iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 476 Artikel
   

iOS 10 erlaubt bevorzugte Downloads

Artikel auf Google Plus teilen.
26 Kommentare 26

Das iCloud Backup ist eine praktische Sache, da ihr nicht mehr auf einen Mac mit iTunes angewiesen seid, um eure Daten zurückzuspielen. Allerdings kann sich ein solcher Vorgang ganz schön lange hinziehen – besonders bei einem iPhone mit gut gefülltem, großen Speicher. Frei nach Murphys Gesetz dürfte auch die App, die ihr am dringendsten benötigt, als letzte heruntergeladen und einsatzbereit sein.

Ein Reddit User „nite_“ hat sich eingehend mit der Beta-Version von iOS 10 befasst und dabei heraus gefunden, dass in Apples neuem Mobil-Betriebssystem bestimmte Apps bevorzugt heruntergeladen werden können.

Ihr benötigt dafür allerdings ein Gerät, das 3D Touch unterstützt, da die Funktion damit realisiert ist. Während des Downloads eurer Sicherung werden die Apps ja bereits angezeigt, jeweils mit einem Fortschrittsbalken. Mittels 3D Touch auf das gewünschte Programm erscheint der Dialog, mit dem ihr den Download priorisiert und somit schneller damit arbeiten könnt.

Prio

Die Kollegen von 9to5Mac merken dazu noch an, dass grundsätzlich ein verschlüsseltes iTunes Backup zu empfehlen ist. Zwar sind die iCloud Backups ebenfalls verschlüsselt, aber nicht mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, so dass Apple grundsätzlich darauf Zugriff hat. Damit kann Apple theoretisch gezwungen werden, Gerichten und Behörden Zugriff auf die Daten zu gewähren.

Auf Grund der Vorfälle in letzter Zeit arbeitet Apple jedoch an einer solchen Verschlüsselung, um die Benutzerdaten noch etwas sicherer zu machen.

Via 9to5Mac
Donnerstag, 30. Jun 2016, 12:03 Uhr — Andreas Reitmeier
26 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Apropos iOS 10. wann startet eigentlich die Public Beta? Das wurde doch auf der Keynote erwähnt.

  • Ich frage noch mal: wie ist euer Eindruck der Beta? Dass die noch etwas langsamer läuft als eine final ist klar aber wie sieht es mit der grundsätzlichen Stabilität aus? Sind die neuen Features gut umgesetzt und lauffähig oder wurde alles nur halbherzig umgesetzt?

  • Und wie funktioniert das auf einem iPad???

    • Blöde Frage – auf einem iPad hat man ja i.d.R. weniger Apps als auf einem iPad, da braucht man das also gar nicht…
      Und wie sollte so eine tolle Funktion ohne „3D Touch“ möglich sein… Völlig undenkbar!

      • Auf einem iPad hat man weniger Apps als auf einem iPad? :p
        Abgesehen davon, dass ich am iPhone 280 und am iPad 580 Apps installiert habe.
        Allein schon die Anzahl an Spielen ist ungleich größer. Dazu noch die Photo/Bildmanipulations Apps.
        Am iPad sammelt sich bei mir auch mehr „Müll“ an, da ich es dort nicht so übersichtlich brauche.

      • Dann Sortier mal aus. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du mehr als 50% nutzt

      • @Helmut: Leider war der Sarkasmus in meiner Aussage wohl nicht so deutlich, wie gedacht; darum:

        Natürlich dürfte die Zahl der Apps auf einem iPad i.d.R. deutlich höher als bei einem iPhone sein – bei mir ist es z.B. so ähnlich wie bei Dir.

        Aber gerade deshalb verstehe ich nicht, warum die Redaktion die nützliche neue Funktion „Priorisierung von App-Downloads“ als tolle neue Möglichkeit „in iOS 10“ lobt, aber nicht abklärt, ob es diese Funktion AUSSCHLIESSLICH für Besitzer von iPhone 6s/6s plus gibt.

        Wenn das so sein sollte, wäre das nämlich n.m.M. gequirlte Kinderkacke von Apple – und die Redaktion hätte da doch sicher auch eine Meinung dazu?!?

    • Auf einem iPad wird das wohl auch via 3D-Touch funktionieren. Seltsame Frage…

    • Was natürlich aktuell nicht möglich ist!!!

  • Geht mit iOS10 dann eigentlich das Wlan Calling bei Tmobile?

  • noch mal die frage in die runde, in der ersten beta sind ja sehr viele funktionien auf 3d-touch ausgerichtet (quick replay im lockscreen usw), sind wenigstens diese funktionen über einen long-press auf den anderen geräten ohne 3d-touch möglich?

    • Man könnte den Eindruck bekommen, dies hier sei die iPhone 6s/6s plus-Ausgabe von ifun – ein großer Teil der tollen neuen Funktionen „von iOS 10“ scheint NICHT für iPhone 6/6 plus/SE/5s usw. und GENERELL NICHT für iPads zur Verfügung zu stehen – und die Redaktion macht noch nicht mal den Versuch zu klären, ob dies tatsächlich so ist ???

      Und es bleibt unkommentiert, dass vermutlich (?) alle iPad-Besitzer und schätzungsweise die Hälfte der iPhone-Besitzer auf nützliche Standard-Funktionen (z.B. „Priorisierung von Updates“) verzichten müssen, NUR weil Apple eine tolle neue Geste („festes Drücken“, auch bekannt als „3-dimensionales Berühren“) „erfunden“ hat ???

      Aber vielleicht sind die neuen iPad Pro ja einfach „nicht leistungsfähig genug“, wie die Ausrede für das Vorenthalten neuer Funktionen üblicher Weise lautet…

      Mein persönlicher AExit rückt immer näher.

  • Das Priorisieren geht doch auch heute schon. Wenn die gewünschte App noch nicht wiederhergestellt ist, tippt man einfach auf das betreffende App-Icon, dann startet der Download sofort.

  • Kann man endlich einzelne Apps neu installieren und anschließend die Einstellungen wieder aus dem Backup laden?
    Wenn Apple nur noch Cloud-Lösungen priorisiert, ist das doch das Mindeste.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19476 Artikel in den vergangenen 3385 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven