iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 898 Artikel

Wie bei Googles "At a Glance"

iOS 17 soll den Sperrbildschirm zum Info-Display machen

Artikel auf Mastodon teilen.
40 Kommentare 40

Apple will Besitzern von iPhone und iPad offenbar die Möglichkeit geben, die Geräte als Info-Display zu verwenden, wenn sie nicht gerade aktiv benutzt werden. Dem Wirtschaftsmagazin Bloomberg zufolge stammt diese Information von mit der Entwicklung der Funktion vertrauten Personen und soll auf dem iPhone bereits als Teil von iOS 17 Einzug halten.

Die Neuerung werde bei Apple unter dem Codename „Dawn“ entwickelt und soll dafür sorgen, dass auf dem Sperrbildschirm des iPhone durchlaufende Informationen wie etwa Push-Mitteilungen, das Wetter oder Kalenderereignisse angezeigt werden. Für eine bessere Lesbarkeit verwende Apple helle Schrift auf dunklem Grund. Als Basis für die Funktion halten dem Bericht zufolge die Sperrbildschirm-Widgets von iOS her, der Info-Bildschirm setze im Gegensatz zu diesen allerdings voraus, dass das iPhone im Querformat platziert wird.

Apple plane eine vergleichbare Funktion auch für das iPad. Hier wird allerdings darauf hingewiesen, dass derartige Neuerungen meist verzögert auf das Apple-Tablet kommen und unter dem aktuellen iPadOS 16 noch nicht einmal der konfigurierbare Sperrbildschirm mit seinen Widgets verfügbar ist.

Von Google abgeschaut?

Google At A Glance Widget

Was Bloomberg hier als „Smart-Home Display“ bezeichnet, hat sich Apple ganz offensichtlich von Googles Android-System oder auch den Echo-Geräten von Amazon abgeschaut. Google hat seine Variation eines solchen Info-Bildschirms unter der Bezeichnung „At a Glance“ im vergangenen Jahr auf seine Pixel-Telefone gebracht und eben erst im Rahmen der Ankündigung des Pixel Tablet aufgezeigt, welchen Mehrwert man auf diese Weise bereitstellen kann. Das neue Google-Tablet lässt sich in Verbindung mit einem Magnetdock zu einem Infobildschirm oder digitalen Bilderrahmen machen.

Der Bloomberg-Bericht spricht an, dass es ähnliche Gedanken auch bei Apple gäbe und dort an einer günstigen iPad-Variante gearbeitet werde, die sich magnetisch an Wänden oder dergleichen befestigen und als Smarthome-Display verwenden lässt. Eigentlich liegt dergleichen ja auf der Hand, doch Apples Bestrebungen beim iPad gingen bislang sowohl vom Funktionsumfang als auch vom Preisgefüge her eher in die entgegengesetzte Richtung.

25. Mai 2023 um 06:55 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    40 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Gerade hab ich ein Samsung zum Testen hier, und ich muss leider sagen, der Google Kinder Modus ist um Längen besser als das was Apple anbietet. Da hoffe ich doch das Apple da endlich mal nachbessert.

    • Das finde ich auch. Ist halt ein echter Kinder Modus. Lediglich das einmalige Freigeben von mehr Zeit hab ich nicht gefunden. Das geht ja bei Apples Bildschirmzeit sehr einfach.

      • Kannst Du das nicht auch über die Eltern App machen?

        Ich versuche wie blöd gerade rauszufinden wie ich App Installation von unbekannten Orten kurz erlauben kann.
        Wollte Fortnite runterladen für ihn, aber kann die APK nicht installieren.

      • Kannst du nicht den Kids Modus verlassen und dann normal in den Einstellungen die Installation von Unbekannten Quellen erlauben? Nach Installation den Kids Modus starten und die neue App mit in die erlaubten Apps aufnehmen?

      • Das ist eine gute Frage, glaub nicht, da Du schon beim Einrichten auswählen musst ob es für Dich oder ein Kind sein soll.

  • Lockscreen bekommt Apple ja seit je her einfach nicht hin. Der View den man am häufigsten sinnlos anschaut, ist seit je her eine Brachstelle. Mit dem Jailbreak konnte man da einigermaßen dagegen wirken, aber mittlerweile ist mir das zu anstrengend. Man fragt sich bisschen was dir Software Entwickler eigentlich so machen, den lieben langen Tag. Neue Emojis integrieren? Also ich meine es ernst. Das sind ja riesige Abteilungen für iOS, woran arbeiten die bitte seit Jahren.

  • Wahrscheinlich OLED only. Würde ja bedeuten, dass Apple evtl. auch bei den iPads auf OLED umsteigt.

  • Kleine Korrektur, Androids „At a Glance“ (auf einen Blick) heißt seit letztem Jahr „Live Space“ (Live Anzeige). „At a Glance“ gab es mit rudimentären Funktionen schon etwas länger und wird stetig ausgebaut. Die Funktion fehlte mir beim iPhone als erstes. Kann man nur hoffen das Apple nicht so lokal beschränkt wie Google, da ist die Live Anzeige in Deutschland doch arg beschnitten. Wenn ich aber an den Wecker auf dem Sperrbildschirm bei Apple denke bin ich nicht sonderlich optimistisch.

    • Apple wird wieder bei der Konkurrenz abschauen. Hoffentlich!

      • Guten Morgen Hateboy!

      • Warum hateboy?

      • Das Dick das jetzt nicht nachvollziehen kann war auch irgendwie zu erwarten.

      • Aber eigentlich hat doch Scream100 recht. Apple schaut bei anderen Systemen ab genauso wie es Google macht. Das ist pauschal nicht mal verwerflich.

      • Habt Ihr schon al daran gedacht, dass es einfach Dinge gibt, die so naheliegend sind, dass auch verschiedene Entwicklungsabteilungen parallel daran arbeiten können…?
        Neben der grundsätzlichen Philiosophie, was man – auch unter Datenschutz-Aspekten – auf dem Sperrbildschirm anzeigen will oder wie sehr man ein so wichtiges Design-Element in die Hand des Users geben möchte oder wie sehr der Stromverbrauch beeinflusst wird, etc., ist es meist einfach eine Frage der Prioritäten bzw. des generellen Entwicklungsplans, wann & ob bestimmte Features released werden.
        Und wenn mal der eine oder der andere Hersteller ein Feature als Zweiter bringt, hat das überhaupt nichts mit „nachmachen oder abschauen“ zu tun.

  • Hoffentlich dann mit Unterstützung von Drittanbieter Apps, bspw. Google Kalender, da der Apple Kalender auf dem iPhone einfach komplett unbrauchbar ist und von Apple seit Jahren nicht weiterentwickelt wird … eine Monatsansicht die aus schwarzen Punkten besteht, was ist das bitte für eine Übersicht?

  • Welch eine Evolution, ich kann es kaum noch erwarten;-) Ironie Off

  •  ut paucis dicam

    „Info-Display, wenn nicht benutzt “ – genau mein Humor!
    Nein Danke! Ich richte mein Smartphone selber ein!

  • Es wird wirklich Zeit, dass Apple den Lockscreen ausbaut. Vor allem so, dass der Mutzer auch selbst Entscheiden kann, was er wo haben will. Derzeit ist es ja wieder mal ein Witz, was man mit den Widgets machen kann.

  • Mal sehen wann die Datenschützer aus den Löchern kommen.

  • Die bisherige Umsetzung des lockscreens hat ja nur verbesserungspotential

    • Inhaltslose Polemik.

      Mir bietet beispielsweise das Homekit-Widget einen großen Mehrwert, da beispielsweise beim Verlassen des Hauses auf einen Blick zu sehen ist, ob alle Türen & Fenster geschlossen sind.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37898 Artikel in den vergangenen 6166 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven