iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 501 Artikel
Neu in iOS 8 #14

Im Video: Siri in iOS 8 mit Song-Erkennung und Antworten auf Zuruf

Artikel auf Google Plus teilen.
67 Kommentare 67

Auch Apples Sprach-Assistentin Siri reagiert unter iOS 8 nun auf euren Zuruf. Die von Google kultivierte Hotword-Funktion – unter Android wird die Sprach-Assistenz mit einem deutlichen „OK, Google…“ geweckt – wird auf dem iPhone mit „Hey, Siri…“ aktiviert und gestattet die anschließende Nutzung der Sprach-Assistentin, ohne das iPhone dafür in die Hand nehmen zu müssen.

sprach

Da das aufmerksame Lauschen in den Raum mit einem erhöhten Akku-Verbrauch einhergeht, lässt sich die Hotword-Funktion auf dem iPhone jedoch nur dann nutzen, wenn das Apple-Smartphone am Stromnetz hängt. Ob das Gerät dabei per USB oder direkt in der Steckdose geladen wird, spielt keine Rolle.

Neben dem Aufwachen auf Zuruf, kann Siri nun auch spielende Songs erkennen. Die Shazam-Applikation wird in Zukunft nicht mehr für die Lied-Identifizierung benötigt. iPhone-Besitzer, die die Sprachaktivierung nicht benutzen möchten, können die neue Siri-Funktion in den iOS-Einstellungen deaktivieren.

Siri in iOS 8

(Direkt-Link)

Freitag, 06. Jun 2014, 12:13 Uhr — Nicolas
67 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wenn sie die Sache mit der Aussprache in den Griff bekommen bin ich durchweg begeistert! Wie oft hab ich schon gedacht: „Wie zur Hölle soll ich so schnell shazam starten?“ Wenn bei irgendeiner Werbung steht: „Aktivieren sie jetzt shazam um mehr zu erfahren!“

    • Wer will das denn inner Werbung? Wirst doch eh nur zur Webseite weitergeleitet und da gibt’s dann noch mehr Werbung…

    • vllt liegts auch an dir? mich versteht siri immer :)

      • Es geht nicht um die Aussprache der Person, die Siri mit Worten bedient, sondern um die Aussprache von Siri, wenn sie englische Wörter ausspricht.

      • Meinen Namen will der aber zum verrecken nicht richtig aussprechen… :-(

      • @KaroX: Dann musst du deinem Namen so reinschreiben wie du es aussprichst :’D. Sowas würde mich auch nerven.

      • Du kannst Siri beibringen deinen Namen richtig auszusprechen. Sag: „lerne den Namen Fritz Franz Fischer richtig auszusprechen5“
        Dann gibt es verschiedene Vorschläge, wo bei mir immer der richtige dabei war, wie sie es aussprechen soll.
        Zumindest bei den Kontakten funktioniert es.

      • @Bombus: glaub mir, Sie kann es nicht. Ich heiße Karoly (ausgesprochen wird es Kahroj) und Siri gibt mir 3 Vorschläge und alle hören sich minimal anders an, aber sagt Karoli. Naja… vielleicht kann Siri auch nichts dafür… vielleicht muss ich die schuldigen wo anders suchen… PAPA!!!! :D

    • einfach weniger werbung kucken ;)

  • Im Auto wahrscheinlich sinnvoll, aber ob ich im Büro, während Konferenzen oder in privaten ‚Situationen‘ die Spracherkennung immer aktiv haben möchte, das wage ich zu bezweifeln.
    Andererseits, wer kann schon sicher sein, dass das Mikro nicht so oder so lauscht. ;-)
    Im Übrigen: hoffe, dass niemand auf die Idee kommt sein Kind irgendwann Siri zu nennen, das könnte vom ständigen ‚Hey Siri‘ ringsherum frustriert sein und erst Recht, wenn es tatsächlich angesprochen wird und sein iPhone antwortet schneller als es selbst

  • Wenn man sich das Video unter ios anschaut unterbricht das Video jedes mal und startet Siri wenn „Hey Siri“ gesagt wurde.

  • Ich hoffe, dass Siri bis zum final Release endlich auch englische Begriffe erkennt und korrekt ausspricht. Wobei die Aussprache noch nicht mal das Schlimmste ist, sondern, dass man selber so bescheuert sprechen muss, damit Siri z.B. versteht von welcher Band man jetzt Musik hören möchte… :(

    • Du bringst es auf den Punkt. Obwohl Siri ja eigentlich fast jede Sprache versteht. Warum erkennt sie nicht ein englisches Wort in einem Deutschen Satz ? Das muss doch programmiertechnisch in so vielen Jahren lösbar sein ? Sorry Siri: du bist inmer noch Beta und Scheisse !

      • Einfach mal mehr Deutsch und weniger Denglish sprechen. ;-)

      • @DU: Siri spielt Musik auch nicht, wenn man den Titel ins deutsche übersetzt.

      • @ICH: Oft lassen sich englische Begriffe aber nicht eindeutschen. Ich sehe das wie DasTausW. Es ist nervig, wenn man englische Wörter deutsch aussprechen muss.

  • Nach wie vor ziemlich Sinnlos, was Siri und Musik angeht (bei englischen Interpreten), da die deutsche Siri-Stimme nicht mal „iPhone“ richtig aussprechen kann.

  • Ganz nett. Ich hoffe das Apple Siri sehr bald noch viel mehr verbessert. Wenn man sich Google oder Cortina von Mirosoft anschaut dann hingt Apple mit Siri ganz schön hinterher.

  • Die Stromgeschichte kann ich noch nachvollziehen. Schade.

  • Was mir Sorgen macht: Siri muss doch permanent die Geräuschkulisse zu scannen, um bei einem „Hey Siri“ zu reagieren. Ich möchte eigentlich nicht, dass mein iPhone permanent passiv meinen Worten lauscht. Noch jemand die gleichen Bedenken?

    • Ich werd mich halt umgewöhnen müssen. Keine TANs mehr laut lesen, nicht mehr über einen Jailbreak reden, das WLAN-Passwort nicht mehr sagen.

      • Ich spreche die Aktivierungscodes für meine Atomraketen schon lange nicht mehr laut aus. Es könnte doch immer ein Android Handy mithören, die können das ja schon länger. Ich habe auch die T-Shirts, auf denen die standen verbrannt. Man weiß ja nie, ob man von so einem Glashole gefilmt wird.

  • Kann ich die Songerkennung auch ohne Sprache starten. Also einfach indem ich Siri ganz normal durch gedrückt halten der Hometaste starte und Siri dann von alleine merkt, dass ein Song läuft?

    • Nein, woher soll Siri denn wissen, dass du wissen willst wie das Lied heißt, wenn du sie das nicht fragst? Hellsehen kann sie noch nicht. :D

      • Naja,

        wenn ich nichts sage und Musik läuft, kann sie diese ja direkt erkennen. So macht es Android auch.

        Problem ist halt, dass man oft wenn Musik läuft nicht mit Siri sprechen kann(Konzerte, Festivals) oder aber es unpassend ist (Cafe etc.)

    • Ja das geht. Wenn Siri denkt, sie hört Musik, dann zeigt sie eine Note im Display an unf versucht sofort den Song zu erkennen.

      • stimmt… ist mir auch aufgefallen, dass ich gar nichts gesagt hatte und der Notenschlüssel ist im Bild.

      • Und was ist, wenn ich Siri nutzen will während irgendwo laut Musik läuft? Geht das dann nicht mehr?

      • Oh man… Was sind das für dämliche Fragen?
        Wie laut läuft die Musik denn?
        So läuft das du auch nicht telefonieren kannst?
        Dann hältst du das iPhone an dein Ohr damit Siri nur deine Befehle annimmt, wegen aktivierter Hintergrundgeräuscheunterdrückung. Probier es aus wenn es soweit ist.

      • KaroX, was bist du denn für ein Idiot? Ich hab eine ganz normale Frage gestellt.
        Hier ein Beispiel für dich, du Honk: Wenn ich in der Disco bin, diktiere ich über Siri meine Nachrichten. Und JA…DAS FUNKTIONIERT sehr gut trotz der lauten Musik.
        Und ich habe keine Lust, dass sowas mit iOS 8 nicht mehr geht, weil Siri dann ständig das Lied analysiert.

  • Ihr müsst aber nicht warten…also ihr müsst nicht sagen: „Hey Siri…………………………….wie heißt das Lied.“
    Man kann das hintereinander weg fragen: „Hey Siri, wie heißt das Lied?“ Geht dann noch ein bisschen schneller.

  • „Finally a cure for your hangover“ von dem Magazintitel würde mich ehrlich gesagt mehr interessieren. Könnt ihr das mal ausführen? ;)

  • Ich würde mich ja schon freuen, wenn es Siri mal aufs IPhone schafft.
    Bin öfters in Gegenden mit mit minimalster Netzabdeckung unterwegs und Siri ist da unbrauchbar.

    • Wie soll das gehen? Soll das ganze Internet auf deinem iPhone fest gespeichert sein?
      Oder meinst du nur paar Funktionen wie: anrufen, SMS schreiben, usw. ?

      • Eben das. Würde mir ja schon ausreichen. Kontakte aufzurufen und Notizen und eMails zu diktieren.

  • Ich nutze lieber weiterhin die Shazam-App. Denn da gibt es die Möglichkeit, das Lied direkt in Spotify abzuspielen.

  • Heißt das, dass das iPhone auch im Standby-Modus angeht, wenn man Hey Siri sagt?

  • Ist euch schon aufgefallen? Bei dem Bild oben hat die Flat-Verbindungsanzeige nur 3 Kreise statt fünf…

  • Ihr wisst schon was eine NDA ist, oder?

  • Akku verbrauch hin oder her, warum darf ich das nicht selbst entscheiden? Ein Schalter im Control Center für siri lauscht ein aus wäre für mich ideal. So könnte ich vor fahrt antritt selbst entscheiden ob ich den zusätzlichen Verbrauch in Kauf nehme

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19501 Artikel in den vergangenen 3389 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven