iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 26 119 Artikel
"Coming soon"-Ankündigung

ING mit Apple Pay in den Niederlanden: Zeitgleicher Start auch in Deutschland?

42 Kommentare 42

Auch unsere niederländischen Nachbarn werden in Kürze mit Apple Pay bezahlen können. Die „Coming soon“-Ankündigung der ING stellt zudem einen baldigen Apple-Pay-Start der Bank auch in Deutschland in Aussicht.

Ing Apple Pay

Die ING Groep hat als für das Finanzangebot der ING zuständiger Dienstleister seinen Firmensitz in den Niederlanden. Der Vernehmen nach teilt sich die deutsche ING eine einheitliche IT-Basis mit der niederländischen Zentrale und man darf die nun vorliegende Ankündigung, dass die ING beim Start von Apple Pay in den Niederlanden dabei sein wird auch als Bestätigung dafür werten, dass auf Seiten der Technik alle Vorbereitungen getroffen wurden.

Apple hat bereits Ende letzten Jahres bestätigt, dass Kunden der ING im Laufe des Jahres 2019 in den Genuss von Apple Pay kommen. Ebenfalls ganz oben auf der Warteliste der interessierten ifun-Leser steht die DKB. Hier ist weiterhin der „Frühsommer“ als Startermin im Gespräch.

Via iCulture.nl

Donnerstag, 02. Mai 2019, 13:05 Uhr — chris
42 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Dem Vernehmen nach… Als Bestätigung bewerten…

    Zusammenfassend gesagt habt ihr genauso viel Ahnung wie vor der Mitteilung.

    • Bei allem Respekt, aber solange Sachzwänge vorausgesetzt werden wie eben die Zwangskopplung von Apple Pay an die Cloud und an Touch ID oder Face ID kommt mir der Schei… nicht ins Haus. Ich will als User selbst entscheiden was ich wie nutze und was nicht. Also verzichte ich drauf und stelle fest , es fehlt an nichts. Auch ohne Apple Pay bin ich immer noch der schnellste an jeder Kasse und Anonym!
      Ade Du schnöde vollkommen überbewertete Technikwelt und Euch blinden und höhrigen Appleuser weiter viel Spaß bei der nächsten sogenannten Innovation.

      • Aber nicht das du deine Geldkatze mal vergisst, dann kommst du beim Kolonialwarenhändler leider nicht weiter.

      • Ja, dann is doch alles gut. Das tut mir auch gar nicht leid für dich. Du kannst ja selbst entscheiden, was du nutzen möchtest, und wenn du mit der Art, wie du momentan bezahlst zufrieden bist, gibt es keinen Grund das zu ändern. Deshalb brauchst du dich nicht über ein Angebot beschweren, das du ohnehin nicht nutzen möchtest. Wenn es nichts für dich ist, dann ist das ok.

      • Kay T.
        Das kommt davon, wenn man sich nicht informiert. Es gibt zurzeit nichts schnelleres und bequemeres an den Kassen als Apple Pay. Wenn man sich richtig informiert erkennt man, dass die eigene Konstruktion von Apple sicherer sein muss als eine Drittanbieter App. Es ist eben kein Sch…., sondern ausgereift, sicher und bequem. Und Apple Pay ist anonymer als das Bezahlen mit der Girocard. Da bekommt der Händler nicht meine IBAN. Apple weiß nicht, was ich gekauft habe. Kleiner Unterschied zu Google. Außerdem geht am bargeldlosen Bezahlen kein Weg vorbei. Du darfst ja weiterhin auf Papier und Münze setzen.

      • Torsten Walther

        Ganz ehrlich ist es mir egal, ob ich mit Kontaktloser Visa/EC Karte zahle. Solange das mit der Karte geht, gibt es für mich auch keinen nachvollziehbaren Grund, warum das bezahlen unbedingt mit dem Apple Endgerät erfolgen muss. Es sei denn, ich muss stolz zeigen, dass ich ein IPhone habe. Ich habe zwar auch ein XS aber nicht, damit ich anderen zeigen kann, was ich ach so tolles habe sondern einfach weil es mir gefällt.

  • Wenn die ING dann tatsächlich vor der DKB startet bin ich aber sauer -.-„

    • Inwiefern denn tatsächlich?

      Die DKB ist nicht gerade für ihre Schnelligkeit bekannt, da merkt man dann doch teilweise, dass die DKB doch zur Sparkasse gehört.

      • Die DKB teasert schon seit dem Apple Pay Start nen baldigen launch….Immer wieder hieß es Anfang des Jahres, Soon, dann würde sogar was vom 1. Quartal erzählt…jetzt heißt es Frühsommer…der ist meines Empfindens nach Bern JETZT. Und es gibt immer noch nichts neues von denen. Die ING hat sich dagegen komplett zurück gehalten und quasi keine Andeutungen gemacht. Wenn jetzt also tatsächlich die Bank, die überhaupt nichts dazu gesagt vor der Bank startet, die die Klappe so weit aufgerissen hat, wäre ich schon sauer auf die DKB. Die hatten echt genug Zeit…Langsam nervt es einfach nur noch. Ich hab zwar alternativen in Apple Pay und nutze die auch, ich würde aber endlich gerne die DKB nutzen können.

    • Wenn man sich allein das DKB Internetbanking anguckt sieht man doch direkt das diese Bank nicht besonders modern ist. Wenn die DKB eine gute Fachkompetenz im eigenen Unternehmen hätte wäre diese Bank mit Sicherheit ab Tag 1 bei ApplePay mit bei gewesen.

      •  ut paucis dicam

        Das Internet Banking der DKB ist voll in Ordnung. Wenn jetzt endlich auch Apple Pay dazu kommt, bin ich zufrieden. Dazu nutze ich noch Apple Pay der DB.

  • Ist euch das Maestro Logo aufgefallen?

    • Klar. Ist aber nicht verwunderlich, da in den Niederlanden die Akzeptanz von MasterCard und Visa nicht wirklich gut ist, dafür die von Maestro und V Pay.

  • D………..K………….B…….???

  • In Spanien geht das seit ca. 4 Wochen mit der ING

  • Ein Freund von mir Arbeitet dort in der IT. Google Pay bei der ING ab August und Apple Pay wird ab September kommen. Bisschen warten müssen wir also noch.

  • Wenn es mit Visa und Maestro Karte kommt wäre super !

  • Solche Verbindungen führen am Ende doch nicht unbedingt zu etwas, es kann auch gleichzeit der Deutschland-Start sein, muss aber nicht. Also heißt es am Ende gar nichts.

    Die Commerzbank ist ja z.b. auch kein Apple Pay Partner, die comdirect allerdings schon.

    • Du vergleichst hier einen Mutterkonzern mit einem Tochterunternehmen.
      Die ING hingegen ist immer noch die gleiche Bank, nur an verschiedenen Standorten.

      Das kann sehr wohl etwas heißen.

    • Es ist eben nicht die gleiche Bank. Die Banken haben sogar verschiedene Namen. Während die Bank in den Niederlanden nur „ING“ heißt, heißt die Bank in Deutschland ganz offiziell noch Ing-Diba. Nur wird in der Außendarstellung inzwischen das Diba weggelassen, außer im Song. Beides sind verschiedene Tochterunternehmen der Ing Groep.

      • In Deutschland heißt es seit neuestem auch nur noch ING.

      • Das diba ist schon im letzten Jahr offiziell verschunden. Die Kunden wurden offiziell über die Änderung des Namens informiert, deshalb heisst die Bank in Deutschland nur noch ING.

      • Im Handelsregister ist und bleibt sie als ING Di-Ba eingetragen, lediglich der Name in der Außendarstellung wurde geändert. (Siehe Unterschied zwischen Unternehmen und Firma (Firma=Name). Unternemen -> ING Di-Ba, Firma -> ING.

  • Kennt jemand seine Maestro Karte für Apple Pay? Finde das irgendwie cool. Revolut dauert ja wohl noch.

    • Das geht aktuell in DE nur mit bunq

    •  ut paucis dicam

      Die Deutsche Bank hat eine virtuelle Maestro Giro Karte für Apple Pay.

      • bei mir ist das eine wunderbar seit dem ersten tag funktionierende virtuelle mastercard ! der deutschen bank

      • Nein die Deutsche Bank hat eine virtuelle Debit Mastercard. Das hat mit der Girocard und dem Cobranding Maestro nichts mehr zu tun. Das ist ein Unterschied. Diese ist weit besser nutzbar (weltweit) als die Maestro. Auch diese belastet das Konto (Debit) eben sofort. Auch in Österreich gibt es bei der Sparkassengruppe jetzt die Debit Mastercard. Auch dort kann die Bank einen Dispo einräumen. Die nationale Lösung wird dort eingestampft.

  • „Cooming soon“ ist genauso präzise wie „Apple Pay wird 2019 kommen“. Also abwarten und Tee trinken.

  • Beim Start in Spanien hatten wir auch Hoffnung. Ich habe aufgegeben mich verrückt zu machen ….

  • Zeitgleicher Start? Schön und überfällig ist es! Leider gibt es in DE bisher keinerlei Anzeichen. Nur diese doofen sich immer wiederholenden gleichen Aussagen…wir sind dran…dieses Jahr…

    Ich denke vor September wird das nichts. Die letzten AGB Änderungen haben nichts enthalten

  • Gestern VIM installiert, weil ich als ING Kunde dieses kommt… kommt bald…. kommt 2019 dicke hatte . :-(

  • Bitte auch in Österreich. Bitte, bitte liebe ING!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 26119 Artikel in den vergangenen 4436 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2019 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven