iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 21 866 Artikel
Das Bild einer Katze
Das Bild einer Katze
Seit 20:00 Uhr

iCloud-Ausfall: Apple informiert über anhaltende Fehler

Artikel auf Google Plus teilen.
25 Kommentare 25
Das Bild einer Katze

Apple informiert zur Stunde über einen Ausfall der für die iCloud-Dienste verantwortlichen Serverinfrastruktur. Nach Angaben Cupertinos ist der Fehler seit eta 20:00 Uhr bekannt und betrifft „einige Nutzer“.

Icloud Ausfall

Betroffen sind sowohl die iCloud‑Web‑Apps auf iCloud.com als auch der Zugriff auf persönliche iCloud‑Accounts und die Anmeldung bei iCloud. Die Services, so das Unternehmen, stehen möglicherweise für einige Benutzer nicht zur Verfügung.

Auf der offiziellen Systemstatus-Seite schreibt Cupertino:

Mehrere iCloud-Dienste – Es sind einige Benutzer betroffen. – Benutzer stoßen auf ein Problem mit den oben angeführten Diensten. Wir untersuchen das Problem gerade.

Ein Problem, das mehrere ifun.de-Nutzer inzwischen bestätigen. Unter andrem schreibt Oliver:

Mein Account ist komplett tot. Passworteingabe landet in einem internen Fehler nichts geht mehr. Laut iCloud Online-Status ist alles online…. habt ihr schon mehr Zuschriften bekommen?

Montag, 05. Dez 2016, 22:55 Uhr — Nicolas
Das Bild einer Katze
25 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • iPhone suchen funktioniert auch nicht mehr

  • same here
    Mail geht nicht mehr, kein Login in iCloud Web, Fehlermeldung am MBP

  • Bei mir tut der Daten Upload in die iCloud Drive aufm Mac auch nicht…
    Und Pages eiert seit dem auch nur noch rum

  • Ich wurde gerade aufgefordert meinen Account durch Eingabe des Passworts zu bestätigen, was dann auch problemlos geklappt hat.

  • Ich habe keine Probleme. Läuft alles wie immer.

  • Ich habe keine Probleme. Geht alles

  • Noch keine Einschränkungen wahrgenommen

  • Nix geht, alles durcheinander. Mal bis morgen warten.

  • Maps hat bei mir schon heute Mittag nicht mehr funktioniert. Satellit schon, aber Straßen wollte er nicht laden

  • Guten Morgen, es scheibt nur bei ausgewählten Leuten zu sein, mein Icloud läuft anscheinend.

  • Bei mir funktioniert auch die Fernabfrage von HomeKit nicht mehr.

  • Also bei mir hat sichs wieder berappelt und Backup hat er gestern abend und 23:16 Uhr auch gemacht. Also scheint wieder zu gehen. Am Mac konnt ich noch nicht gucken. Werd ich heute abend sehen, wenn ich wieder zuhause bin.

  • Ich versuche seit Tagen ein Backup durchzuführen. Nach anfänglichen 45 Minuten wurden nach mehr als 8 Stunden in der aktuellen Anzeige 17 weitere Stunden. Da stimmt schon seit einigen Tagen etwas nicht.

  • Habe schon lange Probleme mit der iCloud. Ich komme seit iOS 10 nicht mehr in die Speicherverwaltung
    Hoffe auf das neue Update 10.2

  • Bei Apple funktioniert irgendwie nichts mehr, wie man es bei diesem Presiniveau erwarten sollte. Akku-Probleme beim iPhone 6, 6s und 7, immer wieder iCloud Ausfälle und der Start des MBP ist auch holprig und ohne den üblichen Glanz. Mal abgesehen von dem sportlichen Preis.
    Ich bin gespannt, wie lange das die Kunden von Apple noch hinnehmen? Apple sollte den Fokus wieder stärker auf Stabilität und Zuverlässig seiner Produkte setzen, sonst nimmt der schleichende Wechsel zum Mitbewerber weiter zu.

    • Die Liste bei Apple ist mittlerweile recht lang. iCloud geht seit iOS 8 nicht mehr gescheit, von der aktuellen Spamwelle will ich garnicht erst anfangen. 3D Touch ist ein Feature das nicht zu ende gedacht wurde. Der AppStore der Apple Watch ist nach fast zwei Jahren immer noch gähnend leer. Apple TV ohne 4K. iPhone ohne Klinke. Der Adapterwahn den Apple gepackt hat. Generelle Qualitätsprobleme, ich benutze mittlerweile mein drittes iPhone 6 in 1 1/2 Jahren. Die aktuellen Akkuprobleme die es seit dem iPhone 5 gibt. Gestern habe ich eine ausführliches Video vom neuen MacBook Pro gesehen. Der YouTuber ist seit Jahren Apple Benutzer. Er meinte die Touchbar sei nett aber total unnötig. Er bräuchte sie nicht. Das spiegelt die generelle Meinung von vielen wieder. Ich hoffe es wird kein neuen 3D Touch und sie wird irgendwann Sinn ergeben. Der YouTuber berichtete in der Vergangenheit viel über Mängel bei seinen Geräten. Hätte ich so viele Probleme gehabt wüsste ich nicht ob ich noch Apple kaufen würde. Echt krass was der schon berichtet hat. Wäre Apple in normalen Preisregionen angesiedelt würde man das ganze wohl noch irgendwo verstehen können aber in der Premiumklasse?

    • Schau dir doch einfach mal die „klassischen“ Apple Foren an… z.B. iSzene.com früher gabs da jeden Tag hunderte neue Beiträge, heute nur noch eine Hand voll… und die die Posten sind immer die gleichen.

      Hier bei iFun sieht es doch auch nicht anders aus… vor ein paar Jahren gabs fast nur Jubelbeiträge, jetzt ist jeder zweite Post recht kritisch, oft von Ex Applianern wie mir, die zwar noch ältere Apple Produkte haben, aber kein Geld mehr für neue ausgeben würden.

      Und die Berichterstattung ist auch inzwischen 50:50 was negative und positive Berichte anbelangt… egal ob hier oder sonstwo.
      Apple hat sich komplett runtergewirtschaftet. Simple Works, plug and play… alles Vergangenheit. Inzwischen muss man bei jedem Dienst nachhelfen, selbst Apples Browser Safari war mal Top, heute bekommt man einen Fehlerbericht nach dem anderen… Apples Hardware ist langweilig bis schlecht, die Clouddienste wohl die unzuverlässigsten in der Branche, relativ gute Produkte (Airport) werdene ingestellt, andere verharren im dunklen (iMac, Mac Mini).
      Statt ankündigungen (EarPods) einzuhalten, gibts sinnlose und mehr als überteuerte Bücher…
      Apples eigene Schnittstellen sind nicht mehr kompatiblel zu ein paar Monate alten Schnittstellen (Thunderbolt 3 vs TB 3 mit alten Chips).
      Die Programme sind ein Witz… Synchronistation ist auch irgendwie was anderes (Gesichter in Fotos mit dem iPhone und Mac syncron? Fehlanzeige… angeblicher Grund: Datenschutz. Aber werden in der Cloud nicht sensiblere Daten synchronisiert als Bilder mit Namen??? und warum klappt das dann nicht mal mit nem Kabel??? Kann das jemand anbohren und meine Gesichter dabei abgreifen???).
      Es wirkt nichts mehr durchdacht… kein roter Faden mehr…
      keine „Lösungen“! maximal Lösungen für Probleme die Apple erst geschaffen hat.

      Mich hat der Verein erst enttäuscht, dann sauer gemacht… und inzwischen betrachte ich es als Comedy. Auch wenn noch ein paar verzweifelte immer wieder Apple mit ihrem leben verteidigen hat das mehr von einer Comedyshow als das man das ernst nehmen könnte…

      • +1 auch wenn ich mich durchaus auch als eingefleischten Apple User betrachte, muss ich dir leider in fast allen Punkten recht geben. Deine Zusammenfassung trifft es auf den Punkt.

    • Das denke ich schon seit längerem! Zuviels Produkte, alles nicht so ausgereift! Ständig Software Probleme, ständig Updates und dann wieder Fehlerbehebungen! Kopiert „Apple“ jetzt, „Microsoft“ von früheren Jahren!

  • Dachte ich mir schon als ich icloud aufrufen wollte :)

  • Was wäre es doch jetzt schön, wenn ich meine Notizen wieder offline synchronisieren könnte. :)

  • iCloud hatte schon seit letzter Woche Probleme, als man unnützerweise zu Password-Änderungen gezwungen wurde, was dann in der Folge zu weiteren Fehlern führte.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 21866 Artikel in den vergangenen 3759 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2017 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven