iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 27 796 Artikel
Auch für Instagram geplant

Integrierte Shops sollen Nutzer stärker an Facebook binden

8 Kommentare 8

Facebook integriert ein eigenes Shop-System in in Facebook und Instagram. Die „Facebook Shops“ sollen insbesondere kleinere Unternehmen beim Vertrieb ihrer Produkte unterstützen. Facebook selbst profitiert dabei natürlich allein schon von der Tatsache enorm, dass Nutzer für Einkaufstouren die hauseigenen Plattformen nach Möglichkeit nicht mehr verlassen müssen.

Facebook Shops startet zunächst in den USA und dort ausschließlich in Facebook selbst. Der Zugriff ist per App oder Webbrowser möglich. Ein eine Integration in Instagram soll folgen.

Facebook Shops Screenshots

Geschäftsinhaber sollen ihre eigenen Facebook-Shops mit wenigen Handgriffen einrichten können. Der Zugang kann über die Profilseiten der Unternehmen erfolgen, zudem sind direkte Links möglich und natürlich können die Anbieter auch Werbebanner für ihre virtuellen Geschäfte schalten. Auch der Kundenservice soll komplett über Facebook-Systeme abgewickelt werden, so sind für den direkten Kontakt Chats über den Facebook Messenger, WhatsApp oder Instagram vorgesehen.

Facebook nennt noch keine konkreten Pläne bezüglich der Bereitstellung in weiteren Ländern, man wolle Facebook Shop jedenfalls in den nächsten Monaten weiträumig verfügbar machen.

Mittwoch, 20. Mai 2020, 12:58 Uhr — chris
8 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie ich dieses Internet im Internet hasse. Zu schade, dass so viele, jung wie alt, nicht wissen, dass es mehr als Google, Facebook und Amazon gibt. Vorrangig die Leute, die seit zehn Jahren das Netz nutzen…

  • Diese wachsende, unvermeidliche Abhängigkeit ist widerlich.

  • Bin froh, dass das Internetzweb überhaupt noch ohne diesen Facebook Dreck funktioniert und nutzbar ist. Daumen drücken, dass das so bleibt. Sicher is nix.

  • Bitte nicht!! Facebook ist sowieso schon s***! Allein die Benutzerfreundlichkeit in Facebook hat mit jedem Update es beschissener gemacht. Sorry das so zu sagen, aber ist meine Meinung. Facebook und Instagram seit es zu Facebook gehört verwende ich kaum mehr. Und wenn das mit dem Shops in Facebook dazu kommt dann blocke ich jede einzelne Werbung die ich bekommen werde + die Shops, egal ob ich das Unternehmen mag oder nicht.

  • Kein Verständnis für diese Geschäfte auf FB. Langsam muss der Staat Regeln gegen FB einführen. Es ist offensichtlich was dieser …. vor hat. Vollkommende Abhängigkeit der Menschheit von FB zu schaffen. Ohne mich!

  • Wer nicht vergleicht, hat verloren und nicht nur sein Geld sondern seinen Verstand.

  • Finde es schon schade, wenn Unternehmen ihre “Webseite” nur noch auf Facebook anbieten und Informationen und Aktionen teilen. Restaurants bieten teilweise nur noch dort Informationen an (Öffnungszeiten und Speisekarten). Aufrufen werde ich die Seiten jedenfalls nicht, wenn es nicht versehentlich durch einen redirect von deren URL auf deren Facebook-Page ist.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 27796 Artikel in den vergangenen 4690 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven