iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 23 861 Artikel
FaceTime mit Gruppengesprächen

iOS 12: Fokus auf Leistung und Performance

Artikel auf Google Plus teilen.
146 Kommentare 146

Im Rahmen der WWDC Entwicklerkonferenz hat Apple heute das anstehende iPhone-Betriebssystem iOS 12 angekündigt und darauf hingewiesen, dass sich Apple in diesem Jahr vor allem auf die Performance seiner Geräte konzentrieren wird.

Ios 12 Features

iOS 12 soll sich vornehmlich um Systemoptimierungen kümmern und wird sich auf allen iPhone- und iPad-Modellen installieren lassen, auf denen auch iOS 11 installiert werden kann. Eine großes Unterfangen: Aktuell werden 81% aller aktiven iOS-Geräte von iOS 11 angetrieben werden.

Abgesehen von dem versprochenen Performance-Boost wird iOS 12 Aktualisierungen in 10 wichtigen Kernbereichen mitbringen.

In Sachen Augmented Reality hat Apple angekündigt iOS 12 um die neue Werksanwendung „Meassure“ zu ergänzen, die uns an MeasureKit erinnert hat und Längen, Abmessungen und Bemaßungen über Apples ARKit-Framework ermitteln kann. Dieses wird unter iOS 12 übrigens, wir haben es heute Mittag erraten, in Version 2.0 bereitstehen und geteilte AR-Erfahrungen über mehrere Geräte hinweg ermöglichen.

Ios 12 Ar Measure App

Ebenfalls auf Apples Fahrplan steht die Überarbeitung der Fotos-App. Die Bildablage soll mit einer neuen Suche ausgestattet werden, die die Suche nach Orten, Veranstaltungen, Events, Geschäften und Umgebungen ermöglicht.

Der neue „Für Dich“-Bereich soll Rückblicke und Erinnerungen mit vorgeschlagenen Bildbearbeitungen und Teilen-Empfehlungen verbinden. Letztere schlagen etwa nach Geburtstagen Fotos und Freunde vor, mit denen die gewählten Bilder per Knopfdruck geteilt werden können.

Ios 12 Fotos App

Siri, laut Apple die populärste Sprachassistentin der Welt, wird in iOS 12 neue Funktionen erhalten, die es Drittanbietern ermöglicht ihre Apps mit Siri zu verbinden. Entwickler können sogenannte Kurzbefehle zur Verfügung stellen, die sich per Siri aufrufen und direkt im Display anzeigen lassen.

Nutzer sollen zudem die Möglichkeit erhalten eigene Kurzbefehle zu erstellen, die sich mit Siri verknüpfen lassen und selbstgewählte Aktionen auslösen. Diese werden in iOS 12 über die neue Shortcuts-App erstellt und lassen sich am ehesten mit Lesezeichen vergleichen, die euch nach dem Aussprechen eines selbstgewählten Sprachkommandos in einen bestimmten Bereich einer App navigieren bzw. Informationen aus diesem Bereich zutage fördern.

Ios 12 Siri Suggestions

Apple kündigt viele neue und überarbeietete Apps an

Neben der Neuveröffentlichung der Shortcuts- und der Measure-App hat Apple angekündigt sowohl die Aktien- als auch die News-App zu überarbeiten. Die Aktien-App soll um kuratierte Business-News ergänzt werden, die Apple News-Anwendung bekommt eine überarbeitete Schlagzeilen-Ansicht.

Siri Suggestions App

Ebenfalls runderneuert: Der Audiorecorder Sprachnotizen, der mit iOS 12 auch aufs iPad kommen und sich über Apples Cloud-Dienst synchronisieren wird.

Aus dem E-Book-Reader iBooks wird Books – zudem bekommt der digitale Buchladen einen neuen Look. Highlight der Präsentation: CarPlay wird unter iOS 12 auch Drittanbieter-Navis wie Google Maps unterstützen.

Neue Achtsamkeits-Funktionen

Für einen gesünderen Alltag sollen Apples neue Achtsamkeits-Funktionen sorgen. Ein verbesserter Nicht-Stören-Modus soll die Flut an Push-Nachrichten zügeln, zeigt Nachts nur einen dunklen Bildschirm an und lässt sich fortan auch für kurzfristige Ereignisse einschalten.

Gruppen Benachrichtigungen Statistiken

Push-Nachrichten sollen sich demnächst direkt in neu eingegangenen Nachrichten konfigurieren lassen („Zukünftig bitte keine Nachrichten mehr von dieser App“) und werden standardmäßig gruppiert.

Die Statistik-Funktionen Screentime und App-Limits informieren darüber in welchen Apps wie viel Zeit zugebracht und und können die Nutzung von Drittanwendungen limitieren. Eine Funktion, die sich vor allem auch an Eltern richtet, die die Geräte-Nutzung des Nachwuchses beobachten und limitieren möchten.

Nachrichten-App wurde von Apples Entwicklern um eine Handvoll Spielereien ergänzt. Neben einer „Zungenerkennung“ und neuen Animoji-Charakteren führt Apple auch das Memoji ein – ein neues 3D-Animoji, das sich über einen Konfigurator in Sachen, Haar- und Hautfarbe einstellen lässt und iPhone X-Anwender so mit einem individuellen Avatar ausstattet.

Ios 12 Mimoji

FaceTime bekommt Gruppen-Chat

Neu in iOS 12 ist der Ausbau der Videochat-Funktion FaceTime, die fortan auch in die Nachrichten-App integriert sein wird. In den neuen Gruppen-Telefonaten können bis zu 32 Personen miteinander sprechen – auch hier lassen sich Filter und Sticker einsetzen, spannender ist jedoch die automatische Spracherkennung, die gerade sprechenden Gesprächsteilnehmern den Hauptanteil des Displays zur Verfügung stellt.

Facetime Gruppen

Montag, 04. Jun 2018, 19:28 Uhr — Nicolas
146 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da ja Kommentare nur selektiv freigeschaltet werden. Ich hatte heute morgen schon geschrieben das heute keine Hardware kommen wird weil es eine Developer Messe ist und der Fokus nur auf wenigen Neuerungen liegen wird.

    • Deshalb wurden in vergangen Jahren auf der gleichen Veranstaltung auch keine Geräte vorgestellt *IronieOff*

      • Nenne mir die Anzahl der Veranstaltungen und die Anzahl der Geräte in Relation zu den anderen „reinen“ Hardware Veranstaltungen.

        Wer hier Geräte erwartet ist falsch am Platz.
        Wer Developer ist wird „immer“ seinen Spaß haben.

      • Ein Jahr zurück reicht schon – iPad und MacBooks.
        es ist kein Muss, das ist klar, aber bei Apple ist ja vieles wiederkehrend statt einmalig

    • Das liegt daran, dass Apple keine neue Hardware zu bieten hat. In den letzten Jahren hat man häufig die Aufmerksamkeit genutzt, um etwas Neues vorzustellen. Das keine Hardware kommt, war ja klar. Deine Begründung hingegen war Blödsinn.

  • Bin ich der einzige der findet, dass ganz schön viel App Werbung gemacht wird?

  • Richtig langweilige Präsentation.

    • Fand ich einfach mal überhaupt nicht. Meines Erachtens hat Apple fast ausnahmslos Themen adressiert, die eine Vielzahl von Nutzern interessiert und enorm viele Detailverbesserungen vorgestellt. Was mit AR Kit möglich ist, ist echt cool. Die Verbesserungen für Siri stelle ich mir echt vielversprechend vor. Die ganzen Optimierungen der System-Apps sind zwar überfällig, aber dennoch nicht zu vernachlässigen.

  • Hat jemand noch einen Slot frei in seinem Entwicklerkonto?

    • Braucht man normal nicht – man kann sich die ipsw aus bekannten Quellen laden und ausprobieren. Ansonsten kann man die Public Beta abwarten, alles davor bringt einem nur was wenn man eben seine Apps anpassen muss.

  • ich würde das eher Focus auf vergraulte Apple Kunden nennen.. nach dem Motto ok ok… bringen wir erst mal endlich das 6er ordentlich ans laufen, vielleicht haben die DANN wieder Vertrauen was neues zu kaufen… nicht teurer ist die Lösung, sondern funktionieren muss es! Und das ist mehr als überfällig (auf allen Devices) …aber Apple User sind ja leidensfähig und wie heißt es so schön, die Hoffnung stirbt erst mit dem nächsten Release-Wechsel! …oder war ich nun zu zynisch?

    • Als iPhone 6 besitzt kann ich dir voll und ganz zustimmen. Dabei hatte ich mir schon so schöne Modelle von Huawei und Xiaomi angeschaut. …

    • Ich war froh dass ich mein 6er in der Bucht losgeworden bin. Mit dem hatte ich einige Probleme. Irgendwie kein Meilenstein in der Apple Geschichte. Das Xiaomi Mi 8 ist für mich bisher das Highlight unter allen Smartphones 2018, vor allem die Explorer Edition. Mich juckt das null dass das Design von Apple Inspiriert wurde, immerhin haben fast alle das Randlose Design bei Xiaomi abgeschaut, warum soll sich das Xiaomi nicht die Notch und Kamera abschauen dürfen? Wenn man die Preise sieht die Xiaomi aufruft für die Technik die verbaut ist, ist das absolut ok für das Geld. Ich werde mir vielleicht eins kaufen, wenn der Preis etwas gefallen ist. Als Zweitgerät neben meinem iPhone X, mal sehen ob es das iPhone X ersetzen kann.

      • In Sachen trojanischer Programme ist das xiamoi oder wie das heißt bestimmt um länger besser als das x

  • Wird heute dazu eine Beta erscheinen?

  • Schnaaaarch. Ich hoffe einfach nur iOS 12 wird unfassbar stabil und schnell sein. Mehr brauche ich grade nicht, Apple Pay wäre noch nett (lol) – aber boon regelt das…

  • iBooks heißt jetzt Apple Books wie geil ist das denn??

  • Gibt es heute definitiv keine Hardware?

  • und nicht ohne zu erwähnen, es ist das beste Apple Books EVER

  • Woohoo! CarPlay wird für Navi-Apps geöffnet!

  • Drittanbieter Navigation für CarPlay und NAVIGON ist tot. Echt übel

  • Bin ich der einzige der findet das die Änderungen die besten seid länger Zeit sind ?

    • Alex, nein – damit bist Du nicht allein. Aber wie immer kommentieren hauptsächlich die Leute, die gefrustet sind, nicht die, die sich freuen können. ;)

      • Es Kommentieren die, die von solchen müden Änderungen äußerst gelangweilt sind. Nicht jeder möchte ein Hausfrauenbetriebsystem, in dem alles wie gewohnt ist und alles weiter läuft, wie langweilig ist das denn? Da kann ich mir auch gleich ein Android Gerät kaufen das nur -wenn überhaupt- 1-2 Feature Updates bekommt, für das bezahle ich dann sogar viel weniger. Für was arbeiten 12000 Menschen bei Apple und für was bezahlen alle Apple Kunden 50-70% mehr als bei der Konkurrenz? Damit iBooks jetzt Apple Books heißt? Sorry aber die diesjährigen Updates sind echt ziemlich lahm. Vor allem wird wieder Stabilität und Performance versprochen, dann kommt es doch wieder anders und man muss sich wieder 3-4 Monate mit Bugs rumschlagen.

      • Von Leuten die Spitzen Gehälter verdienen und spitzen Preise verlangen, darf man ruhig auch etwas mehr erwarten als Standartkost.

      • @blub: „Standartkost“.. alles klar du machst deinem Nick alle Ehre

      • DanielNitro, es heißt „aus dem Hut“ gezaubert, nicht „den“ (siehe dein Kommentar weiter oben). Wer im Glashaus sitzt…

    • Ich finde es toll das Apple endlich sichtlich wieder das Augenmerk auf „WEITER“-entwicklung hat. Und nicht auf KILLERfeature ..

    • Ich finde es auch bisher sehr gelungen, was sie bisher vorgestellt haben! Ich freue mich schon auf die erste Beta ;)

    • Da bist du nicht der einzige! Vor allem, was mit Siri möglich wird, ist toll und echt vielversprechend. Ich hoffe, die anderen Apps springen auf, ähnlich wie bei Amazon Skills. Ich will dem iPhone irgendwann sagen können: „spiele die letzten DLF Nachrichten“ usw.

  • Was ist das für ein wallpaper in der pk?

  • Eigene Kurzbefehle für Siri finde ich schon mal ganz gut. Andere Navis für CarPlay ist seit der Ankündigung von CarPlay überfällig.

  • Unfassbar wie viel Ressourcen Apple da verbraten hat um Memojis rauszubringen :/
    Ich meine die Dinger fangen bei 1150€ an, ich glaube die Kinder weltweit unter 14, die ein iPhone X besitzen lassen sich an einer Hand abzählen. Mal ernsthaft, eine nette Spielerei aber welcher Erwachsene benutzt sowas wirklich auf Dauer?

    • Genau in diese Kerbe haben auch gerade um mich herum alle Kommentare geschlagen …. vollkommen überflüssig …. einmal probiert und gelacht … danach nie wieder …

      • Offenbar ein sehr tristes und engstirniges Umfeld. Tut mir leid.

      • @ROP endlich mal jemand, der nicht engstirnig denkt. Scheint es hier sonst gar nicht mehr zu geben.

      • George, ich bin eigentlich für alles offen, was Apple anbietet. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er es nutzen möchte oder nicht. Es sind alles nur Angebote. Ich sehe absolut keinen Grund, sich über solche Dinge aufzuregen. ;)

      • @ROP: Das hat nichts mit Tristes oder Engstirnigkeit zu tun, auch ich bin offen für alles was Apple präsentiert, aber …. sag mir einen einzigen Punkt, wo diese Spielerei die Produktivität der Apple User fördert, die unsere Welt verbessern soll (dafür stand Apple mal zu 100%).
        Das ist Spielzeug (zum Großteil) für den asiatischen Markt, die solche Dinge lieben und sicher auch eifrig nutzen werden …. aber in Europa?!?!
        Ich zweifle stark an, dass diese Funktion in Geschäftstelefonaten häufig zur Anwendung kommen wird und auch im privaten Bereich wird es sicherlich nur selten mal als Gag genutzt.

      • Nachtrag: Weder Alexis noch ich haben sich über etwas aufgeregt. Wir haben nur nach dem Sinn gefragt und den dafür aufgewendeten Einsatz von Manpower hinterfragt …. durchaus legitim.

      • Es hat keiner an der Legitimität gezweifelt, nur am Sinn dieser Aussagen. Weder wissen wir, wie hoch der Entwicklungsaufwand war, noch wie hoch der Verbreitungsaufwand nach Altersklassen ist. Wenn ihr damit nichts anfangen könnt, ist das doch völlig ok. Nur solche generalisierten Aussagen fördern den Diskurs nicht. Ich kann nur argumentieren, dass das nicht als Business Feature beworben wird, sondern als reine Belustigung. Das könnte empirisch erfasst werden, um eine statistische Aussage treffen zu können, da es eine subjektive Empfindung ist. Aber zu suggerieren, dass es nur von Kindern und nicht von Erwachsen benutzt wird, ist anmaßend und aus meiner Erfahrung absolut falsch.

      • @ROP: Wenn du jetzt noch offene wärst, für die Kritik an Apple, dann könntest du ein glückliches Leben führen.
        Ich kann es gut verstehen, wenn jemand mit der Entwicklung bei Apple unzufrieden ist. Ich bin jetzt auch schon einige Jahre dabei und habe die Entwicklung miterlebt.
        Ich kann es auch gut verstehen, wenn jemand mit Apple glücklich ist.
        Warum kann man den Anderen ihre Meinung nicht einfach lassen? In meinem Umfeld werden die Animojis auch eher als Zeitverschwendung gesehen.
        Ist mein Umfeld deshalb trist und engstirnig? Das ist doch genau so dämlich, wie diese Entwicklung auf Frauen als Zielgruppe zu schieben.
        Andersrum ist das natürlich genau so dämlich. Wenn du von den Animojis begeistert bist, dann ist das doch schön. Wenn dich deswegen jemand als Kind bezeichnet, nervt das auch.
        Lasst den Leuten einfach ihre Meinung!

    • Leider ist die Welt so krank, dass das nicht mehr stimmt. Gibt genug vorpupertäre Kiddies mit iPhone X, weil Mama und Papa keine Gelegenheit auslassen Ihren dekadenten Lebensstandard zu zeigen….

      • Verdien Geld, sei der beste, dann musst du auch nicht mehr eifersüchtig sein. Augen auf bei der Berufswahl ;)

    • Warst wohl seit der Veröffentlichung vom iPhone X noch nicht in den USA.
      Würde mich nicht wundern, wenn es dort mehr Teens mit iPhone X gibt als in Deutschland insgesamt verkauft wurden.

    • Das nenne ich mal, keine Ahnung von nichts. Wenn du etwas von der Software Entwicklung verstehen würdest, würdest du wissen, dass die User Experience extrem wichtig ist. Software soll Spaß machen und natürlich auch lustig sein. Und Memojis gehört definitiv dazu. Ich frag mich, ob deine engstirnige Ansicht typisch deutsch ist… Alles muss funktional sein, bloß nicht witzig und spaßig. Ich für meinen Teil, fand das wirklich cool und bin überzeugt, dass das von vielen verwendet werden wird. In meinem Bekanntenkreis definitiv!

      • Ich habe auch nicht gesagt, dass es nicht auswendig oder schwer ist die Memojis zu programmieren. Ich kann leider nur über Deutschland sprechen und die Ü20 Generation aber hier sind Animojis so sehr geflopt wie nur irgendwie möglich. Glaube kaum das die Memojis das hierzulande plötzlich ändern. Auch glaube ich nicht, dass in Amerika etc. sehr viele Erwachsene so einen Quatsch dauerhaft benutzen. Bin natürlich gerne bereit mich von Quellen korrigieren zu lassen, aber einfach zu behaupten es wäre so in Amerika lasse ich da leider nicht gelten;)

      • Maik, es nutzen halt auch verdammt viele spießige und spaßbefreite Menschen Apple Produkte. Sollen sie doch nörgeln… Im Endeffekt bedient das nur meine Schadenfreude – da bin ich doch gern ein schlechter Mensch. ;P

      • Deine Quellenangabe (dich selbst) ist aber auch recht dünn …

      • Die Quellenangabe ist überflüssig, da es nur Meinungen sind, die klar so gekennzeichnet sind. Es ist weder eine These noch eine Synthese, die eines Beleges bedarf. Vielleicht die Behauptung, dass in Deutschland die Verwendung von Anemojis gescheitert ist oder dass es von Ü-20 kaum verwendet wird. Allein meine Erfahrung zeigt schon, dass das nur seine subjektive Ansicht ist. Alexis kann gern seine Meinung kundtun, sowie ich meine Argumente und Gedanken. Nur Apple alleine wird wissen, wie die Verbreitung der Nutzung von Anemojis in Deutschland ist. Ich kann eben nur aus meinem Bekanntenkreis berichten und da wird dieses Feature genutzt. Mich würde natürlich interessieren, ob es eine statistische Aufarbeitung des ganzen für die Öffentlichkeit gibt. Sein eigener Horizont sollte nie der Maßstab bei der Verwendung von Software sein. Warum soll ein Nachrichtenaustausch nicht auch, sowie es “normale” Gespräche sind, lustig und witzig sein?

    • Alt ist man hauptsächlich im Kopf.

    • Diese Emo und Animo sind die am meisten benutzen Apple Dienste.

      Oder glaubst Du, die investieren dort Geld, wenn es niemand benutzt?

      Die werten die Benutzung aus und investieren dort, wo es sinnvoll scheint.

      • Echt? Wo war denn die besondere Analyse beim wiederholten Versuch eine sozial Media Plattform aufzubauen? Apple Music connect oder wie das hieß war dann wohl das Ergebnis von Analysen anderer Hersteller ;)

    • Das is humbuck , wir waren jetzt in Marbella im Urlaub… dort sind viele Kinder unter 10jahren mit nem X rumgelaufen…. nix besonderes dort…. nur bei uns Blabla.

      • Humbug, mein Bester…Humbug

      • Vielleicht ist Humbucks auch ne neue Kaffeekette in Marbella, schon mal darüber nachgedacht?

      • Ich würde an dieser Stelle mal grundsätzlich in Frage stellen wollen, ob Marbella wirklich als Paradebeispiel für Kinder unter 10 Jahren im Zusammenhang mit einem Smartphone herhalten kann … eher unwahrscheinlich!

    • 1-2 mal getestet und seit dem nicht mehr benutzt. Noch nicht mal meine Frau und auch nicht meine Kinder benutzen die. Ich denke die Memojis braucht kein Mensch. Allerdings hat Apple vermutlich derzeit nicht viel womit die ihre Ressourcen füttern können. Was bringt einem das größte Budget an Geld wenn die schlauen Köpfe und die Visionäre fehlen?

  • CarPlay wird für Drittanbieterapps wie Google Maps und co geöffnet? Das überrascht mich wirklich von Apple und finde ich klasse.

  • Die Horde Stinkstiefel, die sich nicht mal ohne Mama die Schuhe zubinden kann, ist wieder voll dabei….herrlich!

  • Und ich kann man Emojis selbst bauen, einzig den Pullermann kann ich nicht wählen… und für so etwas stellt man sogar eine eigene Managerin ein… entweder ich bin voll oldschool, dass ich Animojes überhaupt nicht akzeptieren kann, oder ich bin absolut hinterweltlich und hab nicht erkannt, dass direkte Kommunikation vollkommen oldschool ist.

    • In jedem Fall bist Du oldschool, so oder so…

      • Und das ist gut so!!! :-)

        Denn was am Ende dabei herauskommt sehen wir in den nachfolgenden Generationen …

      • @ummel, du hast diese Generation erzogen. Schon mal daran gedacht?

      • Echt?!?! Alles meine Kinder? Glaube ich nicht!
        Soviel Zeit hatte ich weder im Studium noch in den ersten Berufsjahren …. ich hätte da sicherlich vielfache Unterstützung! :-)

      • Ein besonderes Beispiel für eine nächste Generation sehen wir jetzt schon, die Generation Smartphone, sie ist von dem HomePod total begeistert. Warum? Weil die Generation eigentlich nur Mono kennt und den HomePod im Doppel jetzt als das ultimative Erlebnis empfindet, als hätte Apple Stereo gerade erst erfunden. Animojies sind sowas von kindisch dass es schon fast peinlich ist.

  • Memoji ich brech ins Essen!!!

    Und Performance und Stabilität müssen sie erstmal beweisen. Sorry ich glaub den nichts mehr!

    Hab auch schon abgeschaltet. Obwohl diese Sanduhr ist richtig gut, die gefällt mir sehr gut, das war es bis jetzt aber auch.

    Und die Präsi ist zum einschlafen. MAchen die das extra? Das die Leute nicht sehen was für ein Mist die uns zeigen wollen?!

  • Ach wie süß, Lauren ist total erschrocken, das es ja kein Test ist sondern sie live auf der Kino zu sehen ist… Und sie wirkte so überzeugend! Immerhin hat sie 6000 neue Freunde…

  • Instagram:Darkchild242

    Also ich schäme mich fremd bei der schlechten Keynote!

  • Anscheinend doch kein System weiter dark-mode!
    Sehr schade…..

    Außer es gibt noch ein „one more thing“

  • Hab abgeschaltet nach „today is all about software „

  • Keine Ahnung was manche haben, aber finde iOS12 hat geile Neuerungen und Updates um es auf neustem Stand zu halten, wie z.B. Gruppenmitteilungen, Nicht Stören oder eigene Siri Befehle, was ich persönlich mit am besten fand. Mal ganz abgesehen davon, dass sie es für alle Modelle ausrollen, welche auch iOS 11 haben, und nicht die älteste Gen. raus schmeissen, und dazu die Performance, die bei den älteren wieder rausgeholt wird.

    • Ja, aber das ist halt auch alles. Die hatten ein ganzes Jahr und haben es nur geschafft Mitteilungen zu gruppieren. Also ich schätze mal das hätte ein motiviertes Team von 5 Entwicklern in einem Monat oder weniger geschafft. Und Apple hat sicher Tonnen von Entwicklern. Ich frag mich langsam echt was die mit denen machen.

  • Ich schäme mich für diese Reaktionen hier. Dann haut ab? Sucht euch was besseres? Was habt ihr erwartet? Fliegende iPads? Euren scheiss aus den 90ern, dem so viele hier so oft hinterher trauern? Passt euch an. Oder bleibt bei der Diskette hängen.

  • Beste Neuerung sehe ich ja bei Gruppenchats in FaceTime. Wobei ich mich frage wie sinnvoll das Feature ist, dass der sprechende ne größere Blase bekommt. Wer schon mal mit mehreren Videochats geführt hat weiß, dass da eher alle durcheinander reden und nicht wie in der demo schön leise warten bis der Sprecher fertig ist.

  • Die Hälfte der Hater hier, hat ein Android, welches zu zeiten von Android 7 mit Android 6 ausgeliefert wurden und NIE ein Update auf 7 erhalten haben.
    Dann haten wir wenigstens mal auf Apple-Seiten rum, dann gehts uns besser =D

    • Das Problem ist eher, dass diese Android Geräte zwar gute Features bekommen, diese aber auch nur oft auf jeweils neuerem OS zu finden sind, welche nur die wenigstens dann zu Lebzeiten bekommen werden.

      Sollte sich das bewahrheuten, was Apple ankündigt und alle iOS 11 Geräte auch auf iOS 12 angehoben werden können, dann ist das doch ein sehr starkes Zugpferd, auch wenn sicherlich einige (vernachlässigbare) Funktionen wie die Grinseköpfe mit Zunge nur auf den letzten Geräten zu finden sind.

      Meine Highlights: Endlich mit SIRI was machen zu können und die bessere Integration ins Auto. ODB2 Daten könnte vielleicht nun direkt in der Headunit angezeigt werden, TomTomGo wird portiert (oder anderes) etc.

      Endlich die Eroberung einer komplett neuen Plattform wird möglich!

    • Leider muss ich dich enttäuschen. Es gibt Leute die leben in beiden Welten. Und ich bin kein Fanboy irgendeiner Fraktion, ich nehme mir auch raus Apple zu kritisieren, wenn sie lächerliche Updates bringen. Immerhin hat Apple von mir schon tausende Euros verdient. Es gibt so viele Dinge die man hätte bringen können, Apple ruht sich mal wieder auf seinen Lorbeeren aus. Man sollte auch Kritik akzeptieren können wenn man hier unterwegs ist, Apple hat genug Mist gebaut in der letzten Zeit. Hier ist nicht das rosarote Apple Fanboy Forum, hier darf man auch kritisieren, das ist auch gut so, woher soll Apple wissen dass sie was falsch machen? Mein Oneplus X wird dieses Jahr mit einem Xiaomi Mi 8 ersetzt, mal sehen wie es sich gegen mein iPhone X schlägt. Xiaomi hat es sogar fertig gebracht einen Fingersensor ins Display zu integrieren, manchmal wäre der auch beim iPhone X sehr hilfreich.

  • Also ich freue mich auf Ios 12. Wird geil werden. Gruppen-FaceTime ist mal ein echt geiles Ding. Auf die Emojis und Memojis kann ich verzichten. Blödsinnige Spielerei für Kinder, schade um die Zeit die man damit verschwenden würde.
    AppleWatch OS 5 auch gut mit den Aktivitäten. Walkie Talkie sehr gut. Habe nur nicht verstanden wie das funktioniert…? Und wie weit ist die Reichweite im Gelände Outdoor??? Was ich aber bemängel, und ich sehr drauf gewartet habe, ist die hauseigene NOTIZEN-APP. Diese wird schon wieder nicht auf der Watch installiert. Unverständlich für mich.

    • Du hast es wirklich nicht verstanden ….
      Das Ganze funktioniert über WIFI bzw. Mobilfunknetz. Das heißt, dass die Entfernung dabei eine wirklich untergeordnete Rolle spielt, so lange dein Device Verbindung zu einer der beiden Techniken hat. :-)

  • Gähn… nen Newsletter von Apple hätt es dieses Mal auch getan..

  • Leider noch kein Ios Beta Profile link im Netz….

  • Wann kommt die Developer Beta als Download?

  • Phuuu, wie seid ihr denn drauf, jammern auf extrem hohem Niveau?! Zu viel Bier getrunken bei der KN?! Macht euch mal locker …

  • Ok, so etwas muss wirklich gelöscht werden!

    • *haha* Da wurde wohl schon der angesprochene Kommentar gelöscht. Meiner ist somit auch obsolet (ein paar andere von mir in den Augen anderer sicherlich auch… ;D).

      • An die Redaktion: Ist es möglich Kommentare nicht komplett zu löschen, sondern sie nur durch einen Text wie „Gelöschter Kommentar“ zu ersetzen?

        Andernfalls wirken viele Antwort-Kommentare unverständlich und es fehlt manchmal der Zusammenhang. Danke.

    • Vllt. dann auch gleich die URLs zu den Developer-Beta löschen.
      Ich denke, das ist eher ein Problem als die kritische Meinungsäusserung mancher Kommentatoren.

  • Also die 12 werde ich meinem 6Plus noch gönnen wenn es bis September durchhält. Da bin ich mal echt gespannt ob die 5 Sekunden Wartezeit beim Appstart dann endlich weg sind. Das alles etwas langsamer wird, damit kann ich leben aber die 5s Blackout nach dem Appstart geht mit so auf den Beutel, wenn ich könnte, wäre ich wieder auf die 10 zurückgegangen. Leider ist der Zug abgefahren. Kann nur besser werden.

  • Seit iOS 11.3.1 muss mein iPhone 7 sehr sehr oft Apps , die kurz in den Hintergrund gerückt wurden, komplett neu laden! Wenn ich z.b. Von Threema auf WhatsApp und dann anschließend YouTube öffne, dann kurz noch mal in Threema und direkt zurück in YouTube, so wird die YouTube App komplett neu geladen. Das gleiche passiert auch mit Threema im Anschluss. Bis iOS 11.3.0 war es nicht so. Extem nervig, da das arbeiten und bedienen plötzlich einfach länger dauert. Games habe ich überhaupt keine auf dem iPhone. Ich habe in amerikanischen Foren von Leuten gelesen, die die selbe Erfahrung machen. Seit iOS 11.3.1 ist das RAM-Management einfach richtig schlecht geworden. Ich wäre schön happy, wenn mein iPhone wieder genauso flüssig wird, wie zu iOS 10 – oder gar iOS 9 Zeiten. Kann ja wirklich nicht Apples Plan sein, das man sich spätestens nach 2 Jahren ein neues Gerät kaufen MUSS… wozu machen die ganzen Hersteller ansonsten so ein riesen Wirbel um die Hightech CPUs.

    • Jedes Update bringt andere Probleme. Ich kann noch garnicht alles aufzählen was wieder alles Probleme verursacht. Langsam nervt es. Das mit der App neu laden habe ich auch festgestellt, bei mir bleiben manche Apps total hängen, gestern musste ich die Sparkassen App neu installieren, die lief überhaupt nicht mehr zuverlässig, danach lief sie wieder, bis jetzt. Beim nach unten wichen muss Apple etwas geändert haben, jetzt schließt sich -bei gewohnter Bedienung- die App. YouTube läuft momentan extrem schlecht, manchmal lädt und lädt sie bis einen Fehlermeldung kommt. WLAN macht bei mir momentan sehr viel Probleme nach dem letzten Update, die hatte ich zuletzt bei meinem iPhone 6. Heute habe ich alles mal neu gestartet, mal sehen ob es geht. Ich habe an Stellen plötzlich kein WLAN mehr wo ich vorher nie Probleme hatte. Apple hat es einfach nicht mehr drauf, befürchte ich.

  • DerAusDerMatrix

    Bin zufrieden mit dem was ich lese. Alles was ich brauche:
    – stabiler und sicherer (bin Optimist)
    – Waze und Google Maps in Carplay
    – Siri für 3.Anbieter aufgebohrt (optimistisch gesehen kann ich hoffentlich Spotify per Siri im Auto steuern)

    Wer mehr braucht darf gerne jammern. Sitze viel im Auto, und da hilft alles was weniger ablenkt und funktioniert.

    MfG

  • Was mich immernoch täglich ärgert : Warum hat die Applemusik App kein Lesezeichen ???? Als würde irgenjemand ein 30h Hörbuch am Stück hören…sobald man mal Musik unterwegs im Auto hören möchte, kann man nur hoffen die letzte Stelle im Hörbuch schnell wieder zu finden. Und dann kann man als Abo-Kunde nichmal seine Hörbücher in der neuen Books -App hören sondern nur gekaufte Hörbücher. Und dieses Problem besteht schon seit Jahren

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 23861 Artikel in den vergangenen 4070 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven