iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 845 Artikel
Performance-Update im Herbst?

iOS 14: Update wohl auch für iPhone SE und 6s

55 Kommentare 55

Treffen die auf den Geräte-Listen notierten Informationen zu, die das französische iPhonesoft-Blog aktuell vorlegt, dann wird das diesjährige iOS-Update auf Version 14 alle iPhone-Modelle unterstützen, auf denen sich bereits iOS 13 installieren ließ.

Ios 13 Kompatibel

Vom letzten Jahr: Die Kompatibilitätsliste von iOS 13

Anders formuliert: Die Herbst-Aktualisierung würde sich erneut auch auf dem iPhone SE und dem iPhone 6s einspielen lassen. Zur Erinnerung: Das iPhone 6s startete im September 2015 in den Markt und wird zur voraussichtlichen Ausgabe von iOS 14 seinen fünften Geburtstag feiern.

Die von der Webseite iphonesoft.fr veröffentlichte Liste der mit iOS 14 kompatiblen Geräte soll aus Apple-internen Kreisen stammen und umfasset alle iPhone-Modelle, die auch von iOS 13 unterstützt wurden. Neben der noch unveröffentlichten iPhone-Generation 2020 also die folgenden Modelle: iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max, iPhone XS Max, iPhone XS, iPhone XR, iPhone X, iPhone 8 Plus, iPhone 8, iPhone 7 Plus, iPhone 7, iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone SE.

Gerüchte, die einmal mehr die Theorie unterfüttern, dass sich Apple im laufenden Jahr weniger auf neue Features und mehr auf die Stabilität und Performance des iPhone-Betriebssystems konzentrieren könnte.

Zum Nachlesen:

Montag, 27. Jan 2020, 15:42 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • IOS 14 heißt die Fortsetzung der Dauerbaustelle also.

  • Nein die alten wurden beseitigt, dafür kommen neue hinzu.

  • Hatten wir das nicht schon einmal? Das mit dem konzentrieren auf bla, bla, bla? Klappt gefühlt nicht so gut ;-)

    • Klappte bei iOS 12 ganz wunderbar und wurde dann mit 13 wieder komplett ausgehebelt. Leider

      • Ich finde sogar iOS 13 ist bis jetzt das schlechteste OS was Apple je gemacht hat hätte mit meinem 8+ auf iOS 12 bleiben sollen, statt mir nen 11 er zu holen.

      • Sagt dir jetzt das Handy oder das iOS nicht zu? Hättest so oder so kein 11er kaufen „müssen“.

  • Nein die alten sind weg, aber dafür kommen neue hinzu.

  • Brauch kein neues iOS. Aber ne Siri die im Auto wieder spricht !
    Verstehe immer noch nicht wieso Hörbücher per Bluetooth funktionieren, Siri beim sprechen aber keinen Ton von sich gibt. Musik usw. geht ja auch alles.

  • Kein Wunder: das 6S hat ja wie auch das 8er 2 GB RAM
    Der Prozessor ist eigentlich noch schnell genug für alles. Sehe den Unterschied zum 8er nicht so.

  • Ich hab ehrlich gesagt damit gerechnet. Da das SE (2016) dieselbe Kernhardware hat wie das 6s, würde ein Shitstorm entbrennen: wenn 1. das 6s nicht unterstützt werden würde, das SE aber schon oder 2. beide nicht unterstützt werden, das SE aber hingegen sein 5-Jähriges aber noch nicht gefeiert hat.

    Apple würde aber bestimmt die Altlast 6s lieber gern eher aus dem Verkehr ziehen und das iPhone 5/5s/SE – Seitenverhältnis aus den Entwicklungen am iOS streichen. So leicht können sie es sich aber dann doch nicht machen …

    • Das SE Displayformat dürfte noch etwas länger leben, oder der iPod Touch wird wie das iPad eine eigene OS Variante erhalten. Denn der letzte iPod Touch Refresh war am 28.05.2019.

  • Sind wohl auch einfach noch zu viele Businessgeräte von SE und 6s im Umlauf

    • Naja, im Frühjahr wird es ja voraussichtlich mindestens einen Nachfolger für den kleineren Geldbeutel geben, da hätte man – zusammen mit einen gestrichenen Support für iOS 14 – gleich zwei gute Gründe, um die Nutzer dieser Geräte zu einem Upgrade zu überreden. Macht man aber offenbar nicht, Hut ab!

  • Ob dann auch noch das iPad Air 2 unterstützt wird? Das ist noch ein Jahr älter, hat aber auch schon 2 GB RAM.

  • Das sieht so aus wie wenn der Apple A8 die Unterstützung verliert, somit wäre auch iPad Air 2, Apple TV HD und der Homepod raus. Passend dazu gab und gibt es Gerüchte zu einem neuen Homepod oder beserr gesagt 2, die sollen bis spätestens im Sommer kommen,

    • Das ist ein guter Hinweis, den man durchaus auf dem Radar haben sollte.

    • Glaub nicht, dass Apple jetzt schon den aktuellen HomePod mit A8 fallen lässt! Das würde einen noch größeren Shitstorm nach sich ziehen als mit Sonos :-)!

    • Es kommt ja auf den Anwendungsbereich an. Das iPad Air 2 macht Sinn aus dem Programm zu nehmen. Der Apple TV HD und HomePod eher nicht. Die Benutzeroberfläche oder das abspielen von Filmen/Streams sollte jetzt nicht so viel Ressourcen verbrauchen. Spiele ruckelt schließlich auch beim ATV 4K ;)
      Beim HomePod gibt es ja nichtmal eine grafische Oberfläche da wird der A8 noch hoffentlich lange reichen, außer für spezielle neue Features bei der es neue Hardware braucht.
      Wenn der HomePod keine Updates mehr bekommt und ein Nachfolger herrausbringen, können Sie ihn gleich zu Grabe tragen. Warum sollte jemand ein Upgrade durchführen der den HomePod gekauft hat

  • Ich warte auf iOS 437 im Jahr 3464 das funktioniert wenigstens.

  • Die Quelle auf die sich alle beziehen hatte allerdings mit den Geräten bei ios13 schon unrecht

  • Warum auch nicht – mein 6S funktioniert noch einwandfrei! Grundsätzlich finde ich es eine der größten Missstände unserer Zeit, dass Produkte via Update zu Elektroschrott degradiert werden!

    • Falls iOS 14 aber dein 6s noch verlangsamt hast du genau besagten Elektroschrott. Es wäre nicht das erste mal das ein Upgrade ältere Geräte nicht mehr benutzbar macht.

      • Ganz extrem war es damals mit meinem iPhone 4 und iOS 7.

      • Auf welche Weise ein Update dafür sorgt, dass ein Gerät nicht mehr funktioniert, ist mir relativ wurscht – der Fakt, dass es so ist, reicht mir als Zumutung völlig aus!

  • Mein 6S Plus läuft mit iOS 13 noch ok, man muss aber bei vielen Dingen deutlich länger warten, was teilweise etwas nervig ist. Entsprechend ist das schön zu hören.
    Was das SE angeht, ist das für Besitzer natürlich auch toll, aus Entwicklersicht, machen es die 4″ einem aber echt nicht leicht, die komplexeren Layouts unterzubringen.

  • Wird es bei den iPads Änderungen geben?
    Das würde mich interessieren, weil wir noch ein iPad mini 4 besitzen…

    • Das und das iPad Air 2 werden rausfliegen, der A8 wird da nicht mehr utnerstützt wie schon jetzt bei den iPhones.

      • iOS 13 haben sie aber dennoch bekommen…

      • Aktuell wird der A8 noch unterstützt, aber letztes Jahr war das iPad Air dran. Das iPad Air 2 wird wahrscheinlich raus fliegen so wie das iPhone 6/6 Plus.

      • Der A8 wurde aber nur noch zusammen mit 2 GB Ram oder in Spezialfällen wie dem HomePod oder AppleTV HD unterstützt. Das iPhone 6 (Plus) bekam ja kein Update mehr. Jetzt bereinigt man das mit den iPads und ist wieder auf normalen Weg mit den SOCs.

        Alles mit A9 und neuer bekommen ein Update (+ HomePod und AppleTV HD).

  • Sorry sehe nur ich das so oder ist bei Apple die Luft raus, ich verstehe ja dass man das Rad nicht alle Jahre neu erfinden kann das passt auch, aber dann sollte man auch irgendwann die Preise nach unten korrigieren oder übersehe ich da etwas ?

  • Also wieder 6 Jahre Softwaresupport. Vorbildlich.

  • Mit iOS 13 kann man die alten Geräte wohl kaum in die Wüste schicken. Ich glaube iOS 14 wird wieder eine runde Sachen. Nach Catalina und iOS 13 werde ich aber in Zukunft große Updates zögerlich einspielen. Die letzen 6 Monate waren grausam

  • Hat es nicht letztes Jahr schon geheißen dass irgendein Design Update erst im nächsten Jahr kommt? Jetzt wieder ein Jahr später?

  • Glaub kein wort ios 14 diesen Jahr

  • Mal an die Problemkinder hier: zur Zeit 4x iPhone 7 und 7 Plus auf iOS13 von Anfang an ohne ein einziges Problem in meiner Family.
    Die 4 MacBooks/Mac Pros auf Catalina laufen auch dufte. Die 3 iPads pro auf iOS13 auch.
    Bin mir sicher, dass meistens das Problem vor dem Screen besteht … also heult nicht.

    • nur weil DU anscheinend kein Problem hast, bist DU noch lange nicht das Maß aller Dinge, auch wenn DU meinst dies zu glauben…

      Wärst du ein Spürchen aufmerksamer, wäre dir aufgefallen, dass in der großen Welt da draußen, abertausende von duchaus versierten Usern, ernstzunehmende Probleme gehabt haben.
      Erst ab iOS 13.3 waren die meisten Bugs behoben…

      ^^

      • Genau die mit all den vielen Problemen hatte ich angesprochen, du fühlst Dich also schon zu Recht angegriffen. Nur das mit vor dem Bildschirm haste wohl nicht gecheckt …

  • iOS 12 war, was iOS 11 hätte sein sollen…

    Man kann hoffen, dass iOS 14 das für iOS 13 sein wird.

    Aber, um aus dem Mecker-Modus rauszukommen: 13.3 räuft recht anständig und endlich sauberer.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27845 Artikel in den vergangenen 4696 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven