iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 919 Artikel
Player-Ansicht überarbeitet

iOS 13.4: Kleine Änderungen in Apples „Bücher“-App

15 Kommentare 15

Seitdem sich Apple dafür entschieden hat, den einstigen Alleskönner iTunes in mehrere Apps aufzuteilen, werden die eigenen Hörbücher (auch mobil) nicht mehr in der Musik, sondern in der „Bücher“-App abgelegt.

Eine nachvollziehbare Entscheidung, die den Hörbuch-Alltag allerdings etwas unübersichtlicher gestaltet. Apples Bücher-App ist inzwischen leider mehr Store, Erlebnis-Boutique und Empfehlungsportal denn schlichte, selbstverwaltet Audio-Bibliothek.

Hat man die zuvor synchronisierten Hörbücher jedoch im Dickicht der „Bücher“-App ausgemacht, dann ist der eigentliche Player ganz passabel. Dieser wurde unter der seit wenigen Tagen verfügbaren Beta von iOS 13.4 leicht überarbeitet.

Das Icon des Sleeptimers ist aussagekräftiger, der Kapitel-Bereich wurde nach unten verschoben, das Teilen-Menü ist nun unter den drei Punkten neben dem Titel versteckt, der Geschwindigkeitsindikator ist etwas größer als bislang, Fortschrittsbalken und Titelanzeige haben ihre Plätze gewechselt.

Keine weltbewegenden Neuerungen – im Gegensatz zu Home-App und Co. scheinen Apples Entwickler an der „Bücher“-App jedoch aktiv zu schrauben, was ein gutes Zeichen ist.

Buecher App

Via The Dent

Dienstag, 11. Feb 2020, 8:38 Uhr — Nicolas
15 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Trotzdem werden unter Apple Music immernoch Hörbücher angeboten, die im Abo inkludiert sind. Leider kann man die nur über die Music App hören und dort merkt sich die App nicht wo man war. Finde ich sehr schlecht gelöst. In der Books App kosten die selben Artikel dann selbstverständlich. Mach ich da irgendwas falsch?

  • Ich kann mich immer noch nicht daran gewöhnen.
    Und das Sortieren ist auch nicht möglich.

  • Bin ich der einzige, dem Hörbuch-Playlisten fehlen? Wenn ein Hörbuch während der Autofahrt endet, würde ich erwarten, dass es mit dem nächsten weiter geht.

  • Ich finde das „Zerhackstückeln“ von iTunes schade, alles „unter einem Dach“ fand ich praktikabler…..

  • Diese App wurde doch schon seit der Herausgabe der App vernachlässigt, als die Hörbücher auf dem Mac noch mit iTunes komfortabel verwaltet und synchronisiert werden konnten. Im Gegensatz zur vorher auch für Hörbücher verwendeten Musik-App wurden in der Bücher-App die Anzeige von Titel und Album, mit denen die Hörbücher in iTunes getaggt wurden, in der Bücher App verdreht und seit Jahren nicht korrigiert. Auch die Anzeige der Buchinhalte durch einen längeren tap auf das Cover in der Musik-App wurde in Bücher nicht übernommen. Diese App wurde jahrelang vernachlässigt, Fehler nie behoben.
    Jetzt schrauben die an der Oberfläche, ohne die Funktionen zu verbessern und schon wird wieder gelobhudelt, weil Apple mal wieder was macht.

    • Erst lesen, dann meckern. Hier wurde nicht gelobt, nur dokumentiert.

      Zum Thema: Ich nutze die Bücher.app auf dem Mac nicht für Hörbücher, da sie die komplette Ordnerstruktur zerhaut und man die Tags (Artist/Album/Titel) garnicht mehr bearbeiten kann. Absolute Katastrophe.

  • Ist leider auch nicht Sonos Play1 kompatibel. Schade.

  • Ganz große Kacke! ;-)

    Ich fand ja, das iTunes so schon immer schlechter und dubioser wurde. Nun also noch die Hörbücher und Hörspiele aus iTunes raus und in diese blöde Bücher App. Da sind dann schön diese M4A Files in einen versteckten unstrukturierten Ordner gewandert, so das man dort nicht mal eben dieses oder jenes via copy und paste raus sichern kann. Gut das ich sowas noch einzeln extra außerhalb von Timemaschine gesichert habe. Sonst wäre nun alles für immer und ewig in dieser undurchsichtigen Apple Struktur und ich könnte da sicher nicht mal eben den Ordner XY sichern und unabhängig hören.

    Mal davon ab, das die Bücher App auf dem iMac bei mir einen Bug hat. Diese merkt sich nur sporadisch die letzte Stelle. Ganz toll, wenn man bei einem 16 Stunden Hörbuch wieder von vorne die letzte Stelle suchen muss.

    Auch hier arbeitet Apple schon sehr lange in eine völlig falsche Richtung!

    Ich bin soweit, das ich gerne zwei Alternativen hätte! Eine welche mir Audio CDs umwandelt und einen Player der sich die letzte Stelle merkt, wenn man den Ordner XY anhört. Dort würde ich dann mein Zeugs verwalten und hören. Diese ganzen Apple Apps würden dann leer bleiben und mich auch mit „kauf hier und da noch eine Empfehlung“ nicht mehr nerven!

    Kann mir da jemand was empfehlen? Kostenlos wäre schön, bin aber auch bereit einmalig einen überschaubaren Betrag zu zahlen.

    • Auf dem iPhone verwende ich die App CloudBeats, mit der ich sogar die hinterlegten Buchinhalte ansehen kann.
      Auf dem MacBook verwende ich unter Catalina wieder iTunes. Nach dem Update von 10.14 auf 10.15 habe ich über Retroactive gleich iTunes installiert und konnte so die ungeänderten Dateien für meine Musik und Hörbücher auf der externen Platte weiter verwenden.

    • Meine E-Books sind alle in Clibre

    • Ich nutze seitdem die Hörbücher in dieser unübersichtlichen Ordnerstruktur versteckt werden und weil man in der Bücher App die Metadaten nicht editieren kann Plex in Verbindung mit der App Prologue auf dem iPhone. Das ist für mich grade das, was ich mich immer für die Apple Bücher App gewünscht habe.

      Ich kann meine Sammlung auf dem Desktoprechner organisieren und kann auf meinen mobilen Geräten auf alle Titel zugreifen. Prologue wird ständig weiter entwickelt und der Macher geht auf Verbesserungsvorschläge und Wünsche ein.

      • HastalaVistaiTunes

        Wie hast du die Hörbücher für Plex sortiert? /Autor/Titel/CDx/Dateiname.Endung?

      • Nach Autor/Titel bzw. Folge. In der Regel sind die einzelnen Folgen einer Serie bei mir alle jeweils in einer Datei mit Kapiteln.

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26919 Artikel in den vergangenen 4560 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven