iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 459 Artikel
Mit der Telekom als Start-Partner

Intelligentes Adressbuch „Humin“ startet in Deutschland

Artikel auf Google Plus teilen.
55 Kommentare 55

„Wir haben eine App entwickelt, die Kontakte so sortiert, wie der Mensch denkt.“ Sätze wie dieser, lassen bei uns die Alarmglocken läuten; in den USA jedoch scheint das neue Adressbuch Humin (AppStore-Link) relativ gut anzukommen.

humi

Mitte August im amerikanischen App Store gestartet, ließ sich das Kontakt-Verzeichnis bislang ausschließlich in der amerikanischen Filiale des App Store laden – in Kooperation mit der Telekom startet Humin jetzt auch in Deutschland.

Die Adressbuch-App verwaltet ihre (bzw. eure) Kontakte nach „ihrer Bedeutung für den Menschen“ und nicht anhand ihrer Reihenfolge im Alphabet.

Humin merkt sich etwa wo und wann ihre einen neuen Kontakt-Eintrag angelegt habt, bietet eine Facebook-Verbindung, zeigt die lokalen Kontakt je nach Aufenthaltsort und partnert jetzt also mit der Telekom.

Ankur Jain, Co-Founder und CEO von Humin:

„Wir haben eine App entwickelt, die Kontakte so sortiert, wie der Mensch denkt. Damit hat unsere App ihre Relevanz, weil sie ein echtes Problem löst. Mit der Deutschen Telekom haben wir einen starken Partner an unserer Seite, der uns hilft, in Europa Reichweite und Kunden zu erhalten“

kontakte

Positiv: Die privaten Daten bleiben auf dem iPhone und werden nicht auf den Servern des Unternehmens gespeichert. Einzig ein Backup der Kontakte wird in der Cloud gespeichert.

Die App soll noch heute in Griechenland, den Niederlanden und Deutschland starten, und Kunden der Telekom spezielle Features, wie beispielsweise die Integration der Mobilbox anbieten. Noch jedoch führt der App Store-Link ins Leere.

Mittwoch, 03. Sep 2014, 14:30 Uhr — Nicolas
55 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Da heißt die ganze sortiererei und das verknüpfen mit Location Info etc passiert alles auf dem phone ?

  • Schon getestet die letzten Wochen. Zumindest ich denke anders ^^

  • Der Trailer macht in der Tat ein wenig neugierig. Werd ich mal ausprobieren.

    • Auf diese Weise eine Frau nach ihrer Nummer zu Fragen wird bestimmt zum Abenteuer. „Wieso steht da wo wir sind? Warum siehst du da mein Facebook Profil? Woher hast du das Bild? Spioniertest du mir nach???“ Stalker-Alarm. Idee ist gut, aber mir würde eine Sortierung reichen, die nach Häufigkeit der gewählten Nummer, nach Bezug (Freunde, Mutter, Vater, Freundin), nach Wohnort mit Standort abfrage und/oder einfach nur nach Geschlecht. Letzteres war nur um den „und/oder-Punkt“ zu füllen. Wenn ich mit jemandem Kontakt aufnehmen möchte, dann drück ich auf das Gesicht von dem und werde verbunden. Da braucht man(n) doch niemanden, der daran erinnert, sich mal bei jemandem zu melden. Ich nenne diese Spielereien Social-forcing. Analog dazu die neue Notifikation bei Facebook die ZUSÄTZLICH darüber informiert wer alles Geburtstag hat. „JETZT SAG DAS DU IHM ALLES GHTE WÜNSCHT!!“……. Ist doch länger geworden als ich dachte.. Sagte mein Vater und übergab mich der Krankenschwester.

  • Ich will echt kein Besserwisser sein und halte mich sonst bei so was auch zurück, aber das hier hat mich schon ein wenig geschmerzt: Alarmglocken Leuten nicht, sie läuten.

  • Was genau kann denn nun diese App?

  • Kann diese App Adressen automatisch vervollständigen?

    Ich brauche keine Sortierung, suche einen Kontakt eh immer per Spotlight. Schneller geht es kaum in meinen 1000+ Kontakten.

  • Keine schlechte Idee doch wahrscheinlich denken wir Europäer anders als die Amerikaner (ist echt so)

  • Wenn die App noch nicht im deutschen Store verfügbar ist, warum lautet der Titet des Artikels dann: Intelligentes Adressbuch “Humin” startet in Deutschland?

    • Wer lesen kann ich klar im Vorteil:

      „Die App soll noch heute in Griechenland, den Niederlanden und Deutschland starten…“

      • Genau, dann würde ich das dann an deiner Stelle mal tun. Soll… der Titel suggeriert etwas anderes.

      • MemoAnMichSelbst

        Nein… Du hast nur gelesen „Intelligentes Adressbuch „Humin“ startet(e) in Deutschland“. Die Überschrift ist richtig!

  • Ok, da die Amis (oder nach aktueller Sach- und Weltlage) zumindest 90 % zu blöd ( und/oder) zu faul zum denken sind ✒ sicher ein Erfolg in Dummland. Trotz fortschreitendem Blindbürgertum – das Gros der Europäer wird weiterhin selbst entscheiden, wen es wie wo sortieren will. Geht auch in de Richtung der Facebook.Ka.c.k.e … wir sagen dir was dich interessiert in deinen Neuigkeiten. Zur NSA Vorsortierung hat sich ja schon ein Kollege geäußert. Also das Urteil zu dieser App fällt wirklich unheimlich schwer!

  • Das Video gefällt, die Idee klingt gut! Wird auf jeden Fall getestet.

  • Ich mag es ganz einfach alphabetisch sortiert nach Nachnamen. :-)

  • Nur, dass mir der AppStore immer sagt, dass die App in Deutschland nicht verfügbar sei…

  • Nett, mal sehen. Das Kontaktbuch nutze ich genau aus diesem Grund sehr ungerne, ewiges scrollen… Das schöne an iMessage und Co ist ja, dass die wichtigen Kontakte oben stehen. Wird getestet sobald verfügbar !

  • Die App ist ein schönes Beispiel dafür, dass man viele Funktionen nur nutzen kann, wenn alle anderen Daten sehr gut gepflegt sind. Sobald jmd. auf Facebook nur „To Bi“ oder „La Ra“ heißt, oder als Wohnort „daheim“ eingetragen hat, dann klappt es schon nicht mehr.

    • Das wird das Problem sein. Zumindest in Deutschland schreiben wir ja auch keine Adressen in Facebook oder posten unseren Aufenthaltsort, zumindest nicht meine intelligenteren Freunde.
      Ich wohne für Facebook in Swaziland und arbeite bei der Fa. Mafia ;)

  • An die Redaktion: Wisst ihr schon wann sie in die Schweiz kommt?
    Hatte die Beta und da das Problem, dass ich meinen exchange account nicht anmelden konnte. Hilfe wurde per e-Mail angekündigt…ich warte…

  • „Hey, sieh mal, diese App nimmt uns gleich zu Anfang alle Kennenlern-Gesprächsthemen ab. Was sagst du dazu?“ – „…äh…“ – „Macht nichts, texte ich halt mit Leuten, die wir beide kennen.“

    „Oh, mein Gott, Julie! Lass dich umarmen. Wie schön dass du nach allem wieder an Bord bist.“ – „Äh, ja. Mein Alzheimer ist schon viel besser geworden. Dings, äh, Kathy.“

    „Hey, ich kenne dich so wenig, dass ich erst nachschauen muss, wo du wohnst. Kannst du mir dennoch mit meinem liegengebliebenen Auto helfen?“ – „Nein, aber in meinen ganz gewöhnlichen Kontakten steht ganz oben unter A der ADAC. Versuchs damit.“

    „Hey, haven’t seen you since college!“ – „Ja, Creepy-Cris, nicht ohne Grund. 50 Meter Abstand. Die richterliche Anordnung gilt immernoch.“

  • Ich muss nur den Namen „Facebook“ lesen und schon ist es für mich nicht interessant und schon gar nicht nutzbar.

  • Ist immernoch nicht im App Store wann kommt die app ?

  • Gestern ist vorbei und noch immer keine App im Store

  • Ich erwarte das auch schon ziemlich aber da tut sich garnichts? Verwunderlich nach dem Beitrag gestern. Dachte eigentlich auch heute morgen findet man es im AppStore aber Fehlanzeige.

    Fast schon so beschissen wie Facebook-Papers in Deutschland.

  • Telekom selbst hat die App vorhin bei Twitter auch nochmal vorgestellt… Im App Store findet sich trotzdem nix. :(
    Wie war das in Eurer GESTRIGEN Meldung: „… App soll noch heute in […] Deutschland starten… “ ???

  • Ja da hat das App ja schon mal einen tollen Start hingelegt

  • Gibt es Neuigkeiten über die Erscheinung?

  • trotz Pressemitteilungen und vielen Social Beiträgen, anscheinend wird die App es niemals in den Store schaffen. Apples Philosophie wohl nicht Bestands. :(

  • Ich habe sie mir aus dem Ami-Store geladen aber überzeugt mich nicht wirklich.

    Noch habe ich es drauf und versuche herauszufinden ob es mein Nutzerverhalten im Adressbuch verbessert oder beschleunigt.

    Wirklich inovativ oder toll oder bahnbrechend finde ich es nicht.

  • Hat keinen besonderen Mehrwert! Funktion & Handling, Null Points! Kurz…. Schrott!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19459 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven