iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 33 996 Artikel

"Don't thank me, thank Apple!"

Influencer Marketing: Apple lässt die YouTuber von der Leine

69 Kommentare 69

Zum Monatsauftakt hat Apple für die Produktion mehrerer YouTube-Videos gesorgt, die die Produkte des Unternehmens emotional in Szene setzen und bleibt der noch immer ungewohnten Marschrichtung treu, die zuletzt zur Präsentation des neuen Mac Studio beobachtet werden konnte.

„Don’t thank me, thank Apple!“

Cupertino setzt zum Bewerben des aktuellen Produkt-Portfolios wieder verstärkt auf YouTuber und Social-Medial-Influencer, die die gewünschten Inhalte in qualitativ hochwertigen Videos präsentieren. Die Inszenierungen bleiben dabei zwar oft kritikfrei und oberflächlich, treffen aber fast immer den Publikumsgeschmack und dürfen so als Gewinn für alle Beteiligten gewertet werden.

Apple freut sich über richtig günstige Reklame, die Influencer freuen sich über gute Klickzahlen, einen freundschaftlichen Zugang zur Marketing-Abteilung des Unternehmens und die Anwender über neues Videofutter auf YouTube, das im besten Fall nicht nur als Dauerwerbesendung bewertet werden muss, sondern auch einen Blick auf interessante Inhalte bietet. Ob dies auch auf die beiden jüngsten Video-Neuveröffentlichungen zutrifft, müsst ihr allerdings selbst bewerten.

Zwei Videos zum Monatsauftakt

Zum einen hat Apple mit dem amerikanischen YouTube-Sternchen Justine Ezarik gemeinsame Sache gemacht und lässt „iJustine“ einen Blick auf die Apple Fitness+ Studios werfen, in denen die Inhalte für das Fitness-Video-Abonnement produziert werden. Laufzeit: 10 Minuten.

Zum anderen hat Apple dem YouTuber Jared Polin einen Sack voll Hardwware zum Verschenken zur Verfügung gestellt (unter anderem einen Mac Studio, ein Apple Studio Display, ein iPhone 13 Pro Max, ein MacBook Pro und einen HomePod mini) und so für das acht Minuten lange Video „this changes everything“ gesorgt. Im Verlauf des Clips verschenkt Polin die Hardware an einen jungen Fotografen, der sich in den Kommentaren zum Clip dann seinerseits artig für die „amazing opportunity“ bedankt. Um es mit Polin zu sagen: „Don’t thank me, thank Apple!

04. Mai 2022 um 20:14 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    69 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    69 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 33996 Artikel in den vergangenen 5509 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven