iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
   

Intelligent kombiniert: Schrittzähler++ integriert und berücksichtigt Apple Watch

Artikel auf Google Plus teilen.
36 Kommentare 36

David Smith, Entwickler der kostenlosen iOS-Applikation Schrittzähler++ hat eine große Aktualisierung für seinen Bewegungs-Tracker veröffentlicht, der vor allem die Nutzer der Apple Watch freuen dürfte.

schritt-2

Das Update bringt nicht nur eine Zifferblatt-Komplikation mit, die die Anzeige der zrückgelegten Schritte direkt auf dem Homescreen der Armbanduhr ablegt, darüber hinaus versucht Schrittzähler++ die von euren Apple-Geräten aufgezeichneten Schritte auch intelligent zu kombinieren.

Wer sich Morgens nur mit dem iPhone in der Tasche, Tagsüber ausschließlich mit der Apple Watch und Abends mit iPhone und Uhr beweget hat, bekommt von Version 2.3 der Statistik-App nun trotzdem einen umfangreichen Überblick auf die zurückgelegten Schritte und muss nicht mehr selbst ermitteln, welche Strecken doppelt aufgezeichnet wurden.

App Icon
Schrittzaehler
Cross Forward Consu
Gratis
8.99MB
Freitag, 04. Dez 2015, 8:30 Uhr — Nicolas
36 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • So toll ist die Komplikation nicht! Auf den meisten Ziffernblätter ist es ein Kreis der sich befüllt. Nur im Ziffernblatt „Utility“ sieht man auch wirklich die Schrittzahl. Bitte Update liefern, danke.

  • Wenn ich „Komplikation“ lese ist es bereits vorbei. Wie kann man nur von Komplikation reden, wenn man von Informationen redet welche auf einem Display dargestellt werden sollen? Kom-pli-ka-tion = Problem, Schwierigkeit. Ich finde ab und an mal müssen wir als Konsumentan einschreiten und unsinniges ablehnen. Wir müssen ja nicht jede Wortneuschöpfung bzw. jeden Wort-Missbrauch mit machen.

    • Nur das „Komplikation“ keine Wortneuschöpfung ist, sondern ein Begriff der im Bezug auf Uhren mit mechanischem Werk schon seit langer Zeit verwendet wird. Bevor man sich also aufregt und sich zum Deppen macht, sollte man vielleicht einfach mal den Duden oder Google bemühen.

    • Das Wort hat Apple nicht erfunden, das ist ein gängiges Wort bei Uhren die eben mehr können als nur die Zeit anzeigen.

      In einen Beitrag den ich vorher verfasst habe (wartet noch auf seine Freischaltung), sind sogar ein paar Links Hinterlegt wo Ihr das nachlesen könnt.

    • Schonmal eine normale Uhr angehabt ? Und sich davor ein wenig informiert ? Eine Komplikation im Bezug auf Uhren und Zifferblättern ist alles, was über die reine Zeitanzeige hinaus geht. Also Datumsanzeige, Tagesanzeige etc.! Das sind alles Komplikationen. Am besten erstmal nachdenken bevor man so einen Kommentar von sich gibt. Nichts Wortneuschöpfung. Den Begriff gibt es schon seit es Uhren gibt ;)

    • Komplikation ist im Zusammenhang mit Uhrzifferblättern keine neue Wortschöpfung, sondern ein alter Begriff aus der Welt der mechanischen Uhren. Und ja, dort sind solche zusätzliche Informationen in der Tat ‚kompliziert‘ anzuzeigen.
      Es ist allerdings durchaus eine Anmaßung, wenn sich eine Computeruhr mit dieser Begriffsverwendung auf eine Stufe mit guter Handwerkstechnik stellt. Von daher gebe ich Dir Recht, sollte man von Zusätzlichen Informationen oder Inhalten sprechen

      • Gerade den Unteren Absatz kann man einfach nur zustimmen.

      • Das ist Bullshit! Das Wort Komplikation wird in Uhrenfachzeitschriften und -büchern seit Jahrzehnten sowohl bei mechanischen wie elektronischen Uhren gebraucht!

      • Hat er ja auch geschrieben, er sagte nur das es bei den Computer Uhren deutlich einfacher ist eine Komplikation zu erstellen und eben nicht mehr kompliziert.

        Post lesen, verstehen und dann erst antworten.

    • Möchte noch jemand etwas zu „Komplikationen“ sagen? Es ist ja nicht unbedingt so, dass zig inhaltliche Wiederholungen in den Kommentaren ausreichen…

      • Genial :’D
        Das ist doch hier irgendwie eine ironische Anspielung auf „Und täglich grüßt das Murmeltier“

        Allerdings habe ich auch bemerkt, das Kommentare manchmal erst Stunden nach dem absenden auch auftauchen. Keine Ahnung wo die sich rumtreiben. Hier wäre es allerdings schon mehr als nur ein Zufall wenn all die gleichen Antworten so spät angezeigt wurden. Dieses The,a führt unweigerlich zu Komplikationen!

      • Leider zeigt das nur das iFun diverse Wörter Filtert und die Beiträge dann freigeschalten werden müssen.

  • Das kriegt Apple selbst nicht hin in der Health App? Ich bin entsetzt.

    • Ich würde jetzt nicht ‚entsetzt‘, sondern vielmehr ‚erstaunt‘ sagen, aber ich war in der Tat auch davon ausgegangen, dass Apple diese beiden Schrittzähler schon selber abgleicht und die Daten sinnvoll zusammenfasst.

  • Einfach mal danke an die App-Macher dass sie das hier gepostet haben. Ich habe den Schrittzähler sofort geladen und finde den super! Danke.

    • Ich nutze die App (auch ohne Watch) schon seit fast zwei Jahren und bin ebenfalls sehr zufrieden. Sie ist klein, einfach, ohne Schnörkel und tut genau das was ich möchte. Sie zeigt die täglichen Schritte an, sogar als Badge an der App. Nicht mehr und nicht weniger. :)

      • Zwei Jahre? Gut
        Wieviele Schritte sind es? Wenn ich fragen darf?
        Bei mir 6,6 Millionen seit 26.01.14

  • Ich finde die App super und sehr übersichtlich. Apple bitte leider keine so tolle Übersicht ab Werk. Danke!

  • benötigt wird mindestens ein iPhone 5S, da M7 Coprozessor gebraucht wird.

  • Ich dachte bis heute die Health App alle Schritte zusammenfasst, d.h. wenn ich nur mit der Watch unterwegs bin und mein iPhone auf dem Schreibtisch liegt, dann wird danach sämtliche Schritte auf dem iPhone zusammengefasst mit Health. Ist dem nicht so?

    • Viele Apps im Sachen Gesundheit sind auch darauf bedacht einen gewissen Datenschutz zu bieten. Bei manchen muss man auch manuell die Daten mit Health abgleichen. Aber ich finde das wiederum richtig gut

    • Denke schon, dass Health die Daten von Apple Watch und iPhone zusammenfasst.
      Ich lege die Apple Watch nicht immer direkt nach dem Aufstehen an, sondern meist erst wenn ich aus dem Haus gehe. Vergleiche ich dann im laufe des Tages die Daten/Schritte von Watch und Health, so werden auf dem iPhone mehr Schritte angezeigt als auf der Watch.
      Gehe daher davon aus das in Health die Schritte „nur iPhone“ und „Watch“ addiert werden.

      • …… also habe eben den Selbsttest gemacht.
        Watch abgelegt, iPhone in die Hosentasche und etwas rumgelaufen ( + 177 Schritte in Health ), dann iPhone abgelegt und Watch angelegt und wieder etwas rumgelaufen ( +62 Schritte auf der Watch ). Jetzt beides abgelegt und Health auf dem iPhone geöffnet und siehe da die Schritte wurden ganz genau addiert.
        Funktioniert also ohne Probleme, wieder mal viel Wind um Nichts !!!

      • …und wenn Du mit beiden unterwegs bist schaltest Du das uaf dem iPhone ab ? wenn nicht zählt es doppelt; vielleicht wiederholst Du deinen Test mal …

        mfg

      • Selbsttest Teil 2 mit beiden Geräten…..

        Apple Watch angelegt ( Gesamt 2782 Schritte ) , iPhone in die Hosentasche gesteckt ( Gesamt 3022 Schritte ) und wieder ein wenig rumgelaufen, dann beides abgelegt.

        Resultat:
        Gesamt 2834 Schritte ( vorher 2782 = +52 Schritte ) auf der Apple Watch
        Gesamt 3074 Schritte ( vorher 3022 = +52 Schritte ) auf dem iPhone in der Health App

        Also alles gut, hier wird definitiv nicht doppelt gezählt/erfasst.

      • …wenn ich (iphone 6) der Health App zugriff auf den M7 erlaube zählt das iphone plus die watch …wenn beides am Mann.

        mfg

      • Also der Richtigkeit halber, das iPhone 6 hat einen „M8 Motion Coprozessor“ ;-)

        Bei meinem 5S mit dem „M7 Motion Coprozessor“ funktioniert alles ohne Probleme.
        Habe jetzt sogar noch einen 3. Selbsttest im „Mischbetrieb“ gemacht (Health habe ich Zugriff auf M7 Daten und Apple Watch genehmigt ), d.h. Apple Watch mit iPhone gekoppelt und rumgelaufen während das iPhone auf dem Schreibtisch lag und dann das iPhone in die Hosentasche gesteckt und weiter gelaufen. Resultat wie gehabt, es wird nichts doppelt gezählt.
        Bei mir funktioniert wie es sein soll, d.h. ist keine Apple Watch gekoppelt werden die Daten des M7 von Health gezogen. Ist eine Apple Watch gekoppelt werden primär die Daten der Apple Watch von Health gezogen und ggf. zu den M7 Daten addiert.

        Keine Ahnung warum das mit „Stefans“ 6er nicht funktioniert.

        Werde das ganze morgen auch nochmal mit dem 6s ( M9 Motion Coprozessor ) meiner Frau testen.

  • Habe die App gerade heute geladen. Tut was sie soll. Allerdings weiß ich nicht wie genau sie ist. Die Km- Angaben könnte stimmen, aber die Schritte? –
    Was mich überrascht hat: die Heath App ist ausgeschaltet. Alles gelöscht. Und trotzdem ist eine ganze Liste von gegangener Strecke aufgezeichnet. ( Schon vor Installation der Schrittzähler-App!) KEIN GPS an, kein weiterer Zugriff. Wie kann das sein?

    • PS: Betrifft NUR das iPhone 6, keine  Watch vorhanden!

      • Der „M8 Motion Coprozessor“ deines iPone 6 erfasst sämtliche Bewegungsdaten und speichert diese irgendwo im Cache. Health liest diese Bewegungsdaten lediglich aus, d.h. wenn Health ausgeschaltet ist arbeitet der M8 trotzdem weiter, die erfassten Daten werden lediglich nicht verwertet.

      • DANKE für die Erklärung! :-)

    Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven