iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 499 Artikel
   

iOS 7.1 führt Option zum Löschen automatisch geladener Updates ein

Artikel auf Google Plus teilen.
46 Kommentare 46

Mit dem automatischen Hintergrund-Download neuer iOS-Aktualisierungen, den Apple bereits unter iOS 6 einführte, wollte Cupertino den Sprung auf neue Versionen des mobilen Betriebssystems komfortabler machen.

Anstatt den Download der aktualisierten iOS-Version von Hand anstoßen zu müssen, kümmerte sich das iPhone einfach Nachts um die Update-Vorbereitungen (eine bestehende Wi-Fi Verbindung und der Anschluss an die Steckdose vorausgesetzt) und legte die benötigten Dateien zum direkten Zugriff auf dem iPhone ab.

beta

Das unbestreitbare Plus an Komfort stieß jedoch nicht nur auf Gegenliebe. Vor allem die iOS 6-Nutzer, die auch langfristig nicht vorhatten ihre Geräte auf iOS 7 zu aktualisieren, ärgerten sich über den von den Update-Dateien beanspruchten Speicherplatz. Die in der Nacht geladenen Aktualisierungen ließen sich bislang nämlich weder löschen noch unterbinden.

In den USA – wo sonst – wurde im Oktober das erste Verfahren gegen Apple automatischen Download losgetreten:

A California man is taking Apple to court over what he says were „unwanted“ downloads of iOS 7 onto his family’s gadgets. Mark Menacher, a resident of Poway, Calif., filed a small-claims complaint against Apple’s CEO Tim Cook in the Superior Court of California in San Diego on Thursday, asking for the removal of the iOS 7 install file — something that’s downloaded to devices automatically when they’re connected to power and a Wi-Fi connection.

Kommen wir also zur guten Nachricht: Zukünftig muss zur Entfernung der Update-Dateien nicht mehr der Richter bestellt werden. Laut übereinstimmenden Medienberichten bringt iOS 7.1 – die dritte Beta ist seit Anfang Januar verfügbar – eine Option zum Löschen der automatisch geladenen Update-Dateien mit. Diese werden in den Benutzungs-Einstellungen des iPhones angezeigt und können mit einem Tap vom Gerät entfernt werden.

Dienstag, 14. Jan 2014, 9:55 Uhr — Nicolas
46 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
    • die große Mehrheit an usern hat doch garkeinen Plan welche Versionen sie haben oder gar ob es Updates gibt. Neue iOS Versionen sollten ebenfalls automatisch installiert werden. Es gibt noch viele iPhones mit Original iOS vom Kauf. Für die muß alles automatisch gehen sonst passiert nix.
      Grüße !
      ps. ok, wer will sollen es ja manuell kontrollieren können.

      • Manche wollen aber keine verschlimmbesserung Laden wenn die App nach eigenen Ansprüchen vorher besser ist als nachher. Dann bin ich der Meinung HD+ soll verpflichtend mit der GEZ abgerechnet werden. Sonst „passiert ja nix!“ mit flächendeckenden HD

      • Dieses automatische Updates sollte deshalb eine Option sein und nichts Voreingestelltes.

    • leicher etwas zu spät, das iOS 7 ist ja schon drauf. schlimmer kanns ja durch die updates nicht gehen.

  • Ich würde gerne in der lage sein ganze Alben musik zu löschen. Oder zumindestens die festhängenden Titel, welche aus der cloud nur Angespielt wurden. Das Musik hören, verwalten am Iphone ist seit IOs7 vollkommender mist.

  • Wie kann ich denn bei IOS 7 ein komplettes Album auf einmal löschen?

    • Ich lösche mittlerweile eher alles und lade neu, auch wenns schwachsinnig ist, aber bei mehr als ein paar Alben die man löschen will geht das deutlich schneller… Ist mir dann auch relativ egal das über Nacht alles mögliche unnötig neu geladen werden muss

  • Die Updates sind doch immer weniger als 300mb groß. Warum ist die neueste Version auf einmal 664mb?

    • Vielleicht liegt es daran, dass es ein mittelgroßes Update ist? Sonst würde es 7.0.5 heissen. Wenn ich richtig liege, hat die fertige Version dann eh etwas weniger als die Beta.

  • Ich finde die Möglichkeiten dort drüben gegeb alles zu Klagen einfach nur genial!
    Teils dämlich aber es bietet geniale Möglichkeiten

  • Ich weiß nicht ob es mir nur noch nie aufgefallen ist, aber ich behaupte mal bei mir würde noch nie etwas automatisch selber runtergeladen und ich habe jede Nacht WLAN und Strom am iPhone …

    • Ist bei dem durschnittlichen iFun-Leser wahrscheinlich auch nicht nötig. Ich lese hier auch immer von Updates, bevor sie automatisch geladen werden können.

    • Das passierte aber eigentlich bei allen iOS 6 Geräten mit der letzten iOS Version, die nicht gejailbreakt waren. Wie prüfst du denn, ob das Update nicht geladen wurde?

      • Bezug Jailbreak!?

      • Ich bin einfach davon ausgegangen da ich jedes iOS-Update bislang selber anstoßen müsste und dann erst runtergeladen wurde. Ebenso habe ich die automatischen App-Updates deaktiviert und lade auch nur alles manuell selber

  • Na toll, und ich habe mich schon gefreut, dass man Apps downgraden kann, wenn das automatische Update Scheiße war.

  • Vielleicht solltet Ihr erwähnen, dass man den autonatischen Download natürlich von vornherein unterbinden kann (Einstellungen -> iTunes & App Store). Wer das tut, braucht dann später auch nichts löschen.

    • Ich glaube das bezieht sich nur auf updates für apps, nicht auf die systemsoftware, bin mir da aber auch nicht sicher.

      • ich bin mir sicher, dass es so ist..

      • Danke für den Hinweis. Es gibt den Schalter „Apps“ und „Updates“, der zweite Schalter meint dann wohl „App Updates“, allein schon wegen dem Apps Store-Symbol…

  • Kann man die App Updates nicht mit ifile löschen? Und falls ja wo befinden sich die Dateien

  • Automatische Updates hasse ich, bleibt bei mir dauerhaft deaktiviert. Musik kopiere ich per WiFi in mein iPhone, höre per App „Files“. Stream hasse ich, habe meine Musik im Handy bzw habe einen vollen iPod-Classic 160GB.

      • Blödes Gewäsch. Recht hat er, der Mann! Da ist er Herr über seine Daten und kann sie frei verwalten.

      • guter Mann.
        Man kann nur hoffen, dass du die Musik auch auf CD hast, denn sonst ist deine Musik unter Umständen trotzdem irgendwann weg, wenn die Firmen dir einfach so die Rechte entziehen. Kenne Leute bei denen viele Lieder nicht mehr laufen, weil was geändert wurde.

  • Der Bericht und der Screenshot dazu sind etwas verwirrend.
    Meines Erachtens ist es in der Beta 3 so:

    Die iOS-Systemupdate-Dateien werden im Hintergrund automatisch geladen (Stromanschluss7WiFi vorausgesetzt), die Installation muss danach aber immer noch händisch angestoßen werden. Wer dies nicht tut, kann die bereits geladenen Daten unter Einstellungen – Benutzung wieder löschen. Eine bereits erfolgte Installation kann dann nicht mehr gelöscht/rückgängig gemacht werden (in der Betaphase natürlich schon!).

    Für automatische App-Updates gilt das nicht. Aber das lässt sich ja in den Einstellungen, wi oben von Jorim66 schon geschrieben, das automatische Update deaktivieren. Bereits installierte Updates lassen sich ohne Weiteres nicht mehr „downgraden“.

    • FALSCH! …geladene aber noch nicht installierte IOS Update-Dateien lassen sich NICHT unter Benutzung löschen. Die hast du schön blöd auf deinem Device rumliegen und sie belegen kostbaren Speicherplatz. Ging mir so, als ich zunächst nicht von 5 auf 6 und jetzt von 6 auf 7 updaten wollte. Hab bzgl. dieses Problems einige Kontakte mit Apple gehabt. Nix zu machen… Dank der Klage in USA nun wohl endlich doch!

      • Sorry… Nehme es zurück. Du hast dich ja auf die letzte Beta von 7 bezogen. Da solls ja nun endlich gehen.

  • Das größte Problem der automatischen Updates bei WLAN ist, dass auch bei WLAN Unterschiede bestehen. Zuhause habe ich Flat, da kümmert es nicht, aber unterwegs nutze ich z.B. WLAN Sticks, die selber über UMTS ins Netz gehen, natürlich mit Volumentarif. Wenn man da nicht aufpasst und alle automatischen Syncs ausschaltet, dann ist das Volumen schnell weg. Das iPhone/iPad denkt: toll bin im WLAN und lädt mal eben Updates oder Fotostream runter. Also muss man alles ausstellen, sobald man im ‚echten‘ WLAN ist wundert man sich dann, das nichts aktualisiert.
    Da müsste Apple mehr Komfort bieten. Z.B. Dass man Automatik auf bestimmte bekannte WLAN beschränkt.
    Diese ganze Automatik zwingt bei der Verbreitung von iPhone/iPad auch immer öfter öffentliche Hotspots in die Knie, die eher fürs surfen und Email als für Mega-Downloads ausgerichtet sind

  • Gefällt mir immer NOCH nicht. Da ich oft im Ausland bin und einen Huawei E5 nutze mit Ausländischen Karten. So wird weiterhin mein Mobiles Datenvolumen Verbraucht. Denn iPhone oder iPad sieht einen Mobilen Router mit Mobilen Datentarif und SIM als W-Lan Router und lädt munter das Update runter. So waren in Spanien mal 800 MB weg. Ich will selber entscheiden, ob ich ein Update LADEN möchte oder nicht. Wie bei den APP updates. Und nicht ob ich es jetzt löschen kann, wenn es schon wieder runtergeladen wurde.

  • was nützt mir das feature von ios7 bei ios6? nix!

    ios7 gammelt bei mir mit auf meinem 16gb 5er als auto-download rum. echt klasse.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19499 Artikel in den vergangenen 3388 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven