iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 064 Artikel
Max-Auflösung auf dem iPhone

iOS 14: YouTube-App unterstützt 4K-Auflösung

42 Kommentare 42

Über die mit iOS 14 kommende erweiterte Unterstützung von 4K-Video haben wir bereits im Zusammenhang mit Apple TV und tvOS 14 berichtet. Mit dem Beta-Test der neuen iOS-Version werden nun teils auch schon auf dem iPhone 4K-Videos angezeigt.

Entwickler berichten davon, dass ihnen bei der Wiedergabe von auf YouTube verfügbaren 4K-Videos nun auch das Format 2160p HDR mit 60 Bildern pro Sekunde als Wiedergabeoption angeboten wird. 2160p steht für die Bildschirmformate 4K (4096 × 2160 Pixel) und UHD (3840 × 2160 Pixel). Bislang war in der YouTube-App bei 1440p Schluss.

Die hochauflösende Wiedergabe befindet sich noch im Testbetrieb und steht somit unabhängig vom genutzten Gerät zunächst nur für einen Teil der Nutzer zur Verfügung. Mit einer generellen Verfügbarkeit ist spätestens mit der finalen Freigabe von iOS 14 zu rechnen.

Apple hat im Zusammenhang mit den neuen Betriebssystemen bereits angekündigt, dass ausgewählte YouTube-Videos künftig in 4K abspielen lassen, dabei jedoch vordergründig auf Apple TV geschaut. Auch wird es künftig möglich sein, mit dem iPhone aufgenommene 4K-Videos aus der Fotos-App ohne Qualitätseinbußen per AirPlay an Apple TV zu übertragen.

Danke Silvano

Freitag, 03. Jul 2020, 13:56 Uhr — chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Trifft das auch für tvOS zu? Dann bräuchte ich nicht mehr die blöde App vom Smart tv nutzen

  • FullHD kam mir schon unnötig hoch als Auflösung für ein Handydisplay vor…

    • Ich schaue auch 4k videos auf meinem 1080 Bildschirm.
      Obwohl die Auflösung nicht stimmt, ist das Bild merklich besser.

      • Das liegt aber daran das YT die Bitraten bei FullHD zu niedrig hat… wenn man ein FullHD Video beim Rendern auf 2k Rendert, sieht das immernoch besser aus, als ein auf FullHD geredertes Video, weil bei 2k mehr als die doppelte Bitrate zur verfügung steht

      • Full HD ist 2K (2000 Pixel in der Breite). Entweder du sprichst von 1440p (QHD) oder 4K.

      • @melvin:

        Stimmt net ganz, hier ein kurzer Auszug:

        „Per Definition bezeichnet 2K-Auflösung eine Auflösung mehr als 2.048 Pixeln vertikal. 2K wird äquivalent zu WQHD verwendet. 1.440p ist eine weitere Bezeichnung. Auch Auflösungen mit weniger Bildpunkten als 2.048, aber mehr als die nächst untere Stufe Full-HD (1.080 Pixel in der Breite) werden als 2K bezeichnet.“
        2K hat etwas mehr Pixel als Full-HD auch wenn man umgangssprachlich das gleiche damit in Verbindung bringt.

      • @crank Full HD ist 2K so wie 2160p 4K ist.

      • Ja eben nicht, es wird nur immer gern 2K auch genannt, es ist aber eine andere Auflösung ;)

      • 4K = 4096×2160 Pixel
        UHD = 3840×2160 Pixel

        Aber heute wird 4K/UHD immer gleich gesetzt durch die Marketing Sachen der TV-Hersteller, wie damals 2K und FullHD.

        2K = 2048×1080
        Full-HD = 1920×1080

        Hier mal die Übersetzung aus dem englischen:

        „Gelegentlich wurde 1080p (Full HD oder FHD) in die Definition der 2K-Auflösung aufgenommen. Obwohl 1920 x 1080 eine horizontale Auflösung von ungefähr 2.000 Pixel haben könnte, definieren die meisten Medien, einschließlich Webinhalte und Bücher zur Videoproduktion, Kinoreferenzen und Definitionen, 1080p- und 2K-Auflösungen als separate Definitionen und nicht gleich.

        Obwohl 1080p dieselbe vertikale Auflösung wie DCI 2K-Auflösungen (1080 Pixel) hat, hat es eine kleinere horizontale Auflösung unterhalb des Bereichs von 2K-Auflösungsformaten. “

        Laut offiziellem Referenzmaterial erkennen DCI- und Industriestandards 1080p in der Literatur zu 2K- und 4K-Auflösung nicht offiziell als 2K-Auflösung an.

      • @crank Genau das meinte ich. 4K ist fast 2160p und wird deshalb von vielen Benutzern (aber auch in der Werbung vertauscht). Und 2K ist eben fast 1080p.

  • Hat Apple nachgegeben und den VP9 Codec implementiert oder stellt YouTube nun Videos in HEVC zur Verfügung?

  • Wie schaut es denn bei Big Sur aus? Kann das der Safari jetzt auch?

  • Habe es mal auf einem iPad Pro mit iOS 14 getestet. Ich kann nicht höher als 1080P 60 Hz auswählen

  • Tja nun wäre noch schön zu wissen:
    VP9 oder AV1 Codec?

  • Hoffentlich auch im Safari auf dem iPhone. Die App nutze ich nicht.

  • Hey, wieso habt ihr ausgerechnet mein Lieblings4K Video als Beispiel genannt? :-) :-)

  • Wie wirkt sich das auf dem iPhone 11 Pro Max aus?
    Bild ist bisher ja schon super. Merkt man doch bestimmt kaum, oder irre ich mich ?

    • In einer „Blindverkostung“ merkt das keine Sau.

      • Gernhardt Reinholzen

        Die von YouTube gewählten Bitraten sind bei 1080p relativ niedrig, wodurch die 1080p für ein 1080p Video eigentlich relativ vermatscht aussehen. Das bild ist dadurch eben deutlich detailärmer, als es bei dieser Auflösung sein könnte (es ist stärker komprimiert).
        Wenn ich auf meinem 1080p Monitor in YouTube auf 2160p wechsle (mehr Bitrate = weniger stark komprimiert) ist das Bild SEHR viel detaillierter.

        Bei meinem iPhone 7 mit 750p Display sehe ich immerhin auch schon nen sehr deutlichen Unterschied zwischen 720p und 1080p. Einfach wegen der Bitrate, nicht wegen der Auflösung.

        Die 1440p oder 2160p sind bei YouTube daher durchaus sinnvoll, wenn man ein ordentliches Bild will, ganz egal welche Auflösung das Display hat.

  • Kann ich mit dem iPhoneXR diese hochauflösenden Videos schauen???

  • Mich interessiert eher die Frage, ob die Youtube mit iOS 14 auch Bild-in-Bild unterstützen wird?
    Aber so wie man die kennt denke ich nicht bzw. nur als Premiumkunde

  • Das Video ist echt übertrieben krass

  • Das wird aber auch mal Zeit. Bei mir sind die Videos immer auf 1080p beschränkt und ich möchte auf dem iPad Pro auch mal die Auflösung in YouTube sehen die das iPad auch kann.

  • Für alle die gefragt haben: Apple unterstützt jetzt den VP9 Codec, daher funktioniert das jetzt bei YouTube mit 4K.

    HDR kann man jetzt auch einschalten und das Ganze soll scheinbar auch noch bei Safari in iOS und auf’m Mac integriert werden. Vermutlich gibts dann also auch bald 4K Videos in Safari auf’m Mac.

    Netflix soll dann auch in 4K (in Safari) möglich sein, aber nur bei den neueren Mac’s.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28064 Artikel in den vergangenen 4729 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven