iphone-ticker.de — Alles zum iPhone. Seit 2007. 24 040 Artikel
Mehr Privatsphäre durch Automationen

HomeKit: Videoüberwachung durch Anwesenheits-Check einschränken

Artikel auf Google Plus teilen.
9 Kommentare 9

iPhone-Anwender, die auf HomeKit-kompatible Kameras wie etwa die von Logitech angebotene Circle 2 setzten oder Überwachungskameras nutzen, die auch nach dem vorübergehenden Abklemmen der Stromzufuhr ihre Aufnahmefunktion problemlos fortsetzen, sollten sich diesen HomeKit-Tipp von Andrew O’Hara anschauen.

Irgendwer

O’Hara spricht eine eigentlich auf der Hand liegende Empfehlung aus, die wir so jedoch noch nicht auf dem Radar hatten und entsprechend froh über den Denkanstoß sind. Kurz zusammengefasst: Um sich keine Sorge um die Privatsphäre in den eigenen vier Wänden machen zu müssen, können Anwender den von HomeKit bereitgestellten Anwesenheits-Check nutzen, um aktive Kameras nach der Rückkehr von der Arbeit automatisch zu deaktivieren.

Anstatt die aufgestellten Kameras auch bei Anwesenheit kontinuierlich mitlaufen zu lassen, bietet sich hier das Aufsetzen einer HomeKit-Automation an, die die Kamera beim Eintreffen des ersten Bewohners vom Strom trennt.

Auch „dumme“ Modelle lassen sich über entsprechend schaltbare Steckdosen (Koogeek, Elgato Eve und Parce) vom Netz trennen. Die einzige Voraussetzung: Alle Personen im Haushalt müssen nicht nur über ein iPhone verfügen, sondern auch Teil der HomeKit-Familie sein, denen die Steuerberechtigung des smarten Haushalts zugestanden wurde.

Mittwoch, 11. Apr 2018, 14:47 Uhr — Nicolas
9 Kommentare bisher. Dieser Unterhaltung fehlt Deine Stimme.
Rede mit!
  • Kurze Frage. Ich habe seit gestern auch die Circle 2. Das Bild ist super. Nur wenn sich jemand bewegt ist die Person so gut wie garnicht zu erkennen. Liegt das an der Kamera oder an meinem schlechten upload (1,5 – 2 MBits)?

    • Hey Marcel, habe auch die Circle 2. 1,5–2 MBit/s sind aber wirklich verdammt wenig. Wie weit sind denn die Personen entfernt, die nicht zu erkennen sind? In Bewegung sind Personen leicht verwischt, aber das gilt vor allem für diejenigen, die weiter entfernt sind. Nah genug ist eine Erkennung bei mir durchaus möglich.

      • Ja genau das verwischte meine ich. Die Personen sind so 1-2 Meter entfernt. Aber denke auch das es an dem Upload liegt (dsl 16000). Naja dann muss ich mir was anderes überlegen.

    • Ich hab auch nur 1-1.5Mbit und bei mir läuft alles perfekt.

  • Habe dieses Szenario hier in der Schweiz mit MyStrom schon seit mehreren Monaten im Einsatz.
    Funktioniert wirklich gut.

  • Liegt wohl eher an der Wlan Verbindung zur Cam. Schau mal im Router nach, wie schnell die Anbindung im (vermutlich) 2,4GHZ Bereich ist… Fritzboxen fahren da gerne mal in richtung null…

  • Redet mit. Seid nett zueinander!

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    ifun.de ist das dienstälteste europäische Onlineportal rund um Apples Lifestyle-Produkte.
    Wir informieren täglich über Aktuelles und Interessantes aus der Welt rund um iPad, iPod, Mac und sonstige Dinge, die uns gefallen.
    Insgesamt haben wir 24040 Artikel in den vergangenen 4098 Tagen veröffentlicht. Und es werden täglich mehr.
    ifun.de — Love it or leave it   ·   Copyright © 2018 aketo GmbH   ·   Impressum   ·   Datenschutz   ·   Auf dieser Seite werben aketo GmbH Powered by SysEleven