iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 447 Artikel
In 5 Farben verfügbar

Im Video: Apples neues Lightning Dock

Artikel auf Google Plus teilen.
76 Kommentare 76

Der Youtuber Michael Kukielka hat Apples neues Lightning Dock, die nun auch in einer schwarzen Ausgabe erhältliche iPhone-Basisstation, vor die Kamera gehalten und vergleicht die unterschiedlichen Farbvarianten der 59 Euro teuren Docking-Station miteinander.

Dock 500

Apples Lightning-Dock ist in den Metallic Finishes Schwarz, Silber, Gold, Space Grau und Roségold erhältlich und kompatibel mit allen iPhone-Modellen ab dem iPhone 5. Neben einem Lightning-Port zum Laden verfügt das Dock über eine Klinkenbuchse, die euch beim iPhone 7 und iPhone 7 Plus den Kopfhörer-Einsatz während des Ladevorgangs gestattet.

Apple erklärt:

  • Verbinde das Dock über das USB Kabel mit dem Computer, um das iPhone zu synchronisieren und aufzuladen.
  • Verbinde das Dock über den Apple USB Power Adapter mit einer Steckdose, um die Batterie aufzuladen.
  • Steck dein iPhone in das Dock für eine besonders klare Tonqualität bei der Freisprechfunktion.
  • Verbinde deine Kopfhörer mit dem Dock. So kannst du Musik hören, während das iPhone synchronisiert und geladen wird.
  • Verbinde das Dock über ein 3,5 mm Kabel (separat erhältlich) mit Aktivlautsprechern oder einer Stereoanlage und spiel Musik und Podcasts von deinem iPhone ab.

Im Video: Apples neues Lightning-Dock

Dienstag, 13. Sep 2016, 9:19 Uhr — Nicolas
76 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Wie sie die Klinke plötzlich als Highlight hervorheben :D

    • Wird beim iPhone 7s oder 8 als Feature wieder eingeführt und „ändert wieder einmal alles!“ :-)

    • Tun sie das? Für mich ist das nur ne Auflistung der funktionalen Möglichkeiten des Docks. Aber Hater wie du können solche Beschreibungstexte nicht mehr objektiv und neutral lesen, ohne Apple das Wort im Mund umzudrehen.

      Traurige Welt, aber ist anscheinend ‚in‘, Apple für jede Entscheidung an den Pranger zu stellen. Kommt jedenfalls seit Jahren nicht aus der Mode. Apple könnte auch ein Heilmittel gegen Krebs finden und die Android Fanboys würden etwas zum dran aussetzen finden.

      • Ziemlich niveauloser Beitrag von Dir.

      • Das ist echt immer gemein. Erst beschweren sich alle, dass der Klinkenstecker wegfällt, dann bietet Apple hier so eine tolle Lösung an, und dann sind die Leute immer noch nicht zufrieden.

      • Serviervorschlag

        Nö.

      • recht unpassender Vergleich mit dem Krebs…..

      • @casey
        Sehr peinlicher Beitrag, selbst für einen kritiklosen Fanboy

      • Och gottchen, pietätlos?! Bleibt mal auf dem Teppich! Nur weil er eine Krankheit nennt an denen jedes Jahr so viele sterben wird sich die Welt dennoch weiter drehen. Immer diese politische Korrektheit. Ich hab selber 4 Menschen verloren an Krebs, dennoch verfalle ich jetzt nicht in Schockstarre nur weil einer meint es für vergleiche hernehmen zu müssen ihr Heuchler.

      • Ich bin ein Heuchler nur weil ich diesen Vergleich als unpassend empfinde?!? OK. Dann bin ich es halt.
        Zur Sache (für Dich verständlich): Er hat halt Bullshit geschrieben und hat Null Ahnung worum es dem Vorredner ging. Und dann so einen unpassenden Vergleich (siehe Deinem „Ihr Heuchler“) zu benutzen…paßt halt nicht.

      • +1
        Ich kotze bei den Meckerheinis auch nur noch im Strahl.

      • @OMG: Auch dagegen gibt’s bestimmt was bei Ratteniopharm!
        Besser aber gleich mal zum Arzt, am besten zu einem, dessen Fachrichtung mit „P“ (wie „Psychiater“ oder „Proktologe“) anfängt.

      • Schon wieder so ein gekränkter Fanboy der alles was man gegen Apple sagt auf die Goldwaage legt. Entspann dich mal, Chantal.

      • @Casey: Genau so is’es!

        ICH z.B. fände es total schrecklich, wenn Apple ein Mittel gegen Krebs finde würde; außerdem ist n.m.M. Apple schuld daran, dass es keinen Weltfrieden gibt – aber da kann man nix machen, so sehe ich das nunmal…
        (P.S.: Es war total schön, mal mit Dir darüber zu kommunizieren – aber nebenbei – ich habe gar kein Android!)

      • Eigentlich wollte ich nur einen Spaß machen…Love is in the air :-) casey muss einfach mal wieder umarmt werden

    • Yep, das war auch mein erster Gedanke

    • Super jetzt haben wir wieder eine Klinke, jedoch wo ist der zweite Lightning für meine dann normalen Kopfhörer? Brauche ich jetzt wieder „alte“ um einen Anschluss zu bekommen?

      • Vergiss die EarPods, nimm die AirPods :D
        Ich fürchte die Klinke hat noch nicht einmal einen integrierten digitalen Audioausgang (Toslink) integriert (wie beim Macbook Pro).
        Damit könnte man das Dock schön an z.B. einen AVR anschliessen ohne unnötig AD und DA Wandlung.
        Ist bei dem Preis nicht drin.

      • Ok… wer zum teufel schließt seine Kopfhörer an das Dock an? Na merkst du was?

      • @Pat: Ach Klinken-Owner sind Deppen … ?

      • @ Pat, da hat er nicht unrecht. Geben mir beim iPhone einen Lightning Kopfhörer und sagen mir hier ich kann laden und meinen Kopfhörer anschließen. Wo schließe ich denn meinen neuen Light Hörer an?

        Ist alles etwas vermischt im Moment.

  • Bricht das nicht einfach irgendwann ab ?

  • Das einzige was mich vor dem Dock abschreckt ist das reine Gewicht des iPhone Plus Modell was dann komplett auf dem Port unten ist. Das kann doch auf dauer nicht gesund sein oder? Sind das die Gründe für die berühmten wackelkontaktfehler vom Lightningport?

    Jemand erfahrung mit dem Dock und kann was dazu sagen?

    • Wir haben das Dock zu Hause und Laden regelmäßig zwei 6s Plus. Das funktioniert wunderbar und bisher keine Probleme.

    • Diese Probleme beim Laden kommen meist von Staub und Flusen im Lightningport. Einfach mal mit nem Zahnstocher raus holen.

    • Der Wackelkontaktfehler ist meist nur Staub der sich dort festsetzt. Hab mal ein iPhone zurückgeschickt und ein neues erhalten, später hatte ich das selbe Problem mit dem Wackelkontakt und dann habe ich das Ding mal gesäubert, da hing ne Menge Staub drin. Nach der Säuberung war es dann wie neu :P

    • das hat apple schon so ausgelegt, der lightning port ist extrem robust, sonst würden sie es auch nicht in der form selbst verkaufen.

  • Hucklebehrryfinn

    Es ist etwas befremdlich….
    Da fehlt doch glatt der zweite Lightningjack für die neuen Kopfhörer… Oder liegt da dann auch ein Adapter von Lightning auf Klinke bei? :D

    • wieso? den bekommst du doch zu deinem iphone dazu.

      • Ich dachte immer, dass nur ein Adapter von Klinke auf Lightning beiliegt. Da der Lightning-Anschluss hier ja zum Laden benötigt wird, müsste man den neuen Lightning Kopfhörer ja über Klinke anschließen. Wäre mir neu, dass da auch noch ein Adapter dabei ist.

      • Dem iPhone7 liegt ein Adapter bei, der für den Anschluss herkömmlicher Klinkenstecker-Kopfhörer an Lightning gedacht ist. Da mit dem Dock der Lightning-Anschluss besetzt ist, und an dem Dock ein weiterer Lightning-Anschluss für Kopfhörer fehlt, kann man die mitgelieferten Lightning-Kopfhörer nicht benutzen … man bräuchte als einen Lightning-Auf-Klinke-Adapter genau umgekehrt wie der, der mitgeliefert wird … Das ist in meinen Augen schon extremes Schildbürgerstück, dass Apple da abgeliefert hat …

      • Ich hätte jetzt erwartet, dass Apple auch diesen Adapter bereits für teures Geld anbietet :D

    • Stimmt. 8-) Daran habe ich ja noch gar nicht gedacht. Ist das tatsächlich so?!?

  • Wie so eine Klinke plötzlich zu blöden Kommentaren führt.

    • Hahaha…Apple hat damit angefangen…iPhone – iDock – iKlinke – Kabel in Lautsprecher/Kopfhörer hahaha…ich kann nicht mehr…

      • Nicht die Klinke, die gibts schon 4x so lange wie Apple, sondern Apple selbst führt zu diesen Kommentaren.
        An der Klinke gab’s bisher auch nie was auszusetzen.

  • Und warum hat das Teil inkonsequenter Weise immer noch ein 3,5’mm Klinken Anschluss? ;)

  • Konsequent sieht anders aus ….. hier lässt man die „Klinke“ offensichtlich noch etwas länger leben … :-)

  • Apple macht ja sogar Werbung damit, dass man das ipad auch mit dem dock laden kann. Das ist mir persönlich aber dann doch zu wackelig und gefährlich.

  • „…this is a great option…“ Hahahaha….ich kann nicht mehr. Hut ab Apple. Dieses konsequente Festhalten an…wad auch immer…Klinke/Lightning…hahaha

    • krieg dich wieder ein. ist doch praktisch für die alten phones und auch für die neuen mit adapter.
      in zwei jahren sind die ohne klinkenanschluss. es ist übergangszeit!

      • Aso, Übergangszeit. Logisch. Oder hat Apple eher Angst, dass sonst keiner die Docks mehr kauft? 1.000.000 iPhones wurden verkauft…mit Klinke? Wieviele waren es nochmal ohne Klinke? Aso stimmt, ist ja geheim.

    • Und wie oben schon vermerkt…Keine Möglichkeit mit einem Lightning-Kopfhörer Musik zu hören…wahrscheinlich gibt es dann für 79€ einen Klinke auf Lightning-Adapter 8-)

      • Hast du eigentlich keine anderen Hobbies als den ganzen Tag nur gequirlte Scheiße zu posten?

      • Nee…Du als mein großes Vorbild zeigt mir doch wie man sich hier aufführt und auf welchem Niveau („…gequirlte Scheisse…“) man sich mit Dir Unterhalten kann. Irgendwas Produktives habe ich von Dir eigentlich noch nicht gefunden. Aber mach Dir keine Sorgen…das wird schon noch… :-)

      • Jupp…aber ich bin auf den iZug nur aufgesprungen…die iTroll Funktion hat Apple mit dem iDock selber gestartet. Aber die machen für Dich bestimmt noch eine iZeichnung damit Du den Sinn dahinter verstehst.

  • Kann mir jemand sagen, ob man, wenn man an das Apple Dock einen Passivlautsprecher anschliesst (z.B. eben Kopfhörer, kleine Lautsprecher o.ä.), die Lautstärke trotzdem weiter über’s iPhone regulieren kann?
    Ich hatte zwei solche Docks von anderen Firmen, und sobald das iPhone über Lightning angesteckt war, ging es in den Modus, in dem die Lautstärkeregelung nur noch über das angeschlossenen Gerät möglich war (z.B. Autoradio, o.ä.).
    Hintergrund ist, dass ich Kissenlautsprecher für’s Hörbuchhören habe und die immer zu leise waren, wenn sie an den Docks angeschlossen waren.
    Danke für die Info!

  • Auch hier nochmal mein Tipp. Lieber einen gebrauchten Airport Express kaufen zum Musikstreaming an ein 3,5mm klinke Gerät.

  • Man…dann haben se aber nen ganz „Wichtigen“ im Werbespot genommen.

    – 7 Anrufe
    – 83 SMS/WhatsApp Nachrichten
    – 1199 Emails!!!

    Da das Teil in nem Tesla Ledercase steckt kann das Handy ja nur Elon Musk gehören ;)

    Dann passts wieder

  • Bin mal gespannt, ob es bald auch Docks für Watch+iPhone+AirPods gibt…?

  • Was eine absurdes Teil – sorry Apple aber das ist wirklich einer der größten Schildbürger-Bullshit-Streiche seit langem!!
    Wenn man den Standard(!!!)anschluss der Kopfhörer seiner Smartphones auf Lightning umstellt und dann beim Dock jedoch lediglich einen Klinkenstecker aber KEINEN ZWEITEN Lightning-Anschluss für die zum iPhone gehörigen Lightning-Kopfhörer verbaut, dann, ja dann ist das leider wieder einmal ein Beweis dafür, dass Geräte nicht mehr mit der einst für Apple so typischen Konzeptionsqualität entwickelt werden… Solchen Mist hätte Jobs zum Fenster rausgeworfen …

    • Ich halte zwar nichts von dem Jobsgelobhuddel…aber hier hast Du mit ziemlicher Sicherheit recht.

      • Ne ’nen Jobsgelobhuddel mag ich auch nicht … aber diese geradezu „nervtötende“ konzeptionelle Sorgfalt, die Apple früher an den Tag gelegt hat, ist leider inzwischen ein Stück weit auf der Strecke geblieben … ist doch eigenartig, dass hier ein paar Leuten sofort auffällt, dass das sagen wir es mal diplomatisch: nicht die beste Umsetzung ist, aber in dem milliardenschweren Konzern einfach so durchgeht …

    • Hey, bei Apple werden keine undurchdachten Dinge zur Marktreife gebracht, jetzt Troll hie rmal nicht rum.

  • Der „Gummiballen“ unter dem Lightning-Anschluss lässt das Ding unsagbar wackelig werden, bzw das Gerät, dass darin geladen wird…

  • Der klinkenanschluss ist tot, es lebe die klinke.

  • Genau das gleiche Teil gibt es beim Chinesen für unter 10€!

  • Knapp 60€ für das wenige Etwas… Die haben ein Rad ab. Mit 20€ wäre es gut bezahlt!

    • Hey hey hey – das ist immerhin eine Ligntning-Kabel mit Stützfunktion fürs ickePhone – daran haben Generationen von Physikern gesessen um das iPhone aufgesteckt im Gleichgewicht halten zu können ;) … das wird dir doch wohl 40Eur ++

  • Was ist eigentlich der Unterschied zwischen den neuen Docks und den bisher angebotenen? Also, außer dass sie in einer neuen Farbe angeboten werden? Mein Space Grey Dock sieht auf den ersten (und zweiten und dritten ;-) Blick genau so aus wie die „neuen“ – und alle mir bekannten bisherigen Docks hatten 3,5 mm Klinkenbuchsen … Übersehe ich vielleicht etwas?

  • Ich mag das Dock :-) passende Farbe zum iPhone egal ob mit oder ohne Klinke, nur am Preis müsste Apple noch was machen.

  • Bei Allen die sich hier aufregen, warum das Dock ne Klinkenbuchse und kein Lightningport hat und wie scheinbar inkonsequent das doch von Apple sei…

    …habt ihr jemals Kopfhörer per Klinke mit dem Dock verbunden? Das ist bestimmt genau der Grund warum ihr euch das Dock holt? Also ich vermute mal die Klinkenbuchse ist vielmehr dazu gedacht das Dock mit einem nicht mobilen ausgabegerät zB. einem Receiver etc. zu verbinden. Aber rennt ihr nur alle mit dem Dock und nem 20m Velängerungskabel durch die Bude!

    • Wenigstens einer hat’s begriffen!

    • Wrong! Wrong! Wrong! Konsequent und durchdacht wäre es gewesen an das Dock einen zweiten Lightning-Anschluss ANSTATT der Klinkenbuchse zu bauen – denn da Apple mit dem iPhone7 ja konsequent auf Lightning für Audio-Anschluss setzt UND dem iPhone7 ein Klinke zu Lightning-Andapter beiliegt, wäre GENAU das die logische Konsequenz gewesen …

    • Folgende Situation: Kopfkissen mit eingebautem Lautsprecher…sind genial für Hörbücher. Mein Sohn liebt dieses Kissen…“leider“ nur mit dem oldscool Klinkenstecker.
      Und ich höre gerne mit meinen Kopfhörern Musik ohne meiner Bettnachbarin total auf den Nerv zu gehen ;-)

    • Wer schließt denn überhaupt noch eine „Anlage“ an einem Dock an 8-) ?!? Schon mal was von AirPlay, BT, Heos, Sonos, MusiCast etc. pp. gehört?

  • Wenigstens einer hat’s begriffen!

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19447 Artikel in den vergangenen 3382 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven