iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 31 443 Artikel

"Time Machine" für iOS-Geräte

iMazing: iPhone-Backups per WLAN auf Computer und NAS

43 Kommentare 43

Nachdem wir vergange Woche auf die aktuelle Rabattaktion des Backup- und Verwaltungstools iMazing hingewiesen haben, sind verschiedene Fragen bezüglich der Backup-Funktion von iMazing eingegangen. Die App präsentiert sich nämlich auch als leistungsfähige Alternative zum iCloud-Backup, wenn man dort beispielsweise zu wenig Speicherplatz hat, oder sich an Apples fehlender Ende-zu-Ende-Verschlüsselung stört.

Auch mit iMazing muss man sich nicht großartig um die Datensicherungen kümmern. Die Backups erfolgen vollautomatisch und drahtlos nach einem vom Anwender vorgegebenen Zeitplan. Ihr könnt dabei nicht nur die Häufigkeit der Datensicherungen festlegen, sondern auch darüber verfügen, wie lange diese zurückreichen sollen. iMazing überschreibt nicht wie bei Apple üblich jeweils die vorige Version, sondern speichert ähnlich wie Time Machine wiederherstellbare Schnappschüsse in definierbarer Anzahl.

Imazing Backup Einstellungen

Ein weiteres Plus von iMazing ist die Unterstützung unterschiedlichster Speicherziele. So lassen sich die Datensicherungen alternativ zu einem Mac oder PC auch auf externen Festplatten oder NAS-Laufwerken speichern.

iMazing-Backups im Detail

Datensicherungen mit iMazing lassen sich nicht nur mit der kostenpflichtigen, sondern auch mit der kostenlosen Version der Software erstellen. Auch die Wiederherstellung ist grundsätzlich mit beiden Versionen möglich, allerdings bietet die kommerzielle Version hier einen erweiterten Funktionsumfang.

Die Backups werden im lokalen Netzwerk drahtlos ausgeführt und sind dabei mithilfe eines frei wählbaren Passworts Ende-zu-Ende-verschlüsselt. Einzige Voraussetzung für die automatische Ausführung ist, dass euer Rechner aktiv ist. Hier ist nämlich die kleine Menüleisten-App iMazing Mini für die Regelmäßigkeit der Datensicherung und die Kommunikation zwischen iOS-Gerät und Zielvolumen zuständig.

Imazing Mini

Sollte der Computer zum geplanten Zeitpunkt nicht angeschaltet sein, wird der Vorgang schnellstmöglich nachgeholt. Falls einmal über längere Zeit keine Backups zustande kommen, schickt das Programm eine entsprechende Warnung.

Damit verbunden empfehlen wir, die Planung der Backups auf täglich zu setzen. Auf diese Weise müssen jeweils nur überschaubare Datenmengen gesichert werden und der damit verbundene Aufwand hält sich in Grenzen. Einzig die erste Datensicherung mit iMazing nimmt mehr Zeit in Anspruch. Hier muss das komplette Gerät gesichert und der Backup anschließend verifiziert werden, dementsprechend dauert das eine Weile.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
10. Nov 2021 um 17:30 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    43 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Abonnieren
    Benachrichtige mich bei
    43 Comments
    Oldest
    Newest Most Voted
    Inline Feedbacks
    View all comments
    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 31443 Artikel in den vergangenen 5261 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2022 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven