iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 37 876 Artikel

Lossless, 3D-Audio, neue Einstellungen

iOS 14.6: Das sind die offiziellen Update-Notizen

Artikel auf Mastodon teilen.
66 Kommentare 66

Inzwischen steht fest welche Funktionen das nächste iOS-Update einführen wird – zumindest teilweise. Die seit Ende April im Beta-Test befindliche Version 14.6 wird die nötigen Vorbereitungen treffen, damit zahlende Abonnenten über den Musik-Streaming-Dienst Apple Music auch verlustfreie Streams abspielen zu können. Ein Feature, das Apple bereits ab Juni anbieten will.

Apple Music Verlustfrei

Lossless, 3D-Audio, neue Einstellungen

Darüber hinaus das Update den Support für 3D-Audio mit Dolby Atmos einführen, das laut Apple so klingen wird, als wären die Instrumente der Musiker um den Hörer herum „im ganzen Raum verteilt“.

Das 3D-Audio-Erlebnis wird allerdings nur mit den passenden Apple-Kopfhörern funktionieren. Unterstützt werden die AirPods, AirPods Pro, AirPods Max, BeatsX, Beats Solo3 Wireless, Beats Studio3, Powerbeats3 Wireless, Beats Flex, Powerbeats Pro und Beats Solo Pro.

In den iOS-Einstellungen werden neuen Konfigurationsoptionen einziehen, mit deren Hilfe Abonnenten von Apple Music festlegen können, welche Audio-Qualitäten für verschiedene Verbindungen wie etwa aus dem Mobilfunknetz oder aus dem heimischen WLAN heraus für Download und Streaming-Wiedergabe genutzt werden sollen.

Neue Hardware ungewiss

Vielleicht unterstützt die Aktualisierung auch noch eine neue Generation der drahtlosen AirPods-Kopfhörer, dies muss sich jedoch erst noch zeigen, eine entsprechende Produktankündigung hat Apple bislang noch nicht kommuniziert. Zudem wird Apple daran arbeiten Fehlerbehebungen und Verbesserungen nachzureichen, die kleine Unebenheiten begradigen, die iOS 14.5 beziehungsweise iOS 14.5.1 eingeführt haben.

Für Apple-Kunden in den Vereinigten Staaten bereitet iOS 14.5 zudem neue Familien-Funktionen für die Apple-Kreditkarte „Apple Card“ vor. Aktuell gehen wir davon aus, dass iOS 14.6 zum Start der Apple Music-Erweiterung Anfang Juni offiziell erscheinen wird.

Release Candidate verrät Update-Notizen

Die Update-Notizen des heute ausgegebenen Release Candidate von iOS 14.6 lesen sich wie folgt:

Apple Card Family

* Apple Card can be shared with up to five people, including anyone 13 years or older in your Family Sharing group
* Apple Card Family adds support for families to track expenses, manage spending with optional limits and controls, and build credit together

Podcasts

* Subscription support for channels and individual shows

AirTag and Find My

* Lost mode option to add an email address instead of a phone number for AirTag and Find My network accessories
* AirTag will show the partially masked phone number of the owner when tapped with an NFC-capable device

Accessibility

* Voice Control users can unlock their iPhone for the first time after a restart using only their voice

This release also fixes the following issues:

* Unlock with Apple Watch may not work after using Lock iPhone on Apple Watch
* Reminders may appear as blank lines
* Call blocking extensions may not appear in Settings
* Bluetooth devices could sometimes disconnect or send audio to a different device during an active call
* iPhone may experience reduced performance during startup

17. Mai 2021 um 19:16 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    66 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
  • AirTag Share mit der Familie wäre doch was.

    2. Schlüssel fürs Auto oder als Tracker für den Hund und nur 1 kann diesen Orten

    Lassen wir uns überraschen …

  • Wird dann vermutlich nächste Woche Montag oder Dienstag veröffentlicht. Die neuen Apple Card Family Features und Podcasts Abos waren für Ende Mai angekündigt.

  • Ist VoiceID neu? Hab noch nie davon gehört, aber cooles Feature.

  • Bin auf AM mit Dolby Atmos gespannt, kann es mir schwer vorstellen, wie Musik in 3D klingen soll. Aber geil, dass es ohne Aufpreis sein wird :)

    • Wird eher eine tot Geburt, kaum einer kann es wirklich nutzen. Und es wird kaum content geben. Die meiste Musik ist nicht mal mehr ordentlich auf Stereo gemixt.

      • Content gibt es. Kannst du bei Tidal schon schauen. Von Pop über Jazz bis Klassik ist alles dabei.

      • Du hast wohl schlecht gefrühstückt heute – oder bist Du der Wahrsager vom Dienst? Ich frag mich, warum Apple Dich nicht für die Innovationen einstellt… ach ja: Die sind immer nett und freundlich, unterstützen LGBTQ und Co und sind auch sonst sehr liberal. Ganz ehrlich: Darf Mike sich nicht auf ein Feature freuen, ohne dass Du so einen Quatsch schreibst?

  • Schreibt doch mal bitte einen Artikel, wie man mit Apple Geräten die Lossless Funktion am besten nutzt. Welche Hardware brauch ich, um end2end die höchste Auflösung zu bekommen?

  • Dolby Atmos ist geil mit den richtigen Lautsprecher. Selbst schon erlebt bei einer Vorführung
    vor 2 Jahren. Ich bezweifle das einige hier mit HomePods überhaupt den Sound genießen können ohne die entsprechenden Lautsprecher.

    • Apple sieht das halt anders und bewirbt ja bereits jetzt schon Dolby Atmos für die großen HomePods. Das klingt freilich besser als bisher, hat mit Dolby Atmos aber nicht wirklich etwas zu tun. Da klingt mein Fernseher im Dolby Atmos Modus tatsächlich sogar besser. Aber für Apple ist es halt Dolby Atmos.

  • Also bei melner B&O Anlage im Auto hat man bei Tidal den Unterschied in der Höhen auf jeden Fall gehört. Dafür wollte ich keine 24€ ausgeben.
    Wenn das jetzt bei apple music included ist unso besser. Aber der Klang muss überzeugen, sonst bringt das alles nichts. Hab eine Demo Disc für die B&O Anlage. An diesem Sound ist bis jetzt leider nichts ran gekommen.
    Bin mal gespannt ob guter Jazz in Top Sound kommt.

  • Hoffentlich wird das wirklich gefixt: „ Unlock with Apple Watch may not work after using Lock iPhone on Apple Watch“

  • „(…) welche Audio-Qualitäten für verschiedene Verbindungen wie etwa aus dem Mobilfunknetz oder aus dem heimischen WLAN heraus für Download und Streaming-Wiedergabe ausgewählt werden sollen. (…)“
    ->> ich bin gespannt, ob T-Mobile & Co. es hinbekommen, dass das Datenvolumen für die neue Funktion dann im StreamOn Pass inkludiert bleibt oder ob’s sich binnen Sekunden leer saugt ^^

    • Das habe ich mich auch schon gefragt.
      Bei StreamOn steht (bisher) noch nichts von der Qualität dabei. Es geweht rein um Audio.

      Aber so wie wir die Telekomiker kennen, wird es sicherlich bald ein AGB Update geben…

      • Muss die Telekom eigentlich nun auch von mir die Genehmigung einholen beim AGB Update (analog den Banken)? Also nicht mehr stillschweigen = zugestimmt?

  • Auch nicht Apple Geräte werden Dolby Atmos nutzen können. Der Unterschied: man muss es manuell aktivieren. Steht zumindest so bei Apple.

  • Bringt es was, wenn ich dann Losless mit Bose QC35 II hören möchte. Unterstützt dieses Gerät dann Losless?

    • Nein. Laut Apple unterstützt kein Gerät lossless was über aac läuft. Und weil bei Apple BT nur aac oder sbc geht, kann es mit witless headsets nicht klappen.

      • Danke. Dann lohnt sich das auch nicht von Spotify zu wechseln.

      • von Spotify zu wechseln lohnt sich definitiv. Du hast die besseren Dateien, die bessere Integration ins Apple-Öko-System (wenn man das will) UND Apple Music liegt mit 6,60 Euro /je Monat günstiger da als Spotify. Apple bietet nämlich für 99 Euro ne Jahreslizenz an, und die kannst Du mit Guthaben aus einer Itunes-Karte bezahlen. Die bekommst Du im Einzelhandel mit bis zu 20% Rabatt… und schon bist Du bei 6,60 Euro statt 9,99!!!

  • Was ist mit dem HomePod Mini und Bluetooth devices? Meine Osram lightstrips sind mit der Beta auch noch schwer erreichbar gewesen. Ihr hattet doch geschrieben, dass 14.6 Besserung verspricht…

  • Dann wird Apple hoffentlich bei all seinen Mobilgeräten (ipad, iphone und allen airpods) softwareseitig aptxHD nachrüsten oder es wird für 99% der Apple User nichts mit lossless. Oder sie bringen einen eigenen BT Codec raus wie es Samsung und Sony bereits getan haben.

  • Mich wundert, das kein einziger verfügbarer Apple Kopfhörer Apple Lossless unterstützt. Das ist völlig untypisch für Apple. Für wenn soll das dann gut sein? Ein Produkt das eigentlich niemand braucht?

  • Und es geht leider wieder los…..
    Ein unerträgliches Rumgemeckere.
    Wenn hier alle so unfehlbar sind, dann sollten sie sich zusammentun und die perfekte, fehlerfreie Superfirma gründen.
    Produkte ohne Kinderkrankheiten. Software nur in einer Version, da Updates unnötig geworden sind. Und das Beste….alles umsonst! ;-)

  • Na ja… 3D Audio für Musik empfinde ich als unnatürlich und störend. Wenn ich auf winem Konzert bin, stehe ich auch VOR der Band und nicht mittendrin.

  • Hey Leute. Ich muss jetzt mal in die Runde fragen, ob noch jemand das Problem hat. Seit dem Update iOS 14.5 hat meine Siri einen Sprachfehler. Nach dem Befehl sagt sie: „Ok, ist ereldigt!“. Ja, e und l und vertauscht. Sieht nicht nur blöd aus, hört sich auch kacke an. Ist das noch jemanden aufgefallen?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 37876 Artikel in den vergangenen 6163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2024 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven