iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 393 Artikel

Update über die IKEA Smart Home-App

IKEA: Bewegungsmelder und Shortcut-Button jetzt in HomeKit

31 Kommentare 31

Das durch die Veröffentlichung der Update-Notizen schon im Vorfeld bekannt gewordene HomeKit-Update für die Bewegungsmelder und Shortcut-Taster des schwedischen Möbelhauses IKEA lässt sich jetzt laden und einspielen.

Ikea Update 1500

Die Aktualisierung für die so genannte TRÅDFRI-Gateway sorgt dafür, dass Nutzer von IKEA Home Smart weitere Komponenten wie Bewegungsmelder und Wandschalter nicht mehr nur über die IKEA-App ansprechen können, sondern diese auch über Apples Home-App aufrufen und hier in eigene HomeKit-Automationen integrieren können. Bislang integrierte IKEA lediglich Steckdosen und Lampen im HomeKit.

Vorausgesetzt Anwender nutzen bereits die TRÅDFRI-Gateway, die die von IKEA angebotenen Smart Home-Geräte mit App und Internet verbindet, sorgt das Firmware-Update nun dafür, dass Bewegungsmelder und die erst kürzlich auch bei IKEA Deutschland aufgetauchten Shortcut-Taster als HomeKit-Komponenten in Apples Home-App auftauchen und sich hier wie reguläre HomeKit-Geräte in eigenen Automationen, Szenen und Kurzbefehlen einbinden lassen.

Vergleichsweise günstige HomeKit-Komponenten

Nutzer der IKEA-Accessoires dürfen sich über die Aufwertung der schon vorhandenen Geräte freuen, die im Branchenvergleich als ausgesprochen günstig bezecihnet werden dürfen.

So kostet IKEAs Bewegungsmelder nur 10 Euro. Der Shortcut-Taster ist bereits für 6 Euro zu haben. Die TRÅDFRI-Gateway wurde erst kürzlich von 30 auf 20 Euro reduziert.

Bewegungsmelder 1500

Update über die IKEA Smart Home-App

Zum Einspielen des Firmware-Updates in die TRÅDFRI-Gateway muss die IKEA Home Smart-App gestartet werden. Im Bereich Einstellungen > Version von IKEA Home Smart lässt sich das Update dann anstoßen, dass die Gateway auf Version 1.13.21 schiebt.

Sobald die Gateway aktualisiert wurde tauchen vorhandene Bewegungsmelder und Knöpfe in der Home-App auf und lassen sich hier, unabhängig von der Konfiguration in der IKEA Home Smart-App nutzen.

Laden im App Store
‎IKEA Home smart
‎IKEA Home smart
Entwickler: Inter IKEA Systems B.V.
Preis: Kostenlos
Laden

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
22. Feb 2021 um 14:44 Uhr von Nicolas Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    31 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • Sehr gut. Kann man dann eine Homekit-Szene über den Button steuern oder gibt es
    mehrer Möglichkeiten?

  • was bedeutet: „Configure TRÅDFRI Bulb On/Off behaviour on power cycle?“

    wo kann ich das einstellen?

    danke

    • Das wird wie bei hue sein:
      Dort kannst du einstellen, welches Verhalten die Lampe beim Einschalten über die Stromzufuhr (analoge Lichtschalter) an den Tag legen sollen.
      Bei hue gibt es die Auswahl zwischen dem letzten Zustand (vor dem Ausschalten) und einem fest gewählten (z. B. weißes Licht auf 100 %).

      Ich empfehle zumindest im
      Schlafzimmer den letzten Zustand zu wählen, weil du sonst nach einem nächtlichen Stromausfall unsanft geweckt wirst. ;-)

  • Kann man mehrere Bewegungsmelder in eine Automation einbauen? A la „Wenn BM1 Bewegung erkennt oder BM2 Bewegung erkennt, dann schalte Lampe 1 ein“ und „Wenn BM1 und BM2 keine Bewegung erkennen, dann schalte Lampe 1 aus“? Unser Flur ist etwas verwinkelt und mit einem Bewegungsmelder nervt es stellenweise sehr.

  • Hallo, es ist zwar nichts zum Thema, aber wie habt ihr eure ganzen Bridges organisiert?
    Habe inzwischen Tado, Hue und wenn jetzt noch Trädfi dazu kommt, wüsste ich gerne wohin mit dem gebamsel?
    Hat jemand eine elegante Lösung?

    Mit freundlichen Grüßen

    Sven

    • Verzichte komplett auf die ganzen Gateways. Hab mir alles in Home-Assistant zusammengebaut. Läuft auch wesentlich flüssiger. Hab dazu ein Raspi der neusten Generation.
      Einmal den Deconz Stick und für Z-Wave setz ich auf den neusten Fibaro-Stick

      • Kurze Frage dazu: würden die Produkte alle Thread unterstützen, wären die ganzen bridges nicht mehr Nötig und selbst Software Updates wären ohne Bridge möglich, oder?

      • So ähnlich habe ich es auch via ioBroker.
        PS: Lohnt es sich von ioBroker zu HomeAssistant zu wechseln?

      • Thread benötigt auch einen Hub für die Aktivierung, zb einen HomePod mini

      • Also ich persönlich finde die Größe der Community überragend. Leider auch hier, einige „Addons“ sind nicht über den offiziellen Addon Bereich zu beziehen. Dafür gibt es aber nichts das mir fehlt.

        Kannst ja mal die Online-Demo von HomeAssistant anschauen. Ist nicht realitätsfremd.

      • @Lars, verstehe nicht so recht was du meinst bzw. was deine eigentliche Frage ist.

    • Schau mal bei Mediola vorbei. Dort gibt es all in one Gateways. Ich selber nutze iobroker

  • Wie sind die Reaktionszeiten des BW? Aqara ist ja leicht träge und ab und an unzuverlässig was die Bewegungsmelder angeht, Fibaro unbrauchbar in HK. Wie ist es mit Ikea?

  • Aber trotz HomeKit braucht man dann immer noch das Gateway von IKEA damit HomeKit funktioniert, richtig?

    • Ja soweit ich weiß ja, oben hat ein User geschrieben er kann auch ein Raspberry Pi verbinden, wahrscheinlich über Homebridge

      • Da ging es erstmal um den Ersatz der Gateways. Das geht durch o.g. Sticks und der genialen Software. Allerdings sollte man sich erst mal gut einlesen. Auch das Thema Updates. Für 0815- User ist es keine übliche Apple-Alles-Easy Lösung. Für Technikversierte allerdings in Klacks.

      • Man benötigt ein Gateway, ja. Alternativ kann man auch einen Pi mit einem Zigbee-USB-Stick nutzen. Dann ist der Pi das gateway. Aber halt ein universales für ALLE zigbee Geräte (Hue, osram, Aqara, Ikea usw). Dann hat man nicht so viele Gateways rumstehen.
        Ist inzwischen alles sehr einfach einzurichten, es gibt für fast alles Anleitungen. Aber es ist und bleibt ne Bastellösung. Sollte man im Hinterkopf behalten.

    • Ja. Man braucht immer eine Verbindung zwischen Gerät und AppleHome. Die wird bei vielen Herstellern durch ein Gateway ermöglicht. Thread, Bluetooth, WiFi umgeht das. Zigbee, Zwave usw braucht ein zusätzliches Gerät. Eben ein Gateway, oder o.g. Sticks inkl. Spezialsoftware der Stickhersteller. Stell Dir vor, es wäre eine MultiFernbedienung statt für alles eine eigene (Vergleich hinkt etwas, hmja).
      Ich nutze für Zigbee die PhilipsHue (auch nicht Philips Geräte, wie tradfri) und dann noch homematic.
      Bei hue ist alles von Haus aus in HomeKit. Bei Homematic braucht es einen Softwareschnipsel aus der Hackercomminity, der sich Homebridge nennt. Davon gibt es verschiedenste Ausprägungen. Die Homebridge kann alleine laufen auf einer Raspberry, oder als Addon auf der Homematic-CCU (das Gateway von Homematic) oder als Adapter in ioBroker, oder oder oder

  • Vielleicht sehe ich es nur nicht, aber kann man die normalen Ikea Schalter, also der eckige An/Aus und den Runden auch in Homekit integrieren, bei mir übernimmt er nur die Lampen?

    • Ja finde ich auch blöd. Es steht ja auch explizit shortcut buttons da. Das sind ja andere. Leider …

      • Wirklich schade. Aber wenn ich das nächste mal bei Ikea bin, nehme ich mal ein paar der Shortcut Buttons mit. Das Tradfri Zeugs ist halt unschlagbar billig ohne eine Referenz von Hue zu haben.

  • Also für mein Verständnis wird dafür keine Automation benötigt oder sehe ich das falsch?!

  • Weis zufällig jemand, ob die Bewegungsmelder und Schalter nun auch in Alexa auftauchen?

  • Wann lässt uns Ikea ENDLICH die Schaltdauer von 3 Minuten auf frei wählbar einstellen??? Kann doch so schwer nicht sein, das per App zu steuern!

    • die Sache mit den 3 Minuten ist echt nervig und machen (bei mir) einen sinnvollen Einsatz unmöglich. Das aber in erster Linie nicht wegen der 3 Minuten, sondern weil die Zeit nicht nach der letzten Bewegung abläuft, sonder ab Erkennung der ersten Bewegung.

      Installiert man den Melder z.B. in einen Flur, löst die Bewegung aus und verbleibt dort, laufen die 3 Minuten trotzdem ab. Aber auch, wenn der Erfassungsbereich verlassen und vor dem Ablauf der Zeit wieder betreten wird startet eine neue Erfassung erst, wenn die vorherige abgelaufen ist. Ein vllkommen untypisches Verhalten.

      Und was antwortet IKEA auf eine Nachfrage, ob das mit den 3 Minuten via Update geändert wird? Ich bekam eine Standardantwort: Sie möchten den Artikel zurück geben? Kein Problem…. bla bla

      Service geht anders

  • Hallo Zusammen,
    habe eine Frage bezüglich der Neuordnung mit den Bewegungsmeldern. Die senden ja trotzdem als erstes ihr Signal was man an der Rückseite eingestellt hat. Also z.B. nur Nachts 30% Licht. Wenn ich jetzt eine Automation über homekit einstelle mit nur 5 % Licht, dann geht die Lampe zunächst auf 30% und dann auf 5%. Muss ich jetzt die Bewegungsmelder aus den Räumen in der Ikea App rauswerfen, sodass sie nicht mehr direkt einer/m Lampe/Raum zugeordnet sich oder hat jemand einen Tipp für mich.
    Vielen Dank im voraus!

  • Ikea ist auch in der Thread Gruppe, bin gespannt, wann die endlich mit einsteigen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29393 Artikel in den vergangenen 4931 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven