iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 091 Artikel
Kleine Verbesserungen, selbes Design

iOS 13: Wartungs- und Performanceupdate für das iPhone

121 Kommentare 121

Das iPhone-Update wird in diesem Jahr ein vergleichbar kleines – Apple hat die Werks-Anwendungen überarbeitet und sich um ein paar System-Modifikationen gekümmert, im Rampenlicht steht 2019 jedoch das iPad bzw. iPadOS. Doch dazu später mehr.

Auf diese iPhone-Erweiterungen könnt ihr euch im Herbst freuen: Das nächste iPhone-Betriebssystem, iOS 13, bewirbt erneut massive Geschwindigkeitszuwächse. FaceID soll 30% schneller arbeiten, App-Updates werden um bis zu 60% kleiner und Apps starten unter iOS 13 zwei Mal schneller.

Wie vermutet integriert iOS 13 erstmals einen Dunkelmodus, der sich auf alle Werksanwendungen (natürlich inklusive Apple Music), die Widgets, die Tastatur und den Sperrbildschirm erstreckt.

Das iPhone hat mit dem Dunkelmodus einen beeindruckenden neuen Look mit einem neuen, dunklen Farbschema, der im ganzen System und in allen nativen Apps funktioniert und angenehm anzusehen ist, besonders in Umgebungen mit wenig Licht. Der Dunkelmodus steht auch Entwicklern von Drittanbieter-Apps zur Integration in ihre Apps zur Verfügung und kann so eingestellt werden, dass er bei Sonnenuntergang oder zu einem bestimmten Zeitpunkt automatisch aktiviert wird.

Ios 13

Tippen lässt sich fortan auch mit einer Wisch-Tastatur, dem sogenannten QuickPath-Keyboard. Mail bekommt erweiterte Textformatierung, Safari neue Browser-Einstellungen, die Notiz-App den Support für geteilte Ordner. Die Music-Anwendung bietet Liedtexte synchron zum laufenden Song an. Siri bekommt eine natürlichere Stimme.

Apple Maps wird bis Ende 2019 die ganze USA im neuen detaillierten Look (Streetview inklusive) anzeigen – ausgewählte weitere Länder kommen dann 2020 in Apples Google Maps-Konkurrenten.

Neue Datenschutzeinstellungen sollen das Hintergrund-Tracking von Drittanwendungen erschweren. Ein „Mit Apple Einloggen“-Feature, soll fortan mit identischen Angeboten von Google und Facebook konkurrieren.

Look Around

In Sachen HomeKit bietet Apple fortan die Funktion „HomeKit Secure Video“ an, ein iCloud-Speicher für vollverschlüsselte Videoaufnahmen, sowie die HomeKit-Unterstützung für Heimnetz-Router an. Letztgenannte soll für einen zusätzlichen Firewall-Schutz der vorhandenen Accessoires sorgen, ist vorerst jedoch auf wenige ausgewählte Hardware-Anbieter beschränkt.

Die personalisierten Memojis lassen sich fortan auch als Sticker nutzen und können auf allen Geräten genutzt werden die iOS 13 unterstützen.

Foto-Freunde können sich über neue Porträtlicht-Effekte freuen und bekommen neue Werkzeuge zur Foto- und Videobearbeitung (!) in die Hand gedrückt, die sich einfacher nutzen lassen. Die Foto-Übersicht wurde überarbeitet, lässt sich stufenlos zoomen und sollen die Navigation in großen Foto-Sammlungen massiv verbessern machen.

Dark Mode

Zusätzliche iOS 13 Features

  • Erinnerungen hat ein neues Aussehen und liefert intelligente Optionen, um Erinnerungen zu erstellen und zu bearbeiten, mit mehr Möglichkeiten, sie zu organisieren und im Auge zu behalten. Mit der schnellen Symbolleiste ist es einfacher, Zeiten, Datumsangaben, Orte und Flaggen oder Anhänge hinzuzufügen. Durch die tiefere Integration mit Nachrichten ist es einfach, jemanden in einer Erinnerung zu markieren, damit diese angezeigt wird, wenn der Nutzer Nachrichten an diese Person sendet oder von ihr erhält.
  • Nachrichten kann automatisch den Namen und das Foto eines Nutzers oder personalisierte Memojis oder Animojis teilen, um einfach feststellen zu können, wer die Nachrichten erhält. Memojis werden automatisch in Stickerpakete umgewandelt, die in die iOS Tastatur integriert sind, sodass sie in Nachrichten, Mail und anderen Apps verwendet werden können. Memojis erhalten außerdem neue Frisuren, Kopfbedeckungen, Make-ups, Piercings und Accessoires.
  • Siri hat eine neue, natürlichere Stimme und Siri Kurzbefehle unterstützen jetzt ‚Suggested Automations‘, die personalisierte Routinen für Dinge wie den Weg zur Arbeit oder ins Fitnessstudio liefern.
  • CarPlay erhält sein bisher größtes Update mit einem neuen Dashboard, um Musik, Karten und mehr in einer einzigen Ansicht anzuzeigen, einer neuen Kalender App und Siri Unterstützung für Navigations- und Musik-Apps von Drittanbietern.
  • Der HomePod kann die Stimmen von jedem zuhause unterscheiden, um persönliche Wünsche zu erfüllen, einschließlich Nachrichten, Musik und mehr. Live Radio ermöglicht Siri den Zugriff auf über 100.000 Radiosender von iHeartRadio, radio.com und TuneIn, und ein neuer Einschlaftimer schaltet die Musik nach einer festgelegten Zeitspanne aus. Mit Handoff können Nutzer Musik, Podcasts oder einen Anruf einfach auf den HomePod übertragen, wenn sie nach Hause kommen.
  • Mit den AirPods kann Siri eingehende Nachrichten lesen, sobald sie ankommen, von Nachrichten oder jeder SiriKit-fähigen Nachrichtenapp aus. Eine neue Audiofreigabe macht es einfach, mit einem Freund einen Film anzusehen oder einen Song zu teilen. Halte einfach ein zweites Paar in die Nähe des iPhone oder iPad.
  • Die Sprachsteuerung ermöglicht ein leistungsstarkes neues Erlebnis, mit dem Nutzer ihr iPhone, iPad oder ihren Mac vollständig über ihre Stimme steuern können. Mit der neuesten Spracherkennungstechnologie von Siri kann die Sprachsteuerung noch genauer Texte schreiben und bearbeiten.
  • Notizen hat eine neue Galerieansicht, eine leistungsfähigere Zusammenarbeit mit gemeinsam genutzten Ordnern, neue Suchwerkzeuge und Optionen für Checklisten.
  • QuickPath ermöglicht eine einfache einhändige Eingabe auf der iOS Tastatur, indem Nutzer kontinuierlich durch die Buchstaben eines Wortes streichen.2
  • Die Textbearbeitung wurde verbessert, sodass es schneller und präziser wird, Dokumente zu scrollen, den Cursor zu bewegen und Texte auszuwählen.
  • Mit der Dateien App können Nutzer nun Ordner über iCloud Drive teilen und auf Dateien von externen Speichermedien wie SD Karten und USB Flash Drives zugreifen.
  • Mit der Health App kann die Hörgesundheit überwacht werden und es gibt neue Möglichkeiten, den Menstruationszyklus einer Frau zu erfassen, zu visualisieren und vorherzusagen.
  • Die Steuerelemente für Ortungsdienste geben den Nutzern mehr Auswahlmöglichkeiten, wie sie Standortdaten mit Apps teilen, einschließlich einer neuen einmaligen Standortoption und mehr Informationen darüber, wann Apps den Standort im Hintergrund verwenden.
  • Leistungsverbesserungen machen das gesamte System reaktionsschneller mit einer schnelleren Face ID Entsperrung und einer neuen Möglichkeit, iPhone Apps im App Store zu bündeln, die die Downloadgröße der Apps um bis zu 50 Prozent reduziert, Updates für Apps um über 60 Prozent verkleinert und dazu führt, dass Apps bis zu doppelt so schnell starten.
Montag, 03. Jun 2019, 20:01 Uhr — Nicolas
121 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • man sollte es vielleicht iUS nennen.

  • Ich bin diesmal richtig begeistert, selbst die Emoji Änderungen sind diesmal gut! Apple ist back!

  • Endlich AirPlay 2 in HomeKit Routinen

  • Prima, hört sich alles sehr sinnvoll an! iOS ist sehr ausgereift, da braucht es keine grundlegenden Änderungen! Freue mich schon drauf

  • Onlineradiosender auf dem Homepod? Ist das wirklich wahr?

  • Ab wann können Beta Tester IOS13 Testen ?

  • Ich bin ziemlich enttäuscht. Das ist ja gar nix. An der Music App ist ja rein gar nichts verändert, optimiert oder
    verbessert.

  • Wie das neue CarPlay Design wohl bei kleinen und nicht hoch auflösenden Displays aussieht, bin mal gespannt…

  • Und an iMessage wird nichts gemacht…?

    • Nervt mich auch, stattdessen wieder too much mimojis. Was ist mit dem Fotohandling in imessage? Bei mir bläht sich die App mittlerweile auf 23GB und ich habe keine Lust aus jeder Konservation die Fotos und Videos zu extrahieren. Nervt so dermaßen! Pder wie wärs mit einer Markierung von wichtigen Nachrichten? Ich suche mir jedesmal einen Wolf.

      • Automatisches Speichern, wie in WhatsApp?

        Aufnehmen ist eine Katastrophe. iPhone denkt, man hält es quer – Aufnahme weg. Oder dass sich während der Aufnahme das Display ausschalten will.

        Was ist mit zitieren?

        Scrollen mit Trainingsfeedback ist auch ein Grauen (falsche Berührung, Zack, Trainings App offen).

        Man könnte schon denken, dass Apple vor der Konkurrenz schon kapituliert hat.

  • Eine Swipe-Tastatur als Standard fände ich wirklich toll.

  • Welche iPhones sollen unterstützt werden?

  • funktionieren copy, drag, drop usw. dann auch auf dem iPhone?

  • Dann kann ich endlich die Tastatur von Google verabschieden. Danke Apple!

  • Und an Apple Music wurde auch nichts gemacht außer synchronem Songtext… wow
    Wo bleibt die Playlistenverwaltung?

  • Klasse jetzt kann Siri noch natürlicher sagen, dass sie einen nicht versteht. Top Apple!

  • War nicht iOS12 schon nur ein Wartungs- und Performance-Update?

    Ich nehme an, der Dunkelmodus ist US-only? ;-)

  • Uha Mac Pro damit hat ja keiner gerechnet

  • Ach herrje, ist der MacPro hässlich. Ich lach mich weg. XD Käsereibe 2.0?

  • Kein face id im Landscape Mode ? Darauf hat ich gewartet-,-

  • Steht schon fest für welche Geräte das kommt?

  • ISO bleibt fast gleich außer der Darkmode? Wie langweilig ist das denn? iOS mausert sich langsam aber sicher zu einem Hausfrauen OS, für Technikfreaks ist iOS nichts mehr.

  • Wenn der darkmode dann so funktioniert wie die schlafensfunktion, dann gute Nacht…

    Bei mir ist es immer noch so wenn ich auf die Widgets wische wird es wieder hell…

  • AlwinDerMoppelige

    Schon jemand nen Link zu den Downloads für das Beta Profile?

  • Ist „Audio Sharing“ nun die Funktion, dass man zwei Bluetooth Kopfhörer gleichzeitig koppeln kann?? Also auch zB Filme zusammen gucken/ hören kann???

  • Fotos können immer noch nicht nachträglich mit GeoTaggs versehen, geändert werden? Namen auch nicht? Das Datum auch nicht? Also hab ich jetzt halt mehr screen, aber alles beim alten. Schade

  • Kein App clonen. Damit ist das DualSIM iPhone immer noch nicht richtig nutzbar. Einfach schwach.

    • Was soll das sein? „App clonen in Verbindung mit Dual SIM“??

      • Einmal WhatsApp für die Firma öffnen und einmal privat

      • Zweimal die gleiche App mit unterschiedlichen Accounts auf einem Handy. Völlig unverständlich, warum das nicht kommt. Damit ist das Xs als DualSIM eigentlich nicht nutzbar, da zBsp ein WhatsApp Account stillgelegt ist. Geht mir jetzt schon seit Dezember so und TutuApp funktioniert nicht richtig.

      • Wieso nutzt du nicht 1mal WhatsApp und 1mal WhatsApp Business ? Laufen beide parallel und mit unterschiedlichen Nummern. Der Funktionsumfang ist identisch, nur die Businessversion hat noch etwas mehr, das man normal nicht braucht.

      • Ahh, Okay – Das wäre echt sehr geil, Schade

      • whatsapp für die firma: da kannst du davon ausgehen, dass das gegen die aktuellen datenschutzbestimmungen verstößt und damit illegal ist. allein schon, weil dein gesamtes telefonbuch (personenbezogene daten, klingelt da was?) übertragen wird. theoretisch dürfte kein beschäftigter, der nur einen geschätlichen kontakt gespeichert het, whatsapp benutzen. bitte mal alle nachdenken!

    • Dann heul doch bei WhatsApp rum und nicht hier…

      • Die Clone-Funktion wird grundsätzlich vom Betriebssystem gestellt und nicht vom App-Entwickler.

    • Es gibt doch seit einiger Zeit WhatsApp Business für iOS, also wo ist das Problem ?

  • wenn ich das richtig gehört habe, erhalten alle ab a9 chip das update … die stelle kam bei den personalisierten memojis

  • Ich hatte die Hoffnung, das Mail endlich mal aufgebohrt wird :-(

  • Alles in allem eine sehr schwache Keynote. Alles Updates die gefühlt 2-4 Jahre zu spät sind, bzw. bereits letztes Jahr kommen müssten.

    Dark Mode fand ich noch am schlimmsten, fühlt sich stumpf eingefärbt an und nicht aus einem Guss wie mans von Apple kennt. Der Kontrast zu den Icons & Co ist zu grell und wirken wie Fremdkörper an. Dafür haben die nun so lange gebraucht?

  • Lächerlich. Jahr für Jahr nur „Performance“ und Mini-Änderungen. wirkt fast so wie die App Updates im Appstore. „Leistungsverbesserungen“.

    Und dafür dann eine Major Release Nummer. Eine x.x.1 wäre es gewesen.

    • Kein Major Release ohne den typischen Nörgler der alles Mist findet was Apple mal wieder gezeigt hat.
      Wunderbare und schöne Neuerungen wurden gezeigt, wo ist das Problem?
      Brauchst du ne App die Wurmlöcher erzeugt?

      Immer dieses elende Gemecker und das gebrabbel über fehlende Innovationen.
      Jeder Hersteller entwickelt sein Betriebssystem von Jahr zu Jahr sinnvoll weiter, aber es gibt immer Leute denen es nie reicht, bei denken immer das Glas halb leer ist, usw usw.

      Dann Wechsel und gut.

      • Das Gejammer braucht man nicht ernst nehmen. Jedes Jahr heulen die gleichen Leute rum, wie schlecht das neue iOS ist und wie enttäuscht sie sind. Bei jedem zweiten liest man dann noch, dass jetzt Schluss sei und sie nun zu Android wechseln. Und nächstes Jahr? Die gleichen User mit der selben Meckerei.

        Das ist leider der Zeitgeist: Bashing ist Trendsport, nur wer meckert findet Beachtung. Wenn jemand etwas Positives sagt, bekommt er seinerseits die Prügel ab. Das wird sich auch erst wieder ändern, wenn es uns nicht mehr zu gut geht.

  • Hänschen Klein

    Kann man dann endlich in Mail ALLE Mails auf einmal per Button löschen oder muß man sich weiterhin „die Finger verbiegen“ ?

    • Für was löschen? Ich habe die letzten 12 Jahre keine Mails mehr gelöscht außer Spam.

    • Man kann es nicht und es ist auch so gewollt.
      Alle Mails löschen ist das selbe wie alle Fotos löschen.
      Wer will das? Bzw für welchen zweck so ein zerstörerisches Feature einbauen?
      Ein falscher Handgriff und alles ist weg und der Schaden beim Ottonormalo der kein Plan hat ist riesig.

  • Läuft ab iPad Air 2 oder neuer und iPhone SE bzw. 6S oder neuer

  • Was erwarten denn alle hier? Was soll denn bei einem Update alles passieren? Die Zeiten der großen Innovationen und Neuerungen sind eben durch. Bei den iPhones plätschert es doch auch nur so daher und gefühlt gibt’s immer nur ne bessere Kamera.

  • Endlich ein Update zu CarPlay.
    Momentan hat Android Auto absolut die Nase vorn.

  • Vieleicht schaffen die es auch mal endlich, die Lautstärkeanzeige kleiner und an den Rand zu positionieren…

  • Die Performance drastisch zu erhöhen ist nicht Peanuts. Und hier und da noch zusätzliche sinnvolle Verbesserungen. Passt schon.

  • Finde das iOS 13 Update sehr gelungen, wozu ein komplett neues Design dafür aber wieder schlechtere Performance, weniger Akkulaufzeit usw….
    Wichtig ist doch das die IPhones perfekt funktionieren und das jetzt alles nochmal schneller wird ist der Hammer mit iOS 14 kommt dann vllt nen neues Design und die aktuelle Leistung wird beibehalten

  • Gelten diese 30% schnelleres FaceID auch für das iPhone X? Finde Face ID ja gut, aber es ist langsam, manchmal braucht es schon ne 1-2 Sekunden länger! Das müsste dann ja schneller laufen.

  • Rolf Scheidegger

    Meine wichtigsten Apps funktionieren top

  • Die Stimmerkennung am HomePod leider erstmal nur in Englisch.
    Wäre ja auch zu schön gewesen…

    (siehe Fußnote 4 auf der US HomePod Produktseite:
    4. Coming this fall. Available in English.)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26091 Artikel in den vergangenen 4432 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven