iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 30 844 Artikel

Ohne kommerzielles Interesse

Impf-Finder: App soll Impftermine und Impfwillige zusammenführen

54 Kommentare 54

Der Personaldienstleister Randstad hat den Start der Smartphone-Applikation Impf-Finder angekündigt, mit deren Hilfe freie Impftermine für Coronavirus-Schutzimpfungen an Impfwillige vermittelt werden sollen.

Impf Finder

Während der Download in Googles Play Store bereits verfügbar ist, wartet die iPhone-Ausgabe der kostenfreien Applikation noch auf ihre App Store-Freigabe, lässt sich bis dahin aber auch schon im Browser auf app.impf-finder.de ansteuern.

Match-Making für Impftermine und Impfwillige

Hier hat Randstad die Impf-Finder-Applikation bereits als Web-Anwendung freigegeben und bereitet sich damit auf die bevorstehende Aufhebung der bundesweit fast noch überall geltenden Impf-Priorisierung vor.

Das niederländische Unternehmen, das seine Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Impfzentren auch im Video zur neuen Anwendung betont, will Arztpraxen und Impfzentren die Infrastruktur zur Verfügung stellen, um kurzfristig verfügbare Impftermine direkt an Impfwillige Nutzerinnen und Nutzer durchreichen zu können.

Impf Finder 2

Aktuell befände man sich im intensiven Austausch mit den zuständigen Ärztekammern und prüfe die Anwendung im Rahmen eines Pilotprojekts gemeinsam mit der Landesärztekammer Sachsen bereits auf Herz und Nieren. Zudem stehe man in Kommunikation mit mehreren Werksärzten, die ebenfalls kurz davor stünden selbst mit regelmäßigen Impfungen zu beginnen.

All diese Angebote soll der Impf-Finder langfristig unter einer Oberfläche vereinen und perspektivisch dafür sorgen, dass bei guter Verfügbarkeit der Vakzine keine Impfdosen mehr verfallen müssten.

Ohne kommerzielles Interesse

Randstad unterstreicht, dass der Impf-Finder keine kommerziellen Interessen verfolgt. Das App-Angebot solle lediglich dabei helfen freigewordene Impftermine „online, zeitnah und unbürokratisch“ neu zu vergeben. Weder würde man mit der App Daten einsammeln, noch müssten Ärzte oder Impfwillige dafür Geld bezahlen.

Wir verdienen mit dem Impf-Finder kein Geld und wir sammeln auch keine Daten. Die App soll einfach dabei helfen, freigewordene Impftermine online, zeitnah und unbürokratisch neu zu vergeben. So können mehr Menschen geimpft und Corona schneller bekämpft werden.

Laden im App Store
‎Impf-Finder
‎Impf-Finder
Entwickler: Randstad Deutschland GmbH & Co KG
Preis: Kostenlos
Laden
12. Mai 2021 um 10:50 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    54 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    54 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 30844 Artikel in den vergangenen 5163 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven