iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 054 Artikel

Privates wird ausgeblendet

iOS 16 optimiert Hintergründe und bringt den Clownfisch zurück

Artikel auf Mastodon teilen.
36 Kommentare 36

Die jüngste Vorabversion des nächsten iPhone-Betriebssystems bringt eine Überraschung in der Auswahl der verfügbaren Hintergrundbilder: 15 Jahre nach dem Verkaufsstart des allerersten iPhones hat Apple das damals voreingestellte Standard-Hintergrundbild neu aufgelegt.

Wie aktive Betatester berichten, enthält iOS 16 in der seit vorgestern verfügbaren Beta 3 nun eine hochauflösende Ausgabe der Clownfisch-Hintergrundgrafik, die in den Einstellungen des iPhone-Betriebssystems angeboten wird.

Allerdings taucht der bekannte Clownfisch nicht auf allen Geräte-Modellen auf, sondern scheint auf die jüngsten iPhone-Generationen beschränkt zu sein.

Homescreens mit vielen Detail-Verbesserungen

Überhaupt hat die dritte Vorabversion von iOS 16 mehrere Eingriffe im Bereich der Hintergrundgestaltung vorgenommen und scheint der gänzlich neuen Homescreen-Konfiguration in dieser Runde der Betaphase eine besondere Aufmerksamkeit zukommen lassen.

Ios 16 Mond

Wählt man im Bereich Astronomie etwa die Erdansicht aus, blockieren die Widgets nicht mehr den Blick auf den blauen Planeten, sondern versetzen diesen leicht nach unten und räumen damit einen Kritikpunkt von Beta 2 aus dem Weg.

Auch die Auswahl der zur Homescreen-Gestaltung verfügbaren Schriftarten wurde erweitert und baut die Auswahl der insgesamt verfügbaren Schriften, die zur Individualisierung des Sperrbildschirms zur Verfügung stehen, um zwei neue Kandidaten aus.

Ios 16 Schriften

Privates wird ausgeblendet

Wer Widgets mit Kalendereinträgen auf seinem Homebildschirm positioniert kann sich in Beta 3 nun darüber freuen, dass diese so lang verdeckt werden, bis die Identifikation des Anwenders über das Face-ID-Modul abgeschlossen ist. Erst wenn das Gesicht erkannt wurde, werden die Kalender-Einträge im Widget wieder lesbar dargestellt.

Ios 16 Privat

08. Jul 2022 um 07:32 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • Hat noch jemand ein Problem mit den neuen notifications im Lock Screen? Ich verpasse regelmäßig was, da nur die zwei neusten angezeigt werden. Der Rest wird zusammengefasst, egal ob SMS/Messenger oder nur irgendeine Eilmeldung. Nervt irgendwie.

  • Ich fand zum Beispiel gerade gut, dass der Mittelpunkt des Planeten mittig des Dispalys war, so konnte man im Sperrzustand das iPhone gut auf induktiven Ladestationen positionieren.

      • *man

      • Hauptsache dagegen sein… war doch praktisch.
        Der Mehrwert ist mir halt aufgefallen.
        Kein Plan, warum du so Aggro bist.

      • Kein Plan warum du denkst er wäre Aggro. Für das richtige positionieren beim laden gibt es Magsafe.

      • Und nicht alle induktiven Geräte haben MagSafe.
        Es war ein nettes, vielleicht ungewolltes aber hilfreiches Feature.

        Aggro weil: Was macht man jetzt nur, falsch laden… ist natürlich sehr konstruktiv und überhaupt nicht am Thema vorbei… Deshalb wirkt er schon Konfliktgeladen.

  • Würde es nicht sinnvoll sein auch die Erinnerungen auszublenden?
    Ich meine nicht jeder hat da nur ‚Brot‘ stehen. Könnte ja auch sowas wie ‚Hochzeitstag‘ sein. Der Ärger wäre vorprogrammiert …

    • was man in Erinnerungen schreibt ist wohl das Problem jedes Einzelnen. habe z.B.: Hochzeitstag stehen, würde aber nicht „Kondome kaufen“ hinschreiben ^^

    • Sowas wie Hochzeitstag oder Geburtstage etc. habe ich im Kalender stehen.

      • Genau @Claus. Terminliche Ereignisse gehören in den Kalender. Allerdings macht eine Erinnerung „Hochzeitstag“ auch Sinn, wenn sie einen Tage vorher erinnern soll, dass man ein Geschenk besorgen muss zB.

      • Wie jetzt, da MUSS man ein Geschenk besorgen?! Dann hab ich das wohl all die Jahre falsch gemacht…! *explodierenderKopfEmoji *tränenLachEmoji

    • Wer Widgets mit Kalendereinträgen auf seinem Homebildschirm positioniert kann sich in Beta 3 nun darüber freuen, dass diese so lang verdeckt werden, bis die Identifikation des Anwenders über das Face-ID-Modul abgeschlossen ist. Erst wenn das Gesicht erkannt wurde, werden die Kalender-Einträge im Widget wieder lesbar dargestellt.“

  • Yeah, hoffentlich bleibt der Clownfisch auch im finalen Release mit hoher Auflösung. Bestes Hintergrundbild ever, aber alle Versionen, die ich bisher in HighRes gefunden habe, waren hochgerechnet und weich gespült.

  • ich denke mein SE 2020 ist zu schwach um einen Fisch auf dem display darzustellen….

    • Ich finde die 3. sehr stabil und habe bis jetzt kaum Fehler festgestellt.
      Natürlich laufen gewisse Apps für Banking etc nicht.
      Aber um großen und ganzen schon sehr zuverlässig.
      Nutze das ganze auf einem Produktivgerät (iPhone 12 pro) und habe als Backup noch ein iPhone X, welches ich auf iOS 15 laufen lasse.
      Das zweite iPhone brauchte ich bis zur 3. Beta recht häufig. Nun hab ich es noch nicht einmal genutzt.
      Bin erstaunt, wie schnell gemeldete Fehler behoben wurden.
      Natürlich kann es immer zu Fehlern in Animationen etc. kommen.
      Mit Backup am PC/Mac einfach mal testen, zurück kann man immer noch.
      Ipsw downgrade funktioniert ja zum Glück.

  • Ich hätte so gerne (und ich meine das ernst :-) ein Hintergundbild a la Catalina, die Insel welche in zig Tages- und Nachtlichtsituationen je nach Uhrzeit dynamisch dargestellt wird… Schade dass es das nicht gibt.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37054 Artikel in den vergangenen 6021 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven