iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 464 Artikel
   

Im Blitzangebot: Anker 10-Port-Ladegerät und Philips Hue Starter Kit

Artikel auf Google Plus teilen.
20 Kommentare 20

Wer den Schreibtisch voller iOS- und sonstiger Mobilgeräte hat, sollte mal eben kurz einen Blick auf die Amazon-Blitzangebote werfen. Da gibt es ab 9 Uhr ein 10-fach-Ladegerät von Anker zum reduzierten Preis.

500

Das regulär zum Preis von 33 Euro erhältliche Ladegerät Anker PowerPort 10 (Angebots-Preis 26 Euro) kommt mit 60 Watt und der PowerIQ-Technologie des Herstellers, mit deren Hilfe die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeit erreicht werden soll. In Zahlen: Bis zu 2.4A pro Port bzw. 12A gesamt, die Box misst 11,2 x 6,8 x 2,7, wiegt 304 Gramm und ist mit 18 Monaten Garantie versehen.

Um 18 Uhr gibt es dann ein weiteres Highlight (sofern der Preis dann auch stimmt). Amazon bietet dann das regulär im Moment 184 Euro teure Philips hue Starter Kit günstiger an. Im Set sind neben der Bridge drei LED-Farbleuchten mit E27-Fassung enthalten, die sich sowohl per Lichtschalter als auch vom iPhone oder iPad aus per App steuern lassen.

Wie immer sind Stückzahl und Angebotszeitraum limitiert, schaut bei Interesse also am besten pünktlich auf die Angebotsseite.

hue4

Mittwoch, 16. Sep 2015, 9:00 Uhr — chris
20 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Super, hue starter wollte ich mir die Tage kaufen. Hoffentlich werden die orndlich Reduziert!

  • Das Hue Foto im Artikel passt ja mal gar nicht.

  • Warum jetzt noch ein Hue-Starter kaufen, wenn in den nächsten Tagen(/Wochen/Monaten) die aktualisierte Hue-Bridge mit Homekit-Support kommt?

    • Woher hast du die Information? Schau mich nämlich momentan um und für mich kommt das Angebot recht passend. danke!

    • Weil es evtl für „normale“ Menschen ausreicht und es günstiger ist als sonst?

    • Ich finde nur die Information, dass die bestehenden Produkte dann auch ein Update bekommen um Homekit zu unterstützen.

      • War ja nur ein Hinweis meinerseits. Wenn ihr die Lichter später mit Siri bedienen möchtet, müsst ihr euch halt eine neue Bridge kaufen. Per Softwareupdate funktioniert das leider nicht.

      • HomeKit kommt 2022 mit IOS 17.
        Apple hatte einfach zu früh „große Klappe“. Man hätte sich bedeckter halten müssen.

        Jetzt bekommt man angeblich die gewünschten Sicherheiten nicht geregelt. Alles was in jeglicher Hinsicht eine Internetanbindung hat, würde ich mal so behaupten, kann man knacken.

        Von daher – who cares.

      • Angeblich funktioniert HomeKit doch schon lange. Es konnte nur noch keiner ausprobieren, da es noch keine Produkte gibt, die es im eigentlichen Umfang unterstützen.

  • Hat jemand Erfahrung mit Osram Lightify Produkten im Zusammenspiel mit der Hue Basis? Soll angeblich funktionieren?!

    • Hi, ich kann es absolut nicht empfehlen, habe mir die Osram Flex Streifen geholt wegen RGBW ( was jetzt die neuen Lightstrips von Philips auch können ) und bin absolut unzufrieden. Die Osram stellen meist andere Farben dar als eingestellt, gehen mal nicht mit an oder aus und wenn sie mit an oder aus gehen leuchten sie nicht in der Farbe welche bei der Szene eingestellt ist. Ein eingestelltes grün ist bei Osram z.b. blau. Für mich war das Sparen rausgeschmissendes Geld. Habe keine lust mehr mich mit den Dingern weiter zu ärgern und mir nun die neuen von Philips bestellt welche bei click-licht.de schon verfügbar sind.
      Spare lieber nicht an den 10-20€ was die Osram günstiger sind für mich war es nun weitaus teurer. Diese beurteilung bezieht sich bei mir nur auf die LED Streifen wie sich die Glühlampen verhalten weiss ich nicht werde es aber nach mein erfahrungen auch niemals versuchen.

    • Hi Thomas,
      ich selbst habe die Glühlampen und nicht sooo negative Erfahrung wie maagfly gemacht.
      Die Glühlampen funktionieren gut und sind etwas heller als die von Philips und der Farbraum ist geringfügig verschoben, aber solange du keine zwei unterschiedliche Birnen direkt nebeneinander hast ist es völlig egal(kann man alles einstellen).
      Der einzige Nachteil ist das die früheren Birnen einen Firmwarefehler hatten (unkontrolliertes Anschalten) der durch ein Firmwareupdate behoben werden kann. Das Problem hierbei ist das die Hue Bridge kein Firmwareupdate an der Osram Birne vornehmen kann, sondern dies nur mit der Osram Bridge möglich ist. Da aber die meisten Drittanbieter-Apps sich nur auf Hue beziehen, ist dies die „bessere“ Bridge.
      Fazit wenn du dir die 10€ pro Birne sparst hast du etwas musst du mit etwas mehr Aufwand rechnen.

      @magfly:
      Übrigens als Lichtstreifenlösung benutze ich die von Dresden Elektronics. Kann es sein das du die Osram Lichtstreifen falschherum gepolt hast, dann ist grün gleich blau und umgekehrt. Ich hab selbst gestückelt und mir ist es auch passiert.

  • Danke für den Hinweis auf den Anker. Kam gerade recht.

  • Woher weist du, dass das nicht per Softwareupdate nachrüstbar ist? Ansonsten warte ich dann lieber auf die neue Version.

    • Das ist tatsächlich Spekulation. Es heisst das Apples zwingend geforderte Verschlüsselungstechnologie zu aufwendig ist für heutige Geräte wie Philips Hue Bridge. Es braucht angeblich leistungsstärkere Hardware. Und das wäre einer der Gründe warum das Thema so gar nicht in Schwung kommt.

      • Die Hardware muss nicht nur leistungsstärker sein, sondern auch von Apple zur Verwendung mit HomeKit freigegeben. Soweit ich weiß, entsprechen momentan weder die Lampen noch die Bridge den Bedingungen, daher muss Philips mindestens letztere anpassen.

  • Also ich verstehe diesen ganzen Hype um diese extrem Überteuerten bunten Lämpchen nicht. Also die Teile leuchten schön bunt, sind per iDevice & App steuerbar. Ein bisschen wenig Nutzen für den Preis, findet ihr nicht?

  • Christian Pusch

    Komisch. Hatte letzte Woche auch mal bei Amazon nach den HUE Lampen geschaut und da hat das Starterkit genau 164€ gekostet. Ein Schelm wer sich jetzt was dabei denkt…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19464 Artikel in den vergangenen 3384 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven