und wo ist der „Auflegen“ Knopf geblieben, hab ich den übersehen?)

    • Der Teilen oder Senden Button in Safari (oder anderen), das Rechteck mit dem Pfeil drin, ist jetzt nur noch ein dünn gezeichneter Kasten, mit einem dünn gezeichneten Pfeil nach oben. Aber in OSX ist es weiterhin das Rechteck mit dem Pfeil. (Finde ich etwas nervig, denke aber, dass man sich daran wird gewöhnen können)

    • Helle dünne Schriften auf hellem Hintergrund sind und waren schon immer schlecht lesbar!

    • Symbole, die nicht mehr auf den ersten blick zu erfassen sind, weil sie durch die dünnen Linien sehr kontrastarm und durch die Abkehr von real existierenden Dingen sehr stilisiert dargestellt werden, führen dazu, dass man auf einem optischen Medium (und das ist ein Smartphone nunmal) immer die Iconunterschrift lesen muss (z.B.: Bei AriDrop-> Camera Roll & Contact). Sehr unintuitiv meine ich.

    Das nur ein paar Auszüge. Es kommt mir persönlich fast schon so vor, als wenn Jonathan Ive jetzt einfach seinen Kopf durchsetzen wollte, nach dem ja nun niemand mehr da ist, der es in Designfragen gänzlich anders sieht. Komplett unsinnig empfinde ich zum Beispiel die Empfangsstärkenpunkte. Natürlich ist es scheiß egal, ob es Punkte, Balken, Dreiecke oder sonst etwas ist, aber warum muss man das Rad ums verrecken neu erfinden wollen. Ich setze jetzt ja auch nicht bei allen Wohnungstüren die Türklinke 15cm weiter Richtung Tür Mitte, um es eben anders zu machen.
    Und ich kann die Leute gut verstehen, die sagen, wenn das fertige iOS7 so aussieht, dann kaufe ich mir kein neues iPhone. Denn die sehr gute Hardware ist eine Sache, warum man Appleprodukte kauft! Aber was sie wirklich ausmacht und schon immer ausgemacht hat, ist die Software, was hier in den Kommentaren scheinbar einige komplett vergessen zu haben scheinen.

    Ich finde, Jonathan Ive hat bisher immer ein unschlagbar schönes und ansprechendes Design entworfen und er hat meine volle Bewunderung für sein Talent und Können und ich weiß auch, dass ich kein Designer bin, sein werde oder sein will (das muss nun auch nicht in Kommentaren zu meinem Beitrag breitgeritten oder Ähnliches werden!), aber ich kenne mich als (langjähriger) Nutzer von digitalen, analogen, touchscreen und per peripherie bedienbaren Gerät mit nützlicher Bedienung und nützlichem Design aus und iOS7 macht unbestritten vieles richtig, aber leider auch viel elementares falsch!

    Einfachheit ist das Maß aller Dinge! Aber auch das einfachste etwas wird in seinem Erscheinen durch die Umwelt beeinflusst und bekommt dadurch Struktur, Kontrast und Dimension bzw. Tiefe.
    Und auch, wenn digitale Darstellung auf Displays nicht immer 100% realen Dingen/Gegenständen angepasst oder nachempfunden werden soll/darf/muss, ist und bleibt der Mensch ein Wesen, das Dinge zum größten Teil visuell erfasst und wahrnimmt und das sollte man nicht außer Acht lassen oder unterschätzen.

  • Sie haben sich an Designelementen aus Studien aus dem Jahr 2005 inspiriert. Fotos sind im Apple vs. Samsung Prozess in die Öffentlichkeit gekommen. Am Anfang fand ich das Design auch sch****, mittlerweile gefällt es mir aber und ich bin nicht der einzige dieser Meinung. Viele Leute mögen einfach keine Veräderungen, ohne das nun böse zu meinen. Ich freue mich auf die neuen Funktionen und das neue Design( mittlerweile finde ich es Klasse). Und seine Einfachkeit behällt es. Die Funktionsweise bleibt gleich, bloß ein neues Design. Habe mir die Beta geholt, einziger mit bis jetzt bekannter großer Nachteil. Die 1. Beta brauch viel Strom. Sogar meine Mutter kann mit iOS 7 noch umgehen, und das muss was heißen.

  • Nach 2 Tagen Schockstarre kann ich immer noch nicht glauben, was Apple da verbrochen hat. Bitte lass es nur ein böser Alptraum sein!

  • Um es kurz zu fassen. Ich sehe absolut kein Argument, IOS 7 auf meinen iPhne 5 zu installieren. Ich hatte gehofft, das irgendwas dabei ist mein Jailbreak auf zugeben, aber so wird das nix.

  • Klar kopiert Apple auch, haben sie schon immer gemacht. Aber wie es umgesetzt, und verbessert wird, macht halt den kleinen aber feinen Unterschied. Und da ist Apple zum Glück ganz weit vorn.

  • Es gibt immer eine gewisse Ähnlichkeit zu unterschiedlichen Designs.. Davon lebt ja Design.. Man nimmt bereits vorhandene Designs zur Inspiration und implementiert diese in ein „neues“ eigenes Design. Anleihen hat man halt. Mal abgesehen davon beschweren sich hier fast alle auf einem extrem hohen Niveau. Es sieht gut aus, aber man hat gewisse Kleinigkeiten zu bemängeln. Man kann es gerade wenn es um Design geht nicht jedem (!) recht machen. Im Endeffekt geht es doch nur darum, dass man mehr positive Dinge am neuen Design toll findet als man eher negative Dinge sucht. Jetzt genau mit einer Lupe zu suchen ist einfach nur sinnlos… Also alle mal ruhig auf dem Boden bleiben.. Es ist ja immerhin noch eine BETA (!!!!!).. Just my 2 Cents…

  • Und wo genau ist das Problem? Apple hat schon immer was vorhandenes genommen und einfach nur besser gemacht. Das Beste von allen sozusagen. Ob die Icons passen oder nicht, ist doch egal. Auf die achtet man mit der Zeit eh nicht mehr! Sicherlich, die Beta ist noch ziemlich bugy, aber vom Design, dem Konzept und der Umsetzung top. Auch die Kompatibilität ist klasse. Ich habe bisher noch keine App gefunden, die unter iOS7 nicht funktioniert oder wo ich eingeschränkt bin.

  • Wieso sehen einige was schlechtes in iOS7? Es sieht aus wie eine Mischung aus Androiden und Windowsphone…nur was scheinbar keiner erkennt, mit der Leistung und Stabilität von Apple…ich finde das ganze Design echt gut gemacht! Es ist schlicht und flat und hat sowas modernes ruhiges…ist echt schön geworden und ich freu mich drauf es endlich Laden zu können :)

  • Naja, das klingt jetzt wahrscheinlich alles sehr moderat und versöhnlich… Aber betrachtet es mal so:
    Smartphones gibt es jetzt schon seit einigen Jahren. Das bringt eine Menge Erfahrungen mit sich. Nur logisch also, dass sich die Systeme aneinander annähern.
    Bei der Autoentwicklung fand man auch recht schnell heraus, dass es vorteilhaft ist, mit runden statt eckigen Rädern zu arbeiten, und dass die vier Räder bis zum Boden reichen sollten.
    Genau das erleben wir hier auch. Design ist auch Geschmackssache, hier halte ich mich mal aus der Optik-Diskussion raus.
    Klar ist aber, dass eine Erwartungshaltung unrealistisch ist, bei jeder Keynote oder WWDC auf eine bombastische Innovation zu hoffen. Innovation ist etwas, das kopiert wird, weil es gut ankommt. Ob die Quelle die JB-Community ist, oder die R&D-Abteilung von Microsoft, ist dem Benutzer einerlei, Hauptsache er/sie kommt damit klar.
    Innovativ wäre zum Beispiel ein Smartphone dass sich vollständig durch Sprache steuern ließe, aber so weit sind wir noch nicht.
    Noch ein Satz zu Design: Farben und Formen sind eine Sache, aber funktionales Design ist ebenso wichtig, wenn nicht noch wichtiger. Daher mein Tipp: ausprobieren falls möglich und die vorherige Meinung zumindest in Frage stellen.

  • Also warum regt ihr euch so auf jeder user hat gesagt Apple soll was neues bringen das hat Apple gemacht und wieso regt ihr euch auf?!

    Dann kauft euch kein Apple produkt mehr fertig!

    Ich test es schon und bin zufrieden damit

    • Blödsinn, man muss nicht alles runterschlucken was man serviert bekommt.
      Auch Apple kann was schlechtes veröffentlichen und wenn man etwas bemängelt, dann nur weil es schlichtweg schlechter geworden ist oder man etwas besseres erwartet hat und dies ist erlaubt. Man sollte nur immer dazu schreiben, was man bemängelt sonst macht es keinen Sinn.

  • Die größte Katastrophe sind die Icons. Je öfter ich sie sehe, desto hässlicher finde ich sie. Ich hoffe so sehr, dass sich noch jemand erbarmt und sie noch überarbeitet.

  • Sorry, aber der Artikel ist weitgehend an den Haaren herbeigezogen. Die Multitasking-Karten sind von Web OS, aber die Kalender-App sieht Android nicht ähnlicher als dem eigenen Vorgänger. Und was ist an einem ähnlichen Hintergrundbild so wichtig fürs OS, dass man ernsthaft diesen Vergleich zieht?

    Kilian

  • Zum Thema Innovation:
    Echte Innovationen sind Meilensteine in der Entwicklung, von z. B. Produkten oder Dienstleistung. Nach dem Handy kam in meinen Augen das Smartphone als Innovation, vielleicht danach noch der Touch-Screen. Alles andere seit dem es Smartphones gibt sind Weiterentwicklungen, mal mehr oder weniger innovativ, um diesen Begriff hier auch noch zu subsummieren.

    Zum Thema Design
    Man kann Design für bestimmte Gruppen/Typen von Menschen machen und Design für eine breitere Masse von Klienten. Jedes Unternehmen entscheidet sich irgendwann, welchen Weg es bei einer Produktgruppe gehen will. Damit verbunden sind Strategien und geplante Absatzmengen. Das ist völlig normal.

    Möglicherweise sind jetzt alle Smartphoneanbieter mit ihren Infrastrukturen und Fixkosten soweit, dass sie Masse brauchen, um ihren Apparat zu finanzieren. Da liegt es nahe, dass die Designvarianten sich durchsetzten, die weltweit und kulturübergreifend die größten Absatzmengen garantieren. Aus der anderen Perspektive betrachtet sieht es natürlich nach einem Einheitsbrei aus.

  • Wechselt man das Hintergrundbild merkt man, dass es wirklich iOS ist und nicht eine Androiden-Windows-Abklatsche ist. Das sieht nur wegen dieses Hintergrundbildes mit diesen Kreisen so aus

  • Mir fehlt eher die Benutzerfreundlichkeit und das nutzerfreundliche Handling auf das Apple einst so viel wert gelegt hat.
    Einige Beispiele:
    – In iOS 6 gab es Buttons, die auf Aktionen schließten. In iOS 7 steht lieblos ein einfacher Text dort wie z.B „Fertig“, in der Tastaur (vorzufinden.) Schließen markierte man früher mit einem X und hebte dies mit einem roten Hintergrund vor, jetzt setzt man auf ein x, was auf einem weißen Hintergrund in der Größe untergeht. Es hebt sich einfach nichts mehr ab, was eigentlich abheben sollte.
    – Die Nachrichtenzentrale hat sich verbessert und gleichzeitig verschlechtert meiner Meinung nach.
    Es gibt nun 3 Menü Punkte, meiner Meinung macht eine Nachrichtenzentrale mehr Sinn, wenn man alles „auf einem Blick“ sieht. Desweiteren dachte ich immer das der Fokus auf Pushnachrichten liegen sollte, was hier aber sehr stark untergeht.
    – Der Taskmanager ist wohl mit die schlechteste Kopie. Eine Kopie bleibt nunmal eine Kopie und diese ist genauso BenutzerUNfreundlich wie das Original. Ein Beispiel: Wer ein gejailbreaktes iPhone in Kombination mit dem Tweak Auxo nutze, weiß das das schließen der Apps viel einfacher vonstatten ging. Man konnte nach oben und nach unten wischen (mehrere gleichzeitig schließen), es war kompakt, würde gleichzeitig das jetzige Kontrollzenter überflüssig machen und der Mehrwert den ich darin sehe, man entwickelte schnell eine Routine für das ganze, was das ganze abrundete.
    – Wischgesten bieten keine klare Linie in einem System und das System damit selbst lastiger zu machen, ist definitiv kein Pro. Es war eher Zufall das ich auf das Kontrollzenter gestoßen bin, als das es Absicht war.

    Und das sind nur einige Punkte die für mich gegen die alt bewerte Benutzerfreundlichkeit sprechen.

    • Beim zweiten Überfliegen des Textes sind mir viele Rechtschreibfehler aufgefallen, was aber beim kommentieren in der mobilen Ansicht schlichtweg untergeht. Fürs nächste mal, Rechtschreibfehler meldet euch früher. :-)

    • Zumal frage ich mich immer wieder, warum man Personen wie Sentry (welcher Auxo entwarf), nicht die Chance gibt sich bei Apple zu manifestieren.
      Eine einzelne Person, welcher sich im gesamten mehr Gedanken darüber macht, Funktionen und Design (UI) miteinander zu verknüpfen als das gesamte Apple Designer Team. Der Erfolg des Tweaks spricht für sich und ich finde das macht ein rundes OS aus. Desweiteren glaube ich das Sentry beispielsweise ein gutes Team mit Ive abgeben würde, aber dann wäre das ganze nicht mehr „made by Ive“.

  • Hallo Leute

    kurze Frage und sorry für den Offtopic.

    Ich kann mein iPhone weder wiederherstellen noch updaten, da immer folgender Fehler kommt:

    “das iphone kann derzeit nicht aktualisiert werden da der ipod aktualisierungsserver derzeit nicht erreichbar ist”

    Hosts Datei und alles habe ich bereits gecheckt, auch meinen Antivirus, IM Clienten ausgeschaltet, aber nichts hat geholfen, seit 2 Tagen der selbe Fehler…

    Weiß jemand einen Rat?

    lg

  • Tja, da hat wohl bei IOS7 Apple von der Konkurrenz geklaut. Sorry, aber auch als eingefleischter Apple Nerd stößt mir das ein wenig auf. Die Kinder-Icons sind unerzräglich.

  • War das nicht der Geschmack, welcher ein sehr subjektives Empfinden darstellt :-)

  • Ich hatte noch nie etwas gegen das „kopieren“, so lange man es nicht stupide kopiert.
    Im asiatischen Raum gilt das Kopieren sogar als positiv, so lange es sich um eine Weiterentwicklung handelt. Auch in der Mediendesign-Vorlesung bei mir gilt „lieber kopieren und verbessern statt neu kreieren“. Warum neu erfinden, wenn es bereits perfekte Lösungen gibt? Es reicht diese zu nutzen und weiter zu entwickeln.
    So entsteht durch Konkurrenz und Wettbewerb eine Evolution eines Produktes. Erst wenn irgend jemand wieder auf eine neue, perfektere Lösung in eine andere Richtung findet (Windows Phone z.B. hier und da oder überhaupt als iOS released wurde), dann wird diese halt kopiert, bis jemand von den Konkurrenten wieder was neues, eigenes erfunden bekommt. Aber so lang man keine komplett neuartige UND bessere Lösung findet, wird halt kopiert. Ich finde das okay. Wenn jemand mein Produkt kopiert, aber es besser macht, dann fühle ich mich einerseits geehrt und andererseits sehe ich, dass ich da noch einiges hätte besser machen können. So ist zumindest die asiatische Denkweise.

    Mal gucken wohin das Führt.

    Ach ja:
    Icons etc. können sich noch im Laufe der Beta verändern. Visuelle Änderungen gab es schon sehr oft in den Betas.

  • Was hier viele nicht wissen, dass die Erfindung des pda und des smartphones eigentlich htc zu verdanken ist… Die haben nur nie unter eigenem Namen verkauft. Die hießen dann zb Hewlett Packard ipaq xyz oder mda / xda vario Zitat: „we build smartphones even before the word smartphone existed“ auch die Behauptung von Steve Jobs die damaligen smartphones wären „not so smart“ stimmt auch nicht. Mein 2005 er smartphone hat zb microsoft Word, Excel etc. Habe mir damals von Tom Tom für 60 Euro eine vollwertigee navi „app“ gekauft und keine mobile angepasste scheisse… Das Ding hatte bessere akkulaufzeiten als jedes heute smartphone, 3g,Bluetooth, WLAN, normales Internet und kein was, bla bla bla.. Und das Gerät. funktioniert heute noch… Alles marketing in ne schöne oberfläche gepackt

  • Ich stimme in einigen Punkten zu, jedoch nicht in dem, welcher die Wetterapp angeht. Apple bezieht die Wetterdaten von Yahoo und deren App schaut so ziemlich wie die neue iOS 7 Wetterapp aus, ich denke, das rührt daher und nicht von Windows Phone.

  • Haha…wenn da jetzt nicht eure ganze Kohle schon im Appstore – im übrigen für irgendwelche Zusatzdinger die der Rest der Smartphonewelt kostenlos oder mittel Testversion bereitstellt – hängen würde, wäre auch der Wechsel oder zumindest das Umsehen nach anderen Systemen wahrscheinlicher aber: haha die Droge Apple. Ihr tut mir schon ein bisschen Leid

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19450 Artikel in den vergangenen 3383 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven