iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 19 490 Artikel
   

iAd Producer: Update für mehr Werbung auf iPhone und iPad

Artikel auf Google Plus teilen.
24 Kommentare 24

„Mit dem iAd Producer“, so beschreibt Apple selbst seine Werkzeug-Sammlung zum Entwurf iOS-optimierter Werbebanner, „können Sie ganz einfach ohne Programmierungsaufwand interaktive Inhalte entwerfen und zusammenstellen.“

iad-producer-4-main

Klingt interessant – unterm Strich jedoch richtet sich der jetzt aktualisierte Download vor allem an Werbe- und Marketing-Firmen, die ihre Reklame-Banner für die Anzeige auf den Apple Geräten optimieren und mit wenigen Mausklicks um Animationen und elegante Übergänge erweitern möchten.

Apples iAd Producer bietet seinen Anwendern eine grafische Oberfläche zur Anzeige und Bearbeitung von Layouts und Einstellungen, greift unbedarften Anwendern mit Projektvorlagen unter die Arme und kann die Anzeige neuer Banner auf iOS-Geräten simulieren. Die kostenlose Anwendung wurde jetzt auf Version 4.2 aktualisiert und unterstützt jetzt die Erstellung von Vollbild-Bannern für das iPhone. Der iAd Producer lässt sich in Apples Entwickler-Portal laden.

Freitag, 23. Mai 2014, 9:24 Uhr — Nicolas
24 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Prima. So wird dann Premium wohl zum Werbebannerproduzenten? Wenn die Werbung tatsächlich überhand nehmen sollte, wars das. Bye iDevices…

    • Naja… ich finde ne gelungene Werbung besser als die 10000000000 Webebanner von Google und Co die einen dann auf einmal im Appstore oder sonst wo landen lassen ;)

    • Mich würde einmal interessieren, wieviel Apple hierüber einnimmt, auch im Vergleich zu den Einnahmen direkt vom Kunden.
      Denn in der Tat, ich bezahle bei Apple einen Premium Aufschlag, da erwarte ich nicht nur stabile Prdukte und Software, sondern auch guten Service und auch von ungefragter Werbung verschont zu bleiben.
      Wenn ich werbefinanzierte Dienste akzeptieren würde, dann würde ich auf billigangebote ausweichen können.
      Und ich wünsche mir nicht nur Adblock für Safari, sondern meine Suchmaschine auch völlig frei auswählen zu können.
      Ich denke, die Unternehmen (auch gerade in Europa) haben noch nicht erkannt, dass ein wachsender Anteil von Kunden von ungefragter Werbung zur Subventionierung billiger Produkte die Nase voll hat.

      • Wenn du kein Bock auf Werbung hast, dann lade dir einfach kein App mit dieser runter. Punkt.

      • Die Werbung wird es nur in nicht Apple Apps geben. Und auch nicht auf dem Homescreen, sondern nur in (oftmals gratis angebotenen) drittentwickler Apps. Ist ja schließlich keine xbox #seitenhiebaufmicrosoft. Wenn du keine Werbung sehen willst empfehle ich auf Werbefreie Apps zu setzen, sofern du bereit bist den premiumpreis für diese zu zahlen.

      • Wenn das stimmen würde, was du sagst, und die Auswirkungen entsprechend wären, dann, würde man das anhand der Verkaufszahlen merken.
        Und was zeigen diese?

        Genau.

  • adblock für safari ist ein naiver wunsch, ich weiss…hätt’s aber trotzdem gern auf ipad und iphone. werbung kostet datenvolumen.

  • Also wenn das dann so aussieht wie bei iliga, dass beim ersten starten einmal ein Vollbild Werbebanner erscheint der aber sofort weggeklickt werden kann, ist das ja noch gerade so okay. Hauptsache nichts, wo dann xy Sekunden Vergehen müssen bis man die Werbung wegklicken kann-.-

  • … diese SMS wurde Ihnen präsentiert von … :-))
    Es gibt nichts Besseres!
    Auf’s Smartphone gucken alle zig-mal am Tag drauf – wenn Werbung, dann hier!
    Vielleicht gibt es ja irgendwann mal das Smartphone umsonst – mit Werbung subventioniert ;-)
    Falls es mal zu viel werden sollte, dann nehme ich mein Nokia wieder hervor- zum telefonieren & Simsen war das immer gut genug!

  • Sieht überhaupt jemand iAds? Als so großes Fing von Apple angekündigt wüsste ich auf Anhieb keine einzige App die auf iAds setzt. Ok zugegebenermaßen ich klicke wenn dann nur zufällig darauf, wie bei Quizduell weil es nah an dem Button zum fortfahren ist. Aber im Grunde sehen alle Banner die mir aufgefallen sind nicht aus wie iAds sondern schlecht aufgelöste Banner…

  • Werbung ist Krebs.
    Jede Werbung ist zuviel.
    Ich HASSE Werbung.

  • Und ihr wundert euch warum es immer mehr in-App-Käufe gibt?

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 19490 Artikel in den vergangenen 3387 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2016 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven