iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 799 Artikel

Farbbalance benötigt Face ID

Im Video: Die iPhone-Farb-Kalibrierung am Apple TV 4K

53 Kommentare 53

Für uns ein klares Highlight des gestrigen Apple-Events: Die Nutzung des iPhones zur Kalibrierung der Farbwiedergabe des neuen Apple TV 4K. Schade ist jedoch: Was eine reine Software-Funktion zu sein scheint, wird von Apple auf den ersten Blick als eines der Alleinstellungsmerkmale der zweiten Generation des Apple TV 4K herausgearbeitet – auf der Seite des ebenfalls überarbeiteten Apple TV HD taucht die neue Funktion nicht auf.

Apple Tv 4k Features

Auch für Apple TV HD

Neben der neuen Siri Remote, der Integration des Funkprotokolls Threat und der technischen Aufrüstung mit Wi-Fi 6 und dem A12 Bionic-Chip, listet Apple auch die Funktion „Farbbalance mit dem iPhone“ unter den Neuerungen, in deren Genuss nur kommt, wer den neuen Apple TV 4K ab 30. April bestellt und sich in der zweiten Maihälfte zustellen lässt.

Doch auch ältere Geräte werden von der Farbbalance profitieren. Diese wird für Apple TV 4K (1. Generation und neuer) und Apple TV HD mit tvOS 14.5 verfügbar sein, wie aus der Pressemitteilung des Unternehmens hervorgeht.

Laut Apple soll die neue iPhone-Kalibrierung den Abstecher in die Bild-Einstellungen des Fernsehers überflüssig machen und schlechte Bild-Einstellungen dadurch ausgleichen, dass das an den Fernseher durchgereichte Signal hier gegensteuert und suboptimale TV-Einstellungen automatisch kompensiert.

Apple TV 4K: Der Farbbalance-Abgleich im Video

iOS 14.5 und Face ID werden vorausgesetzt

Für die Kalibrierung mit dem iPhone setzt Apple neben dem Apple TV 4K ein iPhone mit iOS 14.5 und Face ID voraus. Das neue iPhone SE kann entsprechend nicht genutzt werden um die Farbbalance anzupassen.

Apple TV 4K wird die Kalibrierung der Farbbalance automatisch anbieten und setzt voraus, dass Nutzer ihr iPhone, mit der Face-ID-Seite zum Fernseher hin ausrichten und wenige Zentimeter vor das Bild halten. Anschließend nutzt das iPhone seine Kamera und den Annäherungssensor und den perfekten Abstand zum TV-Gerät zu ermitteln, anschließend startet die Farbmessung automatisch.

Farbabgleich

Wir warten mit Spannung auf die ersten Praxis-Tests. Apple implementiert hier eine ähnlich geniale iPhone-Messung wie Sonos mit der Trueplay-Abstimmung, die bekanntlich auf die Mikrofone des Apple-Handys setzt.

Wir haben im Text unsere Aussagen zur Kompatibilität des Features mit älteren Apple TV Generationen korrigiert.

21. Apr 2021 um 16:33 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    53 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Funktioniert auch mit der ersten Generation des 4K. Gerade heute Morgen in der aktuellen Beta gemacht.

    • Hast du ein Fernseher mit Dolby Vision? Unter Kallibrierung wird mir mitgeteilt, das diese wegen Dolby Vision nicht notwendig ist

      • Lustig… gerade dafür hätte ich es gebraucht, weil schwarz eher als dunkles grau momentan angezeigt wird…

      • Bei Dolby Vision funktioniert das nicht, da DV sein eigenen Dynamik hat. Stell mal deinen Apple TV auf 4k sdr und schalte die Anpassung bei Inhalt und Bildwiederholrate ein. So stellt er alles richtig dar und schaltet den tv in den HDR / DV Modus auch nur wenn richtiger HDR / DV content vorliegt. Ansonsten rechnet er alles in ein pseudo hdr um, und das kann sehr merkwürdig aussehen.
        Und bei 4k sdr setting steht auch das Kalibrierugns feature zur Verfügung.

      • Genau was Johnny sagt machen!
        Die richtige Einstellung des ATV ist SDR mit Match Content nicht 24/7 auf HDR/Dolby Vision

      • Mit wieviel Hz sendet apple das Signal?

  • Genial! Bin gespannt wie gut das funktioniert.

  • So ein Feature sollte es mal als App für Windows geben. Hab es schon unzählige Male geschafft durch irgendwelche Monitor-Farbprofile oder Einstellungen in Affinity Publisher geschafft, dass beim Export oder Drucken auffiel, dass weiß zB bläulich oder gelblich aussieht. Sogar auf meinem Surface Laptop war das ein Problem. Seit dem ich ein MacBook Air besitze, nicht mehr.

  • In der Apple Pressemitteilung steht es steht auch für die älteren Apple TVs zur Verfügung:
    Durch ein innovatives Verfahren für die Farbbalance arbeitet Apple TV mit dem iPhone und seinen fortschrittlichen Sensoren zusammen, um die Bildqualität eines Fernsehers zu verbessern.2

    2″Erfordert ein iPhone mit Face ID unter iOS 14.5 oder neuer und ist für Apple TV 4K (1. Generation und neuer) und Apple TV HD mit tvOS 14.5 verfügbar. Diese Software-Updates werden nächste Woche verfügbar sein.“

    • Kann ich bestätigen. Habe den Apple TV HD (kein 4k) und konnte dort gestern auch eine Farbanpassung machen mit dem Release Candidate für tvOS und iOS.
      Der Unterschied war im Vergleich deutlich zu sehen. Ob es jetzt besser oder schlechter ist möchte ich nicht bewerten – liegt immer im Auge des Betrachters

    • Da hatten wir Tomaten auf den Augen. Ist im Text korrigiert und unten angemerkt. Danke für den Hinweis.

  • Die Idee ist super, leider haben wir einen Beamer.
    Da bringt es nix das Telefon für die Leinwand zu halten :-) ….
    Wenn es das mal so automatisiert für Beamer gibt, freu ich mich ….

    • Wie soll das technisch funktionieren?

    • Mal versucht das iPhon dann im Winkel zur Leinwand zu hakten, sodass der Abstand gewährt wird und das Bild trotzdem aufgenommen werden kann?

    • Ich habe das soeben gemacht indem ich das iPhone direkt vor den Beamer gehalten habe. Die Leinwand wird so natürlich nicht verwendet und Apple hat sich das bestimmt anders gedacht.
      Trotzdem finde ich das die Farben jetzt insgesamt „runder“aussehen.

      Morgen kommt eine neue Lampe in den Epson TW7300, danach Kalibriere ich nochmal alles neu.

  • Da ich auf dem (noch) aktuellen AppleTV 4K und dem iPhone 12 Pro die jeweiligen Release-Candidates habe, hab Ichs vorhin mal ausprobiert mit dem Weissabgleich – was soll ich sagen: super Sache, hat auf Anhieb funktioniert. Heute Abend schau ich mir das Ergebnis mal bei einem Film an…

  • Apple schreibt über diese Funktion folgendes:

    „Erfordert ein iPhone mit Face ID unter iOS 14.5 oder neuer und ist für Apple TV 4K (1. Generation und neuer) und Apple TV HD mit tvOS 14.5 verfügbar. Diese Software-Updates werden nächste Woche verfügbar sein.“

    Vielleicht wollt ihr das in eurem Artikel noch korrigieren.

  • Wenn ich mich nicht täusche geht es auch auf den AppleTV HD.

  • Je nach dem wie aufwändig das Postprocessing ist, kann es schon sein, dass der Prozessor des alten aTV 4K nicht ausreicht.
    NVidia bietet bspw. ein individualisierbares Postprocessing an, welches für Computerspiele genutzt werden kann. Das kostet je nach dem gerne mal 10-20% Performance. Kann gut sein, dass der alte Prozessor da bei 4K an seine Grenzen stößt. Soll ja vermutlich nicht nur für Filme sondern auch Spiele zur Verfügung stehen.

  • Lieber Mal Double checken, steht ja bereits auf ca. allen Newsseiten, dass es auch beim „alten“ Apple TV 4K geht.

  • Den Text solltet ihr überarbeiten. Läuft bei mir am ersten 4K ATV und auch beim ATV HD.

  • Bitte aufpassen: dieses neue Kalibrierungs-Feature funktioniert beim Apple TV HD und Apple TV 4K (1. Gen.). Das gleiche gilt für die neue Siri Remote.

  • Also da bleib ich besser bei Calman und xRite.

  • Muss das eigentlich mein iPhone sein oder könnte mein bruder einfach mit seinem Kaliberen und dann fertig.

  • Funktioniert das auch bei meinem CRT Fernseher? Ich vermute wohl eher nicht…

  • Unglaublich was Apple sich alles einfallen lässt, nur um neue iPhones (mit FaceID) zu verkaufen! Das ist meiner Meinung reine Willkür! Apple hätte das sicherlich auch mit der Haupt-Kamera auf der Rückseite realisieren können, dann hätte ein SE 2020 sicherlich auch ausgereicht!

    • Neben der Kamera wird ja auch der Annäherungssensor und Umgebungslichtsensor verwendet. Ich glaube kaum, das sich deswegen jemand ein neues iPhone bestellt.

  • Geht das auch mit dem iPad Pro? Und mit 14.5 Beta Release Candidate?

  • Totaler Unsinn. Dafür müssten ja die Kamera Sensoren vom iphone Kalibriert sein.Und das sind sie ganz sicher nicht.Und das bei jedem iphone.Lächerlich das ganze.

  • Zudem gibt es offensichtlich auch eine Audio-Kalibrierung, die ebenfalls mit Hilfe des iPhones vorgenommen wird. Kann mich gar nicht erinnern, dass dies bei der Keynote erwähnt wurde.

  • Die Kalibrierung habe ich mal jetzt durchgeführt und muss sagen das die vorher nachher Bilder um einiges besser aussehen. Das war eigentlich das einzige Future was mich am neuen Apple TV 4K und die neue Fernbedienung gefallen hat. Da dies auch auf den jetzigen Apple TVs funktioniert brauche ich mir auch kein neues Apple TV holen, dann wird es nur die neue Fernbedienung werden.
    Sehr schön und Geld gespart.

  • Was passiert wenn ich den AppleTV für mehrere Geräte als Zuspieler verwende?
    In meinem Fall für TV und Beamer.
    Wenn ich das Bild vom Beamer damit anpasse, vermurkse ich mir das Bild am TV?

    • Normalerweise müsste der ATV über HDMI erkennen können das es sich um verschiedene Geräte handelt und dann auch dementsprechend ein eigenes/standard Farbprofil laden

    • Drum kalibriert man normalerweise jedes Endgerät für sich, damit das Bild passt. Das AppleTV soll so gut wie bitperfect die Daten über HDMI ausgeben. Darstellen soll es dann der kalibrierte Beamer / Fernseher.

  • Nutellabaer1979

    Funktioniert das auch mit nem iPad Pro und FaceID ?

  • Dinge die die Welt nicht braucht. Aber zeigt umso mehr das die Luft bei vielen Produkten raus ist und man nicht weiß was man noch anbietet damit der Kunde neu kauft!

  • In der Tat war die Kalibrierungsfunktion eines der interessantesten Features beim neuen Apple TV 4K. Wenn das jetzt auch mit dem „alten“ funktioniert, werde ich mit dem Kauf doch noch warten.

  • Man muss natürlich auch einen HDR-tauglichen Fernseher haben. Mit einem 7 Jahre alten LG 4K TV startet der Vorgang auf dem Bildschirm und bricht am Ende mit Fehler ab.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29799 Artikel in den vergangenen 4996 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven