iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 29 406 Artikel

Neuvorstellung im März?

HomePod: Mini-Version lieferbar, das alte Modell macht sich rar

70 Kommentare 70

Die Lieferzeiten für den HomePod mini haben sich in den letzten Wochen deutlich verbessert. Apple selbst hat den kleinen Lautsprecher zwar immer noch nicht auf Lager, verspricht aber die Lieferung innerhalb einer Woche. Andere Händler bieten teilweise sogar die Reservierung zur Marktabholung an.

Homepod Lieferbar Mediamarkt

Auf den Webseiten von MediaMarkt und Saturn wird der HomePod mini jetzt als sofort verfügbar angezeigt und eine Lieferung bis Anfang nächster Woche versprochen. Je nach dem, welche Filiale man auswählt, kann man den Lautsprecher teils auch zur direkten Abholung reservieren. Ähnlich gut sieht es im Onlineshop der Telekom aus, hier wird für beide Farben des Lautsprechers eine Lieferzeit von maximal vier Tagen genannt.

Kommt im März ein neuer großer HomePod?

Zunehmend rar macht sich dagegen drei Jahre nach seiner Markteinführung der große HomePod von Apple. Seit geraumer Zeit ist dieser im Apple Store schon mit dem Zusatz „2018“ quasi als alt markiert und immer mehr deutet darauf hin, dass wir hier in absehbarer Zeit eine überarbeitete Version oder gar einen Modellwechsel sehen. Aktuellen Informationen von Apple Deutschland zufolge kann der große HomePod erst wieder ab Mitte März geliefert werden.

Homepod Musik

Blicken wir zurück, so darf man im Monat März durchaus schon wieder mit Hardware-Neuvorstellungen von Apple rechnen und ein neuer, größerer HomePod scheint da durchaus im Bereich des Möglichen. Ein Update oder Ersatz für das alte Modell würde Apple zudem die Gelegenheit bieten, an der Preisschraube zu drehen. Zwischen dem Einstiegspreis von 96,50 Euro und den 329 Euro für den großen „alten“ HomePod klafft derzeit eine große Lücke.

Im vergangenen Jahr haben wir beispielsweise am 18. März neue Versionen von MacBook Air und dem iPad Pro gesehen. Ob Apple auch in diesem Frühjahr das iPad Pro aktualisiert, bleibt abzuwarten. Wir warten aber auch unabhängig davon beispielsweise auf eine längst fällige Überarbeitung des zuletzt 2017 aktualisierten Apple TV oder die Markteinführung der Schlüsselfinder AirTags.

Dieser Artikel enthält Affiliate-Links. Wer darüber einkauft unterstützt uns mit einem Teil des unveränderten Kaufpreises. Was ist das?
12. Feb 2021 um 12:49 Uhr von chris Fehler gefunden?


    Zum Absenden des Formulars muss Google reCAPTCHA geladen werden.
    Google reCAPTCHA Datenschutzerklärung

    Google reCAPTCHA laden

    70 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
    Rede mit!
  • also die Verknappung als Indiz für neue Hardware zu nehmen, hat doch nie funktioniert, oder?

    • Ich denke beim alten HomePod muss sich was tun, da passen weder Preis noch Ausstattung mehr zusammen. Und wenn sie den nur mit U1-Unterstützung aktualisieren.

      • +1

        Glaube dann würd ich mir auch überlegen, statt noch einem Mini dann einen großen zu holen.

      • Das sind aber doch 2 vollkommen verschiedene Geräte, warum überlegst du momentan an den Mini? :-)

      • +1

        Da Apple jedoch selten den Preis anpasst, wird das Produkt entweder komplett auslaufen oder es gibt einen Nachfolger, der ein paar wichtige Features nachliefert (p. S. Auf 2-3 Anpassungen hoffe ich beim iPhone Mini)

      • Haha, freut mich, dass meine Einschätzung euch nun auch zumindest ins Grübeln brachte. :-) Zum Geburtstag will ich mir für die Nachttische selbst ein schönes Stereo-Pärchen schenken. Am liebsten zwei „neue“ Homepods (halte ein Update ohne Änderungen am Formfaktor auch für am wahrscheinlichsten). Sonst werden es eben die KEF LSX (auch 2018, aber der Sound!!!) oder vielleicht 2 Canton Soundbox 3, die im März endlich Airplay 3 erhalten sollen…

      • Also KEF LSX kann man ja nun wahrlich nicht mit den HomePod Dosen vergleichen. ;-)
        Und AirPlay 3 ist mir auch noch unbekannt.
        Für die Berieselung in der Küche o. ä. und smarte Features: HomePod
        Für richtigen Stereosound LSX oder LS50 Wireless.

      • @Schmack AP2 ist gemeint, war ein Tipper. Der Homepod ist tatsächlich unser Küchenradio, als solcher macht er den Job gut. Im Multiroom-Betrieb mit der Revox S100 Soundbar stinkt er allerdings schon ab. Wobei der Vergleich etwas hinkt, denn die Soundbar vermittelt schon einen ganz anderen räumlichen Klang über die Möglichkeit, „echtes“ Stereo zu spielen.
        Falls bis Mitte März ein Update des Homepods erscheint, werde ich den auf alle Fälle mit zwei Geräten im Stereobetrieb testen und schauen, ob der Sound sich dadurch substanziell verbessert. Sonst werden es eben die LSX oder die Soundbox 3.

    • Ich glaub schon auch wenn mir jetzt kein Beispiel einfällt

    • Nein da hast du Recht. Zum Marktstart sind neue iphones auch vergriffen :-)

  • Ich hoffe der große bekommt dann noch einige Zeit updates.

  • Mini bei Otto am 8.12. bestellt, lieferbar Ende März

    • Steht bei mir auch. Zusaetzlich noch einen bei Conrad bestellt, auch diese Bestellung aktuell immer noch offen. Ich hatte bisher kein Glück und bei mir konnte niemand liefern.

      • Bei Ebay Kleinanzeigen findest du hunderte Angebote mit noch eingeschweißten Verpackungen

      • Hat bei Apple keine 2 Wochen gedauert. Vielleicht das mal versuchen. Der Mini ist echt nicht schlecht für meine Zwecke.
        Einen aktualisierten großen HP würde ich mir auch zulegen. Aber richtig warten tue ich auf einen neuen Apple TV!

    • Bei tmobile Anfang dieser Woche bestellt und heute in der Zustellung…

    • Habe meinen HomePod mini auch am 08.12. bei Otto bestellt – wie vermutlich viele andere auch. Die haben sich wohl mit der „Apple Gutschein Aktion“ verrechnet und hoffen nun darauf, dass seitens der Kunden storniert wird. Nö… Ich hab Zeit und knapp € 30,- gespart. Sorry, not sorry dear Otto!

      • Oder Otto hat die Vorauszahlungen am 8.12. in Bitcoins investiert und die Daten der Rechnungszahler an die Schufa verkauft ;-) Ich finde aber Dein Durchhaltevermögen bis zur wahrscheinlichen Stornierung durch Otto bemerkenswert.

    • Seid ihr zufrieden mit den Teilen?
      Ich überleg mir einen ins Bad zu stellen.

      • Dafür sind sie m. M. n. tauglich. Aber erwarte nicht den großen Sound. Das ist Bauartbedingt nicht möglich.

      • Wenn du kein Disko Feeling erwartet sondern nur gute Zimmerlautstärke ist der meiner Meinung nach perfekt. Bei großer Lautstärke wird der Klang mager. Aber das habe ich auch nicht erwartet. Der Sound ist schon klasse. Radio NRJ zum Beispiel hört sich sehr gut an.

        Weiß jemand, wie man dauerhaft die Stimme von Siri reduziert?
        Ich hätte vorn schlafen gehen ist Radio. Das ist mit die Stimme dann zu laut.

      • Bin ich auch am überlegen, aber fraglich ob der Mini das feuchte Bad überhaupt ab kann? Bei ner heißen Dusche ist ja schon einiges mehr an Luftfeuchtigkeit als in anderen Räumen

  • Meine Vorstellung wäre:

    – HomePod Mini 99€
    – HomePod 199€ (Modell wird um „moderne“ Chips ergänzt)
    – HomePod Max 299€ (so richtig mächtiger HP!)

    • Ich könnte mir vorstellen dass der HomePod mini zum HomePod wird:
      HomePod – 99€
      HomePod Air – 199€ mit besserem Sound und Apple TV Unterstützung
      HomePod Pro – 299€ mit räumlichem Bewusstsein
      Alle mit U1 Chip.

  • Ich wünsche mir einen HomePod Pro MAX!!!

  • Oder als Silentupdate, dann eben nur mit dem U1 (2?) als Neuerung.

  • Hoffe es kommt ein Modell mit Bildschirm damit man bspw. Nachrichten oder Rezepte sehen kann.

    Nutze den Echo 8 sehr aktiv für sowas aktuell, allerdings nicht für Musik (dafür Sonos)

  • Hab heute einen HomePod bestellt,
    wird sowieso erst ab 15. März geliefert. Wenn bis dahin ein neuer angekündigt wird storniere ich, sonst hab ich ja noch die Möglichkeit zu stornieren. Finde das Design eigentlich schöner als vom Homepod mini und klanglich soll er auch super sein, deshalb könnte ich auch später einen Nachfolger verkraften.

  • Benutzt jemand den HomePod Mini im Bad? Klanglich sicherlich ausreichend aber kommt er auch mit etwas Wasserdampf zurecht oder ist er im Bad nicht geeignet?

    • Ich hab 2 von den kleinen Scheissern seit Mitte November. Einer davon fristet sein Dasein im Bad. Frauchen macht’s da sehr oft sehr feucht/warm; es dampft also wie Sau.
      Bis jetzt hat der Mini-Pupser noch nicht gemeckert.

      • Wobei auf der Homepage von Apple steht:
        „Relative Luftfeuchtigkeit: 5 % bis 90 %, nicht kondensierend

        Ich denke, in meinem Bad herrschen definitiv die falschen Umweltbedingungen… Zumindest temporär

      • Einer von euch beiden drückt sich sehr gewählt aus :-)

      • Der tut was der Andere nicht kann ;-) oder vielleicht doch …

  • Bestellung bei Otto am 1. Januar wurden bis heute nicht ausgeliefert und auf Ende März verschoben.

    Bestellung bei Media Markt von letzter Woche wurde immer noch nicht verschickt, obwohl Lieferung für den 10.02. angegeben war.
    Offensichtlich auch bei Media Markt nur eine Geschichte. Schade

  • Also ist schon komisch. Ich lebe auf einer Spanischen Insel und ich habe den Mini innerhalb eines Tages bekommen (Apple Store ). Und unser Media Markt hat auch einige auf Lager … Warum sollte das in DE anders sein ?

  • Wann kommt die Möglichkeit, Spotify als Standardquelle für Musik festzulegen?

    • Da die HomePods mit Apple Music am geilsten klingen, hoffentlich nie … Am Ende ist Apple schuld, dass Spotify so scheiße klingt?!

      • @MYTHOSmovado Das ist mir aber aufgefallen als ich nen 3 Monate Gutschein für Apple Music bekomme habe. Bei der Qualität gibt es da schon unterschiede.

      • Den Vergleich mit Tidal Hifi und Quobuz hast Du gemacht, ja? Mit der Behauptung, Apple Music klingt „am geilsten“, wäre ich angesichts von High-Res Anbietern vorsichtig…
        Hoffe ja sehr, dass Apple Music auch noch mal irgendwann verlustfreie Übertragung anbietet.

      • @tspe
        Nein, den Vergleich mit Tidal Hifi und Quobuz habe ich nicht gemacht.

        Aber, wir sollten bei aller Liebe (zu den HomePods) die „Kirche im Dorf“ lassen. Es sind hervorragend klingende Lautsprecher (vor Allem für diese Grösse), aber wenn ich HiFi ala Tidal & Co. geniessen will, dann sollte ich auch auf entsprechende Endgeräte achten! Von den Mehrausgaben und auch dem mangelhaften Komfort mal völlig abgesehen.

        Wenn ich also die Streaming-Dienste für im Schnitt 9,99 EUR vergleiche, dann schneidet (für mich) Apple Music mit Abstand am Besten ab. Selbst wenn Spotify und Deezer mit 320 kbps daherkommen, kommen sie nicht an die vermeintlich mindere Qualität Apples mit 256 kbps ran. Meine bescheidene Hörermeinung … ;-)

    • Soll wohl sogar in einem der nächsten Updates dabei sein, wenn ich mich richtig erinnere.

      • Mit iOS 14.5 soll Spotify als Standarddienst eingestellt werden. So wie ich das verstanden habe aber nur auf iPhone und iPad.

  • Ich würde mir eher mal wünschen das die unterschiedlichen Personen auch in Deutschland erkannt werden.

  • Ich bin vom Mini ziemlich enttäuscht was den Klang angeht, viel zu basslastig – da klang der letzte Echo-Dot nach meinem Geschmack deutlich besser. Auch bietet der Echo-Dot die Möglichkeit, Höhen und Bässe anzupassen, das sollte Apple unbedingt nachbessern. Ich weiß, dass es am iPhone eine Art Equalizer gibt, ich streame über Apple-Music aber am liebsten ohne IPhone. Im derzeitigen Zustand taugt der Mini bei mir nur als Eieruhr.

    • Ich habe noch keinen Lautsprecher dieser Größe gehört, der so gut klingt, wie der HomePod mini. Sorry, ich kann Dir das nicht glauben!

    • Glaub doch was Du möchtest. Der Mini klingt absolut übertrieben basslastig. Sprache ist extrem schlecht zu verstehen, für die aktuelle Mainstream-Musik mag es reichen, für alles andere eben nicht.

  • Hat beim HomePod-Mini noch jemand das Problem, das in der Home-App immer noch „Konfigurieren“ steht?
    Die Einrichtung lief normal, doch die ganzen erweiterten Settings sind nicht zu sehen, Airplay und Siri geht zwar aber mehr auch nicht.
    Nach den ganzen Berichten bzgl. WLAN-Problemen habe ich dann auch noch mal einen Reset und Einrichtung über Mesh-freies-WLAN sowie über ein iPad welches einen Hotspot vom iPhone benutzt versucht. Hat alles nicht geholfen. So kann ich auch kein Update auf 14.4 vornehmen.

  • Bin zufrieden mit meinen zwei HomePods, allerdings fände ich es gut, wenn man den Bass etwas regeln könnte.

  • Ich bin nach wie vor total begeistert von meinen vier HomePods und den sieben Minis im Haus. Wirklich beeindruckend, welch klarer Sound aus den kleinen Brüllwürfeln hervorgebracht wird. Der Bass dürfte aber schon nach Nutzerwunsch nach unten reguliert werden können.

    • Vom Klang der Minis bin ich auch begeistert. Von Siri allgemein bin ich jedoch enttäuscht. Alexa gefällt mir um ein Vielfaches besser.

      • Ich bin mit Siri soweit zufrieden. Vielleicht ja deshalb, will ich nur einen sehr sporadischen Vergleich mit Alexa & Co. habe?
        Oder vielleicht ja, weil meine Ansprüche von Star Trek lediglich inspiriert sind, aber ich weiß, dass wir eben nicht im 25. Jahrhundert leben?!

        Was ist denn genau der Mehrwert, den Dir Alexa gegenüber Siri bietet? Hast Du mir da einige Beispiele??

  • Bei Mediamarkt und Saturn einen HP Mini bestellt und beide innerhalb 72h angekommen.

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPhone, iPad, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 29406 Artikel in den vergangenen 4933 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2021 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Cookie Einstellungen   ·   Datenschutz   ·   Safari-Push aketo GmbH Powered by SysEleven