iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 28 361 Artikel
Einmal pro Minute

„Immer eingeschaltet“: Apple Watch 5 rundet und blendet aus

106 Kommentare 106

In dem bislang nur auf englischer Sprache vorliegenden Support-Dokument #HT210428 geht Apple auf die Kompromisse ein, die in Kauf genommen werden müssen, wenn die neue „Immer eingeschaltet“-Option der Apple Watch Series 5 aktiv ist.

Immer Eingeschaltet Apple Watch

Die Option, die bewirkt, dass die Apple Watch das Zifferblatt und die Uhrzeit auch dann anzeigt, wenn das Handgelenk nicht angehoben und zum Blickfeld des Anwenders ausgerichtet ist, lässt je nach aktiver Anzeige eine Handvoll Einschränkungen einsetzen.

So werden unter Umständen Sekundenzeiger ausgeblendet und Komplikationen seltener als üblich aktualisiert. Apple erklärt:

Während Ihr Handgelenk nach unten zeigt, aktualisieren sich Zeitanzeige und Komplikationen auf dem Zifferblatt einmal pro Minute, zudem erscheinen Informationen wie folgt:

  • Zeitkomplikationen wie Stoppuhr und Timer runden die angezeigten Informationen minutengenau ab.
  • Komplikationen, die Live-Daten wie Kompass oder Umgebungslautstärke anzeigen, sind nicht aktiv.
  • Andere Komplikationen, wie Kalender, Wetter und Anwendungen von Drittanbietern, werden einmal pro Minute oder nach Bedarf aktualisiert.

Die Option „Immer eingeschaltet“ lässt sich in den Einstellungen an- und ausschalten. Auf der Apple Watch finden sich diese in „Einstellungen“ > „Anzeige & Helligkeit“ > „Immer eingeschaltet“.

Hier lassen sich auch „sensible Komplikationen“ ausblenden, damit Kalenderereignisse, Nachrichten, Herzfrequenz und andere Daten nicht durchgehend angezeigt werden.

Dienstag, 24. Sep 2019, 8:18 Uhr — Nicolas
106 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie ist es beim iPhone mit DualSIM eigentlich, wenn ich eine zusätzliche (e)SIM nutze, und diese dann nurfür die Daten verwendet werden soll („nur für mobile Daten verwenden“). Klingelt es dann trotzdem, wenn diese Nummer angerufen wird? Falls ja: Lässt sich das abschalten?

    • denke nicht.
      Zumindest sehe ich nichts, dass man es so einstellen könnte.

      Leite die Anrufe doch einfach sofort auf die Mailbox weiter.

    • Man kann die Leitung nur an- und ausschalten. Man kann nicht definieren, dass eine Leitung ausschließlich für mobile Daten zur Verfügung steht. Man kann aber natürlich providerseitig Regeln definieren, wie ein Weiterleiten aller Anrufe auf die Mailbox oder eine andere Nummer. Was man auch machen kann ist, sich eine eSIM zu holen, die ausschließlich mobile Daten und gar keine Anrufe unterstützt.

    • Dr.Koothrappali

      Ich kann einstellen von welcher Karte mobile daten genutzt werden und welche Karte als telefon benutzt werden soll…

    • Man kann für jede Karte separat Daten EIN/AUS… Telefon EIN/AUS einstellen.

      • Wie denn? Ich benutze DSDS schon eine Weile und habe noch nichts entsprechendes entdeckt.

    • Wie soll die Nummer von der Karte die du nur für Mobile Daten nutzen möchtest angerufen werden wenn du niemanden die Nummer mitteilst… merkst selber oder ?? Davon mal ganz abgesehen fahre ich das Setup ein ganzes Jahr schon so und es ist wirklich komfortabel wenn man zum Beispiel zwei verschiedene Anbieter nimmt um entsprechend Abdeckung zu generieren.

      • Also ich werde durchaus auch von Leuten angerufen, denen ich meine Nummer garantiert nie gegeben habe – gerade vorhin erst wieder.
        Die Dame hat sich schlicht verwählt.
        Kann also vorkommen.
        Merkst selbst, worum es geht, oder!?

  • Is irgendwie verständlich. Sehe ich jetzt so nicht als großes Ding

  • Klasse Funktion! Da habe ich wirklich drauf gewartet.
    Unser älterer Sohn hat sie bestellt. Bin echt gespannt!

  • Ich bin gespannt auf Berichte über die tatsächliche Batterielaufzeit – dann kann ich beruhigt kaufen

    • Also ich hab sie seit Samstag.
      Hält besser durch, wie meine alte 3er.

      Hatte gestern ein Training laufen lassen, und auch sonst relativ intensiv genutzt.
      Von morgen 7 Uhr bis gestern halb 11, hatte ich noch 41% Akku

      • Kannst du mir ein paar Tipps geben?
        Ich komme so gerade über den Tag. Vor allem aber nachts gehen gute 15-18% drauf.

      • Mit Always on?

      • Als erstes bringt über Nacht Flugmodus schon was und dann überprüfe mal, welche Apps sich im Hintergrund aktualisieren dürfen. Als ich hier eine sinnvolle Auswahl getroffen und den Rest deaktiviert hatte, hab’s kein Problem mehr mit der Batterielaufzeit

      • Heißt das, du trägst die neue Watch Series 5 außer tagsüber auch noch nachts?

      • Ohne Training und ohne Telefonate war bei mir der Akku um 21 Uhr komplett leer. Angefangen habe ich um 7 Uhr…

      • Ich habe sie auch seit Samstag, den ersten Tag ging der Akku recht schnell runter – wegen der ganzen Sachen, die man ja ausprobieren muss :)

        Grade sieht es so aus: Alway-On-Display habe ich abgeschaltet. Gestern Morgen um 8 Uhr angelegt, tagsüber ein 30-Minuten-Lauf, ansonsten ein paar Timer gesetzt, Nachrichten gecheckt, bisschen Musik gehört und ein paar Siri-Abfragen. Über Nacht war sie dann im Energiesparmodus und aktuell habe ich noch 59% Akku.
        Bin damit zufrieden.

      • @maxmüller dann hast du sicherlich ein wenig mehr gemacht als nur Standby. Trotz intensiver Nutzung inkl. einem 30-60min Lauf täglich habe ich nach Nutzung von 7 Uhr – 22 Uhr noch gut 20% Restakku.

      • Kann ich nicht bestätigen. Meine Series 3 hatte am Abend immer so um die 70%. Die Series 5 hat abends ungefähr 50% Restakku.

      • @all
        Kann man denn getrost die komplette Hintergrundaktualisierung ausschalten oder muss irgendwas an bleiben damit weiter das Herz, Aktivitäten und Trainings erkannt bzw. aufgenommen werden?
        Ich hab jetzt Herzfrequenz , EKG, Aktivitäten und wallet noch an!?

    • Meine war um 22 Uhr voll geladen. Nachts auf Theater Modus. Um 20 Uhr noch 11%. Bin sehr zu frieden.

    • Mit always on muss die Uhr tatsächlich jeden Abend aufgeladen werden. Ich habe abends noch so um die 20 %.

  • Das Always-On-Display ist eine der besten Neuerungen überhaupt! Einmal gesehen kann man sich nicht mehr vorstellen, wie es ohne war.

    • So ein Quatsch. Die bisherigen User kamen bisher gut damit aus und wieso sollte sich daran etwas ändern? Display an bei Handheben funktioniert einwandfrei, ich vermisse ein dauerhaft leuchtendes Display überhaupt nicht.

      • So ein Quatsch das zu behaupten, wenn man es selbst nie ausprobiert hat…

      • Das ist nicht richtig, Casey!
        Der Wunsch war eindeutig vorhanden.
        Und Apple hat auf der Keynote auch ein paar Beispiele dazu gebracht.

      • Als Schwimmer ist das ein Traum mit always-on

    • da fragt man sich, warum apple nicht fähig ist, das auch fürs iphone anzubieten, wie es andere hersteller schon seit jahren haben. schwarzes display und uhrzeit und ggf. eingehende nachrichten können ja jetzt auch nicht so am akku saugen, wenn das das argument sein sollte….

      • Das kommt nächstes Jahr als das „One More Thing“

      • Mit einem Jailbreak ist es bereits möglich, allerdings nur auf einem iPhone mit Oled empfehlenswert.
        Und ob man dafür dein Handy jailbreaken möchte ist auch so eine Frage.

      • Warte ab, wird auch kommen. Bisher geht ein Always-On-Display bei den Androids auch gut auf den Akku. Ich habe es selbst probiert !
        Ich wette wenn Apple das neue Display mit der Variablen Wiederholfrequenz auch fürs iPhone produzieren kann wird das auch gemacht und die iPhone User mit OLED-Display bekommen nen Always-On-Display. Vermutlich in 1-2 Jahren.

      • Macht für LC-Displays (iPhone8/XR/11) keinen Sinn.

      • Brennen sich nicht leicht bei always on Sachen in den Bildschirm ein?

      • Ein Problem dürfte das einbrennen sein bei den OLEDs.
        Sieht man bei Smartphones nicht so krass, weil die Elemente kleiner sind, aber ist schon nervig wenn es auftritt und man es einmal bemerkt hat. Dann kann man nicht mehr „daran vorbei“ gucken

      • @Larosen: Wegen Einbrenngefahr eben NICHT auf OLEDs zu empfehlen.

  • Verbessert es eigentlich die Akkulaufzeit wenn man „immer an“ ausstellt? Musste meine aw4 jeden Tag laden. Wenn sich durch diese Einstellung eine mehrtägige Akkulaufzeit ermöglichen würde, wäre die aw5 wieder eine Option.

    • Meine AW4 hält in der Regel zwei Tage durch. Ich nutze sie aber auch meist nur für’s Bewegungstracking, für Benachrichtigungen und als EKG. Und natürlich als Uhr…
      Ich erhalte aber auch recht viele Benachrichtigungen, die vibriert also nicht selten… :)

  • Kleiner Erfahrungsbericht als Apple Watch Series 5 Besitzer:
    Ich habe mir die AW 5 direkt am Freitag zum Release gekauft. Es ist meine erste Apple Watch und ich bin hellauf begeistert. Ich war schon lange nicht mehr von einem technischen Gerät so begeistert. Die Akkulaufzeit hält locker einen Tag und allein das ist schon erstaunlich, dafür dass das Gerät die Benutzung meines iPhones um geschätze 70% reduziert hat.
    Es ist einfach nur ein verdammt geiles Gerät. Jeder, der auch nur ansatzweise drüber nachdenkt, sollte sich das holen und einfach mal testen. Habe die Space Grey Alu Version, aber denke drüber nach, vlt. doch die Spack Black Stainless Steel zu holen. Dann kann ich mir sicher sein, dass es auch von der Robustheit ein langer Begleiter sein wird.

  • Akku Laufzeit ist bei mir nicht optimal. Ohne große Nutzung lande ich abends bei 25-30%. Mit der Series 2 war ich nach über 3 Jahren bei gleicher Nutzung deutlich überhalb von 50%. Bin mal gespannt wie es sich einpendelt und wie es ist, wenn Sportaktivitäten hinzu kommen…

    • Bei mir das Selbe. Ich kann die anderen Beiträge, dass der Akkuverbrauch gut ist, nicht nachvollziehen.
      Ich lasse die Watch im Theatermodus auch nachts an und Lade sie abends beim Essen. Normalerweise. Zumindest war dies bei allen anderen AW so. Zuletzt hatte ich die AW4.
      Gestern Nachmittag, ca. 16 Uhr, ging die Uhr aus. 0% Akku. Das war beim Vorgänger nie vorgekommen. Normalerweise mache ich abends noch ein Lauftraining damit und auch dass war bisher nie ein Problem.

      Habe gestern Abend die Uhr also geladen. Gegen 22 Uhr vom Strom genommen und momentan hat sie 70%. Bin gespannt wann sie heute ausgeht. Der Akkuverbrauch ist definitiv höher (logischerweise) und dementsprechend hält die Uhr auch nicht so lange wie die Vorgänger.

      Ansonsten habe ich seit dem Wechsel von AW4 zu AW5 nichts verändert. Das Setting ist gleich und dementsprechend glaube ich, die beiden gut vergleichen zu können.

    • Gebt dem Akku doch mal ein paar Zyklen. Die volle Kapazität erreichen die erst nach einigen Ladevorgängen.

  • Wenn ich ds also ausschalte, benimmt die series 5 sich dann wie eine series 4 oder älter?

    Ich finde das Always on display ja ganz nett. Ich würde mir allerdings die Möglichkeit wünschen das Display auszuschalten, wenn es verdeckt ist. Wenn ich gerade eine Jacke oder einen Pullover trage und die Watch sowieso unter dem Ärmel liegt, braucht das Display einfach nicht dauerhaft leuchten…..wenn man ein T-Shirt trägt und sie somit frei liegt, macht das always on ja wieder Sinn.

  • Ich habe die Series 5 (mit Cellular) seit Freitag und bin sehr zufrieden.
    Bei der Akkulaufzeit bin ich aber skeptisch. Nach bisheriger Erfahrung ist abends auch ohne Training oder Streaming auf die AirPods nur noch 30% Ladung vorhanden

  • Bei mir werden die Umgebungsgeräusche nicht in der Health App angezeigt. Ist dass auch bei anderen so?

  • Mir ist aufgefallen, dass die Bluetooth Verbindung befindet Watch auch eingeschaltet ist, bzw. die Verbindung zum iPhone nicht ausgeschaltet ist, wenn die watch sich im Flugmodus befindet. (watchOS 6 ) Dies ist mir beim Laden aufgefallen, trotz Flugmodus wird im iPhone see Ladezustand angezeigt.

  • Nach 4 Tagen habe ich die „immer an“ Funktion deaktiviert, aus einem einfachen Grund: Mich persönlich stört es am Abend sprich Dunkeheit, dass die Uhr immer leuchtet :-)
    Der Akku hält bei „immer an“ locker einen Tag, zwei glaube ich nur wenn man keine sportliche Aktivität durchführt. Ich persönlich könnte auf diese Funktion verzichten bzw. ist es für mich kein Kaufargument.

  • Eine Uhr, die sich nur einschaltet, wenn ich das Handgelenk drehe ist innovierten Situationen unpraktisch. Always on ist das Feature auf das ich immer gewartet habe. Zudem sieht der schwarze Klotz am Handgelenk schrecklich aus, ohne dass ein Watchface angezeigt wird. In den kommenden Versionen wird sich die Funktion weiter verbessern (heller, einstellbar wie hell bei mehr oder weniger Akkuverbrauch).

  • 3-Tage-Akku-Test
    Apple Watch 5 ohne Cellular, keine Trainings, geringfügige Nutzung.
    Da ich die Uhr immer über Nacht trage starte ich täglich um 22 Uhr mit 100 % Akkuladung. Tracke dann meinen Schlaf im Theatermodus mit der App Pillow. Dabei verbrauche ich bis morgens um 6 Uhr immer 10% Ladung.
    Tag 1 : Infograph mit den aktiv messenden Komplikationen Geräusche und Kompass. Always On aktiviert.
    In 22 h 81% Akku verbraucht.

    Tag 2: Infograph Modular ohne Komplikationen mit permanent aktiver Messung.Always On aktiviert.
    In 22h 71% Akku verbraucht .

    Tag 3 : Infograph mit den aktiv messenden Komplikationen Geräusche und Kompass. Allways On deaktiviert.
    22h 61% Akku verbraucht.

    Fazit : Always On verbraucht gut 20% meines Akkus. Aber auch die Komplikationen Kompass oder Geräusche belasten den Akku mit 10% extra Verbrauch im Always-On-Modus.

    Man bedenke der Akku ist neu und keine Cellular.
    Wenn man die Uhr intensiv nutzt mit Training,AppStore usw. dann kommt sie aktuell gerade so ein Tag durch. Ob das in einem Jahr nachdem der Akku an Kapazität verloren hat immernoch so ist …ist fraglich..
    Natürlich handelt es hierbei nicht um eine wissenschaftlich auf Statistik beruhende Studie. Nur ein selbsttest um mal zu schauen wie sich der Akku mit oder ohne Alwas-On verhält.

  • Hat jemand Tipps wie man die Laufzeit verbessern kann?
    Was sollte man ausschalten, was ist egal usw?

    • man könnte bei „Display aktivieren“ die Funktion „Aktivieren beim Armheben“ deaktivieren, dann kann man das Display nur durch Drehen an der Crown und Berühren aufhellen, und das müsste eigentlich eine Menge Akku sparen, vielleicht hat man dadurch dann sogar sogar mehr Leistung als bei der 4er, das werde ich mal ausprobieren.

      • So lasse ich die Uhr gerade laufen. Habe sie heute seit knapp 9 Stunden am Arm und der Akku hat noch 70% (Anzeige von ein paar Nachrichten und eMails sowie 40 Minuten Workout). Vorgestern hatte ich mit Aktivieren beim Armheben und ähnlicher Nutzung nach 9 Stunden nur zwischen 40-50%. Es bringt also definitiv etwas.

      • Sehr gute Idee …das probiere ich aus

    • Ausschalten würde ich auf jeden Fall die Hintergrundaktualisierungen, dass bringt richtig was.

    • Theatermodus einschalten und möglichst alle unnötigen Apps (wenn sie im Hintergrund aktualisiert werden) entfernen.

    • Sollte im Vordergrund nicht stehen die Uhr nach seinen persönlichen Vorlieben und technischen Möglichkeiten zu nutzen?
      Mir ist die eine oder andere Minute Akkulaufzeit für den maximalen Spaß mit meiner Uhr egal.

  • Also meine Apple Watch 4 hält (ohne Trainings, mit dem schwarzen Infograph-Zifferblatt und wenn man sie über Nacht ausschaltet) locker 3 Tage. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mit always on Display auch so lange geht…

    • Das kann ich mir auch nicht vorstellen. Ist jedoch auch nicht das Ziel von Apple, schließlich bewerben sie die Watch nur mit „Bis zu 18 Stunden“. Insofern ist doch alles, was darüber hinaus geht, super.

  • Dr. Octagonapus

    Habe sie seid Samstag und bei mir ist die Batterielaufzeit ähnlich der series 4 mit watch OS6 verschlechterte sich aber auch da leicht die Batterielaufzeit mit ca 2h Training lande ich abends ca bei 30% ohne Training sind eigentlich bei gelentlicher nutzung 50% abends normal jedoch sollte mann bedenken das ein Li-ion Akku erst nach ein paar Ladezyklen seine volle Kapazität liefert !

    Interessant ist auch dieser Vergleichstest:https://www.google.de/url?sa=i&source=web&cd=&ved=0ahUKEwjmr9Tz9ujkAhXG34UKHSbpDNcQzPwBCAI&url=https%3A%2F%2Fwww.imore.com%2Fapple-watch-series-5-battery-test&psig=AOvVaw16LbQ40OIN-ctum7tVPA4y&ust=1569396288789730

  • Die Uhr ist wirklich toll und ich bin begeistert. Aber die Akku Laufzeit ist erschreckend gering. 16 Std am Arm, kein Training aber mehrere Nachrichten und Anrufe am Tag verbrauchten bei meiner AW3 ca. 60 Prozent Akku. Bei meiner AW5 bin ich froh, wenn ich noch 10% habe. Wenn mein Tag mal ein bisschen länger sein sollte, werde ich wohl ohne Uhr nach Hause kommen.

  • Dr.Koothrappali

    Hat die 5er jetzt tatsächlich ein besseres Display oder wird das nur per software gesteuert das das Display immer an bleiben kann und auch bei der 4er möglich gewesen wäre?

  • Gibt es außer mir mehr Leute für die die geringe Akkulaufzeit ein Grund ist die Apple Watch nicht zu kaufen?

    Finde das echt ein wenig befremdlich das so viele mit nem Tag (oder weniger) zufrieden sind bei einer Uhr und das hier Tipps gegeben werden wie man noch mal ein paar Minuten rausholt indem man alles abschaltet und so die Smartwatch ja im Grunde bis zur reinen Zeitanzeige kastriert.

    Ich hätte gern all die Funktionen, insbesondere fitnesstracking, GPS, EKG zum Radfahren, aber so kann man nicht mal übers Wochenende eine längere Tour machen ohne Ladegerät mitschleppen zu müssen. Nichtmal einen Tag kontinuierliche Überwachung Puls und Schlaf ist so möglich.

  • Schlau wäre, wenn ein abgedecktes Display sich immer komplett abschalten würde. So könnte beim tragen eines Pullovers oder einer Jacke Akku gespart werden, zumal das Display ohnehin von niemandem gelesen werden kann…

  • Verstehe nicht wie ihr das macht, das die ihr eure IPhone Benutzung reduziert…hatte die Series 4 und habe trotzdem bei jeder Benachrichtigung aufs iPhone geguckt um zu antworten…

  • Weiß jemand, wie ein Austausch im Apple Store bei der Watch funktioniert? Mein Display müsste ausgetauscht werden – wird das direkt im Store erledigt?

    • Wird nur über den Store angenommen und dann versendet. Dauert so 10 Tage. Es wird auch nicht das Display getauscht sondern die gesamte Uhr – kommt leider fast an einen Neukauf ran.

  • Zeigt er denn Benachrichtigungen von Apps auch im Always on mode an oder erst wenn ich das Handgelenk entsprechend bewege?

  • Habe die Watch seit Freitag und direkt festgestellt dass Always On ordentlich Akku säuft. Ich komme geraaaade so einen Tag damit durch, wenn dann aber Nachtleben dazu kommen sollte geht sie aus.

    Daher: Abgeschalten. Mit 30-60 Minuten Workout (LTE, ohne handy in der Nähe) verbraucht sie so maximal 50% – damit bin ich sehr zufrieden. Finde Always On ehrlich gesagt auch nicht sonderlich toll. Es ist einfach keine echte Uhr, finde dieses Feature bei einer Smartwatch relativ unnötig. Die Momente wo ich das Feature benötigen würde kann ich an nicht mal einer Hand abzählen.d

  • Habe die Uhr seit gestern Abend, erstmal eingerichtet und vollständig geladen.
    Heute zum ersten Mal angelegt, nach 4 Stunden Always On Display schon 50% Akku weniger :-(

    Habe Sie mit einem Backup wiederhergestellt, werde heut Abend komplett neu aufsetzen. Ich hoffe damit legt sich das Problem…

  • Also ich bin von der 3er cellular auf die 5er cellular gewechselt und habe trotz Always On eine absolut vergleichbare Akkulaufzeit. Da hat sich nicht wirklich was vershclechtert.
    Ich hoffe auf jeden Fall dass Apple bei zukünftigen Uhren das Space Black Titan im Programm behält. Ich bin restlos begeistert von dem dunklen Titan und der Designkombi mit dem beiliegenden grauen Armband. Das Material darf gerne so auch beim iPhone kommen.

  • Der Sekundenzeiger wird im inaktiven Zustand nicht „unter Umständen“ ausgeblendet, sondern immer.

  • Auf meiner Apple Watch 5 wird wieder einmal nach einem Training der Trainingsring nicht geschlossen. Gab es nicht soll ich ein Problem schon einmal? Noch jemand solche Erfahrungen?

  • Nur mal so als Randbemerkung:
    Xiaomi Amazfit Bip Smartwatch auch für iOS:
    – Always on
    – 45 Tage Akkulaufzeit.

    Ist kein OLED, aber wem eine lange Laufzeit wichtig ist…

  • Die nächste Generation IWatch hat vermutlich auch wieder kleine drehende Rädchen…

  • Im Vergleich zu der AW 3 ist die Akkulaufzeit mit Always on deutlich kürzer. Habe den Akkuverbrauch in 4 Stunden gemessen: zwei Stunden mit Always on und 2 ohne bei m.E gleicher Nutzung. Der Akku – Verbrauch mit Always on ist fast doppel so groß.

  • OffTopic: bekomme seit dem Update auf 13.1 + wOS6 neuerdings auch dann Mitteilungen auf die Watch (AW4GPS+LTE) gepusht, wenn diese im Flugmodus ist. Idee, wo der Fehler liegt?

    • Bei mir ebenfalls, aber auch schon unter 13.0. Muss ein Bug sein. Gibt es da einen Workaraound? Nutze doch schon öfters mal den Flugmodus.

      • Hab mir jetzt beholfen, den Flugmodus auf der AW mehrfach ein und auszuschalten. Irgendwann trennt es die Verbindung.

  • Ok, danke für die Antwort. Muss ich dann mal testen. Wie sieht es bei der Apple Watch 4 aus? Hat die mit Watch OS 6 den gleichen Fehler?

  • Hallo… Apple Watch 5 …immer eingeschaltet…funktioniert nicht…ich habe auf immer eingeschaltet gemacht und auch nochmals neu gekoppelt aber es geht immer noch nicht…was mache ich falsch ??

  • Hallo zusammen kann mir jemand sagen wie ich die Uhr im Ruhe Modus bei der Apple Watch fünf komplett ausschalten kann so dass dauerhaft das Ziffernblatt immer zu sehen ist auch wenn ich den Arm runter mache und die Uhr geht in Ruhe Modus dann soll sie mein ausgewähltes Zifferblatt zeigen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 28361 Artikel in den vergangenen 4771 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2020 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven