iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
In Fotografen-Händen

In Ruanda: Die iPhone 7-Kamera im Videotest

Artikel auf Google Plus teilen.
29 Kommentare 29

Sehr gut. Austin Mann hat sich einmal mehr richtig viel Mühe gegeben. Wie bereits in den vergangenen Jahren hat sich der Fotograf auch 2016 wieder mit den in den neuen iPhones verbauten Kamera-Modulen auseinandergesetzt – die Bestandsaufnahme liegt nun in Form einer umfangreichen Foto/Video-Rezension auf austinmann.com vor.

Mann

Zum diesjährigen Kamera-Test hat es Mann nicht in die Schweiz sondern nach Ruanda verschlagen. Hier wurde nicht nur das 10 Minuten lange Intro-Video gedreht, das ihr euch im Kopf der jetzt freigegebenen Sonderseite anschauen könnt, auch die Live-Berichterstattung zur neuen Kamera, die ihr in den kommenden Tagen auf Manns Instagram-Account mitverfolgen könnt, kommt direkt aus der ruandischen Graslandschaft.

I also noticed an improvement in the the dynamic range of the sensor. Below are two images, one regular non-HDR and the other HDR. In the non-HDR image, you can see the sensor has properly exposed both the sunlit trees at the top and Ruth below in the ravine in one single shot. Few camera sensors have this kind of range.

Eine spannender Überblick der weit mehr als nur eine Auflistung der ohnehin bekannten Kenndaten zu bieten hat. Mann zeigt die Bildstabilisierung, Foto- und Zeitraffer-Ergebnisse in schlechten Lichtverhältnissen, Panoramen, die Video-Aufnahme und bietet hochauflösende Schnappschüsse an, die euch die sichtbaren Foto-Unterschiede der neuen Doppel-Kamera vor Augen führen.

Silber

Close-up eines Silberrückens: iPhone 7 Plus mit 2x Optical Zoom

Auch wenn ihr euch nicht zu den Foto-Enthusiasten zählen solltet: Scrollt euch zumindest einmal durch die hier kompilierten Aufnahmen und freut euch anschließend über das gute Gefühl mit dem iPhone 7 nicht nur eine hervorragendes Handy, sondern auch eine der mit abstand besten Smartphone-Kameras erworben zu haben.

Donnerstag, 15. Sep 2016, 7:49 Uhr — Nicolas
29 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • beeindruckend. ich bin auf vergleiche mit 6s und anderen geräten gespannt. das 7plus wird wohl schwer zu toppen sein.

  • Hab mir die ganzen Bilder bei NG auf der Website angeschaut und muss sagen – Hut ab! – die Bilder sehen vielversprechend aus. Mein mir ist bewusst, dass das immer top Fotografen sind, aber wenn man sieht wie die Leistung der Telelinse oder auch während der blauen Stunde ist – freu ich mich richtig aufs 7+

  • Zum ersten Mal habe ich mir ein Plus iPhone bestellt wegen der Kamera. Trotzdem, dass mir das Plus eigentlich viel zu groß ist, aber die super Fotos ist dieser Kompromiss für mich allemal wert.

  • Für die Doppel Cam würde ich sofort den Aufschlag zahlen. Aber die Größe vom iPhone 7+ ist einfach zu krass auf Dauer.
    Das 6s+ kam mir nach ein paar Monaten immer noch wie eine große Metallplatte vor.

    • +1, hab mich einfach nicht getraut das 7plus zu nehmen weil für mich einfach zu groß, echt schade dass das iphone7 keine doppelkamera hat,
      wieso hat sich Apple früher gesträubt größere Geräte anzubieten und jetzt hingegen bieten sie solche features exklusiv nur für die Riesendinger die vielen zu groß sind :(

    • Ich bin vollkommen deiner Meinung. Ich finde die Kamera vom Plus bombastisch, aber ich möchte mir dafür keine Milka-Tafel in die Hosentasche stecken :-(

      • Hab das 6S Plus seit Januar 2016 und hatte zuvor ähnliche Befürchtungen wie Du. Die Größe ist perfekt, es stört nie. Ich will es nicht mehr missen. Auch, dass es so gut in der Hand liegt, ist für mich eher ein Vorteil. Von Kamera, Akku und Display ganz zu schweigen.

      • Da stimme ich Dir voll und ganz zu. Wenn ich das 5s meiner Frau in die Hand nehme…wie süß…aber nichts mehr für mich. Die Vorteile überwiegen…was…welche Nachteile?!? Mir fällt kein Nachteil ein. Es stört mich nie und ich bediene das Teil meistens mit einer Hand.

      • @jörg
        Genau so bei mir;)

    • Die Kamera vom kleinen iPhone 7 ist jetzt so gut wie die Kamera vom großen 6S+,
      für alle, denen das 7+ zu groß ist, wartet einfach auf das kleine 7S nächstes Jahr!

      Mir reicht die Bildqualität meines 6S (bis zum 7S) völlig aus!

  • Ich möchte nicht pingelig sein aber „eine der mit Abstand besten“ ist nicht wirklich logisch.

  • Wurde das Intro Video in 4K oder 1080p gedreht? Die Bilder und Videoaufnahmen sind unfassbar…

  • Ich habe mir die Bilder nicht durchgescrollt weil es keine Sinn ergibt. Letztlich zählt nur der ausführliche Vergleichstest renommierter Portale.

  • Ich möchte nicht übermäßig kritisch erscheinen, aber vom Stuhl hauen mich die Bilder nicht. Mag sein, dass die Bilder aufgrund ihrer Motive den einen oder anderen überzeugen (die Kompositionen sind zwar teils fragwürdig), technisch sind die Bilder jedoch großteils verbesserungswürdig.

    Drei Affen-Bilder:
    – Während der kleine Affe (seitliche Aufnahme) farblich eher flau wirkt, haben die Blätter im Hintergrund in meinen Augen zu viel Sättigung abbekommen und wirken auf mich unnatürlich. Schwerer wiegt in meinen Augen aber das Problem, das der Affe nicht so scharf wie die Blätter im Hintergrund und damit nicht das Hauptmotiv ist. Fehler des Handys? Fehler des Fotografen? keine Ahnung … für mich wirkt das Bild jedoch ziemlich unstimmig und wie ein Schnappschuss aus einer beliebigen Point-and-Shot-Kamera Ende der 2000’er-Jahre.

    – Affenhand mit Ast: Ganz netter Effekt was den Schärfeverlauf angeht, aber am Ast im Vordergrund erkennt man schon deutlich die Grenzen des Sensors (matschig …). Dabei muss man sich immer vor Augen halten, dass die Bilder skaliert wurden. Normalerweise wirken Bilder in Web-Größe für die meisten Kameras recht vorteilhaft, weil viele Pixel zu wenig Pixeln reduziert werden und damit automatisch die Qualität hinsichtlich Schärfeempfinden, Rauschverhalten, etc. ansteigt.

    – Affe guckt durch Grünzeug: Gleiches Problem wie beim ersten Bild. Worauf liegt der Fokus? Was soll scharf sein? Sicher war das Licht schlecht, der Affe hat sich vielleicht auch bewegt – aber technisch gesehen ist das Resultat für die Tonne. (Inhaltlich bestimmt nicht, aber davon sprechen wir hier nicht.)

    Bild vom Feld: Schönes Bild (sowohl inhaltlich als auch von den Farben). Trotz Web-Auflösung sind die Bäume am Rand aber auch wieder ziemlich matschig.

    Portrait: Hier sieht man in meinen Augen schön den Effekt der zweiten Kamera mit längerer Brennweite. Das Gesicht und die Proportionen sind deutlich harmonischer als mit der alten Linse – liegt einfach an der Brennweite. In Summe sehr hilfreich! Das Bokeh (Unschärfe im Hintergrund) wirkt auf mich jedoch ziemlich unruhig, die Übergänge sind wenig harmonisch. Vielleicht wurde die sympathische Dame auch vor einer blauen Wand fotografiert und der Hintergrund nur eingefügt?! Kleiner Spaß, aber ihr wisst was ich meine.

    1. Bild vom Fluss: Sorry, aber die Halme am linken Rand des Flusses gehen technisch gesehen gar nicht – ziemlich viel Matsch.

    Jetzt dürft ihr mich gerne zerfleischen, aber ich hatte (auch nach der wie immer vollmundigen Beschreibung auf der Keynote und hier im Artikel) mehr erwartet. Selbst verdiene ich mit Fotos übrigens auch gutes Geld – in einem Genre, dass hinsichtlich des Equipments ziemlich anspruchsvoll ist. Ich habe nicht erwartet, dass ich zukünftig mit zwei iPhones Hochzeiten in dunklen Kirchen fotografieren kann – aber machen wir uns nichts vor: Da geht schon noch mehr, oder??

    • Weshalb zerfleischen ? Interessant sind Deine Beobachtungen für mich schon. Mir fehlt nur die Relation. Wer von den Anwesenden hält seine Hochzeit mit der Handykamera und professionellen Maßstäben fest ?! Im Vergleich zu anderen mobilen Kameras mit ähnlicher Sensorgröße und Optik geht sicher noch mehr in der Zukunft, aber heute ? Mich würde zum Trotz meiner Ausführung auch ein unfairer Vergleich zur Aufsteckkamera DxO One interessieren. :)

      • Relation ist ohne direkten Vergleich natürlich schwierig. Ich behaupte jedoch, dass eine DSLR am unteren Ende der Mittelklasse inkl. günstigem Kit-Objektiv spielend bessere Bilder in vergleichbaren Situationen produziert.

        Mir ist dabei bewusst, dass der Vergleich sicherlich ein bisschen nach Äpfeln und Birnen aussieht – ist er bestimmt auch. Aber die Vergleiche (auch hier in den Kommentaren) zu DSLRs sind einfach völlig übertrieben. Liegt aber wahrscheinlich daran, dass viele sich eine DSLR kaufen und automatisch bessere Bilder erwarten, die Kamera aber eigentlich wie ein iPhone bedienen ;-)

        Wer aber a) eine DSLR zu bedienen weiß und b) auch häufiger in Situationen außerhalb von Standard-Situationen wie „Die Sonne lacht, Blende 8“ Bilder macht, merkt auf jeden Fall schnell sehr deutliche Unterschiede.

  • Sehr schöne Bilder vom IPhone 7. Nur schade das Ich zurzeit ein Handy besitzte das die beste Kamera auf dem Markt hat. Sonst sehen die Bilder nicht schlecht aus. Zoom Funktion ist interessant, braucht man eher nicht. Oder wie oft hab Ihr die Zoom Funktion von überhaupt einer Kamera benutzt ?

  • Danke für die Kommentare der diversen Leute mit professionelleren Blick. Stärkt mich in der Entscheidung zum ersten Mal seit dem IPhone 3 nicht jährlich zu wechseln. Denke nächstes Jahr wird beim Plus Modell das 2-Linsenkonzept noch optimiert werden, dann schlage ich wieder zu. Wahrscheinlich sollte man sich ohnehin an längere Zyklen gewöhnen, ich denke so langsam ist das Thema Smartphone ausgelutscht.
    Naja, schaue ich mir dieses Jahr mal die Watch2 an, denke da kann man jetzt mal einsteigen, bei der ersten watch hatte ich auch erstmal abgewartet.

  • dieses jahr habe ich den spies umgedreht, werde auf das neue iphone 7 verzichten und habe mir stattdessen eine wunderschöne olympus pen f gegönnt :-)

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3381 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven